Dauerplus im Motorraum

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Horstp
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 28 Mai 2019 23:05

Dauerplus im Motorraum

Beitrag von Horstp »

Ich benötige Dauerplus im Motorraum. Wer weiß den elegantesten bzw einfachsten Weg? Komme ich von der Starterbatterie mit einem zusätzlichen Kabel nach vorne oder gibt es dort auch eventuell schon etwas was ich anzapfen kann?

Fahrzeug ist ein 316 von 2017
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1865
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Dauerplus im Motorraum

Beitrag von Exilaltbier »

Sollte doch eigentlich an der Zuleitung von dem roten runden Plastikpinôkel neben dem Lufi-Kasten sein..
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
14:59
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 256
Registriert: 25 Jun 2019 10:22

Re: Dauerplus im Motorraum

Beitrag von 14:59 »

Das Kabel von der Lichtmaschine zum Anlasser, zum Startkontakt und zur Batterie ist eine Möglichkeit aber ziemlich dick. Der Anschluss vom Startkontakt ist leider ziemlich verbaut, da kannst du nicht ran.
Ich selber habe die Plusleitung vom Steuergerät Fahrerseite angezapft, ich weiß aber nicht ob du mit dem Facelift auch das Steuergerät hast. Es ist rechts neben dem Wischwasserbehälter, da wo bei manchen die Zusatzbatterie ist. Die Plusleitung geht von unten ins Steuergerät und hat Dauerplus. Ich habe mir dort Arbeitsstrom für ein Relais für meine Zusatzscheinwerfer abgenommen. Keine Fehlermeldung.
315 Mixto L2H1 BJ2008 395tkm
Bobil
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 454
Registriert: 08 Apr 2010 20:44

Galerie
Marktplatz

Re: Dauerplus im Motorraum

Beitrag von Bobil »

Hallo ,
so kann man das machen, wenn man ein Fachbetrieb (Achtung, kein Innungsbetrieb, keine Schlichtung möglich)in HH ist:

viewtopic.php?f=11&t=22434&p=224116&hil ... ge#p224116

Ich habe das Alles zurückgebaut und die entsprechend dimensionierten Kabel vom Sicherungskasten gezogen, von der Starterbatterie wäre es sogar noch leichter, das sind am Pluspol auch noch Sicherungsplätze für ANL frei. Durch die Spritzwand geht eine Gummitülle, von innen kommt man über dem Diagnoseanschluss relativ gut ran.

Grüße, Andreas
316 CDI 4x4 Bj. 2006 (bis 2019)
519 CDI Bluetec Bj. 2014, OA 4x4 ZG4 2019
Horstp
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 28 Mai 2019 23:05

Re: Dauerplus im Motorraum

Beitrag von Horstp »

etwas spät, aber vielen Dank für den letzten Hinweis. Ging tatsächlich ganz leicht ein zusätzliches Kabel durch die Gummitülle zu ziehen und dann direkt zur Starterbatterie. Mal sehen ob die Mühe gelohnt hat und der Marder weniger meine Motordämmung zerfetzt, Versorgung hatte ich für den roten Kasten gebraucht.
IMG_9682.JPG
Antworten