Kabelbaum Glühkerze

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von Vanagaudi »

gekko hat geschrieben: 25 Mär 2021 19:09 Vor der Glühendstufe (das was ich bisher als Relais / Glühzeitsteuergerät bezeichnet habe) zu messen würde heißen, an dem roten 12V Kabel zu Messen, welche Spannungen tatsächlich ankommen?
Ich würde auf der Leitung zu den Glühkerzen messen. Dort sollte es stimmen und außerdem vielleicht besser dran zu kommen. Wenn nicht, kannst du immer noch vor der Glühendstufe prüfen.
gekko hat geschrieben: 25 Mär 2021 19:09Die Glühendstufe ist für die nachträgliche Abriegelung von 12V auf 4V verantwortlich, richtig? Oder woher kommen die 4V - die müssen ja irgendwo runtergeregelt werden...
Richtig, die Glühendstufe ist für die Reduzierung der Spannung an den Glühkerzen verantwortlich. Wie sie das genau macht, weiß ich noch nicht, bin mit den Beschreibungen noch nicht ganz durch. Vermute aber was mit PWM-Regelung.
gekko hat geschrieben: 25 Mär 2021 19:09Wenn die Ansteuerung defekt ist, müsste doch irgendwas im Fehlerspeicher zu finden sein?
Kommt darauf an, wie gut die Glühendstufe organisiert ist. Wenn sie die Spannung prüft, dann sollte eine Fehlermeldung auftauchen. Wenn auf der Zuleitung ein Übergangswiderstand existiert, die Spannung oder der Strom zu den Glühkerzen aber nicht ständig überwacht wird, geht so ein Fehler verloren.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
gekko (25 Mär 2021 19:52)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
gekko
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 56
Registriert: 13 Dez 2019 12:18

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von gekko »

Vielen Dank schon an Sprinter_213_CDI, Opa_R und Vanagaudi!

Wenigstens die 4V sollten sich ja messen lassen, ob das Messgerät schnell genug für die 12V ist wird sich dann zeigen.

Noch eine Frage zum Messen: Meinst du die GK sollen angeschlossen bleiben und ich messe quasi parallel zu der jeweiligen GK (hier ist mir gerade nicht klar, wie das gehen soll, an der GK zu messen)? Wenn ich den Stecker runter ziehe und dann nur den Stecker der GK gegen Masse messe, produziere ich doch einen Kurzschluss, oder habe ich da jetzt nen Denkfehler?

gruß und einen schönen Abend,
gekko
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von Vanagaudi »

gekko hat geschrieben: 25 Mär 2021 20:12Noch eine Frage zum Messen
Du misst eine Spannung parallel zu Glühkerze, die Fahrzeugverkabelung ist dabei intakt. Das Voltmeter ist hochohmig, also kein Kurzschluss zur Masse. Die 12V-Phase dauert bei 15°C bis 30°C Kühlwassertemperatur cirka 1 Sekunde, darunter mehr. Bei einem Voltmeter mit Zeiger sollte das gut zu sehen sein, bei einem Digitalvoltmeter könnte das schwer zu identifizieren sein.

Du musst die Fahrzeugverkabelung deshalb intakt halten, da sonst die Glühendstufe eine Leitungsunterbrechung feststellen könnte, und die entsprechende Glühkerze erst gar nicht ansteuert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
gekko
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 56
Registriert: 13 Dez 2019 12:18

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von gekko »

@vanagaudi: Alles klar, da muss ich mir mal was ausdenken, wie ich die Messung gut durchführen kann. An den Klemmen zu den Glühkerzen ist die Spannung ja nicht so einfach abzugreifen. Ich versuch mal ein analoges Voltmeter aufzutreiben und werde berichten.

@Sprinter_213_cdi: Ich habe ja den Widerstand einmal an den Kerzen gemessen und einmal an den Anschlüssen, welche direkt zur Glühstufe gehen. Der Widerstand hat sich da kaum verändert, wobei ich die Leitungen wohl auch nochmal fix einzeln prüfen kann, wenn ich eh die Spannungsmessungen durchführe.

