Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1167
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von Exilaltbier »

ich habe mal ein bischen mit dem Malprogramm gefummelt...

Istzustand:
Bild

Sollzustand:

Bild

...und hier mal als kleine Animation laienhaft zusammengepfuscht...
Bild

PS: Mein Gummipuffer hat übrigens momentan 22mm Luft...
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

der.harleyman
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 105
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von der.harleyman »

Hallo Exilaltbier,
wenn Du die in der eingangs verlinkten Tabelle Deine Wunschfeder gefunden hast, könntest Du auch nach einer gebrauchten Feder schauen.
Ich habe mir jüngst auf diese Weise meine (Wunsch-)Feder ausgesucht und im Gebrauchtteilecenter (mbgtc) bei Mercedes geholt.
Preislich war das Angebot dank zusätzlicher 20% Nachlass für die Newsletteranmeldung unschlagbar.
Hat mir dann ein Kollege abgeholt und mitgebracht. Die Feder sah aus, als wäre sie soeben aus einem Neuwagen ausgebaut worden.
Ich persönlich vertraue eher einer GFK-Feder als Stahl. Abgesehen davon bekommt das Fzg. so etwas weniger Übergewicht.
Die GFK-Feder wiegt bloß ~5kg.
Viele Grüße
Martin
der harleyman, der endlich seinen Sprinter bekommen hat.
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 370.000km, na und?! :)

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1167
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von Exilaltbier »

Ja Martin, das habe ich eigentlich auch genauso vor. Nur ist die Bestimmung der Wunschfeder das Problem.
So wie ich das sehe, sind die stärkeren GFK-Federn, ab 3.5to aufwärts, auch im Maß länger weil sie in das verstärkte Fahrwerk der schwereren Version gehören. Hier in der Anzeige sieht man die unterschiedlichen Längen...
https://www.ebay.de/itm/Mercedes-Benz-S ... SwnM5agta1
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Hallodri
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 21 Jan 2016 07:32

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von Hallodri »

Ich bin auch auf der Suche nach einer Lösung, komme aber weder mit Nachfragen beim Hersteller noch meiner I-Net Suche wirklich weiter.

Mein Sprinter hat eine zulässige Vorderachslast von 1650kg und wurde mit C42 und C45 im Jahr 2011 gebaut.
Ich möchte die zulässige Vorderachslast auf 1800kg oder 1850kg erhöhen.
Wie der Weg dahin ist und ob das überhaupt möglich ist, konnte oder wollte mir bisher leider niemand sagen.
Die Frage passt zwar nicht ganz zum Thema „Stahl ... GFK“ aber aus meiner Sicht doch ins Themengebiet.

der.harleyman
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 105
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von der.harleyman »

Exilaltbier hat geschrieben:
05 Jan 2020 06:24
...
So wie ich das sehe, sind die stärkeren GFK-Federn, ab 3.5to aufwärts, auch im Maß länger weil sie in das verstärkte Fahrwerk der schwereren Version gehören. Hier in der Anzeige sieht man die unterschiedlichen Längen...
Da mache ich mir wenig Sorgen... Das würde ja bedeuten, dass man auch verschieden breite Vorderachsen hätte.
Im Sinne von kostengünstiger Produktion halte ich das für eher unwahrscheinlich.
Was sich in jedem Fall ändert ist die Blattstärke (Dicke). Das könnte bedeuten, dass sich auch die Stärke der Gummiunterlagen ändert.
Das sollte vor dem Einbau noch geprüft werden.
der harleyman, der endlich seinen Sprinter bekommen hat.
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 370.000km, na und?! :)

bl550
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 84
Registriert: 12 Jan 2014 15:09

Galerie

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von bl550 »

Hallo,
ich hab noch eine GFK-Feder für 1850 kg von meinem Tausch letztes Jahr über. Bei Bedarf kann ich diese messen und die Daten durchgeben.
Grüße Sascha

Sprinter 313 CDI 08/2000 Wohnmobil
Sprinter 515 CDI 08/2009 Wohnmobil

Benutzeravatar
madmäx
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 16
Registriert: 26 Sep 2019 13:58

Fahrerkarte

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von madmäx »

bl550 hat geschrieben:
06 Jan 2020 13:30
Hallo,
ich hab noch eine GFK-Feder für 1850 kg von meinem Tausch letztes Jahr über. Bei Bedarf kann ich diese messen und die Daten durchgeben.
Hi,

das würde mir auch helfen.

