Voll-Luftfederung NCV3

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 903
Registriert: 07 Aug 2014 14:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von Mopedfahrer » 01 Aug 2017 07:40

Hallo Micahel,

hast recht, das habe ich entweder überlesen oder schon wieder vergessen. Das Alter halt ...

Da bin ich auf die Lösung gleich noch mehr gespannt - so richtig günstig ist das ja auch nicht. Da wird bei der Schlußrechnung sicher eine "3" vorne dran stehen.
Wir werden sehen :wink:
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008

lasard
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 88
Registriert: 18 Jul 2016 18:33
Wohnort: Niederbayern

Re: Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von lasard » 10 Sep 2017 21:39

meine Antwort auf die Anfrage bei der Firma K-Tec.
 
Vorweg: ich habe noch nicht persönlich Kontakt aufgenommen, allerdings habe ich einmal die zu erwartenden Kosten zusammenkalkuliert und diese sind über meinem veranschlagten Budget.
 
Bei Entwicklungskosten von 2500 bis 3000,-- welche wohl einmal für das Sprintermodell anfallen
würden, und den Kosten für das Fahrwerk Version 5 von 4800,-- Euro sowie den Einbaukosten
ab 1200,-- Euro sind wir bei.... ZUVIEL für mich (zumindest für ich allein)
 
Leider ist ja bis jetzt noch nix Neues hier gepostet, sollte sich also weiter nichts anderes, schlüssiges ergeben, müssten sich ein paar Interessierte mal zusammentun. Evtl. wohnt auch einer in der Nähe der Firma um da mal unverbindlich vorzufahren. Ich denke es sieht alles recht professionell aus und wenn sich kostenmäßig noch
einiges tun würde wäre es eine Möglichkeit.
 
So, hier die Mail:
 
vielen Dank für deine Mail und dein Interesse.

Leider können wir dir keine Standardlösung für das von dir angefragte Fahrzeuge anbieten. Es bestünde daher ausschließlich die Möglichkeit einer Sonderanfertigung. Eine solche Sonderanfertigung/Einzelanfertigung ist natürlich grundsätzlich jederzeit nach Terminabsprache möglich und realisierbar.

Einen Preis hierfür abzustecken ist natürlich ohne Fahrzeug recht schwierig. Erfahrungsgemäß werden wir uns hier in einem Bereich von 2.500€-3.500€ Aufpreis gegenüber eines vergleichbaren, existierenden Produkts bewegen. Die Anforderungen welche du sehr schön beschrieben hast, setzten mindestens eine Version 4 bzw. 5 voraus. Um jedoch eine endgültige Aussage treffen zu können, benötigen wir Ihr Fahrzeug bei uns vor Ort. Hier würde Ihr Fahrzeug dann vermessen und gewogen werden. Dies dauert in der Regel ca. 4 Stunden. Danach kann mit der Entwicklung und der Produktion begonnen werden. Dieser Prozess kann bis zu 10 Wochen dauern. Das Fahrzeug würden wir, ohne Einbau, lediglich die 4 Stunden der Vermessung benötigen.

Unsere bereits existierenden Standard-Versionen findest du unter folgendem Link:

https://www.k-tec-germany.com/Luftfahrwerke

Bei weiteren Fragen bin ich dir sehr gerne behilflich.

---
Schöne Grüße,
Michi
Sprinter 319 CDI 11/2016, 4x4, 5 Gang Wandler

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3842
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

K-tec Voll-Luftfederung

Beitrag von Rosi » 11 Sep 2017 07:29

Das Gewerbegebiet Dölzig (eingemeindet zu Schkeuditz) ist quasi meine Heimat (12km Entfernung). Soll ich da mal mit meinem Sprinter hinfahren? Mich interessiert es selbst, weil ich eine Voll-Luftfederung für meinen Sprinter möchte.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2291
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von Vanagaudi » 11 Sep 2017 11:31