Grüße, gekko
Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1485
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von Sprinter_213_CDI »

gekko hat geschrieben: 25 Mär 2021 20:59 @Sprinter_213_cdi: Ich habe ja den Widerstand einmal an den Kerzen gemessen und einmal an den Anschlüssen, welche direkt zur Glühstufe gehen. Der Widerstand hat sich da kaum verändert, wobei ich die Leitungen wohl auch nochmal fix einzeln prüfen kann, wenn ich eh die Spannungsmessungen durchführe.
Hallo
Ich weiß, es ist nicht einfach.
Mein Gedanke ist, das vielleicht der Kabelbaum zwischen dem Vorglühsteuergerät und den Glühkerzen eine Störung hat.
Zum einen kann ein Kabel auf Masse kurz geschlossen sein, zum anderen kann ein Kabel gegen ein anderes Kabel kurz geschlossen sein.
Das Problem ist, die Störung muss ja nicht immer sein. Vielleicht wenn der Motor sich dreht und sich erst dann der Defekt einstellt. :roll:
Beim messen und prüfen auch mal den betreffenden Kabelbaum bewegen und gucken ob sich was ändert.
Gruß und viel Glück
Bj. Juli / 2010, 182.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4x100 Ah Batterien, Sitzbank 3-5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 D+, Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung
gekko
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 56
Registriert: 13 Dez 2019 12:18

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von gekko »

Guten Morgen,

ich hab nun nochmal gemessen, allerdings nur die Widerstände und nicht die Spannungen, dafür muss ich noch das besagte analoge Voltmeter auftreiben.

Hier die Ergebnisse:

Leitungswiderstände für den Kabelbaum zwischen Glühstufe und Glühkerze:

Leitung 1-4: 0,9Ohm, 1,2Ohm, 0,6Ohm, 0,9Ohm --> diese kommen mir eigentlich zu hoch vor - aber jetzt auch nicht besonders besorgniserregend?

An den Glühkerzen nochmal direkt gegen Masse gemessen:
GK 1-4 wieder in der Reihenfolge: 1,7Ohm, 1,8Ohm, 1,2Ohm, 1,3Ohm

Multimeter gewechselt und mit einem anderen Multimeter nochmal die GK gemessen: Alle 4GK um die 1 Ohm. Abweichungen durch Messeräte und schlechte Kontakte hier durchaus möglich.

Ich habe alle Leitungen auf Durchgang zur Masse geprüft, dieser war nicht zu finden. Alle Leitungen habe ich gegeneinander gemessen, hier ebenfalls kein Durchgang, kein Kurzschluss feststellbar.
Die Werte der GK sind nach meinen Recherchen absolut ok, was kleiner als 5Ohm ist, soll wohl im Rahmen liegen. Ich habe mich noch gefragt, ob beide Multimeter so grob daneben liegen können, kann mir das aber nicht vorstellen. Einzig schlechter Kontakt der Messspitzen würde mir noch einfallen - GK 1-2 sehen an den Kontaktköpfen etwas angegammelt aus, GK3-4 hingegen blitzeblank. Vielleicht sind diese schon mal gewechselt worden.

Nächste Woche habe ich Zeit die von Vanagaudi vorgeschlagenen Messungen durchzuführen, dort wird dann nochmal geprüft, mit welchen Spannungen die GK angesteuert werden.
Ansonsten fällt mir nicht viel mehr ein, als auf Verdacht nochmal die GK zu wechseln und auf Messfehler zu hoffen :(

Nochmal zur Übersicht des Fehlerbildes, falls jemand später einsteigt:

> Der Sprinter zeigt die GK-Kontrolleuchte beim Einstellen der Zündung an, diese erlischt und beginnt nach dem Start wieder zu leuchten
> es ist eine leicht erhöhte Motordrehzahl zu beobachten, über 900 aber unter 1000, diese pendelt kurz minimal, stellt sich dann aber ein
> der Motor startet ansonsten für mein Gefühl normal, eben mit den ersten Umdrehungen, kein langes orgeln ist notwendig
> die Glühkontrollleuchte erlischt nach etwa einer halben Minute wieder
> alle vier GK haben nach dem Motorstart gleichmäßig erhöhten Widerstand --> alle vier GK werden angesteuert und glühen vor


Grüße vom gekko und einen guten Start ins Wochenende!
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von Vanagaudi »

