Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Creeebexo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 11 Jun 2020 12:39

Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von Creeebexo »

Hi zusammen,

ich bräuchte die Schwarmintelligenz, bzw. vielleicht Anregungen von ähnlichen Umsetzungen: ich stehe vor der Herausforderung, dass das Bett nicht auf die Standardhöhe soll, sondern der Querholm des Betts auf Höhe der Rücksitzbank bündig abschließen soll. Also nicht auf Höhe der vorgebohrten Löcher im hinteren horizontalen Holm, sondern so ca. 20cm höher, wo die große Ausbuchtung der Holme sitzt (da wo man üblicherweise 19mm Armaflex reinknallt). Ich will das Ganze eigentlich mit Alu-Profilen umsetzen, weil die schön steif und in 30x30 mit mehreren Latten quer übers Fahrzeug sowohl leicht als auch stabil sind. Allerdings kann ich den Querholm des Betts ja schlecht nur rechts und links je in einer Bliendnietmutter verschrauben, das hält das Gewicht nie. Theoretisch könnte ich den Querholm über den Boden von unten abstützen, möchte ich aber eigentlich nicht, weil wir unten für Fahrräder und Surfboards jeden Milimeter brauchen. Außerdem kommt noch dazu, dass dort wo ich den Querholm des Betts haben möchte, der Sprinter ja bereits eine gewisse Schräge aufweist und ich gar nicht weiß, ob ich die Alu-Profile dort mit Winkeln so angebracht bekomme, dass die Querträger mir nicht das Holmblech verziehen.

Wir sind beide 175 groß und werden das als Querbett einbauen, wird zwar nicht ganz reichen von der Körperlänge, aber durch die Vertiefungen in die Wand kann ich noch bisl was rausholen. Breite des Betts soll so ca. 140cm werden.

Hat jemand schonmal auf dieser Höhe das Bett mit möglichst wenig vertikaler Unterstützung angebracht und hat eine Idee?

Danke euch!

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1228
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von Exilaltbier »

welche vorgebohrten Löcher meinst du...die für die Schiebetürschiene ? Ich habe Matratzenhöhe/Liegehöhe genau im "Fensterausschnitt" und schlafe mit 187 Körperlänge auch quer. Meistens reicht das....und wenn ich mich recken will, dann lege ich mich etwas diagonal, wir haben allerdings auch eine Bettbreite von 160cm.
Wie wärs denn, wenn du das Boschprofil links und rechts am vertikalen Holm befestigst und in der Mitte 2x mit einem 2mm gekanteten Blech auf dem Querholm abstützt. Dadurch verbaust du dir unterhalb des Betts nichts.

Bild
Zuletzt geändert von Exilaltbier am 22 Jul 2020 12:54, insgesamt 2-mal geändert.
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
14:59
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von 14:59 »

Warum muss das Bett an die Wand? Ich z.b. habe es über die Zurrösen befestigt, so wie die restlichen Möbel. Die Holme bzw. die Verkleidungslöcher habe ich dann als "Unterstützung" mit Einpressmuttern genutzt.
315 Mixto L2H1 BJ2008 380tkm

Benutzeravatar
derHenry
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 317
Registriert: 11 Nov 2015 13:16
Wohnort: Südlich München

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von derHenry »

Wenn man von unten nicht abstützen kann muss man oben abhängen.
Gruss Henry
6 Zylinder/ 5 Türen/ 4 x4 Antrieb / 3 liter Hubraum / 2 Div. Sperren / 1 Traum

Creeebexo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 11 Jun 2020 12:39

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von Creeebexo »

Exilaltbier hat geschrieben:
22 Jul 2020 12:49
welche vorgebohrten Löcher meinst du...die für die Schiebetürschiene ? Ich habe Matratzenhöhe/Liegehöhe genau im "Fensterausschnitt" und schlafe mit 187 Körperlänge auch quer. Meistens reicht das....und wenn ich mich recken will, dann lege ich mich etwas diagonal, wir haben allerdings auch eine Bettbreite von 160cm.
Wie wärs denn, wenn du das Boschprofil links und rechts am vertikalen Holm befestigst und in der Mitte 2x mit einem 2mm gekanteten Blech auf dem Querholm abstützt. Dadurch verbaust du dir unterhalb des Betts nichts.

