Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
madmat666
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 92
Registriert: 18 Mai 2013 01:24
Wohnort: Jan Juc / VIC / Australia

Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von madmat666 » 24 Jun 2019 01:03

Moin
WIr haben uns nach 7 Jahren mit unserem TN1 316CDi Auto entschieden den Wagen zu verkaufen (vor allem wegen Rost) und einen NCV3 zu kaufen.
Wir haben hier in Down Under einige Jahre direkt an ner Klippe gewohnt und mangels Garagenhoehe hat der Sprinter 3 Jahre lang ne Salzbrise bekommen, das hat er nicht gemocht und ich hab keinen Bock mehr alle 6 Monate Rost zu fixen. Er hat jetzt 295000km drauf, aber das ist nur ein Nebengrund.

Unser TN1 war ein Ex- Krankenwagen und wir werden wahrscheinlich wieder einen Ex Krankenwagen kaufen, das die meisten Sprinter hier in Down Under keine Fenster und keinen Innenausbau haben und meistens von der Post oder DHL kommen. Wir wollen leiber keine Ex-kurier Karre.

Die Krankenwagen werden hier in Auktionen verkauft, daher kann man die Wagen nur bedingt vorher checken... dafuer sind sie ein paar tausedner billiger. Laufleistung wird wahrscheinlich 160-230000km sein.

Meine Frau will auf jeden Fall nen Automatik, wobei die meisten Ex-Krankenwagen eh Auto sind.
Ich hab hier schon gelesen, dass viele selbst den 315er als recht schwach auf der Brust empfinden. Also fallen die 309 und 313er wohl komplett raus.

Gibts irgendwelche Gruende keinen 319 V6 zu kaufen oder reicht der 315er doch?
Bei den Getrieben ist das 6 oder das 7 Gang irgendwie auffaellig?
Kann man mit dem 315er auf mal nene kleinen Haenger ziehen oder geht dem komplett die Puste aus?

Sorry wenn einige der Fragen schonmal gestellt wurden, habe nur bedingt Info zur Kaufberatung gefunden!

Gruss madmat
2006 TN1 316CDI (Made in Argentina); 2012 NCV3 319CDI (Made in Germany)

Benutzeravatar
Matthias S
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 05 Apr 2017 14:54
Wohnort: Wiesbaden

Galerie

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von Matthias S » 24 Jun 2019 08:28

Kauf dir einen 316 !
Der ist ausreichend Motorisiert. Sind auch eher jüngere Baujahre...
Wenn du unbedingt einen Sechszylinder brauchst, dann nimm halt diesen.
Matthias
Ex Firmenfahrzeuge: 307;407;307;312;311
und nun 316
Bis auf die ersten zwei alles Doka

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2259
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von jense » 25 Jun 2019 15:38

6 oder 7 Gang? Meines wissens gibt es nur 5 und 7Gang Automatic. Die 7 Gang soll laut einem anderen Thread hier erheblich besser sein und auch den Spritverbrauch positiv beinflussen.

Ob Dir die Leistung reicht, kann dir keiner beantworten, das must du selber herausfinden, einen Hänger ziehen kannst du mit allen 315, 316 und 319. Wenn die Spritkosten nicht so relevant sind und es auch 319er gibt, dann die nehmen, bringt am meisten Spaß.

Und Rostvorsorge mit neuer Hohlraumversiegelung ist dann auch angebracht, wenn du länger was davon haben willst. Ob du in Asutralien an Mike Sanders kommst, keine Ahnung, fluid film ist vermutlich einfacher, der Laden ist eine Nummer größer, auch im Marine bereich aktiv, das könnte mit Glück in Australien verfügbar sein. Aber die Australier restaurieren ja auch Oldtimerm die werden da was am Markt haben, was wie Mike Sanders funktioniert.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

madmat666
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 92
Registriert: 18 Mai 2013 01:24
Wohnort: Jan Juc / VIC / Australia

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von madmat666 » 01 Jul 2019 01:54

Danke. Ich versuche nen 319er zu bekommen. Notfalls nen 315 oder 316. 313er oder drunter sind dann raus.

Letzte Woche war einer online bei dem die Airbagleuchte an war. Ist das irgendwie ein ueblicher Fehler?

Gruss

madmat
2006 TN1 316CDI (Made in Argentina); 2012 NCV3 319CDI (Made in Germany)

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2259
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von jense » 01 Jul 2019 06:41

Nein, lässt sich aber auslesen. Wenn jemand sitze tauscht und die Gurtstraffer trennt und dann für Zündung betätigt wird, hastv du den Fehler. I

st aber ziemlich unseriös, sowas anzubieten ... Darum sollte sich der Verkäufer kümmern.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

madmat666
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 92
Registriert: 18 Mai 2013 01:24
Wohnort: Jan Juc / VIC / Australia

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von madmat666 » 02 Jul 2019 00:35

