Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2052
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von v-dulli »

Olli hat geschrieben: 30 Jun 2020 14:24 Hi,
das Kühlwasser drückt an einem der vorderen Injektoren oben auf den Deckel!
Heißt das immer = Riss im Kopf oder gibt es noch andere Möglichkeiten?

Gruß,
Olli
Ich hatte es ja weiter oben bereits vermutet und darum die Frage. Der Injektorsitz (der Berei vor der Spitze) ist wassergekühlt und besonders bei gescheitertet Abdichtversuchen kommt es dort häufig zu solchen Schäden. Entweder der Sitz wird mechanisch beschädigt oder Sackbohrung der Befestigungsschraube wird, in Folge mangelhafter Reinigung, zum Wasserkanal hin durchgedrückt.
Dass der Kopf in diesem Bereich von alleine reisst kann zwar vorkommen aber eher theoretisch denn seit CDI 2 - von Anfang an im Sprinter - besteht der Injektorsitz aus einer Stahlhülse.
Gruß aus OWL
v-dulli
Olli
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 04 Jun 2014 15:05

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von Olli »

Danke für die Antworten. Dann muss ich das wohl - statt Urlaub - angehen.
Habt ihr ne Idee, was so eine Reparatur in einer freien Werkstatt ca. kosten wird?
Gruß,
Olli
Olli
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 04 Jun 2014 15:05

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von Olli »

Hi,
ich war heute bei Mercedes. Dort haben sie wohl noch nie erlebt, dass das Kühlmittel bei einem Kopfriss nur nach oben austritt. Meistens sind die Stege betroffen und dann kommt es über die Dichtung und über Verbrennung raus.
Nun möchte ich aus finanziellen Gründen möglichst versuchen, den Wagen nicht zu Mercedes zu bringen. Ich habe einen versierten Schrauber. Nun ist aber die Frage, ob man den Kopf abbauen muss, wenn das Problem tatsächlich am Injektorsitz oder an der Schraube liegt?! Kann man z.B. die Stahlhülsen von oben ziehen? Benötigt man Spezialwerkzeug?

Vielen Dank für euren Support!

Gruß,
Olli
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2052
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von v-dulli »

In einem solchen Fall ist der Kopf Schrott.
Gruß aus OWL
v-dulli
Benutzeravatar
14:59
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 94
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von 14:59 »

Muss nochmal konkreter zu meinem Beitrag werden: hier ging es ja um Kühlwasser, aber was bedeutet es wenn wie bei mir 2-3 Tropfen Öl aus dem Schlauch nach dem Abstellen kommen? Ich muss dazu sagen ich fahre zu 80% Kurzstrecke.
315 Mixto L2H1 BJ2008 380tkm
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2052
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von v-dulli »

14:59 hat geschrieben: 05 Jul 2020 12:39 Muss nochmal konkreter zu meinem Beitrag werden: hier ging es ja um Kühlwasser, aber was bedeutet es wenn wie bei mir 2-3 Tropfen Öl aus dem Schlauch nach dem Abstellen kommen? Ich muss dazu sagen ich fahre zu 80% Kurzstrecke.
Motoröl oder Diesel?

Abdeckung abnehmen, den gesamten Bereich mit Bremsenreiniger und Druckluft säubern, Motor ohne Abdeckung betreiben und regelmäßig nachschauen.
Je nach Reparaturhistorie gibt es mehrere Möglichkeit von defekter Ventildeckeldichtung zu den Injektoren hin bis zum Riss im Deckel selbst.
Gruß aus OWL
v-dulli
Benutzeravatar
14:59
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 94
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von 14:59 »

Abdeckung vom Zylinderkopf? Ich habe sonst echt null Probleme. Kein Kühlwasserverlust, kein Öl im Kühlwasser, kein Ölverlust, keine Fehlermeldung, Öldeckel sieht gut aus. Injektoren wurden bereits vor paar Jahren durch Werkstatt instandgesetzt.
Ich würde da jetzt nur ungern einen riesen Aufriss machen weil ab und an mal 2-3 Tropfen da raus kommen. Ist ja nicht immer so.
Wird wohl Öl und nicht Diesel sein, da dunkel/schwarz. Wollte nur wissen ob es etwas einfaches ist, das man beheben kann wie z.b. Ölabscheider oder ob es evtl. mit abgebrochenen Renerationszyklen zu tun hat aufgrund Kurzstrecke...
315 Mixto L2H1 BJ2008 380tkm
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2052
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von v-dulli »

14:59 hat geschrieben: 05 Jul 2020 12:57 Abdeckung vom Zylinderkopf? Ich habe sonst echt null Probleme. Kein Kühlwasserverlust, kein Öl im Kühlwasser, kein Ölverlust, keine Fehlermeldung, Öldeckel sieht gut aus. Injektoren wurden bereits vor paar Jahren durch Werkstatt instandgesetzt.
Ich würde da jetzt nur ungern einen riesen Aufriss machen weil ab und an mal 2-3 Tropfen da raus kommen. Ist ja nicht immer so.
Wird wohl Öl und nicht Diesel sein, da dunkel/schwarz. Wollte nur wissen ob es etwas einfaches ist, das man beheben kann wie z.b. Ölabscheider oder ob es evtl. mit abgebrochenen Renerationszyklen zu tun hat aufgrund Kurzstrecke...
Die einzige gewollte Aufgabe dieses Schlauches ist die Injektoren davor zu bewahren im Wasser(Regen, Motorwäsche, .....) zu stehen. Betriebsflüssigkeiten dürfen dort nicht austreten.
Der Ölabscheider ist räumlich durch einen Steg im Deckel vom Schacht der Injektoren getrennt.
Gruß aus OWL
v-dulli
Benutzeravatar
wuestenhans
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 237
Registriert: 06 Sep 2016 07:13
Wohnort: Wohne im Nahen Osten südlich Berlin