Bild
In die Richtung mit der Unterstützung in der Mitte des Profils bin ich auch schon gekommen, nur: wo befestige ich die Winkel in der Mitte? Da ist doch die große Aussparung, ins Außenblech wollte ich jetzt egtl. nix reinnieten :D

Creeebexo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 11 Jun 2020 12:39

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von Creeebexo »

14:59 hat geschrieben:
22 Jul 2020 12:52
Warum muss das Bett an die Wand? Ich z.b. habe es über die Zurrösen befestigt, so wie die restlichen Möbel. Die Holme bzw. die Verkleidungslöcher habe ich dann als "Unterstützung" mit Einpressmuttern genutzt.
hättest du davon ein Bild, dass ich mir das mal ansehen kann?

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1228
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von Exilaltbier »

Bild
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Creeebexo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 11 Jun 2020 12:39

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von Creeebexo »

Exilaltbier hat geschrieben:
22 Jul 2020 13:06
Bild
machmal ists fast peinlich auf sowas nicht selbst zu kommen - aber danke! Du hast gerade meine Ausbaupläne nachhaltig verändert :D

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1228
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von Exilaltbier »

Normal, manchmal sieht man den Wald vor Bäumen nicht...und man kann ja nicht überall diese Siemens-Luftanker und die Schwarze-Loch-Dübel von Würth einsetzen... :D



https://www.youtube.com/watch?v=P5_Msrd ... e=youtu.be
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
14:59
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von 14:59 »

Creeebexo hat geschrieben:
22 Jul 2020 12:57
14:59 hat geschrieben:
22 Jul 2020 12:52
Warum muss das Bett an die Wand? Ich z.b. habe es über die Zurrösen befestigt, so wie die restlichen Möbel. Die Holme bzw. die Verkleidungslöcher habe ich dann als "Unterstützung" mit Einpressmuttern genutzt.
hättest du davon ein Bild, dass ich mir das mal ansehen kann?
Hmmm ist gerade schwierig, ich habe meine Möbel bzw. Bett so gebaut, dass es jederzeit herausnehmbar ist, weil ich gern die Ladefläche regelmäßig nutze bzw. das Auto auch mein Alltagsauto ist. Deshalb bin ich auch an die Zurrösen im Boden gegangen. Die sind mega stabil und es ist immer nur eine Schraube pro Fixpunkt die raus muss. In der Mitte der Ladefläche habe ich dann Einschraubmuttern genutzt. Allerdings habe ich kein Querbett sondern ein Längsbett auf der rechten Seite, weil ich unbedingt immer jederzeit hinten aussteigen/einsteigen möchte (z.b. beladen, ausräumen, Zeug verstauen). Durch Ausfahren des Lattenrostes lässt sich die Liegefläche dann von ca. 80 auf 140cm ausfahren.
Aber um mal auf dein Anliegen zurück zukommen. Du müsstest halt erst einmal ein Grundgerüst fürs Bett bauen und kannst dann mittels Winkeln an den Pfosten das Bett an den Zurrösen befestigen. Ein bisschen Platz geht dir natürlich flöten, dafür musst du nicht in die Seitenwände.
Falls du das Bett doch schwebend bauen möchstest, dann nimm doch einfach Schwerlastwinkel mit mehreren Löchern z.B. aus dem Dachbau. An allen 4 Seiten und mit mehreren Schrauben fixiert sollte das ordentlich was aushalten.
315 Mixto L2H1 BJ2008 380tkm

cappulino
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 785
Registriert: 18 Okt 2014 20:47
Wohnort: die Lichtstadt an der Saale

