Sprinter Motor Umbau 316->319

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Bennny
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 10 Sep 2020 21:51

Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von Bennny »

Hallo,

Habe mich hier angemeldet um eventuell einen zu finden der das gemacht hat was ich machen möchte.

Ich möchte mir einen Sprinter zulegen, Problem dabei ist das es sehr Wenige gibt die meinen Ansprüchen gerecht werden.
Mein Sprinter sollte folgende Eigenschaften aufweisen:

4x4
Doppelkabine
Langer Radstand (mit 330cm Ladefläche?)
Automatik Getriebe
3.0 Cdi

Leider finde ich kaum so ein Fahrzeug dazu kommt noch typischer weise das ich nicht viel Geld ausgeben möchte oder ehr nicht kann. Ich habe ein Fahrzeug gefunden der alle Eigenschaften hat AUßER dem 3.0 Cdi. Plan wäre es einen Schlachter zu besorgen und den Motor umzubauen. Dazu stellen sich mir einige Fragen die mir beantworten würden ob das überhaupt Sinn macht.
Ein toter 3.0 cdi kostet nicht mehr als 3000 Euro also Motor ist kein Problem. Frage ist nur ob das das Getriebe vom om651 an den 642 passt? Ich weiß auße Erfahrung das die alten Mercedes früher fast alle die gleiche Automatik hatten also vom Grundgetriebe konnte einfach die Getriebe Glocke umbauen. Frage wäre ob das hier eventuell auch möglich ist. Angenommen das wäre nicht so, müsse ich einen mit einen Schlachter mit Automatik kaufen frage ist dann aber kann man das Verteiler Getriebe vom 4x4 einfach an den Getriebe Ausgang montieren? Bin leider noch nicht in den Genuss gekommen einen Sprinter 4x4 mal bei uns in der Werkstatt zu haben.

Glaube das reicht erstmal könnte das immer so weiter spinnen.
Vielleicht hat einer mal eine Idee für mich
Vielen Dank
Mit freundlichen Grüßen Benny
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2986
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von jense »

Ich glaube, mechanisch sollte das machbar sein, ich sehe da eher die Probleme, das am alles elektronisch so zu verheiraten, dass es auch funktioniert.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
der.harleyman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 157
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Marktplatz

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von der.harleyman »

Also...
Du wirst hierfür niemals eine Herstellerfreigabe von MB erhalten.
Dies bedeutet, dass Du einen seeeehr aufgeschlossenen Prüfer für Dein Unterfangen finden musst, der Dir das später auch abnimmt.
Da der Prüfer hier auch ein gutes Stück in der Verantwortung für die Funktion, Sicherheit und Einhaltung der Abgaswerte ist, wird er sich nicht darum reißen.
Dein Problem: Du musst dem Prüfer klar darlegen, dass Du mit Deinem Umbau genau die Eigenschaften erfüllst, die auch der 319er ab Werk hätte.
Das wird nicht leicht...
Getriebeübersetzungen, Achsübersetzung, etc.
Gelingt Dir der Nachweis nicht, kann der Prüfer z.B. ein Abgasgutachten verlangen, das 3000 - 4000€ kosten kann. Versemmelst Du die Einhaltung der Abgas- und Verbrauchswerte bei dem Prüfstandslauf, bist Du eine Erfahrung reicher und in Sachen Geld viel ärmer.
Der von Dir anvisierte 6-Zylinder existiert in verschiedenen Leistungs- und Abgasstufen. Du müsstest schon einen Spender finden, der genau die Anforderungen Deines Basisfahrzeugs erfüllt. Wenn Du z.B. einen Euro5-Motor in einen Euro6-Sprinter stecken, wirst Du dies wohl nie abgenommen bekommen.
Über die einzelnen Modelljahre können sich die Steuergeräte in Hardware und Software unterscheiden. Ich kenne niemanden, der auf Anhieb überblicken kann, ob Deine geplante Mixtur auch in der Praxis funktionieren wird. Das muss später in diversen Steuergeräten alles umcodiert werden auf den anderen Motor. Jeder "Freundliche" wird -verständlicherweise- die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, weil er später mit in der Haftung ist, wenn etwas mit dem Fahrzeug passiert. Das wirst Du alles selbst wuppen müssen. Hierfür sind umfangreiche Systemkenntnisse erforderlich.
Mein Rat: Finger davon, wenn Du nicht über unbegrenzten Zugriff auf Werkstattequipment und Diagnosegeräte inkl. dem dafür erforderlichen Know How verfügst.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor der.harleyman für den Beitrag:
Opa_R (11 Sep 2020 23:57)
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 370.000km, na und?! :)
Bennny
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 10 Sep 2020 21:51

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von Bennny »

