Sprinter 906 springt nicht an

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
michi16v
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 23 Jun 2019 10:30

Sprinter 906 springt nicht an

Beitrag von michi16v » 23 Jun 2019 11:23

Hallo bin neu hier im Forum und habe ein Problem mit einem Sprinter 906 bj2012 516cdi mit om 651
Das Fahrzeug springt sehr schwer an und läuft nur ein bis 2sekunden, außer man startet in mit startpilot und etwas Gas dan springt er an und läuft auch aber nur solange man am Gas bleibt so bald man das Gaspedal loslässt stirbt er ab .
Wenn er läuft raucht er stark bläulich und richt nach schlecht verbranntem Diesel das Motorgeräusch ist ziemlich normal scheppert nicht oder rasselt nur ein leichtes vibrieren ist zu spüren
Im Fehlerspeicher sind keine Fehler hinterlegt
Geprüft wurde kraftstoffvorförderdruck und Menge in Ordnung Kraftsstoffilter erneuert
Nockenwellen Geber und Kurbelwelle Geber getauscht
Leckmenge der injektoren geprüft zylinder 3u4hatten mehr leckmenge daraufhin probehalber 2neue eingebaut keine verbesserung.
Raildruck über istwerte geprüft 200bar beim starten und wenn er kurz anspringt 400bar ich muss dazu sagen er braucht lange bis er die 200bar erreicht
Des weiteren starten mit abgestecktem ladeluftschlauch versucht um Verstopfung im llk oder turbo ausschließen zu können istwerte vom dpf in Ordnung .Und am Auspuff mit handvorhalten den Durchsatz geprüft und in Ordnung mit.
Kennt jemand so ein Problem vielen Dank schon im vorraus für eure Antworten

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2368
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter 906 springt nicht an

Beitrag von Vanagaudi » 23 Jun 2019 11:39

michi16v hat geschrieben:
23 Jun 2019 11:23
außer man startet in mit startpilot und etwas Gas dan springt er an und läuft auch aber nur solange man am Gas bleibt so bald man das Gaspedal loslässt stirbt er ab .
Wie lange in etwa hast du den Motor so laufen lassen? Hat sich während dieses Laufs etwas am Motorgeräusch geändert?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

michi16v
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 23 Jun 2019 10:30

Re: Sprinter 906 springt nicht an

Beitrag von michi16v » 23 Jun 2019 17:57

Nein das Motorgeräusch ändert sich nicht

michi16v
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 23 Jun 2019 10:30

Re: Sprinter 906 springt nicht an

Beitrag von michi16v » 23 Jun 2019 18:03

Ca 5min habe ich ihn laufen lassen um die Laufruhe zu prüfen und die istwerte anzusehen die aber im grünen Bereich waren

quattropit
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 120
Registriert: 13 Feb 2017 22:53
Wohnort: Nähe Bremen
Kontaktdaten:

Re: Sprinter 906 springt nicht an

Beitrag von quattropit » 23 Jun 2019 18:33

Ich als Unwissender würde evtl. auch mal die Kompression prüfen(lassen).
MfG. quattropit

Crafter 11/2010,L2H2 ,2,5L 120KW,DPF,2x5KW Wasserheizung,Tempomat,Licht/Regensensor,EG-Kontrollgerät,2x Airbag,270° Hecktüren,Sitzbank vorne,Zusatzwärmetauscher, Klima,Sitzheizung,3. Bremsleuchte,Rückfahrkamera,3,5t AHK, Schwingsitz

michi16v
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 23 Jun 2019 10:30

Re: Sprinter 906 springt nicht an

Beitrag von michi16v » 23 Jun 2019 19:40

Kompression habe ich mit star Diagnose schon dynamisch geprüft keine Auffälligkeiten

Sepp
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 398
Registriert: 05 Mär 2009 10:20
Wohnort: 33154

Re: Sprinter 906 springt nicht an

Beitrag von Sepp » 24 Jun 2019 11:05

Tach!

Hört sich an, als würde mind. ein Injektor nicht vernünftig einspritzen und tröpfeln, daher der blaue Dieselqualm.
Die Leckmenge hast Du ja schon geprüft, das ist super, dadurch hat man nämlich auch einen nicht ausreichenden Druck beim Starten im Rail.

