Hecktürengriff ausbauen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
HanomagF30
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 04 Jun 2021 11:07

Hecktürengriff ausbauen

Beitrag von HanomagF30 »

Hallo zusammen, ich heiße Andreas und ich möchte jetzt dieses Forum nutzen um um Erfahrungen abzufischen. Geb ich zu, aber im Moment komme ich nicht weiter. Mein Vater hat nen Sprinter, der rostet um die Türgriffe. Ich will das entrosten, neu lackieren usw.

Aber großes Erstaunen! Wie bekomme ich die Griffe ab?

Zuerst einmal:
Es ist ein 215er, Baureihe 906, Baujahr 2011; 5 Sitzer mit Verglasung, Zentralverriegelung in diesem rostenden Weinrot, Mercedesname Velvetrot

Es handelt sich bei mir nur um den Griff der zweiteiligen Heckflügeltüre. Hier gibts schon Beiträge, aber die fürhen mich nicht weiter. Ich habe, wie früher Türe auf seitliche Schraube aus dem Türgriff raus, aber der bewegt sich nicht. Früher nach vorne geschoben und raus war er. Der ist Bombenfest. Ich hab innen alles beleuchtet. keine Schrauben, keine Nieten nichts.

Hier wurde schon geschrieben, dass sich nach lösen der Schraube, der linke Teil abnehmen lässt. Bei mir ist bis jetzt nur die Kunststoffverkleidung außen geflogen.

Also wenn einer schon die Erfahrung gemacht hat, bitte ich um einen helfenden Beitrag. Vielen Dank!
JanN
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 102
Registriert: 27 Sep 2020 09:47

Re: Hecktürengriff ausbauen

Beitrag von JanN »

Tja, Andreas, wer nur "abfischen" will, und sich nichtmal die Mühe macht die passende Rubrik auszuwählen, wird wohl nicht viel Beute machen... :mrgreen:
313CDI 7Gtronic I=3,923 L2H2 Bj 6/2016 Ahk LKW mit Reisemobileigenausbau
Wer weiß was er nicht weiß weiß mehr als der, der nicht weiß was er nicht weiß.
HanomagF30
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: 04 Jun 2021 11:07

Re: Hecktürengriff ausbauen

Beitrag von HanomagF30 »

Ja das mit der Rubrik habe ich auch gemerkt. Der Griff ging dann ganz gut raus. Dank einer Anleitung von nem Engländer aus youtube. War ok. Wurde hier eigentlich auch schon beschrieben, aber der war da richtig verkrustet reingepappt. Ich häng mal ein paar Bilder an. Das Auto gehört meinen Vater und ich dachte, da seien nur Rostflecken. Aber das war durchgerostet. Hätte ch das gewußt, hätte ich mir vorher ein Reperaturblech gekauft.
Ausgangssituation.jpg
Dateianhänge
Ergebnis2.jpg
vor Grundierung.jpg
Ergebnis4.jpg
entrosten.jpg
Ausgangssituation3.jpg
Antworten