Stardiagnose - Bezugsquelle

Umbau- und Reparaturanleitungen + Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1191
Registriert: 07 Aug 2014 15:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von Mopedfahrer »

Hallo asap,

Dual boot bedeutet ja nur, dass du beim starten des Rechners entscheiden kannst, mit welchem Betriebssystem du den Rechner startest.
Ich weiß nicht wie das pseudopolis gemacht hat, aber das Problem besteht darin, dass du keine Installationssoftware von Xentry hast ...
Möglicherweise kann man ein bestehendes System clonen und auf die zweite Bootpatiotion kopieren ...
Das funktioniert aber meines Wissens nur, wenn man die gleiche Hardware benutzt.
Vielleicht liest pseudopolis hier auch mit und kann uns seine Lösung verraten :wink:
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008
Benutzeravatar
asap
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 438
Registriert: 26 Okt 2020 15:07
Wohnort: Berlin-Charlottenburg

Galerie
Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von asap »

ich habe noch einen alten Laptop mit XP bei mir rumliegen ....da würde ich dann die Stardiagnose drauf machen ....
aber das Ganze rechnet sich nur ...wenn man damit auch freischalten kann ... wie Tempomat etc.

MB nimmt dafür fast 200 €
316 cdi, Bj 6/16, noch ein Kastenwagen, wird in ein Womo für 2 Leute
Davor T3 TD Womo mit Hubdach Selbstausgebaut, T4 TDI Multivan Allstar (zu Verkaufen)

BIETE lSRI BEIFAHRERSITZBANK,
Klappe Einstieg rechts mit der Teilenummer A9066860307 Interesse? PN!
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1191
Registriert: 07 Aug 2014 15:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von Mopedfahrer »

asap hat geschrieben: 24 Dez 2020 16:47 ich habe noch einen alten Laptop mit XP bei mir rumliegen ....da würde ich dann die Stardiagnose drauf machen ....
aber das Ganze rechnet sich nur ...wenn man damit auch freischalten kann ... wie Tempomat etc.

MB nimmt dafür fast 200 €
Hallo,

du kannst die Software nicht einfach so "drauf machen" - oder hast du eine Installationsdatei und die nötigen Freischaltcodes für die Lizenzen?

Tempomat freischalten kann nur die MB-Werkstatt. Und auch die muss sich die Freischaltung von MB holen. Darum ist der Tempomat dann auch gleich in deiner Datenkarte aufgeführt.
Tempomat freischalten braucht man ja nur einmal - hat bei meinem Freundlichen 120 € gekostet.

Die Software hat aus meiner Sicht ganz andere Vorteile: Umcodieren Reifen, Fehlersuche, Fehler löschen, anlernen von neuen Bauteilen (LMM, Drosselklappe usw.), zurücksetzen Wartungen usw.
Man muss sich allerdings auch damit auskennen und beschäftigen und sollte wissen was man tut - man kann da schnell auch was kaputt machen ...
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1865
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von Exilaltbier »

Google mal ein bisschen...wird ja wohl in der arm aber sexy Stadt noch ein paar Leute/Tuner geben, die für MB die Stardiagnose/Xentry/Monaco und Vediamo den Service für einen kleinen Taler anbieten...
Zuletzt geändert von Exilaltbier am 24 Dez 2020 17:06, insgesamt 1-mal geändert.
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2456
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von v-dulli »

asap hat geschrieben: 24 Dez 2020 16:47 ich habe noch einen alten Laptop mit XP bei mir rumliegen ....da würde ich dann die Stardiagnose drauf machen ....
aber das Ganze rechnet sich nur ...wenn man damit auch freischalten kann ... wie Tempomat etc.

