Spritverbrauch senken

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Lennat1113
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 06 Nov 2014 00:05

Spritverbrauch senken

Beitrag von Lennat1113 » 09 Aug 2019 09:21

Seid gegrüßt.

Ich fahre einen 318 Automatik, Bj2008 und bin eigentlich sehr enttäuscht über den Treibstoffverbrauch eines so `modernen´ Fahrzeuges.

70km/h - 90km/h ca. 11.5L/100km
100km/h - 120km/h ca. 14L/100km

Nun habe ich über einige Beiträge hier herausgelesen, dass mein Wagen damit kein Alleinstellungsmerkmal hat, sondern mit diesem Antriebsstrang im dafür normalen Bereich liegt.

Meine Frage...

Man kann über Chiptuning und ähnliches ja mehr Drehmoment, mehr PS oder eine höhere Endgeschwindigkeit generieren.
Kann man darüber auch beispielsweise auf ~30PS verzichten und dafür 2L weniger verbrauchen?

Klingt vielleicht skurril, aber ich mag die Laufkultur und Ruhe des Wagens. Er ermöglicht mit entspannt auch mal 1200km am Stück zu fahren. Darauf möchte ich nicht verzicheten.
Das Gesaufe aber, das wüsste ich gerne gebendigt.

Habt Dank für eure Gedanken.

Björn

MaSchu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 93
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von MaSchu » 09 Aug 2019 10:05

Moin Björn,

mein 312D geht aus diesem Grund zum ECO-Tuning....alternativ geht nur zwischen 70 und 90 fahren.....Halt!!! Einen habe ich noch.....an der Tanke Zahlen und fröhlich sein :mrgreen:

LG Martin
312D Koffer und 814D Vario Kasten

rollieexpress
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 202
Registriert: 01 Dez 2017 12:33

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von rollieexpress » 09 Aug 2019 11:07

Mein 316 er schluckt zwischen 10 - 13 l kommt immer drauf an ob hinten was dranhängt und wie bergig die Strecken sind. Aber über Realverbrauch hab ich mich doch vor dem Kauf informiert. Das ich keine Verbräuche wie eine A Klasse bekomme iss doch eigentlich logisch?
Gruss Jens

MB 316 CDI Kombi EZ: 03.2013

MaSchu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 93
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von MaSchu » 09 Aug 2019 12:48

Irgendwas ist immer.... :wink:
312D Koffer und 814D Vario Kasten

Benutzeravatar
brown-mouly
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 675
Registriert: 01 Feb 2005 00:00
Wohnort: MZ

Galerie
Fahrerkarte

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von brown-mouly » 09 Aug 2019 14:05

Hallo,
verschiedene Faktor sind ausschlaggebend
- Achsübersetzung
-Radgröße
-ECO-Chiptuning ist möglich und es ist effektiv 1- 1,5 Lit möglich
- Fahrweise (keine Lehrstunde)
- Automik oder Schalter

V6 Motoren sind generell nicht so sparsam, allein vom Motorprinzip

319 mit Automatik saufen noch mehr

Benutzeravatar
hymeraner
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 212
Registriert: 27 Jun 2016 06:29
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von hymeraner » 09 Aug 2019 14:53

Die 5-Stufen-Automatik ist für den Spritverbrauch sicher auch nicht so optimal...
Hymer ML-T540 auf Sprinter 316 CDI, 7G-Tronic, Euro VI, Bj. 2015

Lars72
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 362
Registriert: 20 Aug 2009 17:07

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von Lars72 » 09 Aug 2019 15:20

Ich kann auf eine mittlerweile 4-köpfige Sprinterfamilie zurückblicken und habe es noch nie geschafft, so viel zu verbrauchen. Und auch, wenn ich einen großen Teil einer Tankfüllung mit Kurzstrecken im Winter oder mit Passfahrten in der Schweiz verbracht habe, haben sich diese Zahlen hier max. um 1 Liter/100km erhöht:

309d / Bj. 88 / 5-Zylinder, hoch+lang: 10,5 l
212d / Bj. 98 / 5-Zylinder, niedrig+lang: 9 l
211 CDI / Bj. 2005 / 4-Zylinder, niedrig+lang: 8,5 l
310 CDI / Bj. 2012 / 4-Zylinder, niedrig+kurz: 8-8,5 l

(alle sind Handschalter, wobei der 309d und der 310CDI eher kurz übersetzt waren/sind)

Ja, ich weiß, es ist kein 6-Zylinder dabei. Aber trotzdem erscheinen mir die von Björn angegebenen Verbräuche als unnatürlich hoch. Zumindest ein (Reihen-)sechszylinder Diesel (BMW) liegt im tatsächlichen Kundenverbrauch kaum höher als ein Vierzylinder.

Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 945
Registriert: 07 Aug 2014 14:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von Mopedfahrer » 09 Aug 2019 15:39

Hallo,

es macht natürlich auch einen Unterschied ob der Sprinter H1, H2 oder vielleicht sogar ein Superhochdach hat.
Björn hat leider nicht erwähnt, welche Version des Sprinters er hat.

@Lars: drei deiner vier Sprinter sind niedrig, also H1 und der letzte auch noch kurz.

Ich fahr meinen 315er (L2H2, 4x4) auch meistens mit 10,5 bis 11,5 Liter bei 100 km/h laut GPS.
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008

MaSchu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 93
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von MaSchu » 09 Aug 2019 16:01

312D.jpg
...da isse, meine "Saufziege"...na warte, am 18.08 kommt sie auf Entzug :wink:
312D Koffer und 814D Vario Kasten

Winni2506
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 30
Registriert: 28 Jul 2019 11:41

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von Winni2506 » 09 Aug 2019 20:12

Hi,
mein 316 4x4 Hochdach Baujahr 2017 verbraucht 9 Liter auf 100 km, wenn ich nicht schneller als 100 km/h fahre. Und zwar trotz BF Goodrich AT Bereifung. Allerdings fahre ich mit etwas erhöhtem Luftdruck in den Reifen, was sehr wichtig zur Verbrauchsminderung ist.
Sprinter 316 KA 4x4 3665 - Bj.2017 - Getriebe mech. 6-Gang mit ZG3 - AT Reifen 245/75 R16 - sonst keine überflüssigen Extras
Ersetzt Renault (Saviem) TP3 MB39 Bj.1980
Landrover Defender Bj.1999 + 2 zusätzl. Sperrdifferentiale + Overdrive

Benutzeravatar
annatiko
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 35
Registriert: 05 Jul 2019 18:52

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von annatiko » 09 Aug 2019 20:29

erhöhte Luftdruck bringt vielleicht ein halbes Liter ersparniß, dafür werden teurerer Fahrwerksteile viel zu schnell fällig.
Also finanziel gesehen, bringt es nichts. Alleine wegen komfort verlust würde ich das nicht machen.
Die 4 Zylinder Modelle ab 2011, fahren alle unter 10 Liter in mischbetrieb, ausser - man prügelt die Vollgas über´s AB.
V6 Motoren brauchen naturgemäs etwas mehr, aber 15 Liter ohne Anhänger und in normalen mixbetrieb ist schon zu viel. Da muss man
mal das Auto an Tester hengen und die Live Werte angucken.
Maxi Sprinter 906, Bj 2015, 129 PS.

Almaric
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 410
Registriert: 29 Apr 2013 20:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von Almaric » 10 Aug 2019 11:21

brown-mouly hat geschrieben:
09 Aug 2019 14:05
Hallo,
verschiedene Faktor sind ausschlaggebend
- Achsübersetzung
-Radgröße
-ECO-Chiptuning ist möglich und es ist effektiv 1- 1,5 Lit möglich
- Fahrweise (keine Lehrstunde)
- Automik oder Schalter

V6 Motoren sind generell nicht so sparsam, allein vom Motorprinzip

319 mit Automatik saufen noch mehr
Moin,
Ergänzend dazu, meine Erfahrungen basieren auf dem 4x2 L2H2:
- Reifen Profilart. Bei mir liegen zwischen den Conti Sommer- und den Conti Winterreifen ca. 0,5l. Der Luftdruck spielt mit Sicherheit auch eine Rolle. Da ich dauerbeladen bei ca. 3,2 - 3,3t GGW liege habe ich die max. zulässigen 4,8bar drauf. Damit liegt die Karre deutlich besser und die Schluffen laufen besser ab. Meine MB-Werkstatt wie auch mein kleiner Reifenhändler vor Ort stimmen mir da zu, die Laufleistung auch.
- An- und Aufbauten. Manch einer hat ne Sonnenblende dran oder irgendwelche Aufbauten / Dachluken auf dem Dach - auch die bremsen ein wenig mehr als der glatte Blechdeckel.
- Wo ist man unterwegs. Ich wohne im Flachland, das macht sich deutlich bemerkbar.
- Bei welchem Wetter / Wind ist man unterwegs. Zwischen Gegen- und Rückenwind liegen gerne mal 2-3l Unterschied auf Langstrecke Autobahn.
- Der V6 säuft grundsätzlich etwas mehr das ist richtig

