AdBlue - Fehlermeldung vor dem Anlassen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
derHenry
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 433
Registriert: 11 Nov 2015 13:16
Wohnort: Südlich München

Fahrerkarte

Re: AdBlue - Fehlermeldung vor dem Anlassen

Beitrag von derHenry »

Ich hatte deshalb gefragt weil ich auf YouTube Video Anleitungen gefunden habe in denen nur der Kopf getauscht wird, Kabel abzwicken und den neuen Kopf mit den Kabeln anlöten. Dadurch spart man sich Anscheinend das Anlernen der Elektronik.
Gruss Henry
2015 Bj 319er 4x4 Achleitner mit Eigenausbau .
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: AdBlue - Fehlermeldung vor dem Anlassen

Beitrag von Vanagaudi »

derHenry hat geschrieben: 28 Mär 2021 22:37Kabel abzwicken und den neuen Kopf mit den Kabeln anlöten. Dadurch spart man sich Anscheinend das Anlernen der Elektronik.
Oh, das tut weh :!: Die Sensoren sind ziemlich dünnhäutige Gesellen, da wird nicht eine wie die andere sein. Bevor sie das Herstellerwerk verlassen, werden sie sicher mittels der Auswerteelektronik abgeglichen.
Das mag zwar mit Kopf abzwacken funktionieren, aber der resultierende Messwert wird jenseits von Gut und Böse liegen.

Zu Lambda- und NOx-Sensoren gibt es bei NGK eine schönes Selbststudienprogramm.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 31 Mär 2021 12:49, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
BARjoo (30 Mär 2021 00:24)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
derHenry
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 433
Registriert: 11 Nov 2015 13:16
Wohnort: Südlich München

Fahrerkarte

Re: AdBlue - Fehlermeldung vor dem Anlassen

Beitrag von derHenry »

Ich hatte mehrere Video Anleitungen die diese Methode beschreiben im Nutz gefunden. Ob das funktioniert kann ich nicht beurteilen. Vielmehr hoffe ich darauf das unser Fahrzeug ietzt endlich mal Fehlerfrei läuft. Gestern war ich kurz unterwegs damit und es ist schon ein ganz neues Gefühl wenn beim Anlassen nichts piept.😅
Gruss Henry
2015 Bj 319er 4x4 Achleitner mit Eigenausbau .
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6621
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie
Marktplatz

Re: AdBlue - Fehlermeldung vor dem Anlassen

Beitrag von Opa_R »

Hy :wink:
Allein schon die Tatsache das Sensor 1 und Sensor 2 verschieden sind :roll: Aber gut , macht was ihr wollt 8)
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D Bj 78 , 209 D Bj 88, 312 D Bj 97 , 316 CDI Bj 01, 318 CDI Bj 07, 319 CDI Limited Edition Bj 15
Tabou
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 293
Registriert: 16 Mai 2006 08:33
Wohnort: Hamburg

Re: AdBlue - Fehlermeldung vor dem Anlassen

Beitrag von Tabou »

derHenry hat geschrieben: 27 Mär 2021 23:09 @Tabou,hast du nur die Köpfe der Sensoren getauscht oder die kompletten incl. der Elektronik,?
Hi Henry,
ich habe immer Platine mit Sensor zusammen getauscht. Wird auch zusammen
verkauft, insofern sehe / sah ich keinen Vorteil, den Sensor einzeln, also ohne
Platine zu kaufen. Die Platine einzubauen (zwei Schrauben) ist auch viel einfacher, als
da jetzt auch noch rumlöten zu müssen. Zumal die Lötstellen ja dann auch noch langfristig wasserdicht sein müssen... insgesamt ein ziemlicher Aufwand...
Wie schon anklang, ist sicher auch wichtig, um welchen der Sensoren
es sich handelt (also Artikel-Nr. erkunden!).
"Angelernt" habe ich die Sensoren nicht, nur wie schon geschrieben den Fehlerspeicher geleert, wurde dann einfach erkannt und gut... keine Fehlermeldungen mehr, läuft... :D
Grüße
Tabou
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tabou für den Beitrag:
derHenry (31 Mär 2021 19:55)
Antworten