VG
Max

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1167
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von Exilaltbier »

Die Abmessungen des Teils werden dir nix bringen.
Du brauchst die Belastung deiner Vorderachse... also wieviel tatsächliches Gewicht da anliegt, möglichst im beladenen Reisezustand. Mit der kg-Zahl suchst du dir dann deine jetzige Feder aus dem von Vanagaudi verlinkten Diagramm aus, indem du unter deinen Wagen robbst und deinen momentanen Querträger-Winkel misst. Entsprechend der gewünschten Höherlegung in cm bockst du nun den Wagen hoch und misst nun den neuen steileren Winkel des Querlenkers und suchst in dem Diagramm unter deinem Vorderrachsgewicht die entsprechende Winkel-Kennlinie der Wunschfeder aus. Anhand des Farbschlüssels kannst du dann die neue Feder bestimmen, kaufen und einbauen. Sturz neu einstellen lassen und mit einem höheren Vorderwagen herumfahren und sich freuen.
Für die Winkelmessung reicht ein Geodreieck oder eine Winkel-App und Handy.
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3738
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von Vanagaudi »

Hallodri hat geschrieben:
05 Jan 2020 09:15
Mein Sprinter hat eine zulässige Vorderachslast von 1650kg und wurde mit C42 und C45 im Jahr 2011 gebaut.
Ich möchte die zulässige Vorderachslast auf 1800kg oder 1850kg erhöhen.
Nein, das geht nicht so ohne weiteres. Du brauchst dazu den Austattungscode A50 VORDERACHSE MIT ERHOEHTER TRAGLAST, dazu gehört u.a. ein neuer Fahrschemel und Verstärkungen am Fahrzeugrahmen vorn. Allein, um den verstärkten Fahrschemel einzubauen, werden vermutlich mehrere tausend Euro über die Theke wandern.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1167
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von Exilaltbier »

So war heute mit vollem, maximalem Kampfgewicht zur Controle Technique zur jährlichen Emissionsmessung:
Kommentar vom Prüfer: Comme neuf, comme neuf! bei 150tsd km auf der Uhr....das hört man gerne.
So danach auf der Waage: volle Tanks, absolut volles Gepäck, Verpflegung, 2 Personen, Fahrräder, Werkzeug, 2Stk volle 20L Benzinkanister....

BB9 ELEKTRONISCHES STABILITAETSPROGRAMM (ESP9I)
C33 HINTERFEDER HAERTER
C40 STABILISATOR VORDERACHSE
CF2 FAHRWERK FUER ANWENDUNG A
IT3 3TONNER

Vorderachse Querblatt A 906 321 1403 und 10042 T 1572kg

Meine Ausstattungscodes enthalten:
CF2 Fahrwerk für Anwendung A für
Erhöhtes Leergewicht durch Aufbau
Erhöhter Schwerpunkt
Meist bis zur zulässigen Grenze des zulässigen Gesamtgewichts beladen
Erhöhter Fahrkomfort erforderlich
Dies wird erreicht durch erhöhte Wankstabilisierung durch Anpassung des Drehstabdurchmessers, bei diesem Baumuster enthält CF2 die beiden Codes
C42 Stabilisator Hinterachse unter Rahmen
C45 Stabilisator verstärkt an Vorderachse

C40 Stabilisator Vorderachse (wurde gesondert aufgeführt)
Bei der Auflistung der vorhandenen Optionen ist noch wichtig, dass die Fahrzeugabsenkung mit Code C15 nicht eingebaut wurde.


Hinterachse mit weissem Aufdruck Hinterachsfeder 906 320 1806 / Z005 0007
lt. Liste wohl mittlerweile ersetzt durch A906 320 7506
1397kg

Macht gesamt also mit 2970kg ganz knapp unter 3T.......wobei ich die Gewichtsverteilung links/rechts an der VA mit 55% zu 54% und HA austariert mit beidseitig 65% gut hinbekommen habe.



Weisser Aufdruck Hinterachsfeder 906 320 1806 / Z005 0007
lt. Liste wohl mittlerweile ersetzt durch A906 320 7506

Vorderachse Querblatt A 906 321 1403 und 10042 T
lt. Vanagaudis Auflistung:

Meine Ausstattungscodes enthalten:
CF2 Fahrwerk für Anwendung A für
Erhöhtes Leergewicht durch Aufbau
Erhöhter Schwerpunkt
Meist bis zur zulässigen Grenze des zulässigen Gesamtgewichts beladen
Erhöhter Fahrkomfort erforderlich
Dies wird erreicht durch erhöhte Wankstabilisierung durch Anpassung des Drehstabdurchmessers, bei diesem Baumuster enthält CF2 die beiden Codes
C42 Stabilisator Hinterachse unter Rahmen
C45 Stabilisator verstärkt an Vorderachse

C45 Stabilisator Vorderachse verstärkt (wurde gesondert aufgeführt)
Bei der Auflistung der vorhandenen Optionen ist noch wichtig, dass die Fahrzeugabsenkung mit Code C15 nicht eingebaut wurde.

WUNSCH: vorne 50mm höher und auch ein bischen straffer, weniger Wankbewegung....
Zu was für einer Querblattfeder würdet ihr mir raten?!
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3738
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von Vanagaudi »

Die Messwerte muss man mal mit den maximal erlaubten Gewichten vergleichen:

Code: Alles auswählen

    bei 2219kg  bei 2970kg   maximal
    gemessen    gemessen
VA  1,344t      1,572t       1,600t
HA  0,873t      1,397t       2,250t oder 2,4500t
Dabei hast du die härtere HA-Feder eingebaut, allerdings vermutlich zweistufig, da auch erhöhter Fahrkomfort gelistet wird. Darum steht der Wagen hinten auch so hoch. Ich würde zur 5t 4x4 Querblattfeder raten. Die Achse wird härter und der Wagen steht vorne höher. Die 50mm wirst du aber nicht erreichen, es wird bei dieser Querblattfeder vermutlich bei 30mm bleiben. Willst du mehr, wird nur die Absenkung des Fahrschemels helfen.

