Kurzschluß D+

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Benutzeravatar
prokulus
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 27
Registriert: 24 Okt 2018 17:51
Wohnort: Oberbayern

Galerie

Kurzschluß D+

Beitrag von prokulus »

Hallo Gemeinde,

habe einen Kurzschluss auf D+ gebaut :evil: , ich habe etwas "klacken" gehört. Dachte es wäre ein Relais oder eine Sicherung.
Nun geht nichts mehr, im Display kommt ind ROT alle möglichen Meldungen über Bremse / Abs / usw.

Habe inzwschen alle Sicherungen unter dem Sitz und unter dem Armaturenbrett optisch untersucht, keine Auffälligkeiten.
Habe die Batterie abgeklemmt und nach ca. 5 min wieder angeklemmt, keine Änderungen.

Gibt es eine Sicherung nur für D+?
Wo soll / kann ich noch suchen?

MB Sprinter
906 319cdi
BJ 2018

Vielen Dank für die Hilfe
Herbert
Sprinter 319 CDI /906 - 03/2018 - ganz lang - Superhochdach - Wohnmobilausbau individual
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4103
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kurzschluß D+

Beitrag von Vanagaudi »

D+ wird im 2018 in SAM generiert. Der Ausgang ist normal Kurzschlusssicher. Klar fällt das Relais ab, wenn man ein Kurzschluss gegen Masse erzeugt, einen Kurzschluss gegen +12V könnte SAM dagegen übel nehmen.

Sicherungen:
F55/7f4 Kl.30 15A
F55/7f5 Kl.30 7,5A
K40/9f2 Elektronisches Zündschloss 25A
K40/9f19 Innenlicht 7,5A
K40/9f20 Kl.30 25A
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 12 Sep 2020 12:00, insgesamt 3-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
prokulus
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 27
Registriert: 24 Okt 2018 17:51
Wohnort: Oberbayern

Galerie

Re: Kurzschluß D+

Beitrag von prokulus »

es war ein Kurzschluß gegen Masse.
Sprinter 319 CDI /906 - 03/2018 - ganz lang - Superhochdach - Wohnmobilausbau individual
Benutzeravatar
prokulus
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 27
Registriert: 24 Okt 2018 17:51
Wohnort: Oberbayern

Galerie

Re: Kurzschluß D+

Beitrag von prokulus »

Sorry der Nachfrage:

Sicherungen:
F55/7f4 Kl.30 15A
F55/7f5 Kl.30 7,5A

F55/7 ist im Sitzkasten die Leiste unten links, da habe ich Steckplätze 37-45

Wie muss ich das interpretieren?
Sprinter 319 CDI /906 - 03/2018 - ganz lang - Superhochdach - Wohnmobilausbau individual
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4103
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kurzschluß D+

Beitrag von Vanagaudi »

Im Stromlaufplan wird etwas anders gezählt als auf dem Aufdruck des Sicherungskastens.
Vergleiche bitte mit der Sicherungsliste aus diesem Beitrag.

Bei der DBE ist bei solch einer Gelegenheit der Endstufentransistor verschmort. Mit der Kurzschlusssicherheit ist es nicht ganz so weit her.

Kannst ein Bild von deinen Tachomeldungen einstellen? Dann könnte man beurteilen, ob die Meldungen nur von SAM generiert werden, oder ob da weitere Meldungen aus dem MSG oder ABS/ESP dabei sind.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
prokulus
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 27
Registriert: 24 Okt 2018 17:51
Wohnort: Oberbayern

Galerie

Re: Kurzschluß D+

Beitrag von prokulus »

F55/7f4 Kl.30 15A
F55/7f5 Kl.30 7,5A

Diese Steckplätze sind vorhanden, auch so beschrieben, aber leer, keine Sicherung drin.
Sprinter 319 CDI /906 - 03/2018 - ganz lang - Superhochdach - Wohnmobilausbau individual
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4103
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kurzschluß D+

Beitrag von Vanagaudi »

prokulus hat geschrieben: 12 Sep 2020 12:11 F55/7f4 Kl.30 15A
F55/7f5 Kl.30 7,5A

Diese Steckplätze sind vorhanden, auch so beschrieben, aber leer, keine Sicherung drin.
Das ist Richtig wenn du kein Start-Stop-System hast. Ich habe mal alle Sicherungen gelistet, an denen SAM Strom beziehen könnte. Bin mir aber nicht sicher, ob ich alle erwischt habe.

Als letzte Sicherung vor der Batterie sitzt noch F59.5 mit 150A. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass diese durchgebrannt ist. Außerdem verliere ich den Strompfad dieser Leitung über Z7/74 im Sicherungskasten aus den Augen, bevor ich bei SAM ankomme.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
prokulus
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 27
Registriert: 24 Okt 2018 17:51
Wohnort: Oberbayern

Galerie

Re: Kurzschluß D+

Beitrag von prokulus »

Gelöst, es war die Sicherung Block F55 / 3
Sicherung Nr. 5 - 10 Ampere

Laut Sicherungsbuch:
ESG (elektronische Getriebesteuerung)

:D :D :D
Sprinter 319 CDI /906 - 03/2018 - ganz lang - Superhochdach - Wohnmobilausbau individual
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4103
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kurzschluß D+

Beitrag von Vanagaudi »

Du hast doch sicher kein 5-Gang Automatikgetriebe G40. Vielleicht noch das 7G mit dem Steuergerät Y3/8. Beide werden über F55/3f5 mit Strom aus Kl.15 versorgt. Das könnte den Lichterbaum im Tacho verursachen.

Weiterhin versorgt F55/3f5 den Motorhaubenschalter, der seinerseits SAM ansteuert. Dies habe ich für eine reine Steuerleitung gehalten, um bei offener Motorhaube bestimmte Aktionen auszuführen oder zu sperren. Alternativ ist der Motorhaubenkontakt auch an der elektronischen DBE angeschlossen.

Aber sicher hat diese Sicherung nichts direkt mit der D+ Leitung zu schaffen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
prokulus (19 Sep 2020 11:49)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Antworten