Rohrkabelschuhe und passende Zange

Umbau- und Reparaturanleitungen + Erfahrungsberichte
Antworten
wlfnkls
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 72
Registriert: 20 Aug 2020 14:23

Rohrkabelschuhe und passende Zange

Beitrag von wlfnkls »

Hallo und Moin,

ich hoffe, ich bin hier richtig und das Thema ist nicht zu speziell :roll:

Ich bin auf der Suche nach Rohrkabelschuhen und einer passenden Zange, um die Elektrik im Camper VERNÜNFTIG umzugestalten.

Bisher sind die Rohrkabelschuhe eher ans Kabel gepfuscht und das möchte ich einstellen.

Zu dem Thema habe ich mich auf der Klauke Seite schon etwas eingelesen und ehrlich gesagt schnell den Faden und die Geduld verloren.
Zudem ist eine Klauke Zange auch einfach zu teuer, für mich :roll:

Ich habe die Hoffnung, dass es etwas leichter geht, finde aber leider nichts gescheites, daher meine Fragen:
könnt ihr eine gescheite Zange empfehlen, die keine 1xx€ kostet?
Und welche Rohrkabelschuhe sind im KFZ Bereich zu verbauen, die mit der Zange verpresst werden?


Danke und Gruß
Niklas
Gruß
Niklas
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1842
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Rohrkabelschuhe und passende Zange

Beitrag von Exilaltbier »

Na, dann ist doch das Preiswerteste, du konfektionierst dir deine Kabel alle mal entsprechend vor und gehst damit zum örtlichen Boschservice oder einer KFZ-Werkstatt und lässt sie dort verpressen. Evtl. freut sich der Meister für die Lehrmöglichkeit für den Azubi und du kommst mit einem Obulus für die Kaffeekasse davon
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4320
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Rohrkabelschuhe und passende Zange

Beitrag von Vanagaudi »

Zangen in ausreichender Qualität für Hobbyanwendungen gibt es um die 20 bis 30 Euro. Die kommen alle aus Fernost, egal welcher Name drauf steht. Für welche Anwendung die Zange benutzbar ist, bestimmt der wechselbaren Einsatz. Da gibt es um die 50 verschiedene.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
wlfnkls
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 72
Registriert: 20 Aug 2020 14:23

Re: Rohrkabelschuhe und passende Zange

Beitrag von wlfnkls »

Exilaltbier hat geschrieben: 27 Aug 2020 19:08 Na, dann ist doch das Preiswerteste, du konfektionierst dir deine Kabel alle mal entsprechend vor und gehst damit zum örtlichen Boschservice oder einer KFZ-Werkstatt und lässt sie dort verpressen. Evtl. freut sich der Meister für die Lehrmöglichkeit für den Azubi und du kommst mit einem Obulus für die Kaffeekasse davon
Den Gedanken hatte ich auch schon :)
Vanagaudi hat geschrieben: 27 Aug 2020 19:29 Zangen in ausreichender Qualität für Hobbyanwendungen gibt es um die 20 bis 30 Euro. Die kommen alle aus Fernost, egal welcher Name drauf steht. Für welche Anwendung die Zange benutzbar ist, bestimmt der wechselbaren Einsatz. Da gibt es um die 50 verschiedene.
Ja, die habe ich auch gesehen.
Nach der Klauke Lektüre zu den verschiedenen Schuhen und Zangen bin ich aber nicht sicher, welche Schuhe ich mit dieser "Hobby"Zange pressen kann / soll und ob das Ergebnis zumindest den jetzigen Pfusch aufhebt.

Danke für eure Antworten :)
Gruß
Niklas
MaSchu
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 482
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Marktplatz

Re: Rohrkabelschuhe und passende Zange

Beitrag von MaSchu »

Vanagaudi hat geschrieben: 27 Aug 2020 19:29 Zangen in ausreichender Qualität für Hobbyanwendungen gibt es um die 20 bis 30 Euro. Die kommen alle aus Fernost, egal welcher Name drauf steht. Für welche Anwendung die Zange benutzbar ist, bestimmt der wechselbaren Einsatz. Da gibt es um die 50 verschiedene.
Ganz so einfach ist es leider nicht. Das mag für kleine Querschnitte bis 10mm² wohl passen, wenn man weis, was man da macht und die entsprechenden Verbinder nimmt.

Klauke beschreibt es schon richtig - jedes Material sein Werkzeug - alles andere ist "Gebastel".

Schau mal nach DIN 46234 Quetschkabelschuhe....

LG Martin
RennCrafter 8)
wlfnkls
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 72
Registriert: 20 Aug 2020 14:23

Re: Rohrkabelschuhe und passende Zange

Beitrag von wlfnkls »

Hallo Martin,

danke für deine Antwort!

Die kleinen Querschnitte, für die Verbraucher z.B., werde ich mit den farblich gekennzeichneten Verbindern (rot, gelb, blau) quetschen, da ist es glaub ich auch nicht ganz so wichtig (bitte korrigieren falls falsch).

Bei den günstigen Zangen steht leider keine DIN Bezeichnung bei, weshalb ich verunsichert bin.

Wenn es das schlicht nicht gibt, werde ich mir die Kabel wohl quetschen lassen, würde mich aber umso mehr freuen wenn jemand einen Tipp für eine Zange hat, welches annähernd passt.

Ob DIN 46235 oder DIN 46234 spielt doch keine Rolle, sind ja beide für unsere Kabel im KFZ okay, oder hab ich etwas übersehen?


Danke und Gruß
Niklas
Gruß
Niklas
MaSchu
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 482
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Marktplatz

Re: Rohrkabelschuhe und passende Zange

Beitrag von MaSchu »

wlfnkls hat geschrieben: 30 Aug 2020 10:08 Die kleinen Querschnitte, für die Verbraucher z.B., werde ich mit den farblich gekennzeichneten Verbindern (rot, gelb, blau) quetschen, da ist es glaub ich auch nicht ganz so wichtig (bitte korrigieren falls falsch).
Das richtige Werkzeug (Quetschzange) ist immer wichtig. Achte beim Erwerb einer solchen Quetschzange darauf, das diese auch mit den Farben Rot, Gelb und Blau gekennzeichnet ist. Die Zangen aus Asien sind fast immer für AWG Querschnitte und auch anders farblich gekennzeichnet.
wlfnkls hat geschrieben: 30 Aug 2020 10:08 Ob DIN 46235 oder DIN 46234 spielt doch keine Rolle, sind ja beide für unsere Kabel im KFZ okay, oder hab ich etwas übersehen?
Verbinder nach DIN 46234 sind für flexible Adern bestens geeignet (Dornpressung). Ich schau mal morgen auf meine Zange, die ist für viele Arten von Verbindern und die kann ich empfehlen. Willst du größere Querschnitte verarbeiten, werden die Quetschzangen recht teuer.

LG Martin
RennCrafter 8)
wlfnkls
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 72
Registriert: 20 Aug 2020 14:23

Re: Rohrkabelschuhe und passende Zange

Beitrag von wlfnkls »

Hey Martin,

danke, das ist nett!

Wenn es beim Votronic Ladebooster bleibt, werde ich dafür wohl nur 16mm² quetschen.
Für die restlichen Kabel und deren Querschnitte müsste ich mit dem Schaltplan weitermachen ...


Danke und Gruß
Niklas
Gruß
Niklas
Antworten