Die Ex-Krankenwagen gehen hier einfach so wie sie sind in ne Versteigerung.
Du bekommst nur nen Zustandsbericht und das stand da halt als Anmerkung mit drin.
Vorteil der Versteigerungen ist das die Karren direkt aus dem Dienst kommen, also immer ohne Kompromisse bei Mercedes gewartet wurden und extrem clean sind. $2-3000 billiger als auf dem freien Markt sind sie auch.
Die kommen eben auch schon teilausgebaut daher (240v, 240V Aussenanschluss, integrierter Batterielader, 2 Batterien, Faecher und Schraenke in den Seiten, isoliert, Dachhimmel mit Innenbeleuchtung etc.).
Unser alter war ne Ex Ambulance und mit dem waren wir eigentlich sehr happy, spart viel Arbeit (Zeit und auch Geld) beim umruesten zum Camper.
Ich werde weiter Ausschau halten ;-)

Gruss

madmat
2006 TN1 316CDI (Made in Argentina); 2012 NCV3 319CDI (Made in Germany)

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3012
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von Kühltaxi » 02 Jul 2019 08:16

Den OM 646 würde ich beim Vierzylinder meiden. Der Nachfolger OM 651 war ab '09 irgendwann. Gibt's ab '13 mit und ohne AdBlue, darauf achten je nachdem was gewünscht ist.
Der Sechszylinder ist immer ein OM 642, es hat sich '09 nur die Leistung etwas erhöht.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2054
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von Vanagaudi » 02 Jul 2019 09:41

Kühltaxi hat geschrieben:
02 Jul 2019 08:16
Den OM 646 würde ich beim Vierzylinder meiden. Der Nachfolger OM 651 war ab '09 irgendwann. Gibt's ab '13 mit und ohne AdBlue, darauf achten je nachdem was gewünscht ist.
Der Sechszylinder ist immer ein OM 642, es hat sich '09 nur die Leistung etwas erhöht.
Ich glaube, in Australien ist die Auswahl etwas anders. Beachtlich finde ich auch, dass der TE ein Fahrzeug aus argentinischer Produktion fährt. Auch das ist mit europäischen Versionen nicht direkt vergleichbar.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3012
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von Kühltaxi » 02 Jul 2019 10:09

Motoren müßten aber eigentlich dieselben sein und alle aus Deutschland kommen. Ich habe auch einen argentinischen Sprinter (903), der hat den gleichen OM 611 wie ein entsprechender deutscher. Zu erkennen sind argentinische Sprinter an WDF- statt WDB-Fahrgestellnummer.
Zuletzt geändert von Kühltaxi am 02 Jul 2019 12:16, insgesamt 1-mal geändert.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2054
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von Vanagaudi » 02 Jul 2019 12:04

Kühltaxi hat geschrieben:
02 Jul 2019 10:09
Motoren müßten aber eigentlich dieselben sein
Es sind die vielen Kleinigkeiten, in denen sich die Fahrzeuge unterscheiden. Auffällig ist vor allem die Elektrik, da ist vieles anders gelöst. Und auch im Fahrwerk habe ich Unterschiede gefunden, wobei aber Standard-Komponenten verwendet werden, bei bei uns einer Sonderausstattung entsprechen. Die Änderungen in der Abgastechnik erfolgten zu anderen Zeitpunkten.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

madmat666
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 92
Registriert: 18 Mai 2013 01:24
Wohnort: Jan Juc / VIC / Australia

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von madmat666 » 03 Jul 2019 05:03

Mein TN1 ist aus Argentinien, viele NCV3 sind hier aber aus Deutschland (WDB VIN).

Woran erkenne ich ob nen OM 651 oder OM646 drin ist und warum sollte man den OM646 meiden?

Gruss

madmat
2006 TN1 316CDI (Made in Argentina); 2012 NCV3 319CDI (Made in Germany)

Benutzeravatar
Matthias S
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 143
Registriert: 05 Apr 2017 14:54
Wohnort: Wiesbaden

Galerie

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von Matthias S » 03 Jul 2019 10:19

Matthias
Ex Firmenfahrzeuge: 307;407;307;312;311
und nun 316
Bis auf die ersten zwei alles Doka

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3012
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von Kühltaxi » 03 Jul 2019 15:42

In der Betriebsanleitung müßte das auch stehen.
Der OM 646 war ein überarbeiteter OM 611 und eher schlecht an den Betrieb mit DPF angepaßt. Der OM 651 ist eine komplette Neuentwicklung. Nur die allerersten haben da Probleme gemacht. Also kauf einfach einen ab 2010, dann müßtest du auf der sicheren Seite sein.
Oder halt einen mit V6 (OM 642), dann ist's egal. :wink:
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

madmat666
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 92
Registriert: 18 Mai 2013 01:24
Wohnort: Jan Juc / VIC / Australia

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von madmat666 » 06 Jul 2019 11:19

Danke fuer die Tips. Hab heute nen 2012er 319er Ex-Ambulance mit 7 Gang angezahlt.
Jetzt muss ich nur noch den alten fuer den Verkauf abfixen.

Gruss

madmat
2006 TN1 316CDI (Made in Argentina); 2012 NCV3 319CDI (Made in Germany)

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2259
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Welchen NCV3 NICHT kaufen?

Beitrag von jense » 06 Jul 2019 14:54

madmat666 hat geschrieben:
06 Jul 2019 11:19
Danke fuer die Tips. Hab heute nen 2012er 319er Ex-Ambulance mit 7 Gang angezahlt.
Jetzt muss ich nur noch den alten fuer den Verkauf abfixen.

Gruss

madmat
So einfach kommst du mir nicht davon ... Wir wollen Fotos von der Kiste sehen :-)
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Antworten