Deine Widerstandsmessungen gehen in Ordnung. Bei solch kleinen Werten misst man schnell auch den Übergangswiderstand zwischen Messkabel und der Kontaktstelle mit. Das variiert schon mit dem Anpressdruck. Die Oberflächenbeschaffenheit spielt auch noch eine Rolle. Meiner Meinung nach passen die gemessenen Werte.
gekko hat geschrieben: 26 Mär 2021 11:31 > es ist eine leicht erhöhte Motordrehzahl zu beobachten, über 900 aber unter 1000, diese pendelt kurz minimal, stellt sich dann aber ein
Kannst du noch schreiben, zu welchem Zeitpunkt genau die erhöhte Drehzahl zu beobachten ist, und in welchem Zustand sich der Motor dabei befindet? Dreht du dabei am Lenkrad oder ist die Klimaanlage an? Wie ist der Zustand der Batterie, muss die nach dem Start stark nachgeladen werden?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
gekko
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 56
Registriert: 13 Dez 2019 12:18

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von gekko »

Hallo Sprinter-Freunde,

ich habe mal die Spannung vor dem Start gemessen mit eingeschalteter Zündung, abgenommen am Zigarettenanzünder: 11,95V
Nach direkt nach dem Start, gemessen am gleichen Punkt: 13,95V

11,95V ist für mein Gefühl völlig i.o. dafür, dass der Wagen 2 kalte Nächte draußen stand und die Zündung eingeschaltet ist.

Wenn ichs schaffe, mach ich morgen mal die Action, die Spannungen beim Vorglühen zu messen, ansonsten wohl nach Ostern.

Gruß vom gekko
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von Vanagaudi »

gekko hat geschrieben: 30 Mär 2021 13:14ich habe mal die Spannung vor dem Start gemessen mit eingeschalteter Zündung, abgenommen am Zigarettenanzünder: 11,95V
11,95V halte ich schon für schwach, bei 20°C wären das nur noch rund 30% Kapazität. Wie hoch ist die Spannung ohne Zündung-AN? Sollte bei 12,7V (Nass-Batterie) oder 12,9V (AGM-Batterie) liegen.
gekko hat geschrieben: 30 Mär 2021 13:14Nach direkt nach dem Start, gemessen am gleichen Punkt: 13,95V
Bei laufendem Motor sollte die Spannung bei 14,8V liegen. Deine 14V sind OK, sagt mir aber, dass die Lichtmaschine ordentlich zu tun hat.

Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du mal einen Batterietester anschließen und neben den Spannungen auch den Kurzschlussstrom messen oder messen lassen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
gekko
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 56
Registriert: 13 Dez 2019 12:18

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von gekko »

Hallo,


Ich hab mich mal auf die Suche nach einem Batterietester begeben, sonst fahre ich nach den Ostertagen mal bei Werkstätten vorbei und versuche die dort checken zu lassen.

Die Batterie hat auch schon mal ordentlich Überspannung bekommen: viewtopic.php?f=11&t=23930&p=244564#p244564. Nach dem Wechseln des Reglers war jedoch alles unauffällig. Daher könnte die verminderte Kapazität durchaus stimmen.

Magst du mitteilen, welche Vermutung du hast? Geht es darum, die Drehzahlschwankung zu beginn zu erklären?

Noch eine weitere Beobachtung: Die Glühkontrolleuchte kommt nur wieder, wenn der Motor kalt gestartet wird, ist er warm gelaufen, so startet er ohne Drehzahleinpendelung und ohne nachleuchten der Glühkontrolleuchte.

Analoges Voltmeter hab ich mir besorgt, Messung dann aber wahrscheinlich auch nächste Woche in einem Rutsch mit der Batterie.

Gruß und einmal mehr vielen Dank für die Ausdauer, mit der ich hier Unterstützung erhalte!
gekko
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von Vanagaudi »

gekko hat geschrieben: 31 Mär 2021 09:38Magst du mitteilen, welche Vermutung du hast? Geht es darum, die Drehzahlschwankung zu beginn zu erklären?
Ja, genau das ist es. Die Leerlaufdrehzahl wird immer dann angehoben, wenn der Motor in einer Leerlaufphase eine größere Leistung abzugeben hat. Dazu gehört auch ein erhöhter Strombedarf aus der Lichtmaschine. Nach einem Motorstart kann eine erhöhte Leerlaufdrehzahl auch andere Ursachen haben, der Motorwarmlauf zum Beispiel. Der dauert aber länger als ein paar Sekunden. Nach dem Motorstart ist ein für ein paar Sekunden erhöhter Leerlauf ein Indiz für den erhöhten Ladebedarfs der Batterie. Zusammen mit deinen gemessenen Spannungen verdichtet sich der Verdacht auf eine schwache Batterie.