Hier ein Update des Diagramms für die Querlenkerwinkel.
.
Diagramm Querlenkerwinkel 906
Diagramm Querlenkerwinkel 906
.
Die Werte für den 3,5 Allrad fehlten und die US-Versionen des 5t Fahrgestells habe ich mittels einer gepunkteten Linie sichtbar gemacht.

Da fällt mir ein, welcher Winkel stellt sich bei dir am Querlenker ein, wenn du deinen Wagen per Wagenheber soweit anhebst, dass sich das gewünschte Fahrniveau einstellt?
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 24 Feb 2020 16:27, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1167
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von Exilaltbier »

...würde ja bedeuten, jetzt orange 3,5T normal bei gemessenem gut 7°/8° Querlenkerwinkel und ca. 1300kg fast leer
zu
...dann lila 5T 4x4 bei knapp 1600kg beladen bin ich lt. deiner Graphik auch bei 6/knapp 7° Querlenkerwinkel....
...ich bräuchte u.U. noch nicht mal den Sturz großartig verstellen... :roll: :shock:
die 5T 4x4 ist dann für mich die Nr.

A 906 321 1303 (w.m. A 906 321 1803) Blattfeder 5,0t +ZG1
5,0t +ZG2
5,0t +ZG3
5,0t +ZG4
A 906 321 1803 (w.m. A 906 321 1303) Blattfeder 5,0t +ZG1
5,0t +ZG2
5,0t +ZG3
5,0t +ZG4
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf Wunschhöhe mit Wagenheber vorn hochgepumpt und dann den Querlenkerwinkel gemessen :
Istzustand 7-8°, hochgepumpt auf +50mm dann bei 12-13°...

demnach die dunkelgrün gestrichelte 5T A50 ?!
A 906 321 1203 (w.m. A 906 321 1703) Blattfeder 3,5t +XB6+ZM1 5,0t +A50
5,0t +CF6
A 906 321 1703 (w.m. A 906 321 1203) Blattfeder 3,5t +XB6+ZM1 5,0t +A50
5,0t +CF6
Zuletzt geändert von Exilaltbier am 24 Feb 2020 16:46, insgesamt 1-mal geändert.
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3738
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von Vanagaudi »

Du hast Hell-Orange eingebaut, die 3,5t-Feder für normales Fahrniveau.

Bei VA=1,35t hat die einen Querlenkerwinkel von 7,5°. Das ist in etwa das, was du gemessen hattest.
Bei VA=1,60t sinkt der Winkel auf 4°.

Mit der 5t 4x4 Feder (dunkel-lila) steigt der Winkel wieder auf 5° an, mit der 3,5t-A50 Feder (dunkel-orange) auf 6,25°. Welche entspricht eher deinen Vorstellungen? Hattest du nicht den Achsabstand zwischen den beiden horizontalen Achse des Querlenkers gemessen? Dann könnte man die Winkel gleich in Höhenangaben umrechnen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1167
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von Exilaltbier »

hatte oben ergänzt:

Auf Wunschhöhe mit Wagenheber vorn hochgepumpt und dann den Querlenkerwinkel gemessen :
Istzustand 7-8°, hochgepumpt auf +50mm dann bei 12-13°...

demnach die dunkelgrün gestrichelte 5T A50 ?!
A 906 321 1203 (w.m. A 906 321 1703) Blattfeder 3,5t +XB6+ZM1 5,0t +A50
5,0t +CF6
A 906 321 1703 (w.m. A 906 321 1203) Blattfeder 3,5t +XB6+ZM1 5,0t +A50
5,0t +CF6
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3738
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Querblattfeder VA GFK gegen Stahl tauschen

Beitrag von Vanagaudi »

Exilaltbier hat geschrieben:
24 Feb 2020 16:26
Auf Wunschhöhe mit Wagenheber vorn hochgepumpt und dann den Querlenkerwinkel gemessen :
Istzustand 7-8°, hochgepumpt auf +50mm dann bei 12-13°...

demnach die dunkelgrün gestrichelte 5T A50 ?!
A 906 321 1203 (w.m. A 906 321 1703) Blattfeder 3,5t +XB6+ZM1; 5,0t +A50; 5,0t +CF6
A 906 321 1703 (w.m. A 906 321 1203) Blattfeder 3,5t +XB6+ZM1; 5,0t +A50; 5,0t +CF6
Ich komme so auf die hellgrüne Linie für das 5t-Fahrgestell. Den 5,0t +A50 kannst du bei mir in natura ansehen.

Ich musste gerade nach 3,5t +XB6+ZM1 schauen. Das ist der 3,5t Zugkopf mit dem AlKo-Flachchassis und 4,2t zGM. Der hat eine erhöhte VA-Last zugelassen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Antworten