motorölstand steigt bei ncv3 313er

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
kurierstefan
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 116
Registriert: 05 Jun 2007 09:44
Wohnort: 973

Beitrag von kurierstefan » 05 Sep 2009 09:19

also meine transe braucht von kundendienst zu kundendienst auch gerade mal ein liter! Und das bei ne pakettour! Wo ich noch lienenfahrten gemacht habe! Hat er so gut wie kein öl gebraucht! Das kann ich mal POSITIV über dieses fahrzeug sagen! :-)
Gruss
STefan

picton
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 52
Registriert: 01 Apr 2007 10:21

Beitrag von picton » 13 Nov 2009 21:33

jetzt habe ich schon 20000 km mit meinem ford transit ruter und bisher immernoch nix kaputt gegangen nur die hängerkupplung war am rahmen lose.
master of desaster


mein 35http://www.directupload.net/file/d/1019/zKpF9sX6_jpg.htm

www.berlin-baumpflege.de meine firma
www.boote-total.de das ist mein forum

Max
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2448
Registriert: 01 Nov 2005 00:00
Wohnort: - autonome Republik Mittelfranken // Banana Republica Germania

Beitrag von Max » 14 Nov 2009 00:00

- Leute,Ihr fahrt Ford :lol: :lol: und keinen " Sprintermist " :lol: :lol: :lol:
Gr.Max

Arne
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 4297
Registriert: 01 Jan 2006 00:00
Wohnort: 78315 Radolfzell am Bodensee

Galerie

Beitrag von Arne » 14 Nov 2009 00:31

picton hat geschrieben:jetzt habe ich schon 20000 km mit meinem ford transit ruter und bisher immernoch nix kaputt gegangen nur die hängerkupplung war am rahmen lose.
8) 8) 8) 8) 8) 8) 8) 8) 8)

Bei meinem NCV3 war bei 20000 km nur der Tank immer leer und der Aschenbecher voll. :wink:

Gut, die Bremssättel vorne haben geklappert. :?

Ich könnte auch schreiben:

Jetzt 73000 Km, noch nie liegen geblieben.
Das zählt.
Ob ne Verkleidung lose ist, ein Bremssattel klappert, eine Verkleidung scharfkantig ist, eine Schraube rostet, ein Scheinwerfer undicht wird.......

...... was wirklich zählt ist, dass das Auto läuft.

Allerdings: Ein wenig Spass darf er auch machen. 8)

Und, so wie bei mir der Sprinter rangenommen wird, kann man von recht guter Haltbarkeit sprechen.
Auch mein Partikelfilterproblem hat sich durch längere Touren erstmal behoben. ( Auf Holz [Kopf] klopf.) :)

........das muss ein anderer Transporter (bei mir) erstmal schaffen.

Viele Grüsse,

Arne
209 aus Überzeugung

Max
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2448
Registriert: 01 Nov 2005 00:00
Wohnort: - autonome Republik Mittelfranken // Banana Republica Germania

Beitrag von Max » 14 Nov 2009 00:50

@ Arne,
- Zur Zeit nur sehr dürftige und wenig Infos über meine " Ex-Transits " aber alle,soweit ich weis, weit über 100000 Km ...und :?: :?: :?: nix aber auch gar nix...weder das eine noch das andere :lol: :lol: die laufen was das Zeug hält :lol: :lol: :lol: bei ständigen Fahrerwechsel..so muß es sein...so sieht ein " perfekter " Transporter aus.Ach,ich fahre später mit den " Handballdamen vom 1.FC Nürnberg " nach Günzburg,zweites Fahrzeug :lol: ein Duc :lol: :lol: :lol: der schon über 250000 Km störungsfrei gelaufen ist. :lol: :lol:.
Gr.Max

Rollidriver
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1367
Registriert: 01 Feb 2005 00:00
Wohnort: WEN

Beitrag von Rollidriver » 23 Dez 2009 16:02

Hallo,

habe dass gerade im Motor-Talk Forum gefundeen:


- Zitat aus dem obersten AMS-link:



