Niedrigster Kraftstoffverbrauch

Raum zum Quatschen über Dinge neben den Fahrzeugen...
Antworten
Benutzeravatar
Dieselolli
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 481
Registriert: 19 Nov 2016 18:28
Wohnort: Görlitz/Schlesien

Galerie
Fahrerkarte

Niedrigster Kraftstoffverbrauch

Beitrag von Dieselolli » 05 Feb 2019 21:09

Hallo an alle hier in der Community

Ich möchte gerne mal wissen, was ihr bei euren Sprintern so für Rekorde im Spritverbrauch nach unten gemacht habt! was war euer niedrigster Durchschnittsverbrauch???
Ich beginne so gleich mal mit meinem T1N 208D, dieser hatte bislang den geringsten Spritverbrauch von durchschnittlich acht Litern auf 100 Kilometern. Klar, mehr geht immer.
Hoffe auf eine rege Beteiligung.......

LG Olli
Mercedes Benz T1N (kurz) Bj: 24.08.1998, W901, 208D Dieselmotor OM601, 2300 ccm, 79 turbinenlose PS, Luxusversion mit Differentialsperre, Drehzahlmesser und Zentralveriegelung.

Almaric
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 379
Registriert: 29 Apr 2013 20:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Niedrigster Kraftstoffverbrauch

Beitrag von Almaric » 06 Feb 2019 00:55

Siehe Bild...
Fast nur Autobahn mit 95, Tempomat und viel Rückenwind :mrgreen:

Jahresdurchschnitt ist bislang 8,3l. Letztes Jahr ging er dann auf 8,4l hoch wegen paar Mal Anhänger ziehen.

Und bevor Jemand fragt: 316er Vor-Mopf mit 3,6er Achse, ca. 3,2t Dauergesamtgewicht und rund 75-80% Autobahnnutzung bei ca. 60tsd km im Jahr überwiegend im Flachland. Und seeehr ruhiges Fahrverhalten meist mit 100, Tempomat und rollen lassen...so in der Art. Man kann die Kiste spritsparend fahren wenn man will. Ab Mai wirds wohl anders aussehen mit 319er :twisted: :mrgreen:
Dateianhänge
niedrigster Verbrauch.jpg

Benutzeravatar
Matthias S
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 152
Registriert: 05 Apr 2017 14:54
Wohnort: Wiesbaden

Galerie

Re: Niedrigster Kraftstoffverbrauch

Beitrag von Matthias S » 06 Feb 2019 07:42

11,5-12,3 Liter sind bei mir Standart. Drunter geht nichts, drüber nur selten.
Früher, der 312er und danach der 311er lagen ähnlich bei 12,5l.
Baustellenstadtverkehr. Selten mit Anhänger. Taunushügellandschaft.
Zuletzt geändert von Matthias S am 06 Feb 2019 12:47, insgesamt 1-mal geändert.
Matthias
Ex Firmenfahrzeuge: 307;407;307;312;311
und nun 316
Bis auf die ersten zwei alles Doka

Benutzeravatar
Fluse
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1850
Registriert: 05 Jun 2009 14:49
Wohnort: Sauerland
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Niedrigster Kraftstoffverbrauch

Beitrag von Fluse » 06 Feb 2019 11:05

DSC_0009_3.JPG
Gruß Frank
Ein Leben ohne Sprinter ist möglich, aber sinnlos.!
99 % iger, Seit 1996 mit Sprintern unterwegs!
319 CDI Edition20 Bj.10/2015 Mitlhoda .
Sprintertreffen 2010-11-12-13-15-16-17-18-19
Wer flauschiges Fell hat, ist klar im Vorteil.

Lars72
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 355
Registriert: 20 Aug 2009 17:07

Re: Niedrigster Kraftstoffverbrauch

Beitrag von Lars72 » 06 Feb 2019 14:36

310 CDI Bj. 2012, kurz + niedrig:
im Sommer üblicherweise 8,5 Liter, im Winter eher 9 Liter. Und da sind auch viele Fahrten unter 10km dabei.

ben85
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 80
Registriert: 14 Jan 2015 09:54
Wohnort: Eisenach

Re: Niedrigster Kraftstoffverbrauch

Beitrag von ben85 » 06 Feb 2019 16:13

Also mein 318er hat immer irgendwas um die 12 bis 13 :mrgreen:

Bei mir ist es aber auch so, entweder ich habe einen Anhänger dran oder ich fahre 140+

man_in_bleeck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 221
Registriert: 03 Jan 2018 10:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: Niedrigster Kraftstoffverbrauch

