Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
GroßerDieselTank
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 55
Registriert: 20 Sep 2012 06:16

Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von GroßerDieselTank »

Hallo,

welchen Akku kann ich in das Armaturenbrett verstecken?
Denn in der Sommerzeit kann es sehr warm werden, in einem VW-Crafter.
Denn das Fahrzeug solle bei Abschalten des Bleibatterie 72Ah immer noch (Ortungsbar) sein.
Der Akku soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Welche Lösung gibt es da, wo ich umsetzen kann?

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1161
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von Exilaltbier »

Gehen Professionelle noch ohne GPS-Jammer auf Einkaufstour?!
Ich glaube nicht, das Teil gibts schon als App und gehört doch zur Grundausstattung....
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !


jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2873
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von jense »

GroßerDieselTank hat geschrieben:
23 Jun 2020 23:18
Hallo,

welchen Akku kann ich in das Armaturenbrett verstecken?
Denn in der Sommerzeit kann es sehr warm werden, in einem VW-Crafter.
Denn das Fahrzeug solle bei Abschalten des Bleibatterie 72Ah immer noch (Ortungsbar) sein.
Der Akku soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Welche Lösung gibt es da, wo ich umsetzen kann?
Wie realistisch ist es, dass du eine Woche benötigst, bis du merkst, dass dein Auto weg ist? Ansonsten kannst du jeden bleiakku da einbauen, der kann die Temperaturen ab.

Ich habe sowas drin, der hat einen Standard Nokia Akku verbaut, je nach Intervall läuft der mehrere Tage

tk102b

https://www.ebay.de/itm/Tracker-Takt-Ec ... SwCDZa8WoX
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
Tüdelbüdel
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 28 Apr 2020 14:23
Wohnort: Ostsee

Re: Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von Tüdelbüdel »

Autos werden im Regelfall von hochqualifizierten spezialisierten Tätern geklaut.
Wieviel Stunden dauert es dann normalerweise, bis das Auto auf Nimmerwiedersehen auf dem Zielmarkt ankommt?
Eine Ortungschance hast Du nur für einen sehr kurzen Zeitraum.

Also eine mechanische Sicherung nicht vergessen.
Damit die Kiste gar nicht erst aus eigener Kraft wegkommt.

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2873
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von jense »

Das stimmt, das ist Spielerei. Ein versteckter Schaller, der zum Beispiel die Spritpumpen stromlos macht, gerne auch mit einer billigen Funk ZV mit Stellmotor hinter dem Armaturenbrett, das du ja gerade raus hast, versteckt, ist auch sehr gut. Gerade wenn der Wagen noch einige Meter fährt, wird er stehen gelassen. Die Mühe, da am Straßenrand den Fehler zu suchen, mehr sich kein Dieb, viel zu gefährlich, dabei erkannt zu werden.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2873
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von jense »

Ich nehme, wenn ich in windigen gegenden parke oder für längere Zeit web bin, das Spritpumpenrelaius raus, kann man sehr einfach rausnehmen im Einstieg. Ich will mir das aber auch noch fersteuern oder verstecks schalten auf Lange sicht.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
Tüdelbüdel
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 20
Registriert: 28 Apr 2020 14:23
Wohnort: Ostsee

Re: Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von Tüdelbüdel »

jense hat geschrieben:
24 Jun 2020 10:51
Ein versteckter Schaller, der zum Beispiel die Spritpumpen stromlos macht, gerne auch mit einer billigen Funk ZV mit Stellmotor hinter dem Armaturenbrett, das du ja gerade raus hast, versteckt, ist auch sehr gut.
An der Elektrik wäre ich vorsichtig. Und mit "billig" sowieso. Eine Funktionsstörung und der Motor ist aus.
Lenken und bremsen ist dann doof. Bei 100 km/h auf der Landstraße bekommen dann sogar die Bäume am Straßenrand Angst.

GroßerDieselTank
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 55
Registriert: 20 Sep 2012 06:16

Re: Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von GroßerDieselTank »

Vielleicht so ein Akku?

https://www.google.com/search?q=Akkus:+ ... 00&bih=738

Wie läd man so ein Akku?
Nicht das der Akku überladen oder unter seine Grundspannung abfällt?
Da wäre eine Begrenzung sicherlich nicht schlecht!


Batterietemperatur von 20°C, wie hält man sowas ein, wenn es im Fahrzeug bis zu 50°C warm werden kann?

