Was ist der beste bekannte Korrosionslöser?

Umbau- und Reparaturanleitungen + Erfahrungsberichte
Antworten
Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3190
Registriert: 25 Mai 2007 21:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie

Was ist der beste bekannte Korrosionslöser?

Beitrag von Kühltaxi »

Versuche gerade einen ABS-Sensor zerstörungsfrei aus einer Steckachse herauszubekommen.
Habe mir dazu extra ein Spezialwerkzeug bauen lassen, eine Klaue für den Gleithammer (normal zur Injektorentfernung benutzt, mit anderer Klaue) die den ABS-Sensor an seiner Verdickung am oberen Ende greift und genau axial rauszieht.
Geht aber selbst damit nicht, ist so extrem festkorrodiert. Mehrmals hintereinander erst mit WD-40 und dann mit Ballistol eingesprüht und einwirken lassen, nix. Erhitzen geht ja nicht, dann schmilzt das Plastik oben.

Weiß jemand einen noch besseren Korrosionslöser?
"Super Crack Ultra" habe ich im Internet gefunden, hat da einer Erfahrung mit?
Oder evtl. vorsichtig mit der Spritze da Schwefel- oder Salzsäure reinspritzen?
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013
Adixxl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 24 Sep 2017 21:59
Wohnort: Südlich von Heilbronn

Re: Was ist der beste bekannte Korrosionslöser?

Beitrag von Adixxl »

der löst ALLLLES!! Würth Boltex Profi Rostlöser 0893250250 KENA Spray
Grüsse Adam. W904, 416, Ex Feuerwehr, Bj 2003, Zwillingsbereifung, im umbau .
Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1413
Registriert: 14 Okt 2016 11:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Was ist der beste bekannte Korrosionslöser?

Beitrag von Darth Fader »

... wenn Gewalt nicht hilft: nimm nen grösseren Hammer!!!
Chemisch gibt es etliche, die besser Wirken als das bekannte WD40.
Mein Favorit: Ferex.
Aber auch das kommt an Grenzen. Manchmal hilft eine Kombi aus Rostlöse- und Eisspray.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 192tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1191
Registriert: 07 Aug 2014 15:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Was ist der beste bekannte Korrosionslöser?

Beitrag von Mopedfahrer »

Kühltaxi hat geschrieben: 21 Dez 2020 15:07 Mehrmals hintereinander erst mit WD-40 und dann mit Ballistol eingesprüht und einwirken lassen, nix. Erhitzen geht ja nicht, dann schmilzt das Plastik oben.
Hallo,

ich würde auf jeden Fall rund um den Sensor mit einem spitzen Gegenstand den Rost soweit als möglich wegkratzen.
WD40 ist wahrscheinlich für deinen Fall nicht hilfreich.
Mit der schon vorgeschlagenen Kombi Rostlöse- und Eisspray habe ich auch gute Erfahrungen gemacht.

Aber nicht vergessen: einwirken lassen bedeutet mehr als 5 Minuten warten ...
Wenn es möglich ist über Nacht wirken lassen.
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008
Adrian2
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 15 Aug 2017 20:38

Re: Was ist der beste bekannte Korrosionslöser?

Beitrag von Adrian2 »

Das Problem hatte ich auch schon.

Ich denke nicht dass man den Sensor überhaupt zerstörungsfrei da raus bekommt, man sollte den auf jeden Fall nicht nochmal verwenden. Die Sensoren kosten ja auch nicht die Welt.
Oder war zerstörungsfrei auf die Steckachse bezogen?

Bei mir war damals schon die Verdickung oben abgerissen, dann habe ich ein 7mm Loch in den Sensor gebohrt, ein M8 Gewinde reingeschnitten, eine Schraube reingedreht und einen 2 kg Gleithamer dran. Dann kam das Kunstoff-Innenleben des Sensors raus.
Die Edelstahlhülle konnte ich dann mit einer Grip-Zange greifen und durch Drehen im Loch halb zusammenfalten und dann rausziehen.

Die Sensoren können also durchaus schwierig rausgehen.

Grüße
Adrian
Antworten