Warum stützt man sich nicht auf die Entwicklung von VB-Airsuspension, die alle Welt für rund 5k€ an der Hinterachse einbaut? Für die Vorderachse habe ich mal einen Umbau auf einer amerikanischen Seite gefunden. Da wird der Fahrschemel in den Radkästen bis zu der oberen Aufhängung hochgezogen, und die Federung dort abgestützt. Äußerst aufwendig, aber damit entfällt die Blattfeder vorn.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

lasard
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 88
Registriert: 18 Jul 2016 18:33
Wohnort: Niederbayern

Re: Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von lasard » 14 Sep 2017 12:57

Hallo Rosi,
das wäre doch gut wenn Du da mal vorbeischaust.
Ich wäre wie gesagt auvh sehr an einer solchen Komplettlösung interressiert.
Sprinter 319 CDI 11/2016, 4x4, 5 Gang Wandler

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3842
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

K-tec Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von Rosi » 14 Sep 2017 17:23

Ich war "natürlich" schon bei K-tec und habe mit den Leuten gesprochen.
"Es gab bisher noch kein Auto, das wir nicht umgebaut bekommen haben, selbst einen Caddy."
Klare Vorgehensweise: erst wenn der Auftrag erteilt ist, wird das Fahrzeug vermessen und wenn´s geht = gebaut ./. oder sein gelassen. Wer zuerst beauftragt, hat zudem die Entwicklungskosten an der Backe, ohne die ich den Preis für eine Voll-Luftfederung VA+HA von K-tec durchaus verhältnismäßig finde.
Ich muß nun für mich entscheiden, ob ich nur für die HA VB-Airsuspension ./. oder VA+HA von K-tec montieren lasse.
Ich könnte aber nicht einfach meinen derzeitigen Sprinter zu K-tec stellen und vermessen lassen, weil der andere Sprinter, in den die Voll-Luftfederung soll, vorne andere Bremsen bekommt + Lokari Innenkotflügel hinten, die in Dresden liegen + Gasumrüstung nebst Tanks = alles Teile, die allein für sich u.U. passen würden ./. sich gemeinsam in einem Auto hingegen behindern könnten. Wenn K-tec den Umbau letztlich doch nicht schafft, müßte ich meinen Sprinter erneut nach Dresden bringen, um nachträglich VB-Airsuspension an der HA montieren zu lassen = Auto noch mal auseinanderreißen.

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1359
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von v-dulli » 14 Sep 2017 17:37

Eine Voll-Luftfederung setzt voraus dass man die vorhandene Stahlfederung durch Federbälge ersetzt und das wird bei einer Querblattfederung etwas problematisch. Die Dämpferaufnahmen an der Karosserie des Sprinters sind nicht dafür konstruiert die Achslast aufzunehmen und somit müsste hier massiv nachgearbeitet werden.
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2291
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: K-tec Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von Vanagaudi » 14 Sep 2017 18:06

Rosi hat geschrieben:[...] ich den Preis für eine Voll-Luftfederung VA+HA von K-tec durchaus verhältnismäßig finde.
Was fragt K-tec in etwa für eine Sprinter VA+HA Vollluftfederung, und haben sie sich über die Art der Realisierung an der VA ausgelassen?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3842
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: LEIPZIG

Marktplatz

K-tec Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von Rosi » 15 Sep 2017 06:42

Der Grenzwert liegt bei 7,5T€ bto. inkl. 1,5T€ Entwicklungskosten.
Ich hatte den Mitarbeiter von/bei K-tec auf die Problematik der Blattfeder und den m.E. erfolglosen Versuch eines Offroad-Spezialisten hingewiesen, doch er blieb bei seinem Satz.
Ich "kenne" wiederum jemanden in/aus Erfurt, der dessen Crafter 4x4 wegen massiven Problemen mit der VA in einen T6 gewandelt hat. Der neue Crafter scheint Einzelradaufhängung zu haben. Der Nachbar war gestern gerade vom Hof gefahren, sonst hätte der Monteur in Dresden mal gucken können.
Hatte ACHLEITNER die Einzelradaufhängung in den Crafter gebaut :?: http://www.achleitner.com/de/allrad/perfekt/
http://www.auto-motor-und-sport.de/fahr ... 75785.html
... vorne eine komplett überarbeitete und verstärkte Einzelradaufhängung.
ACHLEITNER VA Einzelradaufhängung.JPG

destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1060
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: München

Re: Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von destagge » 15 Sep 2017 07:45

Hi Rosi,
soweit ich mich richtig erinnere hat Achleitner beim Mantra den Achsschemel nach oben verlängert und da oben Schraubenfedern gelagert.