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von cappulino »

Ideen... https://sprinter-forum.de/viewtopic.php ... 14#p188014
Ansonsten bei Michael mal die Ausbauvideos Sprinter schauen wirsehenunsunterwegs bei youtube hier könnte es dabei sein https://m.youtube.com/watch?v=6r1Agw5c260

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3955
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von Vanagaudi »

14:59 hat geschrieben:
22 Jul 2020 15:05
Falls du das Bett doch schwebend bauen möchstest, dann nimm doch einfach Schwerlastwinkel mit mehreren Löchern z.B. aus dem Dachbau. An allen 4 Seiten und mit mehreren Schrauben fixiert sollte das ordentlich was aushalten.
Die Winkel mögen etwas aushalten. Aber der Rahmen der Seitenwand ist nicht beliebig belastbar. In den ARL findet man, wenn man auf den Seitenwandrahmen eine Airline-Schiene aufbaut, eine maximale Zugbelastung von 150daN für den Rahmen oberhalb, und 250daN für den Rahmen unterhalb des Fensterausschnitts. Stärker dürfen die Spanngurte nicht angezogen werden. Also kann man die Winkel für das Bett entsprechend dünn auslegen und dafür bei Bedarf mehrere davon montieren.

Edit: Nach dem Einwand von Exaltbier unten kamen mir meine vorhergehenden Angaben zu hoch vor. Habe dann nochmal nachgelesen und die Werte in diesem Post korrigiert. Es sind also Umgerechnet ca. 150kg und ca. 250kg.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 22 Jul 2020 23:55, insgesamt 4-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Exilaltbier
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1228
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Marktplatz

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von Exilaltbier »

1kN = 102kg
zumal die Belastung nicht nur auf Zug ist sondern der Bettrahmen steif und auf der gegenüberliegenden Rahmenwand ebenfalls abgestützt ist. Das reicht für ein Bett mit 2 Personen allemal aus, ohne dass der Wagen sich verbiegt. Im Gegenteil, der Kasten wird noch versteift wie mit einem Sicherheitskäfig.
Auch mal Lust, den Karren in den Dreck zu fahren ?
Bild
CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Creeebexo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 28
Registriert: 11 Jun 2020 12:39

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von Creeebexo »

Exilaltbier hat geschrieben:
22 Jul 2020 23:05
1kN = 102kg
zumal die Belastung nicht nur auf Zug ist sondern der Bettrahmen steif und auf der gegenüberliegenden Rahmenwand ebenfalls abgestützt ist. Das reicht für ein Bett mit 2 Personen allemal aus, ohne dass der Wagen sich verbiegt. Im Gegenteil, der Kasten wird noch versteift wie mit einem Sicherheitskäfig.
Ich bin mal gespannt, ob meine Idee funktioniert. Ich wollte auf die seitlichen Auflagen 4-5 Streben horizontal auf die andere Seite ziehen und dann mit einer Bettplatte alles abschließen - meint Ihr, 30x30 Aluprofile reichen dafür aus? Wir sind insgesamt 140 kg schwer, durch die beidseitige Abstützung und die Gewichtsverteilung auf die gesamte Platte, sollte das doch eigentlich funktionieren oder?

Edit: zur Wohnraumseite hin kann ich hier auch horizontale Stützen verbauen, an der Heckklappenseite möchte ich jede Vertikalstrebe vermeiden.

mandør
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 383
Registriert: 06 Feb 2017 12:25

Re: Betthöhe nicht über den Standardquerholm befestigen

Beitrag von mandør »

der toolman hat das doch oerfekt gelöst mit 2 längswinkeln umd darin eingelegt die aluleitern. jederzeit rückbaubar und sehr stabil. irgendwo sind doch noch fotos davon in einem thread..
Crafter 35 Bitd Aut 4Mo Sperre L3H2 2020
collect moments - not things

Antworten