MB nimmt dafür fast 200 €
Fast alle im Netz erhältlichen Diagnosen sind offen(Developer Kit) und haben dazu noch einige andere Diagnose- und Programierttools wie VEDIAMO, DTS, ...... dazu noch WIS/ASRA und EPC + Preisliste.
Vom codieren sollte man allerdings Respekt haben denn damit kann man schnell auch was falsch codieren und dann fürt oft kein Weg an MB vorbei um die ursprüngliche Codierung wieder aufspielen zu lassen.
Die offene SD kann Fluch und Segen in einem sein!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor v-dulli für den Beitrag:
Hähnchenholer (25 Dez 2020 11:32)
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Benutzeravatar
pseudopolis
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 523
Registriert: 23 Nov 2011 20:05
Wohnort: ... dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von pseudopolis »

Hi

um stardiagnose/xentry auf einen x-beliebigen PC zu laufen zu bringen, braucht man schon einen hang zum tüfteln und tiefergehende kenntnisse in sachen pc, sonst wird das nix. Und natürlich kauft man das xentry nicht einfach bei mercedes an der ersatzteiltheke, sondern bekommt es als autoendnutzer nur aus den untiefen des internets. Wer etwas sucht findet die einschlägigen foren schon. Gesetzeskonform ist das allerdings nicht, das sollte klar sein.

Für eine virtuelle maschine ist ein processor nötig, der virtualisierung beherrscht. i3 und equivalente in der regel nicht und auch ältere geräte stossen da an ihre leistungsgrenzen. Wenn das host-gerät das aber kann, ist es eine feine sache, da man sein betriebssystem nicht mit 4 partitionen und dem ganzen xentry zeug "zumüllen" muss. Ausserdem kann die virtuelle maschine auch einfach auf einen anderen computer umziehen.

Und natürlich braucht man auch einen multiplexer, oder zumindest einen chinaklon davon. Aus china wird der klon auch gerne mit der schon fertigen virtuellen maschine angeboten. Das ist vielleicht für den technisch weniger bewanderten das beste. Aber wie gesagt, gesetzeskonform ist das nicht. Das muss jeder mit sich selbst ausmachen.

Michi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pseudopolis für den Beitrag:
WilleWutz (25 Dez 2020 12:10)
313cdi Bj.2003 Kögel Koffer
crashtestdummy
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 164
Registriert: 20 Sep 2015 20:34
Wohnort: Sindelfingen

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von crashtestdummy »

asap hat geschrieben: 24 Dez 2020 16:47 ich habe noch einen alten Laptop mit XP bei mir rumliegen ....da würde ich dann die Stardiagnose drauf machen ....
aber das Ganze rechnet sich nur ...wenn man damit auch freischalten kann ... wie Tempomat etc.

MB nimmt dafür fast 200 €
Hi,

wie schon der Eine oder Andere geschrieben hat: Es ist nicht einfach damit getan eine SD, DTS, Vediamo oder Monaco zu haben. Man muss damit auch arbeiten können! Ich habe in der Firma die Stardiagnose mit Xentry. WIr machen als Entwicklungsdienstleister Entwicklungen im Abgasnachbehandlungsbereich. Wir nutzen zum Flashen andere Tools für die ACM/MCM. Diese nutzen direkte Zugänge in die Steuergeräte nachdem diese mit entsprechenden Schlüsseln geöffnet wurden. Monaco, DTS und Vediamo nutzen andere Zugänge und sind auch mehr für den Komforbereich als für die Motorsteuerung. Aber ganz ehrlich. ich würde nicht auf die idee kommen selber irgend etwas zu codieren. Da wäre mir die Gefahr, in der Tat zu groß, etwas abzuschießen. Ein Freund von mir nutzt die China-Clone, das Funktioniert auch um die Fehlerspeicher auszulesen. Auch einfache Codierungen gehen. Aber er sagt selber. Man muss schon sehr genau wissen was man, wo macht und wie man es ggf. wieder in den Ursprungszustand zurück bekommt!

Das ist mit ein paar Häkchen setzen in einer Liste nicht getan!

Grüße Chris
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor crashtestdummy für den Beitrag (Insgesamt 3):
WilleWutz (25 Dez 2020 19:40) • Steffen G. (25 Dez 2020 20:26) • Vanagaudi (26 Dez 2020 17:35)
BM 907143, VS30 419, Euro VI d, 7g tronic, 4x4 mit Untersetzung, 3,665 m, Einzelkabine/Pritsche, abnehmbare GfK-Kabine.
Nordmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 123
Registriert: 19 Jan 2017 12:48

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von Nordmann »

Habe durch die vielen Antworten inzwischen ein wesentlich besseren Überblick über das Thema.
Ich nutze bisher das recht einfache "iCarsoft MB V2.0". Damit kann ich Fehler auslesen und löschen. Aber eben nur das MSG. Das ist mir eigentlich zu wenig. Daher mein Interesse an der Stardiagnose. Codieren war mir nicht wichtig.
Aber so unkompliziert ist es damit wohl auch nicht. Insbesondere die Gesetzeslage schmeckt mir nicht.

