Wie kann denn sowas passieren?

Umbau- und Reparaturanleitungen + Erfahrungsberichte
Antworten
DerKurier
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 14 Jul 2017 16:52

Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von DerKurier » 14 Jul 2017 17:03

Hallo Jungs, ich bin ganz frisch hier eingetroffen, einfach weil ich mal ein paar fragen habe.
Ich fahr nen 316CDI Baujahr 12, hoch/lang.
Der gute hat jetzt fast die 300.000 auf der Uhr und bekommt so langsam kleine Schwächeanfälle...

Zum Beispiel ist letztens das Kugelgelenk vom Querlenker durch die Aufnahme durchgebrochen, dazu gleich mal die Frage, wie zum Geier ist das denn möglich?
Das 1. Bild ist die rechte Seite, das 2. der momentane Zustand der linken Seite.
Bilder häng ich natürlich mit an!

2. Problem was jetzt auch des öfteren aufgetreten ist.
Im normalen Fahrbetrieb geht er mir ab und an, beim runterschalten in den 2. Gang einfach aus, keine Warnung, keine MIL an, springt auch ohne zu meckern wieder an.. Das Problem tritt echt nur auf wenn man in den 2. runterschaltet...

Könnt Ihr mir dazu eventuell was sagen?

Lg, DerKurier
Dateianhänge
WhatsApp Image 2017-07-14 at 18.00.52.jpeg
WhatsApp Image 2017-07-14 at 18.00.51.jpeg

skipper01
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 374
Registriert: 04 Jul 2007 20:07
Wohnort: Hamburg

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von skipper01 » 14 Jul 2017 17:26

oh ha.... das tragegelenk ist wohl schon länger fällig... jetzt kommt noch der achsschenkel dazu....wie lange fährst du schon so damit? sag mir nicht das ist erst jetzt passiert....so wie die Schleifspuren am Achsschenkel aussehen sind es schon ein paar tausend km.
ninetyninersprintliner,lang und schmutzig.
312D 500.000+km ninetyninersprintliner der zweite ..... kurz und flach :-)

destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1071
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: München

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von destagge » 14 Jul 2017 22:22

DerKurier hat geschrieben: wie zum Geier ist das denn möglich?
Hi,
Abdichtung geht irgendwann kaputt - Wasser dringt ein - Fett wird ausgewaschen - das Gelenk reibt sich auf und bricht durch. Das ist mehr oder weniger normal...
Beim LT1 war das Gelenk andersrum verbaut, da hing dann halt das Rad im Radkasten wenn das Traggelenk nachgab.

Man kann es relativ schlecht feststellen, da die Feder das Gelenk immer auf Zug hält, somit bemerkt man das Spiel nicht wenn man per Hand am Rad nackelt - so zumindest meine Erfahrung beim LT1.

Das es auf der anderen Seite bei Dir auch bald bricht siehst du ja.
Der Radträger ist auch nicht mehr so ganz unbeschädigt, oder?

Grüße
Michael
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Selbstausbau: LiFeYPO4 selber bauen, Polster selber machen
Reise: Offroad in Lettland

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6101
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von Opa_R » 14 Jul 2017 22:29

Hy :wink:
Sows passiert wenn man das Quicken beim Lenken oder das Klappern an der V-Achse ignoriert 8) :lol: Ansonsten sind die Kugelbolzen echt Unauffällig !
Außer ein Übereifriger TÜV / Dekra Prüfer versucht das Spiel zu prüfen :lol:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1426
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von v-dulli » 14 Jul 2017 22:30

destagge hat geschrieben:
DerKurier hat geschrieben: wie zum Geier ist das denn möglich?
Man kann es relativ schlecht feststellen, da die Feder das Gelenk immer auf Zug hält, somit bemerkt man das Spiel nicht wenn man per Hand am Rad nackelt - so zumindest meine Erfahrung beim LT1.

Das es auf der anderen Seite bei Dir auch bald bricht siehst du ja.
Der Radträger ist auch nicht mehr so ganz unbeschädigt, oder?

Grüße
Michael
Lange bevor es so aussieht hört man es beim federn und lenken - kanrrt und knackt - und der rechte Achsschenkel inkl Querlenker ist Schrott.

An der Wartung kann es nicht gelegen haben, es hat schon lange keine mehr gegeben.
Gruß
v-dulli

DerKurier
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 14 Jul 2017 16:52

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von DerKurier » 15 Jul 2017 09:03

Gottseidank ist es nicht mein eigener...
Und ja in der tat, der quietscht und knarrt wie hulle...

Rechts wurde, nachdem ich so noch knapp 120km bei 30-50kmh zutückgelegt habe, repariert... links steht noch aus...

Mein chef meinte, das kommt davon wenn wir die bordsteinkanten hoch"brettern", was ich aber höchstens im schritttempo, genauso wie unsere nachtfahrerin, mache.

skipper01
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 374
Registriert: 04 Jul 2007 20:07
Wohnort: Hamburg

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von skipper01 » 15 Jul 2017 09:13

vernüftige wartung und reparaturen kosten geld....hat chef wohl nicht.
das was da betrieben wird grenzt schon an gefährlichen eingriff in den strassen verkehr....
kommt es wegen solcher mägel zum unfall fällt das under grobfahrlässig und wird auch als straftat behandelt....für fahrer und halter.
für die versicherung heißt das sie sich das geld was sie für die unfallfolgen zahlen beim veruhrsacher wieder holen ....
das bedeutet du kannst gleich auf h4 umsatteln....den schulden berg wirst du in einem leben nicht abtragen können....
du als fahrer bist genauso verantwortlich für dein fahrzeug.
da gibt es nicht schön zu reden.
dumm stell nützt da nix....auch nicht vor gericht.
wir regen und über die defekten fahrzeuge aus dem ostblock auf.... und hier fahren genau so viele tickenden zeitbomben rum

hab ich kein verständnis für
ninetyninersprintliner,lang und schmutzig.
312D 500.000+km ninetyninersprintliner der zweite ..... kurz und flach :-)

