Sensor Schiebetürkontakt für Innenbeleuchtung - welche Leitung ist die richtige ?

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
*kartman*
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 09 Dez 2014 20:57

Sensor Schiebetürkontakt für Innenbeleuchtung - welche Leitung ist die richtige ?

Beitrag von *kartman* »

Hallo Leute,

kann mir bitte kurz jemand auf die Sprünge helfen und mir verraten welche Leitung beim alten Crafter von der Schiebetür kommend bei geschlossener Tür auf Masse schaltet ? Anbei einmal ein Foto, der "bunte" Kabelbaum ist der in der Schiebetür und die anderen Leitungen gehen dann im Führerhaus in den Kabelbaum.

Ich habe in meinem RTW nämlich vorn wie hinten jeweils eine Leuchtstoffröhre sowie eine kleine Birne in der Trittstufe die permanent leuchten wenn die Schiebetür auf ist. Ist die Tür zu, geht das Licht nach 3 Sekunden aus aber ich kann es über einen Folientaster des RTW-Bedienteils wieder anschalten. Ich möchte das LIcht gerne ausschalten können wenn die Tür offen steht und vermute daher dass ich einfach einen zusätzlichen Schalter nach Masse einbauen kann, der dem Auto somit bei offener Tür vorgaukeln kann dass diese geschlossen ist, welches Kabel muss ich dafür abgreifen ? Braun wär natürlich erstmal naheliegend, aber bekomme ich in irgendeiner Konstellation Probleme mit der ZV ?

Oder ich bau so einen klassischen Schieber wie im Auto ein - LIcht immer an, nur wenn Tür offen, immer aus.... wär ideal :thumbsup:
Kann mir bitte jemand verraten welche Leitung ich dazu unterbrechen bzw. auf Masse schalten muss ?
IMG_2393.JPG
IMG_2395.JPG
Gruß, Martin
*kartman*
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 17
Registriert: 09 Dez 2014 20:57

Re: Sensor Schiebetürkontakt für Innenbeleuchtung - welche Leitung ist die richtige ?

Beitrag von *kartman* »

Hey, hat niemand eine Idee ?
Antworten