Hebepunkte Sprinter

Umbau- und Reparaturanleitungen + Erfahrungsberichte
SprinterBonn
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 06 Feb 2016 15:55

Hebepunkte Sprinter

Beitrag von SprinterBonn »

Hallo,
an welchen Punkten kann man den Sprinter mittlerer Radstand 3,66 mit einer Hebebühne anheben?

Gruss SprinterBonn
Benutzeravatar
benjamin
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2210
Registriert: 25 Mai 2009 19:33
Wohnort: CH (Raum Basel)

Galerie

Re: Hebepunkte Sprinter

Beitrag von benjamin »

...sollte typischerweise in der Bedienungsanleitung irgendwo stehen...:wink:
LT 46 2.8l AGK
LT 46 2.5l AHD
LT 35 2.5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2,5l AVR
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l AUH
LT 46 2.8l AUH
LT 35 2.5l AVR
LT 35 2.8l AUH
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2,5l ANJ
LT 46 2.8l ATA
LT 46 2.8l ATA
(906) 313CDI
madura
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 50
Registriert: 04 Apr 2010 10:36
Wohnort: 84104 Rudelzhausen

Re: Hebepunkte Sprinter

Beitrag von madura »

Hallo,
welche Baureihe? In der Betriebsanleitung stehen nur die Punkte für den Wagenheber, die sind aber für die Hebebühne nicht geeignet. Beim NCV3 wird vorne bei der Quertraverse vom Getriebe und hinten an den Halterungen für die Blattfeder angesetzt.

Grüße
Stefan
Sprinter 315 CDI, automatik, BJ 08/2008,
SprinterBonn
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 36
Registriert: 06 Feb 2016 15:55

Re: Hebepunkte Sprinter

Beitrag von SprinterBonn »

Meinte den ncv3 mittlerer Radstand.

SprinterBonn
Benutzeravatar
OutdoorSprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 215
Registriert: 15 Okt 2014 10:35
Wohnort: Bodensee

Re: Hebepunkte Sprinter

Beitrag von OutdoorSprinter »

Wo setzt man denn beim NCV3 mittellang richtig einen Rangierwagenheber an um einen Radwechsel an der Hinterachse durchzuführen?
Die letzte Werkstatt hat bei mir mittig am Hinterachsdifferentialgehäuse aufgebockt, so dass beide Räder frei schwebten. Das kann doch nicht richtig sein?
Auch an der Vorderachse habe ich richtig verkratzte und von einem Rangierwagenheberteller verbogene Bleche entdeckt als ich letztens unter dem Auto lag.
:-)
Viele Grüße, OutdoorSprinter
---
316 BJ 08/2011
Benutzeravatar
Lord
Moderator
Moderator
Beiträge: 2083
Registriert: 01 Jun 2005 00:00
Wohnort: Dakar

Galerie

Re: Hebepunkte Sprinter

Beitrag von Lord »

Bei mir haben die Reifenfritzen mal Mittig am Geräteträger vorne hoch gehoben.
Der Wagen stand dann 1 Woche in der Werkstatt der Geräteträger musste neu (Motor raus).
Hinten unterm Diff oder der Stoßdämpferhalterung ist OK.
Vorne am Dreiecklenker.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lord für den Beitrag:
OutdoorSprinter (13 Apr 2016 21:52)
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2446
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Hebepunkte Sprinter

Beitrag von v-dulli »

Es gibt spezielle Aufnahmen für die Schweller vorne.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Benutzeravatar
OutdoorSprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 215
Registriert: 15 Okt 2014 10:35
Wohnort: Bodensee

Re: Hebepunkte Sprinter

Beitrag von OutdoorSprinter »

v-dulli hat geschrieben:Es gibt spezielle Aufnahmen für die Schweller vorne.
Bei MB selber, wenn er über der Grube steht, haben sie solche Adapteraufnahmen für den quer in der Grube eingebauten Hebemechanismus und heben ihn dann auch schön sauber an.
Nur beim Reifenwechsel bei mehreren LKW Werkstätten (wo man eigentlich entsprechendes Fachwissen vermutet hätte) habe ich eben diese unterschiedlichen Vorgehensweisen festgestellt.


Aber Du meinst auch, unterm Hinterachsdifferential ist ok? dann hängen ja beide Hinterbeinchen in der Luft, und es lasten sagen wir mal 2to auf diesem Punkt? Hat das keine negativen Auswirkungen auf den Winkel oder Spiel zur Kardanwelle und den Achsen?
:-)
Viele Grüße, OutdoorSprinter
---
316 BJ 08/2011
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2446
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Hebepunkte Sprinter

Beitrag von v-dulli »

OutdoorSprinter hat geschrieben:
v-dulli hat geschrieben:Es gibt spezielle Aufnahmen für die Schweller vorne.
Bei MB selber, wenn er über der Grube steht, haben sie solche Adapteraufnahmen für den quer in der Grube eingebauten Hebemechanismus und heben ihn dann auch schön sauber an.
Nur beim Reifenwechsel bei mehreren LKW Werkstätten (wo man eigentlich entsprechendes Fachwissen vermutet hätte) habe ich eben diese unterschiedlichen Vorgehensweisen festgestellt.
Auf der Grube ist es, mittels Brücke, kein Problem ihn vorne unter dem Fahrschemel anzuheben, niemals aber unter der Getriebetraverse denn die verbiegt sich selbst relativ leicht und der hintere Ausleger des Fahrschemels ist auch nicht ausreichend fest um das Fahrzeug schadlos anheben zu können.

