Vibrationen xte

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Benutzeravatar
rekcc
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 05 Okt 2019 15:12
Wohnort: Karlsruhe

Vibrationen xte

Beitrag von rekcc »

Hallo
ich habe mit der Suchfunktion nix finden können, was mein Problem bei sehr niedrigen Geschwindigkeiten beschreibt. Ich bin gestern 500 km Autobahn gefahren ohne Probleme und habe jemanden in der 30er Zone abgesetzt. Dabei sind mir wahnsinnige Vibrationen aufgefallen, zwischen 10 und 30 km/h. Es ist ähnlich wie wenn man Wellblechpiste fährt. Anfahren oder ausrollen fast kein unterschied. Danach merkt man nichts mehr.
Vorhin habe ich mich unter den Bus gelegt und konnte optisch an der Kardanwelle nichts erkennen.Allerdings finde ich, das Getriebeabstützlager hat sehr viel Spiel. Es lassen sich auch zwischen Gummi und Metall "Gegenstände" durchschieben.
Kann es daran liegen? Sind die Getriebelager alle gleich? Handelt es sich um die Teilenumemr A6392420013?
Es ist ein 213 CDI, 204000km, Baujahr 2010, Schaltgetriebe...

Es wäre auf jeden Fall günstiger als die Kardanwelle...

Gruß
Reiner
Lars72
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 407
Registriert: 20 Aug 2009 18:07

Re: Vibrationen xte

Beitrag von Lars72 »

Ich denke, du meinst eher das Kardanwellen-Mittellager? Ist da der Gummi gerissen?
Benutzeravatar
rekcc
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 05 Okt 2019 15:12
Wohnort: Karlsruhe

Re: Vibrationen xte

Beitrag von rekcc »

..nein, ich meine schon das Getriebelager.
Kardanwelle und Lager sehen "gut" aus..
Benutzeravatar
rekcc
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 05 Okt 2019 15:12
Wohnort: Karlsruhe

Re: Vibrationen xte

Beitrag von rekcc »

..das Lager habe ich getauscht. Es war mindestens an einem der 3 Vulkanisierpunkte gerissen. Objektiv meine ich auskuppeln und schalten geht angenehmer....
Aber die Vibrationen habe ich immer noch. Immer noch nur bis 30 km/h, aber wie Wellblechpiste.
Macht es Sinn als nächstes das Mittellager zu wechseln?
Geht das in der Garage, ohne Abzieher...?
Oder wo soll ich als nächstes suchen?

Gruß
Reiner
Michael1342
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 26
Registriert: 03 Apr 2020 13:03

Re: Vibrationen xte

Beitrag von Michael1342 »

Hallo,
Ich würde die Kardanwelle abbauen und die Gelenke auf Leichtgängigkeit ohne Spiel prüfen.
Gruß, Michael
Sprinter0102
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 09 Okt 2019 09:30

Re: Vibrationen xte

Beitrag von Sprinter0102 »

Moin Moin,
Die Beschreibung kommt mir bekannt vor.
Bei meinem Sprinter war`s das hintere Kreuzgelenk der Kardanwelle.
Viel Erfolg
Benutzeravatar
rekcc
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 15
Registriert: 05 Okt 2019 15:12
Wohnort: Karlsruhe

Re: Vibrationen xte

Beitrag von rekcc »

...vor der teuren Ersatzteilbestellung habe ich die Welle hinten abgeschraubt, und bei mir war es das mittlere Kreuzgelenk. In einer Ebene war es blockiert.
600 Euro später läuft er wieder einwandfrei...
Antworten