"Die Zeitung berichtet dagegen, dass die "Bio-Task-Force" des DIN - zu der Fischer gehört - Einwände gegen den neuen Dieselkraftstoff hat. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel (SPD) liege seit August 2007 ein Bericht vor, in dem es heiße: "Selbst bei Verwendung von B5 (Diesel mit fünf Prozent Bio-Anteil) kann es zu einer grenzwertigen Ölverdünnung kommen, so dass mit B7 (sieben Prozent Bio-Anteil) bereits sicher fahrzeugtechnische Probleme zu erwarten sind. Daher stellt B7 keine geeignete Interimsmaßnahme zur Gewährleistung des Bestandsfahrzeugschutzes dar."
Nachzulesen hier:
http://www.motor-talk.de/forum/erhoete- ... 88704.html
Grüße Rolli

315CDI, Kombi, PKW, Kurz, Flach, Automatik, PARAVAN - U mbau

Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen.

Rollidriver
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1367
Registriert: 01 Feb 2005 00:00
Wohnort: WEN

Beitrag von Rollidriver » 23 Dez 2009 17:09

Hier noch mehr Interessantes aus dem Motor-Talk-Forum zur Ölverdünung.
http://www.motor-talk.de/forum/oelverdu ... tml?page=1
Grüße Rolli

315CDI, Kombi, PKW, Kurz, Flach, Automatik, PARAVAN - U mbau

Alles was du sagst, sollte wahr sein. Aber nicht alles was wahr ist, solltest du auch sagen.

DocSprint
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 13
Registriert: 14 Feb 2010 20:47

Beitrag von DocSprint » 14 Feb 2010 22:27

DanielER hat geschrieben:Neues zur Ölverdünnung:

Hatte weiter oben im Thread über Ölverdünnung berichtet. Hat jetzt nach einer Garantiereparatur und Ölwechsel aufgehört.

Es war der "Abgasrückführsteller" (oder so ähnlich) defekt, ohne irgendeine Anzeige im Cockpit. Seitdem absolut keine Ölverdünnung mehr.

Zusammenhang - falls einer besteht - ist mir nicht klar, vielleicht kann jemand etwas dazu sagen ?!

Viele Grüße, Daniel
es ist möglich das durch ein Fehler den das Steuergerät nicht erfasst, die einspritzmenge und zeitpunkt (auch bei der Regeneration) falsch berechnet wurden -> zuviel Diesel zum falschen Zeitpunkt

wenn der fehler vom steuergerät erfasst worden wäre, hätte Motorkontrole angehen müssen, da es sich um einen abgasrelevanten Fehler handelt
...ein Leben für den Sprinter ;-)

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6122
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Beitrag von Opa_R » 14 Feb 2010 23:52

Hy :wink:
Hatte er nicht , kenn das Auto :roll: Daniel hat mitlerweile nen x16 CDI NCV3 :?
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Daniel
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 359
Registriert: 31 Aug 2003 23:00

Beitrag von Daniel » 15 Feb 2010 09:13

ich glaube er meinte " DanielER"

ich bin daniel.... :D

der 216er läuft einwandfrei....bis jetzt :wink:

mika123
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 17 Feb 2010 12:19
Wohnort: 82380 Peißenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von mika123 » 17 Feb 2010 14:21