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2873
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von jense »

Wie lange soll der denn durchhalten?
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

GroßerDieselTank
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 55
Registriert: 20 Sep 2012 06:16

Re: Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von GroßerDieselTank »

1 Woche wäre schon gut!

Denn wenn man mal unterwegs, Flugreise, Schiffreise oder man bekommt sein Handy weggenommen, benötigt man schon etwas Zeit bis die Grundvoraussetzungen wieder da sind. Bis man darauf zugreifen kann.
Oder wollt Ihr sowas auf einen Externen Sicherheitsdienst übergeben?

Der Akku sollte auch nicht dann leer sein, wenn du selbst unterwegs bist!

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2873
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von jense »

Ein Akku mit 10ah Stunden kann so einen tracker Wie meinen für mindestens 4 Wochen versorgen, eher für Monate. Hängt auch von den Intervallen ab in denen er sendet und wie das Netz ist. Auf einem Schiff wird der ständig nach Netz suchen, das kostet mehr Strom, als alle 15 min eine SMS zu versenden. Auch gprs Echtzeit Tracking ist möglich, kostet sich mehr Strom, aber da braucht man einen Server. Kann man aber auch selber auf einen pi machen. Mit 10 ah ist ein Monat kein Problem. Bei mir läuft das sind schon mehrere Tage mit Position alle 15 min, Netz vorausgesetzt ...
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3686
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von Vanagaudi »

jense hat geschrieben:
24 Jun 2020 13:08
Bei mir läuft das sind schon mehrere Tage mit Position alle 15 min, Netz vorausgesetzt ...
Du solltest einen Wecker aktivieren, wenn die SMS ausbleibt. Außerdem zur Alarmierung eine Technik benutzen, die kein Netz benötigt. LoRaWAN zum Beispiel, da muss der Empfänger aber in fußläufiger Umgebung bleiben.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
14:59
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 45
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von 14:59 »

Warum willst du extra eine Batterie hinter das Amaturenbrett bauen? Die meisten GPS Tracker haben doch bereits eine Lithium Batterie eingebaut, die bei Spannungsverlust den Betrieb für 30-90 Tage übrnimmt.

Mal davon abgesehen, wer professionell ein Auto klaut, der hat einen GPS/GSM Jammer und reißt zuerst den Tracker aus dem Auto...
Wer unprofessionell auf Autoklautour geht, der klaut es um auf Spritztour zu gehen und nicht um die Teile zu verhöckern. In dem Fall macht es Sinn einen Tracker zu kaufen, bei dem du einen Geo-Zaun einstellen kannst. Wird das Auto aus diesem Bereich gefahren gibt es eine Meldung per SMS/Anruf.
Wie gesagt, wenn jemand am Auto Geld verdienen will, dann wird er es nicht im Ganzen verkaufen sondern unterstellen und zerlegen. Spätestens dann kommt der Tracker zum Vorschein.

Ich habe zur Hauptbatterie 2 Solarbatterien jeweils unter den Sitzen. Unterm Beifahrersitz ist dann auch der Tracker, der von der 110AH Batterie versorgt wird. Wird die Versorgung also gekappt, dann läuft der Tracker noch ewig weiter. Ran kommt man nur, wenn man die Drehkonsole abschraubt. Absolut sicher bekommst du das Auto jedenfalls nicht...

Ich habe da aber auch nochmal eine Frage an die anderen. Mein Tracker kann ein Relais über SMS/App ansteuern. Hierzu wird als Bsp. die Spritpumpe genannt. Beim Diesel macht das aber kein Sinn oder? Den CDI darf man doch nicht leer fahren bzw. ist es nicht gut beim Diesel die Spritversorgung zu unterbrechen, richtig?
Meine andere Idee war eine sehr laute Sirene über Relais zu schalten, wenn ich merke mein Auto wurde geklaut. Ich glaube sowas erzeugt evtl. die Aufmerksamkeit der Polizei, wenn das Auto geklaut unterwegs ist.
315 Mixto L2H1 BJ2008 380tkm

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2873
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Ins Armaturenbrett - Akku einbauen, soll auch nicht nach 1 Woche plötzlich aufhören ein Signal zu senden!

Beitrag von jense »

Du kannst auch einfach die 12v Speisung vom MSG unterbrechen ...

Ich glaube nicht, dass die Einspritzanlage Schaden nimmt. Ist nur erheblicher Aufwand, das wieder in Stand zu setzen. Bei einem versuchen Diebstahl zahlt das die Versicherung, kann dir also egal sein
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Antworten