Hier sieht man es gut beim alten Mantra:
http://www.nast-sonderfahrzeuge.de/MB-E ... ?id=102728

Hier sieht man, dass es zumindest beim Achleitner-Crafter keine Querblattfeder gibt.
http://www.vwuzytkowepoznan.pl/images/m ... nia_os.jpg

Grüße
Michael
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Offroad Westalpen: Vinadio, Mt. Cenis
Video-BLOG: Irland

lasard
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 88
Registriert: 18 Jul 2016 18:33
Wohnort: Niederbayern

Re: Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von lasard » 15 Sep 2017 12:20

Ich wäre jedenfalls dabei wenn es darum geht sich die Entwicklungskosten zu teilen.
Von mir aus können wir das auch gleich mit K Tec so vereinbaren.
Wenn ich den Auftrag erteile, nehme ich an das Sie das umfassend prüfen.
Sofern es keine 100 % ige Lösung gibt würde ich das nicht machen lassen.
Kosten dürfen in dem Fall nicht entstehen.

Ich denke wir könnten so vorgehen das wir uns zuerst alle zusammenschließen und
dann nochmals bei K Tec melden. Die Firma muss dann prüfen in wiefern es generell
möglich ist und einen Unterschied macht ob es ein Standart oder 4x4 ist.
Bei mehr als 2 Leuten ist es auch sicher rentabler für K Tec. Ausserdem würde sich das
preislich bestimmt auch besser auswirken.

Ich würde auch dort vorfahren, bzw. den Auftrag erteilen, allerdings geht das bei mir erst im Dezember/Januar. Bis dahin habe ich keine Zeit. Nur eine Hecklösung kommt für mich nicht in Frage. Der Kosten/Nutzen Faktor ist mir zu gering.

Wir könnten alle Interressenten mal sammeln.
Könnt mir gern per Pm mal Name, email, Sprintermodell und Telefon schicken.
Vorraussetzung aber ist ernshaftes Interesse und Bereitschaft sich an den Entwicklungskosten
schonmal vorab zu beteiligen. Oder wir machen alle gemeinsam einen Termin bei der Firma aus.

Danke an Rosi fürs vorbeifahren!

Grüße,
Michi
Sprinter 319 CDI 11/2016, 4x4, 5 Gang Wandler

lasard
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 88
Registriert: 18 Jul 2016 18:33
Wohnort: Niederbayern

Re: Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von lasard » 26 Sep 2017 12:07

Ich hätte mal eine Frage zur technischen Umsetzung.
Aufgrund meiner fehlenden Kenntnissen habe ich mich mit der Vorderachskonstruktion
auch etwas beschäftigt. Das Problem ist ja das man die Blattfeder nicht vollständig ersetzen
kann da die Aufnahme des Stoßdämpfers oben im Radkasten für diese
Belastung nicht ausgelegt ist.

Bitte korrigiert mich wenn ich mich laienhaft hier in der Fahrzeugkonstruktion versuche :mrgreen:

Wir bzw. ich haben aufgrund der 4x4 Option doch alle verstärkte Blattfedern verbaut, welche
dafür sorgen das der Sprinter höher rauskommt. Könnte man diese Blattfeder ersetzen und die
Standartfeder verbauen um quasi dann nur von der Ausggangshöhe des normalen NCV 3 auf 4x4 Niveau oder etwas darüber zu kommen? Oder ist hier die Belastung im hochgepumpten Betrieb
ebenfalls zu hoch wenn man die Luftbälge in die Dämpfer integriert oder diese mit Zusatzfedern ersetzt.
Ich frage das weil mich die Zusatzferdern "coil Spring" von Vb airsupension auf die Idee einer
variablen Unterstützung gebracht haben.