Guten Abend,

Tut mir leid wenn ich immer so aushole :D

Also die Abnahme nach §21 sehe ich unproblematisch, habe Ähnliches schon gemacht nur leider nicht mit einem Sprinter.
Fahrzeug wird am ende dem Serien 319er entsprechen, bewiesen wird dies anhand des Hersteller Teile Programm, auf welches ich zugriff habe.
Der Prüfer freut sich wenn er nur noch die Teile Nummern abgleichen muss. Andere Hinterachse oder Kardanwelle und ähnliches sehe ich als kleines Problem ist ja schnell gemacht. Da der 316er den ich blick habe ein euro 5 ist, sollte das ja kein Problem sein. Der einzige Unterschied meiner Kenntnis nach ist das der euro 6 einen SCR Katalysator hat um die strengeren NOx(Stickoxide) Werte einzuhalten. Der Motor an sich ist der selbe beim umbau auf euro 5 würde in dem fall die SCR Anlage nicht mit umgebaut werden. Andersrum auch möglich sind nur die Anbauteile und Software auf Motorsteuergerät nötig.
Leider kenne ich auch noch keinen der mir sagen ob das in der Praxis läuft.
Habe durch meinen Beruf Kontakt zu Leuten die bei Benz arbeiten, das heißt ich muss mich dann beim Freundlichen nicht vorne an der Info für dumm verkaufen lassen.
Codierten usw wäre also möglich. Des weiteren habe ich unbegrenzten zugriff auf Werkstattequipment und Diagnosegeräte(freie Werkstatt Gutmann/Bosch). Habe meine Ausbildung als Kraftfahrzeug Mechatroniker abgeschlossen, arbeite immer noch in dem Beruf dazu mache ich währenddessen abends meinen Meister obendrein haben ich schon Motoren umbauten durchgeführt wie gesagt leider nicht am 906. Deshalb würde ich meinen ich hätte das nötige Know How und die nötigen Systemkenntnisse, auch wenn ich der Meinung bin das, dass alles nicht nötig ist um einen Motor umzubauen wenn ich so sehe was Leute in ihrer Garage ohne Hebebühne so alles bauen.

Weiter im Text habe auch schon etwas weiter recherchiert om651 und om642 sehen Getriebeseitig von der Aufnahme zumindest auf Bildern gleich aus. Also wie Jense schon sagt mechanisch also Motor an Getriebe sollte wohl gehen. Leider gibt es so wenige Bilder von Getrieben vom 4x4 die haben ja ein anders Gehäuse so wie es aussieht. Wenn einer mal ein paar Bilder von seinem 319 4x4 5 gang Automatikgetriebe machen könnte wäre super. Außerdem wäre interessant ob Motor und Getrieben einen oder zwei separate Kabelbäume haben. Vielleicht kann da mal wer gucken ob die Kabel von Motor und Getriebe zusammen laufen oder ob die gesondert zu ihren Steuergeräten laufen.

Vielen dank erstmal für die antworten hatte schon sorge das mir keiner schreibt weil das ganze ja schon sehr speziell ist für ein Forum :D
Möchte Informationen sammeln und auch gerne teilen wenn es dazu kommt :)
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4103
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von Vanagaudi »

Der Motor-Kabelbaum ist separat vom Fahrzeug-Kabelbaum und kann an der Spritzwand getrennt werden. Die Leitungen für das 5-Gang-Getriebe enden im Sitzkasten. Hier sitzt auch das Getriebesteuergerät. Von daher sehe ich keine Probleme. Hauptverbindungen laufen per CAN-Bus.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Almaric
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 512
Registriert: 29 Apr 2013 21:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von Almaric »

Im Konfigurator steht beim 319er Handschalter immer Getriebe verstärkt drin. Was genau der Unterschied ist weiss ich nicht, vermute aber da steckt was dahinter. Beim 7G ist das wohl universal, es sei denn da gibts auch geheime verstärkte Bauteile.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4103
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von Vanagaudi »

Beim Sprinter wird das NSG370 und das NSG400 eingesetzt. Wobei das NSG400 als 4-Zylinder, 6-Zylinder und als 4x4 Version ausgebaut sein kann. Die Nummern können als Eingangsdrehmoment übersetzt werden, soviel ich weiß. NSG370 und NSG400 sind im Aufbau jedoch deutlich verschieden.