Vielen Dank an alle für die zahlreichen und detaillierten Infos.
Sprinter 902 211; BJ 2004; mittlerer Radstand Hochdach
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4368
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von Vanagaudi »

asap hat geschrieben: 24 Dez 2020 15:41 Ich setze da mal ein Zitat aus einem älteren Tread dagegen ....
pseudopolis hat geschrieben: 28 Jul 2014 19:03 Am besten per dualboot system, da die stardiagnose auf windows xp mit 4 partitionen läuft.
Mit Windows XP kann man auch sehr alte Notebooks nutzen ...
Das gilt aber nur für die sehr alten Ausgaben der Diagnosesoftware, und die ist für die neueren 906 nicht mehr zu gebrauchen. Ebensowenig die C3 Hardware. Inzwischen ist sogar Win10 Voraussetzung.

Vorsicht bei der Chinaware. Die Komponenten, aus denen das C3 oder C4 zusammengesetzt sind, sind teilweise schon seit vielen Jahren nicht mehr erhältlich. Der Prozessor zum Beispiel ist bei der China-Ware ein nicht autorisierter Nachbau. Die Flash-Speicher bestehen fast ausnahmslos aus recycelter Ware. Falls Komponenten fehlen, werden statt der vorgesehenen 3V-Technik auch umgestempelte 5V-Flashbausteine eingesetzt. Für den Ethernet-Physics-Baustein wird durchweg ein baugleicher mit engerem Temperaturbereich als vorgesehen verwendet. Das alles kann funktionieren, muss aber nicht.

Da für das Originalsystem ein Kaufpreis in Höhe eines Mittelklasse-PKW aufgerufen wurde, sind diese Werkzeuge von den Werkstätten meist geleast worden. Daher ist es nahezu unmöglich, gebrauchte Originalware zu erhalten. Der Markt ist leer gefegt. Wer dennoch ein Original ergattern konnte, gibt es nicht her. Wenn doch, wird dazu mindestens der doppelte Preis im Vergleich zur China-"Neu"-Ware aufgerufen. Bleibt noch das rechtliche Problem zur SW-Lizensierung.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
pseudopolis
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 523
Registriert: 23 Nov 2011 20:05
Wohnort: ... dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von pseudopolis »

Vanagaudi hat geschrieben: 26 Dez 2020 17:33 Das gilt aber nur für die sehr alten Ausgaben der Diagnosesoftware, und die ist für die neueren 906 nicht mehr zu gebrauchen. Ebensowenig die C3 Hardware....
Vorsicht bei der Chinaware. Die Komponenten, aus denen das C3 oder C4 zusammengesetzt sind, sind teilweise schon seit vielen Jahren nicht mehr erhältlich. Der Prozessor zum Beispiel ist bei der China-Ware ein nicht autorisierter Nachbau...
Also mein nachbau "star C3" mit 2012 xentry funktioniert beim 903 und auch beim 906. Der 906 wurde ja schliesslich auch während des produktionszeitraums von hard- und software hergestellt. Kann sein, dass es bei den nachfolgemodellen probleme gibt, aber da gibt es auch einen nachfolge multiplexer klon, der etwas teuerer ist. Aber ich schätze es geht da hauptsächlich um aktuelle software, die auch aktuellere modelle abdeckt.

Ich jedenfalls finde es gut, dass die chinesen sich dran gewagt haben, den multiplexer für normalanwender mit normalem geldbeutel zu kopieren. Auch wenn es aus anderen bauteilen besteht als das original, funktioniert es. Was will man denn mehr.

