Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
SprinterAndy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 01 Jun 2020 06:42

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von SprinterAndy »

Hallo nochmal,
Die Aussage das ich ja einen Fehler angezeigt bekommen wuerde wenn etwas nicht richtig/original ist stimmt auch nicht wirklich.
Ich will ja auch wissen ob meiner schon mal gechipped wurde. Denn er geht überraschend gut für 109 diesel PS.

Daher gerne her mit Werten ;)

Danke und schönen Tag!

Benutzeravatar
Lack_Rick
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 31 Jul 2019 08:23
Wohnort: Sachsen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von Lack_Rick »

Moin Andy,
eventuell Sprattelt dein dicker ja auch nur so "gefühlt" gut los weil dieser eine sehr kurze Achse hat :lol:

Ich meine ich fahre ebenfalls einen L1H1 mit 109PS nur eben den 311. Ich habe die kurze Achse und kann mich über Vortrieb in der Stadt oder Landstraße nur wenig beschweren. Das Thema BAB ist wiederum was ganz anderes.

Die Achsübersetzung findest Du auf dem Aufkleber Fahrersitzkasten. 4,xxxx müsste da was stehen bei meiner Vermutung.


Vielen Dank
Lack_Rick
Gut geglüht ist halb gestartet :D

#SieFahrenVerdächtigLangsam :mrgreen:

SprinterAndy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 01 Jun 2020 06:42

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von SprinterAndy »

Danke für Rückmeldung. Was hat deiner denn für Ladedruck?

Bin mir fast sicher das er kurz uebersetzt ist, denn bei ca 150kmh ist dann schon der Begrenzer am arbeiten im 6 gang ;p

Der 316 hat ja wenn meine recherche stimmt gleichen turbo, LLK und motor.
Dh man kann mit nem vernünftigen neu mapping ja entspannt 160 PS und + 100NM machen mit der Langlebigkeit des 316.
Das gepaart mit dem kurzen getriebe bzw achsen uebersetzung wird dann n richtiger Sleeper ;p

Und keine Sorge, in meiner Wahlheimat ist das mit Tüv nicht so wichtig :)

Grüsse!

Benutzeravatar
Lack_Rick
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 31 Jul 2019 08:23
Wohnort: Sachsen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von Lack_Rick »

SprinterAndy hat geschrieben:
11 Jun 2020 12:08
Was hat deiner denn für Ladedruck? Keine Ahnung! Ich fahre und feier mich dabei wie ein König! :lol:

Bin mir fast sicher das er kurz uebersetzt ist, denn bei ca 150kmh ist dann schon der Begrenzer am arbeiten im 6 gang ;p WHAT :shock: !? So schnell? Schreib mal bitte Deine Übersetzung rein. Ich schaue heute auch mal aber meiner ist mit VMAX irgendwas um 130/140 angegeben im Schein. Und viel schneller!? ab 110 Kämpft er schon Arg. Fahre auch nur 100Kmh wegen der Drehzahl von 2500U/min.

Der 316 hat ja wenn meine recherche stimmt gleichen turbo, LLK und motor. Ach ist das so!? Kann das Bitte wer bestätigen!? Dann könnte man ja.... :mrgreen: .
Dh man kann mit nem vernünftigen neu mapping ja entspannt 160 PS und + 100NM machen mit der Langlebigkeit des 316.


Und keine Sorge, in meiner Wahlheimat ist das mit Tüv nicht so wichtig :) Der interessiert mich auch weniger.

Grüsse!
Hab mal mit Rot!

Vielen Dank
Lack_Rick


Tante Edith fragt: Du hast den OM646!? Was ist der besagte 160PS für einer!?
Gut geglüht ist halb gestartet :D

#SieFahrenVerdächtigLangsam :mrgreen:

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1167
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von Exilaltbier »

ich hatte bis dato gedacht, Deutschland sei das einzige Land auf der Erde, wo man an ein paar KM Autobahn noch Rasen darf :roll: :D Ja, dann treibt euren Brotkasten mal ordentlich bis zum Herztod...
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Lack_Rick
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 198
Registriert: 31 Jul 2019 08:23
Wohnort: Sachsen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von Lack_Rick »

Exilaltbier hat geschrieben:
11 Jun 2020 15:14
ich hatte bis dato gedacht, Deutschland sei das einzige Land auf der Erde, wo man an ein paar KM Autobahn noch Rasen darf :roll: :D Ja, dann treibt euren Brotkasten mal ordentlich bis zum Herztod...
Jetzt habe se seit ein zwei Jahren hier die BAB im Umkreis auf ne 100 geregelt. Stört mich mit dem Kasten nicht nur im Außendienst dann schon. Da würde ich einfach gerne mein Regeltempo von 130 weiter juckeln. Luftreinhaltung und so....naja egal.


Grüße
Lack_Rick
Gut geglüht ist halb gestartet :D

#SieFahrenVerdächtigLangsam :mrgreen:

SprinterAndy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 01 Jun 2020 06:42

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von SprinterAndy »

Sehr qualifizierte Antworten hier..

Es geht nicht ums schnell fahren sondern ums schnell beschleunigen.. Gerade beim ueberholen unsw. kann dies Vorteile haben.
Und der 2,2 liter kann ja von werk aus locker 156 Diesel PS... und da spricht keiner vom Herztod!? frage ist ja auch wie lange man was abruft.. In nem franzosen sind 2.2 liter motoren auch gerne bis 170 PS von werk, und die sind mit sicherheit nicht besser.. Desweiteren rostet der sprinter dir eher unterm arsch weg, so wie der konstruiert ist :( bevor da der motor durch ist, wenn man schön alle 15tkm service macht. Im notfall kan man ja mal n turbo nachstecken.. Man muss sich nur zu helfen wissen. Wenn man langeweile hat, kann man auch unwichtige Antworten in einem Forum schreiben.. HAHA

Also meine zieht gut bis 120kmh dann wirds ein bischen träge.