Beitrag von man_in_bleeck » 06 Feb 2019 18:45

Seit einigen Jahren guck ich mir das Mäusekino nicht mehr ernsthaft an. Bei manchen Leuten kommt es mir so vor, als ob die mehr auf ihre dämliche Momentanverbrauchanzeige glotzen, als auf die Straße. Das äußert sich teilweise in einem schrecklichen Fahrstil. Die haben ja Angst mal durchzubeschleunigen, weil die Anzeige dann jenseits der 20l ist.
Ich habe mir auch zusätzlich abgewöhnt auf Spritpreise zu achten. Ich könnte nicht mal sagen, ob es bei uns grad teuer oder billig ist. Das kommt daher, dass ich keinen Bock hab, mit Leuten über hohe Spritpreise zu reden, oder mich darüber aufzuregen. 8)
VW Crafter 2E BJ. 2011 2,5 TDI 120 KW
Mixto, Roofrack, Umfeldbeleuchtung, Led-Lightbar, Markise

Benutzeravatar
Dieselolli
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 481
Registriert: 19 Nov 2016 18:28
Wohnort: Görlitz/Schlesien

Galerie
Fahrerkarte

Re: Niedrigster Kraftstoffverbrauch

Beitrag von Dieselolli » 06 Feb 2019 18:50

Ich habe solch"Mäusekino" erst gar nicht an Bord, da ich dem elektronischen Krims-Krams eh nicht vertraue. Ich mache immer noch meine alte"Milchmädchenrechnung", getankter Liter geteilt durch gefahrene Kilometer und das mal Hundert. Dieses geschieht aber logischerweise nicht während der Fahrt, sondern hin- und wieder nach dem Tankstopp. Was iss daran verwerflich! Das hilft mir gelegentlich,
wirtschaftlicher mit meinen flüssigen Ressoursen umzugehen.
Mercedes Benz T1N (kurz) Bj: 24.08.1998, W901, 208D Dieselmotor OM601, 2300 ccm, 79 turbinenlose PS, Luxusversion mit Differentialsperre, Drehzahlmesser und Zentralveriegelung.

Benutzeravatar
Nightliner
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 989
Registriert: 30 Mär 2016 15:09
Wohnort: Freystadt im Freistaat

Galerie
Fahrerkarte

Re: Niedrigster Kraftstoffverbrauch

Beitrag von Nightliner » 06 Feb 2019 22:00

Mein alter 312er Mittellang und Hochdach zwischen 7 und 10 ltr und mein 316er (verbrauchsoptimiert :D ) Maxi normales Hochdach nicht unter 10, wenn's sein muß auch mal 16 :mrgreen: und mehr
Gruß aus Bayern, der Michl

Sprinter 316, BJ 2011

Almaric
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 379
Registriert: 29 Apr 2013 20:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Niedrigster Kraftstoffverbrauch

Beitrag von Almaric » 06 Feb 2019 22:26

man_in_bleeck hat geschrieben:
06 Feb 2019 18:45
Seit einigen Jahren guck ich mir das Mäusekino nicht mehr ernsthaft an. Bei manchen Leuten kommt es mir so vor, als ob die mehr auf ihre dämliche Momentanverbrauchanzeige glotzen, als auf die Straße. Das äußert sich teilweise in einem schrecklichen Fahrstil. Die haben ja Angst mal durchzubeschleunigen, weil die Anzeige dann jenseits der 20l ist.
Ich habe mir auch zusätzlich abgewöhnt auf Spritpreise zu achten. Ich könnte nicht mal sagen, ob es bei uns grad teuer oder billig ist. Das kommt daher, dass ich keinen Bock hab, mit Leuten über hohe Spritpreise zu reden, oder mich darüber aufzuregen. 8)
Schön wenn dir einerseits die Kohle und andererseits jede Art von Kontrolle oder sogar Umweltbewusstsein egal sind. Ich finde allerdings , dass es bei den Kilometern die ich fahre durchaus legitim ist, da ab und an ein Auge drauf zu haben. Denn es ist sehr wohl ein Unterschied ob ich nun 450€ oder 650€ im Monat für Sprit durchschiesse.

Ich bin nun Niemand der jetzt zum 1 oder 2 Cent günstiger Tanken durch die Gegend fährt oder sich ne halbe Stunde in der Schlange anstellt. Wenn ich tanken muss dann wird getankt. Man kennt ja seine ungefähren Zeiten wo es günstiger ist und kann sich ganz einfach danach richten. Und ansonsten wird halt vollgemacht.

Ein Mäusekino hab ich nicht. Momentanverbrauch hat mir mein alter T5 angezeigt, der Sprinter macht nur Durchschnitt. Und natürlich gucke ich da öfters mal rein. Zusätzlich rechne ich auch immer mal wieder auf altmodische Art wie Dieselolli nach, wobei das schon passt wie der Bordcomputer rechnet.