Man muss es auch mal aus der anderen warte betrachten: Die hersteller bringen autos auf den markt, die alle nase lang nach dem diagnosegerät verlangen, enthalten aber eine tiefergehende diagnose dem kunden vor, und verlangen für jedes mal an die diagnosesteckdose einstecken unverschämt viel geld, ohne auch nur den schraubenzieher in die hand genommen zu haben. Dadurch wird dem kunden auf der einen seite das leben in der eigenhändigen reparatur massiv erschwert und auf der anderen seite vermittelt, moderne autos könnten heutzutage nur noch durch eine vertragswerkstatt vernünftig repariert werden. Eine art der erpressung, die der gewinnmaximierung dient. Wenn die chinesen diesem gebaren einen strich durch die rechnung machen, in dem sie klone der diagnosegeräte bauen, freut mich das.
313cdi Bj.2003 Kögel Koffer
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4368
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von Vanagaudi »

pseudopolis hat geschrieben: 27 Dez 2020 17:41Also mein nachbau "star C3" mit 2012 xentry funktioniert beim 903 und auch beim 906. Der 906 wurde ja schliesslich auch während des produktionszeitraums von hard- und software hergestellt. Kann sein, dass es bei den nachfolgemodellen probleme gibt, aber da gibt es auch einen nachfolge multiplexer klon, der etwas teuerer ist. Aber ich schätze es geht da hauptsächlich um aktuelle software, die auch aktuellere modelle abdeckt.
Genau so ist das. Ab der Diagnose-SW-Version 2014 ist die serielle Schnittstelle entfallen, auf die das C3 angewiesen ist. Daher sind mit dieser älteren SW auch die neueren Funktionen des 906 ab BJ2015 nicht enthalten. Das C4 wird nur noch über Ethernet bzw. WLAN gesteuert. Mit dem "normalen" C4 ist beim VS30 aber schon Ende-Gelände, denn der braucht zusätzlich noch eine Ethernet-Schnittstelle an der Diagnose-Buchse.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Benutzeravatar
wuestenhans
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 263
Registriert: 06 Sep 2016 07:13
Wohnort: Wohne im Nahen Osten südlich Berlin

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von wuestenhans »

Hallo, kann man mit der Star Diagnose C 3 auch bei einen Crafter Bj. 2008 Fehler Löschen.
Hans
Adixxl
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 62
Registriert: 24 Sep 2017 21:59
Wohnort: Südlich von Heilbronn

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von Adixxl »

Sorry Wüstenhans,
das ist nicht die Antwort auf deiner Frage,
mir ist aber gerade "Autoaid pro "aufgefallen...
Wäre das was für unterwegs:
Das Diagnosegerät speziell für Deinen MERCEDES-BENZ SPRINTER 4-t Kasten (904)
• Steuergeräte scannen
• Fehler lesen und löschen
Mit dem Kfz-Diagnosegerät autoaid PRO bekommst Du mehr Funktionen genau für Deine Automarke. Vom Tiefenscan der Steuergeräte, über Fehler lesen und löschen, Servicerückstellung, Zugriff auf Sensoren und, und, und….
JANUAR-SCHNÄPPCHEN! 25% auf PRO autoaid
für jetzt 131,25Euros.
(ein Laptop sollte man ja dabei haben)

Frage an den Experten: TAUGT das was???
Oder rausgeschmissenes Geld?
Ich bin ein Schrauber und kein IT-ler!!!!!!!!!!!!!!!!
Grüsse Adam. W904, 416, Ex Feuerwehr, Bj 2003, Zwillingsbereifung, im umbau .
Benutzeravatar
wuestenhans
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 263
Registriert: 06 Sep 2016 07:13
Wohnort: Wohne im Nahen Osten südlich Berlin

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von wuestenhans »

Danke für deine Antwort, frage deshalb weil ich das Star Diagnose C 3 habe. werde mich mal um das autoaid PRO kümmern, hört sich ja erstmal gut an.
Mit meiner Star Diagnose habe ich schon in Marokko einen Sprinter 906 Bj.2008 geholfen, not betrieb im Atlas, Fehler gelöscht und weiter gings.
Hans
Benutzeravatar
v-dulli
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2456
Registriert: 14 Jul 2010 21:15
Wohnort: OWL

Galerie

Re: Stardiagnose - Bezugsquelle

Beitrag von v-dulli »

Versuche es mal direkt in die (MB) Steuergeräte einzusteigen. Diese könnten alle bis auf MSG sein.
Gruß aus OWL
v-dulli (Helmut)
____________________________________________________________________________________________
NCV3 316CDI Hymer GCS 4x2 + GLK 250CDI BlueTec 4M
Antworten