Auch zum 7G gibt es verschiedene Versionen mit unterschiedlichen Eingangsdrehmomenten. Beim Sprinter wird jedoch nur eine Version mit 600Nm eingesetzt. Es jedoch ein erheblicher Aufwand, dieses Getriebe zur Verwendung mit einer neuen Fahrgestellnummer umzuprogrammieren. Mit den üblichen Werkstattmitteln geht das nicht.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Bennny
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 10 Sep 2020 21:51

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von Bennny »

Das sind doch alles gute Informatione! :D

Bei mir wird es sich um eine 5gang Automatik handeln.
Wo kann ich fest machen ob ein Sprinter ein NSG370 oder ein NGS400 hat? Beide passen an den sechs Zylinder hab ich das richtig verstanden?
der.harleyman
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 157
Registriert: 28 Okt 2018 18:53

Marktplatz

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von der.harleyman »

Hmmm...
Also wenn Du ein "altes" Fahrzeug (Euro5) mit einem "neuen" Motor (Euro6) kombinierst, kommen die erste Probleme auf Dich zu. Diese Kombination wurde so nie von MB gebaut. Demzufolge wirst Du auch keine passende SW über das Diagnosegerät herunterladen können. Zwischen den einzelnen Modelljahren können sich durchaus Änderungen ergeben. Deswegen solltest Du Dich nicht darauf verlassen, dass dies problemlos abläuft. Alle Steuergeräte vom Antrieb hängen über CAN zusammen und funktionieren nur als Einheit.
Weiter wirst Du vermutlich von Deinem Euro6-319er die Elektrik übernehmen wollen. Du kannst aber nicht einfach die ganzen Abgasreinigungsteile weglassen. Wenn z.B. NOx-Sensor nicht am Euro6-Steuergerät angeklemmt ist und plausible Daten liefert, wird dies sofort zum Fehlereintrag führen, OBD-Warnung inklusive.
Wenn Du dieses Unterfangen tatsächlich starten willst, solltest Du darauf achten, dass sowohl Motor und Fahrzeug aus dem gleichen Modelljahr stammen.
Dann wirst Du als nächstes die Hürde überwinden müssen, überhaupt die passende SW auf Deine Steuergeräte zu bekommen. Das Diagnosegerät holt sich die Daten aus einem Zentralrechner online herunter. Deine Fahrgestellnummer ist aber ein 316er. Du wirst so nie an die erforderlichen SW-Pakete für den 6-Zyl. kommen.
Du bräuchtest hierzu Entwicklersoftware. Die dürfte auf regulärem Wege auch Deinen Kontakten beim Freundlichen zur Verfügung stehen.

Derartige Umbauvorhaben werden dank der gesetzlichen Vorgaben und zunehmenden Elektronikumfängen immer schwieriger. Meist ist es einfacher doch ein passendes Auto zu suchen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor der.harleyman für den Beitrag:
Opa_R (12 Sep 2020 22:45)
der harleyman
319CDI, 2016, L3H2, graphitgraumet., 370.000km, na und?! :)
Bennny
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 10 Sep 2020 21:51

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von Bennny »

Im optimalen Fall natürlich Euro5 -> Euro 5. Ein NOx Sensor bzw SCR oder andere Abgas relevanten Geschichten kann jeder beliebige chiptuner und wie sie sich alle nennen in kurzer Zeit deaktivieren. Ebenfalls kann so ein Mensch in seiner Datenbank nach Software suchen die er schon Original gelesen hat und sie mir auf mein Steuergerät schreiben. Auch wenn alle Steuergeräte erstmal melden das die Fahrgestellnummer untereinander nicht passen, gibt es Menschen die die Steuergeräte Fahrgestellnummern umschreiben oder sie wieder Jungfräulich programmieren dann sind die so wie neu vom Band geliefert, dann könnte selbst der freundliche das Steuergerät programmieren.
Natürlich kann der freundliche nur sehr begrenzt in dieser Richtung handeln er kann nur das Schreiben was für die jeweilige Fahrgestellnummer hinterlegt ist. Wegfahrsperre kann auch angepasst werden falls nötig deaktiviert werden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bennny für den Beitrag:
Vanagaudi (13 Sep 2020 00:21)
Bennny
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 10 Sep 2020 21:51

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von Bennny »

Interessant wäre ob die 5g Automaten beim 316 und 319 die gleichen sind dann müsste ich keinen 319 mit Automatik als Schlachter kaufen was die Sache günstiger machen sollte.
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4103
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von Vanagaudi »

Bennny hat geschrieben: 12 Sep 2020 22:01 Bei mir wird es sich um eine 5gang Automatik handeln.
Wo kann ich fest machen ob ein Sprinter ein NSG370 oder ein NGS400 hat? Beide passen an den sechs Zylinder hab ich das richtig verstanden?
NSG sind Schaltgetriebe, und soweit ich weiß, passt nur das NSG400 aufgrund des erlaubten Drehmoments an den 6-Zylinder. Zum 5-Gang Automatik habe ich derzeit keine näheren Informationen.

Den 6-Zylindermotor kann man mit Fahrzeugherstellersoftware für das MSG bis auf Euro 3 herunter degradiert. Ich sehe keine Probleme, diese Maschine mit Euro 5 SW laufen zu lassen. Das Getriebesteuergerät muss mit dem MSG bekannt gemacht werden, denn die kommunizieren heftig miteinander. Für das 5-Gang Automatikgetriebe sehe ich da keine Schwierigkeiten seitens der SW.