Wir haben seit einem halben Jahr das Problem, das im Sprinter Maxi 315(3 Jahre alt) der Ölstand ständig steigt, der Turbo ausfällt und es aus dem Auspuff erhöht qualmt.
Wir machen nun mehr alle 2 Wochen einen Ölwechsel und müssen jede Woche zum Ölablassen in die Werkstatt.
Das ist doch nicht mehr normal und keiner kann uns sagen was das Problem ist.
Jetzt kam endlich von Mercedes eine Rückrufaktion das es der Ölabscheider sein kann und noch ein neues Motorabdate gemacht wird.
Wir haben wirklich gehofft das endlich der Fehler gefunden wurde. Am nächsten Tag habe ich normal meine Tour gestartet, was war der Turbo als erstes wieder ausgefallen Ölstand ist wieder angestiegen, ab in die nächste Werkstatt und Öl ablassen.
Wir hatten den Sprinter als Vorführwagen Juni 2007 mit 8000 km gekauft kurz bevor die Garantiezeit abgelaufen war "Motorschaden" bei 350 000 km.
Seit nunmehr einem Jahr sind wir fast alle 2 Wochen in der Werkstatt(Wir wollten eigentlich nicht ins Guinessbuch der Rekorde"mit wer war am meisten in einem Jahr in der Werkstatt). Als Selbstständiger Fahrer stößt man hier schnell an seine finanziellen Grenzen, wenn das Geschäft super gut läuft, aber nicht das Auto und die Aufträge sich stappeln und darauf warten erledigt zu werden. Wie bitte soll man mit so einem Auto den Umsatz steigern, wenn man nur sein Geld in der Werkstatt lässt.
Wenn der Fehler nicht in der nächsten Zeit gefunden wird, werden wir einen Anwalt einschalten oder einen Gutachter und uns sowieso nie mehr einen Mercedes Sprinter mehr kaufen, da es schon der 2. Sprinter ist mit riesigen Problemen.
Hat jemand genau das gleiche Problem ? Bitte unbedingt melden!!!! :evil: :evil:
Danke !
und mit besten Grüßen
Michael Helbig von
M. Helbig Motorradtransporte

matze_bbh
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 167
Registriert: 01 Mär 2005 00:00
Wohnort: Münster Südhessen
Kontaktdaten:

Beitrag von matze_bbh » 17 Feb 2010 21:35

Mal eine ganz blöde Frage :

Wie äußert sich das denn das der Turbo nicht mehr geht ?

Und wo qualmt es denn ?

Ist denn schon mal der DPF eneuert worden ?

Für mich sieht das per Ferndiagnose am ehesten so aus :

DPF verstopft bzw. voll - Fzg. versucht immer wieder den freizubrennen da es den vollen Beladungszustand erkannt hat. Damit steigt dann massiv der Ölstand an.
Im zweiten Step ist dann irgendwann die Leistung weg weil man ja durch einen vollen DPF auch nicht mehr wirklich viel Abgas durchbekommt und somit der Ladedruck nicht hoch genug ist.


Gruß Matthias

mika123
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 17 Feb 2010 12:19
Wohnort: 82380 Peißenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von mika123 » 17 Feb 2010 23:19

Der Partikelfilter hat keine normalen Werte angezeigt. Die Mercedes Werkstatt hat versucht den Partikelfilter auszuwaschen.
Vieleicht liegt es daran das diese Methode nicht funktioniert und er definitiv gewechselt werden muß. Das Problem ist nur das jeder etwas anderes sagt warum der Ölstand ständig steigt. Die Leistung lässt ab und zu wenn ich unterwegs bin nach. Wenn ich kurz auf dem Parkplatz anhalte und das Auto gleich wieder starte springt der Turbo wieder an. Nach dem letzen Ölwechsel vieleicht ein Tag später war das Öl nicht klar sondern wieder total schwarz.
Man erwartet eigentlich , wenn man in eine Mercedes Werkstatt regelmäßig fährt, das diese sich mal gedanken macht was der Fehler sein könnte, da offensichtlich mehrere Sprinter Fahrer das gleiche Problem haben, deshalb auch der Rückruf.
Danke !
und mit besten Grüßen
Michael Helbig von
M. Helbig Motorradtransporte

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6122
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Beitrag von Opa_R » 17 Feb 2010 23:31

Hallo :wink:
:shock: Wie oder womit haben die versucht den DPF Auszuwaschen??? :shock:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Benutzeravatar
Rennsprinter
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 7152
Registriert: 31 Aug 2003 23:00
Wohnort: Hamburg

Galerie

Beitrag von Rennsprinter » 17 Feb 2010 23:57

Opa_R hat geschrieben:Hallo :wink:
:shock: Wie oder womit haben die versucht den DPF Auszuwaschen??? :shock:
Vielleicht sollten sie zuerst ihre Gehirne auswaschen :shock:
Wie wäre es mit Werkstatt wechseln ???
Sprinter - was sonst ?

Antworten