Daher will ich ja wissen was der originale max ladedruck bei volllast ist?! Aber ich merke schon das ich in diesem Forum wohl nie eine Antwort auf meine Frage bekommen werde..

No hard feelings und schönen Tag noch!

Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1155
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von Uwe B. »

...schonmal auf die Idee gekommen, dass man als Gewinn-bringend-arbeitend müssender Hersteller bei den schwächeren Varianten auch an anderen Dingen sparen kann als an der Software?
Da werden gerne weniger belastbare Kolben verbaut...auch wenn die ET-Nummer etwas anderes suggeriert. (Da ist die Teilegleichheit dann wieder kostengünstiger) oder andere Qualitäten/Größen bei den Lagerschalen verwendet.
Die bauen die Autos nämlich nur aus dem einen Grund: um Geld zu verdienen.
Ob das bei den Sprintermotoren ebenso ist hab ich nicht recherchiert...aber warum sollte Dir Daimler etwas schenken ?

Gruß, Uwe

SprinterAndy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 01 Jun 2020 06:42

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von SprinterAndy »

Danke für deine Rückmeldung!

Das Zauberwort in der LEAN Production ist Standardisierung, das ist was wirklich Kosten spart! :)

Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1955
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von v-dulli »

SprinterAndy hat geschrieben:
12 Jun 2020 06:43
Daher will ich ja wissen was der originale max ladedruck bei volllast ist?! Aber ich merke schon das ich in diesem Forum wohl nie eine Antwort auf meine Frage bekommen werde..

No hard feelings und schönen Tag noch!
Der Ladedruck ist, wie auch die Einspritzung, Kennfeldgesteuert. Manipulierst Du jetzt den Lader ohne das Kennfeld anzupassen reagiert der Motor mit Notlauf darauf. Ebenso wird ein zu niedriger Ladedruck den Notlauf auslösen. Somit kannst Du, unter entsprechenden Last, den maximalen Ladedruck selbst messen/ ermitteln.
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3738
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von Vanagaudi »

Ich glaube, der TE vermutet eine manipulierte Motorsteuerung und versucht nun dies anhand des Ladedrucks nachzuprüfen. Sein Ladedruck-Messgerät geht nur bis 1,2 bar und der Messbereich reicht nicht. Ich schlage zunächst vor, ein anderes Messgerät zu verwenden. Oder man hängt das Fahrzeug an die Diagnose. Auch dort kann man den Ladedruck ablesen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1955
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von v-dulli »

Vanagaudi hat geschrieben:
12 Jun 2020 11:39
Ich glaube, der TE vermutet eine manipulierte Motorsteuerung und versucht nun dies anhand des Ladedrucks nachzuprüfen. Sein Ladedruck-Messgerät geht nur bis 1,2 bar und der Messbereich reicht nicht. Ich schlage zunächst vor, ein anderes Messgerät zu verwenden. Oder man hängt das Fahrzeug an die Diagnose. Auch dort kann man den Ladedruck ablesen.
Manipulation über Chip ist relativ einfach an der Verkabelung am Ladedruck- und Raildruckgeber zu erkennen.
Ob er sich dann aber über mangelnde Leistung beklagen würde?
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1155
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von Uwe B. »

SprinterAndy hat geschrieben:
12 Jun 2020 08:42
Danke für deine Rückmeldung!

Das Zauberwort in der LEAN Production ist Standardisierung, das ist was wirklich Kosten spart! :)
...du meinst damit jetzt aber nicht, dass in deinem 109PS 2,2ltr mit 270Nm die gleichen Kolben und Lager stecken wie in der 204PS Variante mit 500Nm...;-)

Gruß, Uwe.

SprinterAndy
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 01 Jun 2020 06:42

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von SprinterAndy »

Gechippt wird in meiner welt mit kess v2 und computer. Nix mit chip boxen..

Die 204 ps variante ist ein v6 nicht der 4cylinger 316 von dem ich spreche.

Ich habe nie ueber zu wenig leistung geklagt. Eher ueber zuviel ..

Einfache frage. Max ladedruck beim 211cdi 2006+

Nur das will ich wissen.

Erschrekend wieviel kommentiert wird ohne zu lesen bzw ahnung zu haben.

Werde mich nun von diesem forum fern halten, da es nicht so scheint das ich hier auf meine Frage antwortbekommen werde.

Entäuscht wuensche ich ein gutes Wochenende.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3738
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter 211 CDI 2006 - Maximaler Ladedruck?

Beitrag von Vanagaudi »

Zur allgemeinen Erheiterung habe ich im Web noch ein paar Diagramme zum Ladedruck eines PD-Motors gefunden.

Zunächst der Turbo-Solldruck nach Motordrehzahl und Einspritzmenge
.
Bild
.
Der maximal zugelassene Ladedruck nach Motordrehzahl und Außenluftdruck.
.
Bild
.
Daraus resultiert sich die Ansteuerung des Wastegate-Ventils
.
Bild
.
Es gibt da sicher noch mehr, obige Bilder dienen eigentlich nur zur Anschauung bei der Bedienung eines Programms zur Analyse von Steuerdaten.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Antworten