Brummen 5 Gang Automatik - Drehzahlschwankung

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Lennat1113
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 06 Nov 2014 00:05

Brummen 5 Gang Automatik - Drehzahlschwankung

Beitrag von Lennat1113 » 03 Aug 2019 08:24

Seid gegrüßt.

Mein 318er Sprinter 906, Bj. 2008 mit 5 Gang Automatik (Verbrauch zwischen 11.5L/100km bis 14L/100km), 170.000km Laufleistung, hat folgendes Verhalten:

-Wenn ich an einer Steigung normal beschleunige, fängt der Wagen an zu brummen - vibrieren. Halte ich ihn bei diesem Lastzustand, bleibt das Brummen. Beschleunige ich in eine höhere Drehzahl, vor dem Schalten, hört das wieder auf.

-Halte ich konstant eine Geschwindigkeit (besonders deutlich bei ca. 100kmh bis 120kmh) steigt im 2Sek. Takt die Drehzahl um ca. 100 bis 200U/min (halber bis ein Teilstrich auf dem Drehzahlmesser, jeh nach Geschwindigkeit) und fällt dann sofort wieder ab. Diese Drehzahlschwankung wird dann von dem gleichen Brummen - Vibrieren wie beim beschriebenen Fahren an der Steigung begleitet.

Beide Fehlerbilder treten sehr häufig, aber nicht permanent auf.

Ich habe bislang innerhalb der letzten 10.000km einen Getriebeölwechsel, eine professionelle Getriebeölspülung machen lassen, ohne Veränderung.

Es begleitet mich nun schon seid ~15.000km durch Europa und ich lebe damit. Es entspannt aber nicht gerade, da ich immer Sorge trage, dass der Wagen einst in seinem Brummen - Vibrieren 'stecken' bleibt.

Habt Ihr eine Idee?

Vielen Dank.

Björn

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2279
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Brummen 5 Gang Automatik - Drehzahlschwankung

Beitrag von Vanagaudi » 03 Aug 2019 10:59

Lennat1113 hat geschrieben:
03 Aug 2019 08:24
Habt Ihr eine Idee?
Eine Idee, ja. Es könnte die Überbrückungskupplung des Wandlers sein, die nun nicht mehr richtig packt. Das Brummen könnte daher rühren. Du solltest das so weit wie möglich vermeiden, dass dieses Brummen auftritt, bis der Defekt behoben wurde.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Lennat1113
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 06 Nov 2014 00:05

Re: Brummen 5 Gang Automatik - Drehzahlschwankung

Beitrag von Lennat1113 » 05 Aug 2019 04:40

Grüße Dich und danke für Deine Antwort.

Das bedeutet wenn ich den Wandler wechsele, könnte das Problem behoben sein?

0815^
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 59
Registriert: 18 Feb 2019 06:14

Re: Brummen 5 Gang Automatik - Drehzahlschwankung

Beitrag von 0815^ » 05 Aug 2019 05:02

Wandler wechseln und Öl spülen, denn der Abrieb der WÜK ist ja im System.

Lennat1113
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 06 Nov 2014 00:05

Re: Brummen 5 Gang Automatik - Drehzahlschwankung

Beitrag von Lennat1113 » 07 Aug 2019 05:52

Top, danke!
Im November ist er dran.
Ich melde mich mit dem Ergebnis noch.

Antworten