Kabelbaum für Unterbodenkamera

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Aloys45
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 22 Apr 2021 16:22

Kabelbaum für Unterbodenkamera

Beitrag von Aloys45 »

Hallo zusammen,
wir fahren ein Wohnmobil der Marke Pilote auf einem Sprinterfahrgestell 5 to aus dem Baujahr 2009. Nun möchte eine eine Unterbodenkamera einbauen, die mit einem Kabelbaum mit dem Androidradio im Radiofach verbunden werden soll/muss. Wo kann ich mit dem Kabelbaum vom Unterboden in den Fahrerraum, bzw. hinter das Armaturenbrett gelangen. Für brauchbare und umsetzbare Tipps wäre ich dankbar.

Viele Grüße
aloys45
Lucjon
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 39
Registriert: 05 Mär 2020 06:05
Wohnort: Rheinfelden (Baden)

Re: Kabelbaum für Unterbodenkamera

Beitrag von Lucjon »

Hi,
Unter dem Fahrersitz befindet sich eine Gummimanschette, hier lauft der Kabelbaum vom Unterboden in den Innenraum. Diese kann man nutzen. Durch den Kabelkanal der vom Fahrersitz aus ins Batterifach geht, kommt man ganz gut bis zum Armaturenbrett.

Was willst du denn unterm Fahrzeug anschauen mit der Kamara?

Grüsse
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lucjon für den Beitrag:
Aloys45 (23 Apr 2021 08:12)
Sprinter 313 4x4 BJ2010 Mittelgang Faceliftumbau
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4916
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kabelbaum für Unterbodenkamera

Beitrag von Vanagaudi »

Ich stelle mir das so vor wie bei den Glasbodenbooten. Damit kann man wunderbar Fische und die sonstige Unterwasserwelt beobachten.

Im NCV3 immer mit einer handbreit Luft unter dem Ansaugschnorchel :wink:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag:
Darth Fader (26 Apr 2021 11:53)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Aloys45
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 22 Apr 2021 16:22

Re: Kabelbaum für Unterbodenkamera

Beitrag von Aloys45 »

Hallo, es ist wie gesagt ein Wohnmobil. Zur umweltgerechten Entsorgung des Grauwassers fahren wir immer entsprechende Entsorgungsstellen an. Das Rangieren des Womo - Abflusses bis über den Bodeneinlass ist immer ein wenig scxhwierig. Zur Steigerung und Verbesserung des Familienfriedens möchte ich, was schon viele haben, eine Kamera über den Ablauf montieren.

MfG
Zuletzt geändert von Aloys45 am 26 Apr 2021 19:33, insgesamt 1-mal geändert.
Lucjon
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 39
Registriert: 05 Mär 2020 06:05
Wohnort: Rheinfelden (Baden)

Re: Kabelbaum für Unterbodenkamera

Beitrag von Lucjon »

Okay das macht natürlich Sinn, ich habe echt gerätselt. :lol:
Sprinter 313 4x4 BJ2010 Mittelgang Faceliftumbau
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4916
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kabelbaum für Unterbodenkamera

Beitrag von Vanagaudi »

Aloys45 hat geschrieben: 23 Apr 2021 08:04Das Rangieren des Womo - Abflusses bis über den Bodeneinlass ist immer ein wenig scxhwierig.
Stell die Kamera so schräg ein, dass du beim Rangieren zielen kannst. Vielleicht mit 15° Neigung nach unten mit Blickrichtung nach hinten. Es ist noch hilfreich, einen Referenzpunkt am Fahrzeug zu haben, der anzeigt, wie weit man rückwärts fahren muss. Am einfachsten wäre hier ein Laserpunkt auf dem Boden, der senkrecht von oben projektiert den Rohrauslass markiert. Diese ganz billigen Lasermarkierer aus dem Baumarkt sind hier ganz nützlich. Ein Draht in auffälliger Farbe senkrecht nach unten tut es aber auch.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Aloys45
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 4
Registriert: 22 Apr 2021 16:22

Re: Kabelbaum für Unterbodenkamera

Beitrag von Aloys45 »

Danke für den Tipp !
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2004
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Kabelbaum für Unterbodenkamera

Beitrag von Exilaltbier »

Warum muss die Kamera im "Wetterdreck" montiert sein?! Ein Loch an entsprechender Stelle im Fahrzeugboden und innen aufgestellt ein Kunststoffrohr oder kleiner Kasten mit der Kamera und dem Laserpointer senkrecht nach unten gerichtet.
Der fertige Kasten kann über dem Loch festmontiert sein, das Loch kann aber auch einen Rand mit Schraubverschluss haben und nur für den Entleervorgang wird der Kasten oder Zylinder aus einem nächstgelegenen Schrank über das Loch gestellt und Kamera und Laserpointer händisch eingeschaltet.
Man entleert ja nicht dreimal wöchentlich und der Vorgang wird einem nach ein paarmal in Fleisch und Blut übergehen.
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4916
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kabelbaum für Unterbodenkamera

Beitrag von Vanagaudi »

Wegen 'ner 5€ Chinarückfahrkamera mit 'nem 2€ Kreuzlinienlaser mache ich mir doch kein Loch in den Unterboden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vanagaudi für den Beitrag (Insgesamt 2):
hymeraner (26 Apr 2021 21:45) • JanN (26 Apr 2021 23:32)
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2004
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Kabelbaum für Unterbodenkamera

Beitrag von Exilaltbier »

Aber 1x die Woche drunterkrabbeln und die Linse sauberwischen? Oder den Hund zum Ablecken abrichten?
Gefährlich ist so ein Loch nicht...das bekommt man sehr einfach dauerhaft rostfrei und dicht. Im Gaskasten habt ihr ja auch Löcher im Boden oder Aussenwand mit entsprechendem Gitter drüber. Und die Standheizung geht ja meistens auch durch den Boden....ist ja kein Schiffsrumpf der bei unsachgemäßer Montage absäuft...
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Antworten