Noch so ein paar Zahlen. Ich hatte vorher nen 316er Handschalter mit langer 3,6er Achse, jetzt einen 319er Automatik (7G) und wieder der langen 3,6er Achse. Ich fahre viel Autobahn, so um die 80% der Gesamtlaufleistung möchte ich vermuten. Da überwiegend sehr ruhig mit 95-100km/h und Tempomat und bis vor kurzem eigentlich fast nur in "flachen" Gegenden. Den 316er hab ich mit 8,3l im Jahresdurchschnitt gefahren, den neuen 319er mit 9,3l. Jetzt kommt halt öfters mal ein Hänger dran, der 316er lag da irgendwo bei 11-12l, der 319er interessanterweise genauso. Aktuell bin ich allerdings im Göttinger Hinterland auf ner Baustelle, also "hügeligem" Gebiet unterwegs. Da wird es dann schon schwierig den 319er auf 35km Landstrasse quer durch die Dörfer unter 10l zu bekommen, mit Hänger wenn man nicht aufpasst ist man auch schnell über 14l. Nach Hause an die Nordsee ohne Hänger rollte er dann wieder mit 9,6l. Dazu muss ich noch sagen, dass der 316er ein kahles Dach hatte, der 319er nun einen "Dachgepäckträger" aus Boschprofilen mit Solar drauf.

Nunja, und der nervöse Gasfuss macht natürlich ne Menge aus. Beim Handschalter und Stadtverkehr kann man insbesondere Sprit sparen wenn man in den ersten 2...3 Gängen sehr früh hochschaltet und nicht zu viel Gas gibt. Die Anzeige der Schaltempfehlung passt da übrigens ganz gut. Besonders im 1. Gang muss man sich da dran gewöhnen finde ich, weil man da so schnell über die 2000 Umdrehungen hinausgeschossen ist. Eigentlich ist der Gang nur zum anrollen. Nuja, jetzt hab ich die 7G die mir manchmal eigentlich auch schon zu spät und bei zu hohen Drehzahlen schaltet. Ansonsten: Wenn er halt säuft dann säuft er. Das der 319er mehr schluckt als der 316er war mir bekannt. Bei meinem aktuellen Einsatzgebiet (nutz das Auto beruflich) bin ich jedenfalls froh mich für den 319er mit 7G entschieden zu haben - besonders mit Hänger dran in den hügeligen Gebieten. Das wäre mit dem 316er Handschalter nur mit deutlich kürzerer Achse angenehm zu händeln gewesen und auf den langen Fahrten nach Hause / zur Baustelle die ich meist solo ohne Hänger fahre säuft er sich dann einen zurecht mit kurzer Achse und hoher Drehzahl.

Lennat1113
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 18
Registriert: 06 Nov 2014 00:05

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von Lennat1113 » 10 Aug 2019 17:58

Ok, vielen Dank schonmal.
Ich habe den Wagen in lang und hoch. Zusätzlich befinden sich auf dem Dach auch noch eine Thule Box und vier Surfboards. Und dennoch. Mein davor gefahrener 2006er 903, 316 war genauso bestückt und kam nie über 12.7L, selbst wenn ich ihn mit 150kmh geprügelt habe. Und da liegt der jetzige bei 16L+.
Ich habe hier im Forum eine Verbrauchstabelle gefunden (denke ich kann sie hier verlinken, denn sie stammt ja von hier?):

download/file.php?id=3240&mode=view

Diesee bestätigt eigentlich den Durst der 6 Zylinder.

Nun denn, auf zum Programmierer...

Divemaster
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 12 Apr 2019 09:21

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von Divemaster » 12 Aug 2019 10:29

Also ich fahre ein 2017 er 319 CDI mit 7 G und La Strada Aufbau.
Ich habe einen durchschnittlichen Verbrauch von 11,2 Litern, ich finde das ist ok für ein Fahrzeug dieser Größe und dem Gewicht.
Auf der Autobahn fahre ich fast nur mit Tempomat um die 110-120 km/h
Dateianhänge
Bus 2.jpg

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2502
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Spritverbrauch senken

Beitrag von jense » 12 Aug 2019 16:50

Winni2506 hat geschrieben:
09 Aug 2019 20:12
Hi,
mein 316 4x4 Hochdach Baujahr 2017 verbraucht 9 Liter auf 100 km, wenn ich nicht schneller als 100 km/h fahre. Und zwar trotz BF Goodrich AT Bereifung. Allerdings fahre ich mit etwas erhöhtem Luftdruck in den Reifen, was sehr wichtig zur Verbrauchsminderung ist.
Wie hoch ist der Druck bei Dir?
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Antworten