Nachrüstung eines Reserveradhalters (L2, L3, L4)

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
hymeraner
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 275
Registriert: 27 Jun 2016 07:29
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Nachrüstung eines Reserveradhalters (L2, L3, L4)

Beitrag von hymeraner »

Tante Rietha hat geschrieben:
22 Apr 2020 10:22
WANN musstet Ihr mal WO ein Rad wechseln ?
Vor vielen Jahren mal auf dem Standstreifen einer Autobahn, nach Reifenplatzer. Zum Glück auf der rechten Seite (hinten), sonst hätte ich es wahrscheinlich gelassen und den Abschleppdienst gerufen.

Dann vor etwas weniger Jahren mal, nachdem ich auf einem Supermarktparkplatz in Frankreich eine eingefahrene Schraube mit geringem Luftverlust festgestellt habe (wieder rechts, aber diesmal vorne). Da bin ich mit dem Rad noch bis zum Reifendienst gefahren (innerorts), die hat das Rad dann abgenommen und den Reifen repariert.

Beides FIAT Ducato unterschiedlicher Generationen. Den Sprinter hab' ich ja noch nicht so lang...

Grüße von Horst
Zuletzt geändert von hymeraner am 22 Apr 2020 17:46, insgesamt 1-mal geändert.
Hymer ML-T540 auf Sprinter 316 CDI, 7G-Tronic, Euro VI, Bj. 2015

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1161
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Nachrüstung eines Reserveradhalters (L2, L3, L4)

Beitrag von Exilaltbier »

... der jetzige Sprinter seit 145tsd km noch nie, mein erster und zweiter hatte dagegen eine Zeitlang fast 1x im Monat Finderglück weil das Vorfeld vom Düsseldorfer Flughafen zu Bauarbeitzeiten extrem Schraubenverseucht war.... auch hatte ich mit meinem Kombi schon mehrere Vorderradplatte weil Schrauben oder Schlüssel im Gummi hingen..

Bis auf 2x konnte ich ohne Radwechsel direkt eine Gummiwurst einstechen und am nächsten Luftkompressor auffüllen.
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Tante Rietha
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 30
Registriert: 04 Nov 2019 21:22

Fahrerkarte

Re: Nachrüstung eines Reserveradhalters (L2, L3, L4)

Beitrag von Tante Rietha »

Ja Danke für Eure „Pannenberichte“

Ich glaube tendenziell zu erkennen:
Das Reifenqualität an sich nicht oft der Auslöser Für einen Platten ist
Grüße aus Pankow

W906 315 CDI, L2 H1, 6 Sitze LKW von 03/2008, ca. 265000 km, Marquart Stoßdämpfer, HA Federn vom 907 zweilagig, verstärkter HA Stabi vom 907 28 mm, 225/75 R16

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3686
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Nachrüstung eines Reserveradhalters (L2, L3, L4)

Beitrag von Vanagaudi »

Tante Rietha hat geschrieben:
29 Apr 2020 17:26
Das Reifenqualität an sich nicht oft der Auslöser Für einen Platten ist
  1. Fehlender Gulli-Deckel auf Korsika
  2. Eingebrochene Schachtabdeckung in Italien
  3. M8 Schraube in einer deutschen Großstadt
  4. Krummer Nagel in einer deutschen Kleinstadt
Auf der M8 Schraube bin ich noch 20km nach Hause gefahren. Da gab es dann einen ordentlichen Hydraulikheber.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Lack_Rick
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 195
Registriert: 31 Jul 2019 08:23
Wohnort: Sachsen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Nachrüstung eines Reserveradhalters (L2, L3, L4)

Beitrag von Lack_Rick »

Ich bin nun echt verhältnismäßig viel unterwegs und komme seit Jahren auf ca 60.000km im Jahr. ich habe noch nie einen Reifen außerplanmäßig wechseln müssen weil Platt oder so. Aber ich möchte immer für dieses Fall ausgerüstet sein.
8)


Grüße
Lack_Rick
Gut geglüht ist halb gestartet :D

#SieFahrenVerdächtigLangsam :mrgreen:

Benutzeravatar
ernstl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 141
Registriert: 01 Jan 2018 16:52

Re: Nachrüstung eines Reserveradhalters (L2, L3, L4)

Beitrag von ernstl »

Wegen dir (und mir) haben andere Leute häufiger eine Reifenpanne, damit die Statistik wieder stimmt. :D


Gibt es hier im Forum eigentlich Bilder von dem originalen Halter für die 245/75 Reifen? Hier steht zwar immer mal, das man nur die hintere Strebe vom normalen Träger raustrennen muß und das Rad dann reinpaßt, aber das sah bei mir etwas anders aus. Zum Glück hatte ich vor dem entfernen der Strebe mal Probe gehalten. Am Ende war die hintere Strebe die einzige, die unverändert blieb. 8) :D

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1161
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Nachrüstung eines Reserveradhalters (L2, L3, L4)

Beitrag von Exilaltbier »

Ich habe so angeschraubt, ein Loch tiefer bringt 3cm.....
Bild

Bild
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
ernstl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 141
Registriert: 01 Jan 2018 16:52

Re: Nachrüstung eines Reserveradhalters (L2, L3, L4)

Beitrag von ernstl »

Die Bilder hatte ich eine Seite vorher schon gesehen. :oops: Deine verwendete Schraubhöhe entspricht auch der serienmäßigen des 4x4 mit 225/75.
Das Forum steckt zwar voll mit nützlichen Informationen, aber leider findet man sie nicht immer so leicht. Daher dachte ich, das ich vielleicht ein Bild von dem "großen" Korb übersehen habe. Mit dem entfernen der hinteren Strebe hätte es bei mir (4x4, 245er) definitiv nicht gepaßt und das schon bei einem Reifen ohne Felge.

Antworten