Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
LarsH
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 61
Registriert: 16 Sep 2019 08:16
Wohnort: Wedel

Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von LarsH »

Moin,
ich möchte, dass mein Motor so gut wie möglich läuft. Gedanken über Catch-Can, AGR usw. kommen einem dann ja zwangsläufig.

Ich lese zur Zeit viel über den Ölabscheider „Provent“ von Mann & Hummel. Der Hersteller hat mich mit seinen Produkten bisher überzeugt.
Der Provent 200 kostet so 160 - 190 € und soll die Dämpfe aus dem Kurbelgehäuse ganz toll filtern.

Der Provent hat auch Über bzw. Unterdruckventile, die dafür sorgen sollen, dass nicht zu hoher Unterdruck im Kurbelgehäuse entstehen kann.
Aber was mache ich mit der originalen Kurbelgehäuseentlüftung? Diese hat ne Membran, nehme ich die Membran einfach raus und überlasse die Regelung ganz dem Provent?

Es geht um den OM642 im 319 CDI aus 2014.

Hat jemand mit dem Provent schon Erfahrungen gemacht und diesen verbaut?

Euch allen ein schönes Wochenende
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2004
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von Exilaltbier »

Ist der überhaupt für Kfz-Motoren oder eher für stationäre im Dauerbetrieb ?
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
LarsH
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 61
Registriert: 16 Sep 2019 08:16
Wohnort: Wedel

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von LarsH »

Entwickelt für Stationärmotore, Baumaschinen, LKW usw.
Filtert wohl viel besser als ein Catch Tank
Bobil
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 485
Registriert: 08 Apr 2010 20:44

Galerie

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von Bobil »

Hallo, da habe ich mich auch schon beschäftigt, bin über australische Offroadvideos darauf gekommen, da gibt es von 4x4 24/7 auch ein Video mit einem Interview von dem Australienvertreter von Mann&Hummel: https://www.youtube.com/watch?v=f4_dW98oJ1A
Hier: https://sprinter-source.com/forums/inde ... ost-350449
wurde das auch diskutiert, der Themenstarter hat dann aber einen anderen Catch-Tank verwendet, keine Ahnungwarum. Da gibt es aber ein Foto von den Anschlüssen.
Steht auf jeden Fall auf der todo-Liste, direkt neben dem Wasserabscheider :)
Grüße, Andreas
316 CDI 4x4 Bj. 2006 (bis 2019)
519 CDI Bluetec Bj. 2014, OA 4x4 ZG4 2019
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4916
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von Vanagaudi »

LarsH hat geschrieben: 10 Apr 2021 09:29Aber was mache ich mit der originalen Kurbelgehäuseentlüftung? Diese hat ne Membran, nehme ich die Membran einfach raus und überlasse die Regelung ganz dem Provent?
Ja, entweder / oder. Der Provent übernimmt vollständig die Funktionen der Kurbelgehäuseentlüftung, also ersetzt du das Original gegen den Provent.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
derHenry (14 Apr 2021 13:03)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
LarsH
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 61
Registriert: 16 Sep 2019 08:16
Wohnort: Wedel

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von LarsH »

@ VANAGAUDI:
Ich nehme also die Membran vom Original einfach raus und schließe dann den Provent an.
Erzeugt der dann den gleichen Unterdruck wie es das Original macht? Oder kommt es dabei nicht so sehr drauf an?
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4916
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von Vanagaudi »

Ja doch, im Kurbelgehäuse muss ein geringer Unterdruck herrschen. Der wird vom Ansaugtrakt erzeugt. Im Ölabscheider muss ein Ventil sitzen, der diesen Unterdruck im Kurbelgehäuse hält. Dieser Unterdruck verhindert das Ölschwitzen des Motorblocks. Er beträgt etwa -0,2bar.

Ich habe mir mal die Einbauvorschriften des MANN+HUMMEL Ölabscheiders herunter geladen. Dort steht:
Der ProVent kann als offenes System (nur Ölabscheidung) oder geschlossenes System (mit Rückführung des abgeschiedenen Öls und des Restgases, sowie Regelung des Kurbelgehäusedruckes) eingesetzt werden. Die ProVent Systeme beinhalten im wesentlichen ein Ölabscheideelement, eine Druckregelung, sowie je nach Modell ein Überdruckventil.
Näheres habe ich bisher nicht in Erfahrung bringen können. Da muss man sich mal eine Tabelle der Ausführungsvarianten anschauen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2004
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von Exilaltbier »

Bild
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
LarsH
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 61
Registriert: 16 Sep 2019 08:16
Wohnort: Wedel

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von LarsH »

Na bei Wish werde ich das Ding nicht kaufen, das wird bestimmt n Chinakracher 😅
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2004
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von Exilaltbier »

Glaub mal, das Australienvideo nicht mit original HummelMann ist....die Aussies kaufen online drùben beim Asiaten..und basteln das selbst im Outback rein...genau wie 98% der Amis in der eigenen Garage reparieren. Der Hauptteil der bei uns vertriebenen als Markenprodukte deklarierten Teile ist ausserhalb Deutschlands gefertigt, Hauptsache du nimmst nicht den Metallfilter sondern den originalen mehrschichtigen Feinstfilter von HM...
Da verwette ich fast mein volles Haupthaar, HummelMann bezieht den Korpus auch aus China und hat nur das Kernkompetenzgeschäft der Filterfertigung unter Eigenregie...
Zuletzt geändert von Exilaltbier am 10 Apr 2021 22:06, insgesamt 4-mal geändert.
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2004
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von Exilaltbier »

Das einzig Blôde ist... für die paar Tropfen Ôl( mein Sprinter hat Ôlverbrauch gegen NULL) bohr ich kein Einfùllloch in die Ölwanne und verbinde den Provent damit. Das kann von mir aus in eine alte Niveadose dröppeln und 3x im Jahr dröppel ich das in den Altölkanister weg...
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
LarsH
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 61
Registriert: 16 Sep 2019 08:16
Wohnort: Wedel

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von LarsH »

Moin,
Das wäre auch mein Plan. Es gibt noch so kleine Rückschlagventile für die „Altölleitung“.
Hatte auch kurz überlegt die Ölablass-Schraube zu modifizieren, durchbohren und nen Röhrchen für den Rücklauf einlöten/schweißen.
Aber wenn man mal an nem Ast hängen bleibt ist das Motoröl weg. Nö, lieber nicht.

Der Filterkorpus wird sicherlich in Asien gebaut.
Wie fast alles. Es ist ja auch nicht alles schlecht.

Nur werden beim Original die Herstellervorgaben eingehalten, bei irgend einer Kopierbude sicherlich nicht
LarsH
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 61
Registriert: 16 Sep 2019 08:16
Wohnort: Wedel

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von LarsH »

Was ist das eigentlich für n Sensor der nach der KGE kurz vor dem Eingang in den Turbo sitzt?
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4916
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von Vanagaudi »

Das ist kein Sensor, das ist eine Heizung. Wird immer bei Unterschreiten einer bestimmten Temperatur eingeschaltet.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
LarsH
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 61
Registriert: 16 Sep 2019 08:16
Wohnort: Wedel

Re: Kurbelgehäuseentlüftung, Provent 200 Mann+Hummel

Beitrag von LarsH »

Ah, ne Heizung. Okay, welchen Sinn hat die denn vor dem Turbo?

Hatte ja eher erwartet, dass das KGE-Ventil beheizt ist damit es nicht festfrieren kann
Antworten