Hier
http://slift.automechatronik.com/product/305663
beispielhaft die vorderen Adapter für die Bühne. Die übrigens auch für den alten Sprinter passen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
OutdoorSprinter (14 Apr 2016 09:32)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Benutzeravatar
OutdoorSprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 215
Registriert: 15 Okt 2014 10:35
Wohnort: Bodensee

Re: Hebepunkte Sprinter

Beitrag von OutdoorSprinter »

OK, vorne ist jetzt geklärt.

Nochmal zu hinten:
Ist ein Anheben unter dem Hinterachsdifferential ok? dann hängen ja beide Hinterräder in der Luft, und es lasten sagen wir mal 2to auf diesem Punkt? Hat das keine negativen Auswirkungen auf den Winkel, Spiel, Verspannungen zur Kardanwelle und den Achsantriebswellen?
:-)
Viele Grüße, OutdoorSprinter
---
316 BJ 08/2011
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2446
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Hebepunkte Sprinter

Beitrag von v-dulli »

OutdoorSprinter hat geschrieben:OK, vorne ist jetzt geklärt.

Nochmal zu hinten:
Ist ein Anheben unter dem Hinterachsdifferential ok? dann hängen ja beide Hinterräder in der Luft, und es lasten sagen wir mal 2to auf diesem Punkt? Hat das keine negativen Auswirkungen auf den Winkel, Spiel, Verspannungen zur Kardanwelle und den Achsantriebswellen?
Die meisten Werkstätten machen das so und ich habe noch keine verbogene Achse gesehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
OutdoorSprinter (14 Apr 2016 10:00)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Benutzeravatar
Rosi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4287
Registriert: 01 Jan 2004 00:00
Wohnort: Tieflandsbucht

Galerie
Marktplatz

Sprinter anheben

Beitrag von Rosi »

Die meisten Werkstätten machen das so und ich habe noch keine verbogene Achse gesehen.
Nur weil es die meisten machen, heißt es aber noch lange nicht, daß es richtig wäre. Mir ist das unter dem Differential auch zu heikel. Ich nehme vorn + hinten jeweils passable Holzbalken, um vorn unter dem Motorträger (wo das Lenkgetriebe angeschraubt ist und m.W. angehoben werden darf) und hinten unter der AHK mit dem Gabelstapler anzuheben; das ist bisher zig Mal gut gegangen.
Räderwechsel.jpg
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2446
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Sprinter anheben

Beitrag von v-dulli »

Rosi hat geschrieben:
und hinten unter der AHK mit dem Gabelstapler anzuheben; das ist bisher zig Mal gut gegangen.
Räderwechsel.jpg
Ob das der bessere Punkt ist?
Wie hoch ist nochmal die zulässige Stützlast und in welche Richtung wirkt diese?

Dazu hat nicht jeder Sprinter eine AHK.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Chiemseer
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 197
Registriert: 01 Nov 2004 00:00

Re: Hebepunkte Sprinter

Beitrag von Chiemseer »

Hallo, hab mal vor langer Zeit hier wg Anheben unter Diff nachgefragt (Beim TÜV einfach entsprechend losgelegt). OpaR Schorsch damals ganz klar - was auch voll einleuchtet - : VERBOTEN von seiten MB, aber er meinte beruhigend: das Diff hälts aus, ist halt für die Herren am einfachsten. Hab dann beim nächsten Termin bei DEKRA - der wollte auch so -- sofort protestiert und der hat sich dann eine entsprechende Brücke gegriffen. Aus dem Forum und dem Leben weiß man was von Mechanikern alles gepfuscht wird. Undichtes Diff --- neuer RepAuftrag - ist doch gut! Ich laß ans Diff keinen Heber mehr ran. Der reinste Biegbalkenversuch, wie zum Austesten der Knicklast. Seitdem leichtes Schwitzen am Diff. IDIOTISCH!

lg CH.
Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6589
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Hebepunkte Sprinter

Beitrag von Opa_R »

Hy :wink:
Leider muß ich nun sagen , bei Blue Effizent niemals am Diff.Die Achse verbiegt sich ! Ich heb NCV3 auf Zweisäulenbühnen vorn an den Dreiecksplatten ( dort sind zwei Senkrechte Bleche genau im bereich der Feder ) und Hinten an den vorderen Aufnahmepunkten der Hinterfeder an. Geht am besten so :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D Bj 78 , 209 D Bj 88, 312 D Bj 97 , 316 CDI Bj 01, 318 CDI Bj 07, 319 CDI Limited Edition Bj 15
Antworten