Wenn Du nicht genug Druck im Rail hast, lässt entweder ein Injektor unkontrolliert durch oder das Raildruckregelventil bzw. dessen Dichtringe sind hin.

Tippe mal auf Injektor, wegen dem Qualm.

Gruß
Sepp
Sprinter 903.622 Doppelkabine - 313CDI - 04/2002 - mit Tischer 360S als Wechselaufbau - D5WS und original Klimaanlage nachgerüstet - 2x Recaro Ergomed SAB Klima auf Schwingsitzkonsole - Brock RC15T in 6,5x16 ET63 mit 225/75R16 BF Goodrich A/T KO2

michi16v
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 23 Jun 2019 10:30

Re: Sprinter 906 springt nicht an

Beitrag von michi16v » 24 Jun 2019 22:00

Danke für die Antworten
Habe ihn heute Mal mit startpilot wieder gestartet und ca 10 min auf halbgas laufen lassen dann hat er aufgehört zu quälen dürfte wohl unverbranter Diesel im Auspuff gewesen sein von den vielen Startversuchen.
Als er ein bisschen auf Temperatur kam lief er auch im Stand und sprang Dan nach dem abstellen auch gleich wieder an.
Über die stardiagnose habe ich dann die hochdruckregelung geprüft und die war in Ordnung.
Als ich dann eine Probefahrt starten wollte und auf d geschaltet habe war er weg erneut gestartet sprang sofort wieder an Dan wieder versucht und aus der Werkstatt raus gefahren das Auto ruckelte extrem also zurück am Stand Motor kurz hochgedreht und Fuß wieder vom da gab es ein ziemlich lautes Geräusch von der Steuerkette aber nur beim hochdrehehen und wieder vom Gas gehen wie wenn etwas den Motor aprubt abbremsen würde.
Motor wurde schon einmal ern. Vor ca20000km also würde ich eine defekt an der Steuerkette eher ausschließen.
Aber das Fahrzeug hat vor 2wochen ein neues Automatikgetriebe bekommen kann es sein das beim Einbau des Getriebes ein Fehler passiert ist .

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6082
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Sprinter 906 springt nicht an

Beitrag von Opa_R » 25 Jun 2019 20:10

Hy :wink:
Die elektronische Kompressionsmessung kannste in die Tonne klopfen , weil : Hatte einen mit einem Loch im Kolben , Tester sagt Kompression i.o.! :lol: Denke eher ein Injektor ist hin ! Also Leckmenge messen , wenn dabei alles gut , Injketoren ziehen und auf "Verlackung " an der Düsennadel prüfen. Oder eine Düsenspitze ist nass !
ACHTUNG! Injektoren nur Stehend lagern und alle Öffnungen verschließen ! Bei der Montage dann die Einspritzleitungen lose lassen , alle Stecker an den Injektoren abziehen und starten , bis Kraftstoff an den Düsen austritt. Erst dann Leitungen festziehn (33Nm) und Stecker drauf . Dann sollte er wieder anspringen :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

michi16v
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 23 Jun 2019 10:30

Re: Sprinter 906 springt nicht an

Beitrag von michi16v » 25 Jun 2019 20:54

Hallo
Habe heute das Getriebe ausgebaut und siehe da die mitnemerscheibe ist fast abgerissen und hat nur noch an ein paar Stellen gehalten habe ich auch noch nie gesehen werden morgen eine neue einbauen und eventuell noch einen neuen Wandler und Dan probieren ob der Motor läuft aber das ruckeln beim fahren würde sich so erklären
Danke für die Antwort werde berichten

michi16v
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 7
Registriert: 23 Jun 2019 10:30

Re: Sprinter 906 springt nicht an

Beitrag von michi16v » 26 Jun 2019 22:21

Hallo zusammen
Habe heute eine neue mitnemerscheibe und einen neuen Wandler eingebaut und siehe da Auto läuft einwandfrei

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2368
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter 906 springt nicht an

Beitrag von Vanagaudi » 27 Jun 2019 09:35

Bist ja richtig fit, das alles in kaum drei Tagen. Andere warten Wochen auf Ersatzteile....
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Antworten