Twisty
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 646
Registriert: 06 Mär 2011 10:05

Galerie

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von Twisty » 15 Jul 2017 10:09

Mal die wichtigere Frage: wie lange ist denn die HU her?
Nicht immer ist der FAhrer oder Besitzer schuld, wenn etwa die Werkstatt nicht fähig ist, Verschleiß am Fahrwerk zu erkennen.
hatte ich auch mal am W124, dort ist´s auch andersrum eingebaut, war auch kurz davor, dass die Feder den Querlenker rausdrückt...
2009er 35C18V/P
Entfall: "Rost an Karosserie" -2000€
Entfall: "Motorschaden mit Option inkl. Getriebe" -3000€
Entfall: "Superkomfortkabine" -2000€

DerKurier
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 14 Jul 2017 16:52

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von DerKurier » 15 Jul 2017 12:24

Die HU war dez 16, da waren die Mängel auch noch nicht...
Nach einem wechsel der spurstange find das gequietsche an, dann kam auf der rechten seite das problem nach und nach, wurde als es dann richtig kaputt ging direkt gewechselt
Links ist bekannt, nur findet chef die zeit dafür im moment nicht...

Benutzeravatar
v-dulli
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1426
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von v-dulli » 15 Jul 2017 14:39

DerKurier hat geschrieben: Links ist bekannt, nur findet chef die zeit dafür im moment nicht...
Dafür müsste man ihn komplett aus dem Verkehr ziehen! Hierbei spielt er mit dem Leben anderer zu Gunsten des Profits!

Wo er 12.16 die HU-Plakette "gekauft"?
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
WilleWutz
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1268
Registriert: 26 Dez 2008 16:28
Wohnort: Westerwald

Galerie

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von WilleWutz » 15 Jul 2017 18:27

v-dulli hat geschrieben:
DerKurier hat geschrieben: Links ist bekannt, nur findet chef die zeit dafür im moment nicht...
Dafür müsste man ihn komplett aus dem Verkehr ziehen! Hierbei spielt er mit dem Leben anderer zu Gunsten des Profits!

Wo er 12.16 die HU-Plakette "gekauft"?
Dann gehören nicht nur das Fahrzeug, sondern auch Dein Chef, sowie alle beteiligten Fahrer aus dem Verkehr gezogen.
Ich würde ihm die Bude auf den Kopf stellen und ggfls. sofort schließen.

Du bist zur Überprüfung des Verkehrssicherheit des Fahrzeuges vor jedem Fahrtantritt verpflichtet!
Haftest also auch dementsprechend.

https://www.haufe.de/recht/deutsches-an ... 83241.html

Bei Benutzung eines Fahrzeuges mit bereits bekannten, vor allem sicherheitsrelevanten Mängeln, würde ich von Vorsatz sprechen.
Gruß

Peter

212D`99/kurz/flach/gelb >in gute Hände abgegeben<
3 :mrgreen: D`08 Mitlhoda
Sprintertreffen 2009,2011,2012,2013,2015,2017,2018,2019
Familientreffen 2010

skipper01
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 374
Registriert: 04 Jul 2007 20:07
Wohnort: Hamburg

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von skipper01 » 15 Jul 2017 19:51

es sind solche unternehmen und fahrer die mit dazu beitragen das die gemeide der trapofahrer mitunter einen schlechetn ruf genießen...
leider wahr.

weg mit dem dreck
ninetyninersprintliner,lang und schmutzig.
312D 500.000+km ninetyninersprintliner der zweite ..... kurz und flach :-)

destagge
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1071
Registriert: 25 Feb 2014 20:17
Wohnort: München

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von destagge » 16 Jul 2017 05:24

v-dulli hat geschrieben: Lange bevor es so aussieht hört man es beim federn und lenken - kanrrt und knackt
Gut zu wissen.
Beim LT1 hat man nix gehört, wahrscheinlich weil da halt alles Laut war ;-)
Grüße
Michael
2014er 316CDI 4x4 ZG4 i2,85+LSP+HA-QSP + VBAir
Selbstausbau: LiFeYPO4 selber bauen, Polster selber machen
Reise: Offroad in Lettland

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 981
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von Darth Fader » 17 Jul 2017 09:24

WilleWutz hat geschrieben:
DerKurier hat geschrieben:Links ist bekannt, nur findet chef die zeit dafür im moment nicht...
Dann gehören nicht nur das Fahrzeug, sondern auch Dein Chef, sowie alle beteiligten Fahrer aus dem Verkehr gezogen.
Ich würde ihm die Bude auf den Kopf stellen und ggfls. sofort schließen.
Ein "Unternehmen" (*hüstel*), welches es sich nicht leisten kann (oder will), ein defektes Fahrzeug kurzfristig zu reparieren und einen plötzlichen Totalausfall mit unkalkulierbaren Folgekosten riskiert, steht doch eh kurz vor der Pleite...
Ein Mietfahrzeug kostet einen unteren dreistelligen Betrag - wenn die Werkstatt nichts passendes stellen kann.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 192tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3063
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Wie kann denn sowas passieren?

Beitrag von Kühltaxi » 14 Aug 2017 07:41

Ich habe das jetzt so interpretiert daß das ausgekugelte Traggelenk auf dem ersten Bild sofort gewechselt wurde und nur mit dem anderen auf dem zweiten Bild wo kein Defekt erkennbar ist und was nur vorsorglich gewechselt werden soll derzeit noch gewartet wird. Sollte doch kein Problem sein.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Antworten