Die Begründung, warum das zu einem Fehler in der Vorglühanlage führt, muss ich aber zunächst schuldig bleiben. Könnte mit einer zu geringen Spannung in der Start- oder Nachglühphase zusammenhängen, aber dann müsste auch ein Fehlereintrag zu finden sein. Aber der fehlt leider.
gekko hat geschrieben: 31 Mär 2021 09:38Die Batterie hat auch schon mal ordentlich Überspannung bekommen: viewtopic.php?f=11&t=23930&p=244564#p244564.
Noch ein Grund für eine schwache Batterie. Da wird dir die Batterieflüssigkeit abgekocht sein, mit entsprechender Kapazitätsverringerung. Könnte man mit Auffüllen oder einem Tausch der Batterieflüssigkeit (Mit Säure auffüllen! Nicht nur destilliertes Wasser) beheben.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1485
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von Sprinter_213_CDI »

Moin gekko

Bist du schon weiter gekommen ?
Ich habe mal dein Problem einen Hobby Schrauber erzählt. Er hat folgendes empfohlen;
Prüfe, im kalten Zustand des Motor, den Stromverbrauch jeder einzelnen Glühkerze mit einem Zangenmessgerät ( DC - A ) beim starten . Er sollte bei jeder Glühkerze zwischen 10 ... 15 Ah liegen.
Sollte bei einer oder mehreren Glühkerzen kein Strom messbar sein, dann den entsprechenden Stromkreis prüfen. Kabel und Stecker mit Wackel-Test.
Im letzten Zweifel dann die entsprechende Glühkerze wechseln.
Desweiteren meinte er;
so eine "moderne" Glühkerzen-Anlage kann zum einen den Temperaturfühler des Motor prüfen und ihn bei Defekt als Fehler ausgeben, bzw.,
den Stromverbrauch der Glühanlage überwachen und ebenfalls als Fehler ( ähnlich Stromverbrauch Glühlampen Überwachung ) ausgeben.

Viel Glück
Bj. Juli / 2010, 182.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4x100 Ah Batterien, Sitzbank 3-5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 D+, Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4644
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von Vanagaudi »

Sprinter_213_CDI hat geschrieben: 12 Apr 2021 07:06 Prüfe, im kalten Zustand des Motor, den Stromverbrauch jeder einzelnen Glühkerze mit einem Zangenmessgerät ( DC - A ) beim starten . Er sollte bei jeder Glühkerze zwischen 10 ... 15 Ah liegen.
Sollte bei einer oder mehreren Glühkerzen kein Strom messbar sein, dann den entsprechenden Stromkreis prüfen. Kabel und Stecker mit Wackel-Test.
Das ist Technik von Anno-dazumal und hier in dieser Weise nicht anwendbar. Die Glühanlage beim OM646 wurde in diesem und folgenden Beiträgen ausführlich beschrieben.
Sprinter_213_CDI hat geschrieben: 12 Apr 2021 07:06 so eine "moderne" Glühkerzen-Anlage kann zum einen den Temperaturfühler des Motor prüfen und ihn bei Defekt als Fehler ausgeben, bzw.,
den Stromverbrauch der Glühanlage überwachen und ebenfalls als Fehler ( ähnlich Stromverbrauch Glühlampen Überwachung ) ausgeben.
Wenn der Temperaturfühler des Motors nicht funktionieren würde, würde auch die Kühlwassertemperaturanzeige ausgefallen sein. Das würde auch noch mehrere weitere Nebeneffekte haben.
Das mit der Glühstromüberwachung wäre auch meine Idee. Jetzt geht es darum, hier den richtigen Nachweis zu führen. Leider gibt es keinen Fehlereintrag im Steuergerät.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
gekko
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 56
Registriert: 13 Dez 2019 12:18

Re: Kabelbaum Glühkerze

Beitrag von gekko »

Moin,

danke, dass ihr noch am Thema seid, ich bin es auch noch. Die letzten Wochen waren recht voll - und wenn Zeit war, hat Regen und geringe Temperaturen mir die Schrauberlust genommen.

Nachdem ich mit dem Sprinter nochmal 500km (mit einigen Stopps und Warmlaufphasen) gefahren bin, hatte ich die Hoffnung nun doch mal was im Fehlerspeicher zu finden - leider immer noch nicht.
Das analoge Voltmeter liegt bereit - wie gesagt, sobald die Temperaturen draußen wieder annehmbar sind und die Zeit es zulässt wird das noch der nächste Test sein.

Ich melde mich selbstverständlich!

Gruß,
gekko
Antworten