Man muss sich jedoch um den Allradantrieb und dessen Abgasverhalten kümmern. Soweit ich weiß, kam diese Kombi nicht über Euro 5 hinaus. Wurde diese Zusammenstellung auch von anderen Herstellern als Oberaiger angeboten? Da würde ich nach einer passenden, allgemeinen Typzulassung suchen und das entsprechende Fahrzeug nachbauen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Philipp-313
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 11 Mai 2019 19:55
Wohnort: Köln

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von Philipp-313 »

Also ich habe einen Facelift 319 Werksallrad mit Untersetzung und 5G-Automatik. Das Auto hat Euro VI mit Ad-blue. (Ich finde die Übersetzung auf der Autobahn zu kurz, aber das ist ein anderes Thema.)

Falls ich irgendwelche Nummer raussuchen soll oder Fotos helfen, gerne. FIN nur per PN.

Das ganze Vorhaben klingt für mich aber eher aufwändig. Ob sich das rechnet (Zeit/Aufwand) halte ich für ziemlich fraglich. Selbst wenn man das kann und Werkzeug / Software dafür hat ... aber gibt ja auch Leute, die aus Spaß einen V8 im Golf einbauen. :)

Vorher einen Prüfer suchen und die Sache besprechen!

Wünsche viel Erfolg!
319 Bluetec 4x4, BJ2015, Ausbau als Familiencamper
Bennny
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 10 Sep 2020 21:51

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von Bennny »

Schon mal gut zu hören das es diese Kombination überhaupt gibt sonst würde es mit Eintragung schwer werden. Danke für das Angebot mit der Fahrgestellnummer aber ich bräuchte die Fahrgestellnummer von einem 906 vorfacelift mit langen Radstand, 3.0 cdi, 5g Automatik, Euro 5 und am besten als Doppelkabine Pritsche und 4x4 natürlich. Immer diese ganzen Varianten werden einem zum Verhängnis :D
Also wenn jemand so einen fährt wäre echt super, dann könnte ich mit der Fahrgestellnummer ins teile Programm und danach dann nachbauen. Aber das ist ja schon etwas voreilig habe die Basis ja noch nicht bzw. weiß ich ja noch nicht ob es die genannte Basis wird. Muss mir den Wagen mal angucken fahren. In der Anzeige steht das es schon Rost gibt was mir ein mulmiges Gefühl macht aber da muss ich mir vor Ort ein Bild machen. Sonst ist der gut ausgestattet und mit 13500 inseriert damit sehr günstig.
In der Kombination gibt es leider kaum Auswahl.

Vielen Dank für die ganzen Informationen für mich hört sich das alles machbar an :)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Bennny für den Beitrag:
vhsebnitz (14 Sep 2020 11:59)
Bennny
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 12
Registriert: 10 Sep 2020 21:51

Re: Sprinter Motor Umbau 316->319

Beitrag von Bennny »

Es gibt schon Neuigkeiten. Ich war heute los und habe mir das Objekt mal angeschaut. Leider sehr viel Rost. Es ist nichts durch aber in den Blech Überlappungen wird es schon tief eingedrungen sein. Eigentlich wollte ich ja nicht wieder so ein Rost Projekt, habe gehofft ich habe das mit meinem Iveco schon hinter mir :D
Dafür hat er eine super Ausstattung und ist von innen noch sehr gut.

Was meint ihr ? Finger von? Strahlen ? Rost behandeln ovatrol usw?
Habe schon schlimmeres hinter mir aber trotzdem ist das enorm viel Zeit die da rein geht egal welchen Lösungsweg man einschlägt.

Auf einem Bild sieht man Schleif Spuren auf der Kardanwelle. Auch am Verteiler Getriebe Antriebsflasch für die Hinterachse sind an der Karosse Spuren zu sehen. Das hintere Teil der Kardanwelle sieht neu aus. Außerdem sieht man auf dem Bild einen Knick oben in der Karosse über der Welle. Ob hier die Welle mal einen Abgang gemacht hat oder ist der am Verteilergetriebe aufgesetzt? Dazu sind die Auspuff hitzeschutz Bleche total verbogen. Also etwas komisch hatte schon Autos da hat die Welle nen Abgang gemacht da konnte man dann vom innen Raum auf die Straße gucken also kein Vergleich. Habe noch Bilder von dem Viano wo das passiert ist falls mal einer sowas sehen mag.

Würde mal gerne eure Meinung hören, ich zumindest bin etwas enttäusch.

Mit freundlichen Grüßen Benny
Dateianhänge
3FEF60CE-1385-4F60-92D9-C7F4F40BD37F.jpeg
BD48F7B2-BA0B-4676-B8F2-58032D78D9E8.jpeg
Antworten