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von wuestenhans »

Habe mal ein Bild von meinem zerstörten Zylinderkopfdeckel gemacht.
Habe ihn vor einigen Jahren beim Injektoren ziehen, ohne spezial Werkzeug zerstört ( Leergeld).
Hans
Dateianhänge
Zylinderkopfdeckel.JPG
Benutzeravatar
14:59
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 94
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von 14:59 »

Ahh verstehe, macht Sinn. Danke für das Foto und die ausführliche Antwort. Werde ich mal nach meinem Urlaub in Angriff nehmen, hoffe es ist nur sowas wie Kondenswasser :o
315 Mixto L2H1 BJ2008 380tkm
Benutzeravatar
14:59
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 94
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von 14:59 »

So, habe mal oben abgebaut. Sieht so ein undichter Injektor aus? Es ust der 2. von vorn. Da kommt wohl der Diesel zwischen Injektor und Verschraubung raus.
Was heißt das für mich konkret? Habe damit noch keine Erfahrung...
Dateianhänge
20200709_195444.jpg
20200709_195509.jpg
315 Mixto L2H1 BJ2008 380tkm
Benutzeravatar
14:59
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 94
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von 14:59 »

Diesel tritt nicht mehr aus (habe die Gummis der Rücklaufleitung gewechselt und die Hochdruckmuttern angezogen) allerdings tritt seit dem Wechsel der Kurbelgehäuseentlüftung, am Zylinder 2 um den Injektor, Öl aus. Im Video sieht man schön wie es leicht blubbert (Video ist geschnitten, es sieht jetzt so aus wie Diesel, ist aber Öl). Nach längerer Fahrt steht Öl drin, den ich immer wieder rauswische (schätze 5ml pro 100km). Frage: ist es eher die Gummidichtung zum Ventildeckel oder der Kupferring unten im Schacht? Bei zweitem wäre interessant zu wissen warum Öl und nicht Diesel austritt.

https://streamable.com/i32q2r

Mal noch eine andere Frage: wie hoch darf der Druck im VD sein? Wenn ich den Schlauch der KGE abnehme kommt der Ölnebel durch, d.h. nicht verstopft. Wenn ich den Öleinfüllstutzen abschraube tanzt dieser auf dem Stutzen herum und es spritzt Öl heraus. Ist das normal? Evtl. tritt das erste Symptom oben aufgrund zu hohem Druck auf? In manchen Foren liest man etwas Druck ist normal, in anderen wiederum dass kein Druck sein dürfte bzw. sogar angesaugt wird.
315 Mixto L2H1 BJ2008 380tkm
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6377
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie
Marktplatz

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von Opa_R »

Hy :wink:
Ich würd sagen du hast eine Beginnende Injektorverkokung ! So beginnt die , da ist wahrscheinlich der Dichtring am Injektor durchgebrannt !

Also ich kenn an der Motorentlüftung nur das "leichter" Druck entsteht , auch Oelspritzer sind "Normal" :wink:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2052
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von v-dulli »

Es sieht aus als wenn der Injektor "gasundicht" ist und die Brühe dürfte das geschmolzene Schutzfett + Ruß sein.
Gruß aus OWL
v-dulli
Benutzeravatar
14:59
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 94
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Wo führt dieser Unterdruckschlauch hin?

Beitrag von 14:59 »

Eine Verkokung habe ich mir irgendwie anders vorgestellt :) dachte wenn der Ring undicht wird drückts Abgase und Diesel durch. Bei mir ist es definitiv Öl. Und das habe ich schon bestimmt 4 oder 5 mal weggetupft. Ich könnte es ja theoretisch so testen, dass ich den Öleinfüllstutzen abnehme und schaue ob es blubbert, wenn ja muss es ja der Kupferring sein, da kein Druck im VD ist....

Vor 35tkm wurden die Injektoren ja bereits beim Vorbesitzer abgedichtet, deshalb dachte ich, ich hab Ruhe :roll: und dabei haben die Trottel von der Werkstatt vermutlich einen Riss (Schraubenaufnahme Motorabdeckung) in die VDD gemacht beim Aushebeln des Injektors. Danach ganz schlecht mit Uhu Klebepaste abgedichtet. Da ist dann Öl vor 5tkm aus dem Riss ausgetreten und in die Injektoren gewandert. Vielleicht ist das noch der Rest, den es aus dem Schacht pustet aber irgendwann dürfte ja kein Öl mehr nachkommen. Ich habe dann mit 2-K Kleber abgedichtet.

Aber Öl dürfte es nicht zwischen der Kupferdichtung durchdrücken oder (defekte Kolbenringe)? Dann müsste ich ja mit schwarzer Wolke hinter mir fahren. Ist aber alles sauber. Ölverbrauch hatte ich bei 3tkm Dänemark ca. 0.5-0.7l.
315 Mixto L2H1 BJ2008 380tkm
Antworten