Eine Lösung die halt für die Standart höhe des Ncv etwas hinkt.

geht sowas?
Sprinter 319 CDI 11/2016, 4x4, 5 Gang Wandler

destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1060
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: München

Re: Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von destagge » 26 Sep 2017 12:26

die verstärkte Feder hat nichts mit 4x4 zu tun, die gibt es auch beim 4x2, Code bei allen ist A50.
Jegliche zusätzliche Krafteinleitung am Domlager erhöht diese im Vgl. zum Serienzustand.
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Offroad Westalpen: Vinadio, Mt. Cenis
Video-BLOG: Irland

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1359
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von v-dulli » 26 Sep 2017 12:31

lasard hat geschrieben: Bitte korrigiert mich wenn ich mich laienhaft hier in der Fahrzeugkonstruktion versuche :mrgreen:

Wir bzw. ich haben aufgrund der 4x4 Option doch alle verstärkte Blattfedern verbaut, welche
dafür sorgen das der Sprinter höher rauskommt. Könnte man diese Blattfeder ersetzen und die
Standartfeder verbauen um quasi dann nur von der Ausggangshöhe des normalen NCV 3 auf 4x4 Niveau oder etwas darüber zu kommen? Oder ist hier die Belastung im hochgepumpten Betrieb
ebenfalls zu hoch wenn man die Luftbälge in die Dämpfer integriert oder diese mit Zusatzfedern ersetzt.
Ich frage das weil mich die Zusatzferdern "coil Spring" von Vb airsupension auf die Idee einer
variablen Unterstützung gebracht haben.

Eine Lösung die halt für die Standart höhe des Ncv etwas hinkt.

geht sowas?
Die erhöhte Bodenfreiheit beim 4x4 erfolgt nicht über die Feder sondern überwiegend über einen geänderten Faharschemel der auch den Raum für das VA-Getriebe bietet.
Gruß
v-dulli

lasard
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 88
Registriert: 18 Jul 2016 18:33
Wohnort: Niederbayern

Re: Voll-Luftfederung NCV3

Beitrag von lasard » 10 Okt 2017 00:36

v-dulli hat geschrieben:
uwet hat geschrieben:
lasard hat geschrieben:Hat jemand aktuelle Infos zu dem Thema?
Ich würde ja die Variante von Goldschmitt bevorzugen wo man eine automatische Nieveauregulierung hat.
Ich möchte also vorne auch Luftfederung.

Ist das nirgends für den Sprinter zu bekommen???

Gibt es, wird in meinen Hymer B585 Ende August eingebaut. 4-Kanal-Volluftfeder mit Niveauregulierung und Anti-Wank-Regelung. Man kann das Fahrzeug auch bis auf die Anschläge runterlassen und automatisch ausrichten. Die Materialkosten belaufen sich auf ca. 2500 EUR plus Einbau und TÜV-Zulassung. Der TÜV hat schon grünes Licht gegeben. Der Umbau erfolgt so das alles wieder zurückgebaut werden kann. Bitte geht mir jetzt aber nicht auf den Geist, ich melde mich mit Bildern wenn es fertig ist.

Gruß Uwe
Eine Vollluftfederung ist beim NCV3 nicht möglich. Einzig Luftfederung hinten(mit hebe/ senken) und Zusatzluftfederung vorne(nur heben).
Um bie vordere Blattfeder durch Luftfederung zu ersetzen muss die Karosserie + Federbeine "neu" konstruiert werden. Die vorhandenen Dämpferaufnahmen sind nicht darauf ausgelegt.
Ich habe nen ganz normalen 316 mit 4,2 T als Unterbau. Und es stimmt ich habe das neu konstruieren lassen. Alles ist möglich mit den richtigen Leuten. Die hier ständig genannten Firmen bieten das nicht an und was sie anbieten ist auch noch völlig überteuert. Wenn ihr mal 4 Wochen warten könnt ohne alles besser zu wissen gibt es auch Fotos vom Prototyp mit TÜV.

Gruß Uwe
Wie siehts aus mit Deinem Umbau? Wir haben 12 Wochen gewartet. Ist nix draus geworden?
Sprinter 319 CDI 11/2016, 4x4, 5 Gang Wandler

Antworten