Und beschleunigt wird immer zügig und dann gemütlich gerollt. Das hat auch vor Urzeiten schonmal einer von MB bei nem Fahrerfahrtraining für den Actros erzählt. Wobei ich noch die Erfahrung gemacht habe, dass beim Handschalter die Anzeige für den Gangwechsel ungefähr passt wenn man sparsam fahren will.

Highlight übrigens mal ca. 1250km mit dem 100l Tank, im Sommer (Also ohne Mitesser / Standheizung) komme ich normalerweise so auf 1050-1100km pro Tankfüllung...also tanke dann 90-92l nach. Das reicht bei mir vielleicht so eben für ne Woche...oft auch nicht.

Ansonsten kann man natürlich auch anders fahren. Hab da noch ne 300km Tour mit Gegenwind und Tempomat auf 140 im Hinterkopf. Da hatte ich hinterher nen Durchschnittsverbrauch von 14,5l.

man_in_bleeck
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 221
Registriert: 03 Jan 2018 10:14

Galerie
Fahrerkarte

Re: Niedrigster Kraftstoffverbrauch

Beitrag von man_in_bleeck » 06 Feb 2019 22:45

Almaric hat geschrieben:
06 Feb 2019 22:26
man_in_bleeck hat geschrieben:
06 Feb 2019 18:45
Seit einigen Jahren guck ich mir das Mäusekino nicht mehr ernsthaft an. Bei manchen Leuten kommt es mir so vor, als ob die mehr auf ihre dämliche Momentanverbrauchanzeige glotzen, als auf die Straße. Das äußert sich teilweise in einem schrecklichen Fahrstil. Die haben ja Angst mal durchzubeschleunigen, weil die Anzeige dann jenseits der 20l ist.
Ich habe mir auch zusätzlich abgewöhnt auf Spritpreise zu achten. Ich könnte nicht mal sagen, ob es bei uns grad teuer oder billig ist. Das kommt daher, dass ich keinen Bock hab, mit Leuten über hohe Spritpreise zu reden, oder mich darüber aufzuregen. 8)
Schön wenn dir einerseits die Kohle und andererseits jede Art von Kontrolle oder sogar Umweltbewusstsein egal sind. Ich finde allerdings , dass es bei den Kilometern die ich fahre durchaus legitim ist, da ab und an ein Auge drauf zu haben. Denn es ist sehr wohl ein Unterschied ob ich nun 450€ oder 650€ im Monat für Sprit durchschiesse.

Die Kohle muss ich doch so oder so zahlen. Was ich heut spare, zahle ich morgen drauf. Ich hab nur keinen Bock mir ständig über solche Nebensächlichkeiten Gedanken zu machen. Ich hab mir doch nicht solch ein großes Auto, und damit unendliche Möglichkeiten teuer erkauft, um dann penibel über jeden Liter nachzudenken. Da wäre auch am Gewicht im Auto zu sparen nachhaltiger, oder über entsprechende Leistungsreserven oder Hinterachsübersetzungen müsste man nachdenken. Man sieht, sehr mannigfaltig die verschiedenen Perspektiven. Ich will auch niemanden mit meiner persönlichen Meinung angreifen, aber manchmal kann man halt mit einem beherzten Tritt aufs Gas, eine Situation entschärfen oder entzerren. Das wird nur kaum jemand zugeben, da es sich nicht "ziehmt".
Und meine mich einschließende Umwelt ist mir alles andere als egal, aber ich werde mich jetzt hier nicht weiter rechtfertigen, nur soweit, dass mich andere Sachen beschäftigen, als Spritpreise, Wetter, RTL und Bildzeitung.
VW Crafter 2E BJ. 2011 2,5 TDI 120 KW
Mixto, Roofrack, Umfeldbeleuchtung, Led-Lightbar, Markise

Almaric
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 379
Registriert: 29 Apr 2013 20:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Niedrigster Kraftstoffverbrauch

Beitrag von Almaric » 06 Feb 2019 22:57

Passt schon, bei Wetter, RTL und Bildzeitung sind wir ganz auf einer Linie, bei Hinterachsübersetzung, Spritverbrauch, Gewicht usw. mache ich mir in der Tat meine Gedanken, wie wahrscheinlich Viele hier. Ich rege mich auch nicht unnötig darüber auf wenn ich mal teuer tanken muss, dafür ist mir meine Zeit auch zu schade. Trotzdem behalte ich das aufmerksam im Auge, aber Jeder wie er mag :wink:

Antworten