Drehkonsole JA, aber welche???

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
Antworten
Benutzeravatar
wo.wo
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 232
Registriert: 28 Aug 2013 18:55
Wohnort: Allgäu / Oberschwaben

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von wo.wo » 24 Jan 2015 17:13

das mit der Entriegelung ist glaub nicht absichtlich, sondern eher ein kleiner Konstruktionsfehler.
Aber ich hab dann mal nachgeschaut. Konnte den Betätigungshebel etwas nach unten biegen. Dann
streift der Sitz den Hebel nicht mehr. übrigens, ich bin auch nur 1,68m groß ;-)
inzwischen auf den großen Bruder - den Vario 818 Allrad umgestiegen

Benutzeravatar
Hans
Moderator
Moderator
Beiträge: 6118
Registriert: 01 Jan 2003 00:00
Wohnort: Esslingen . Forumsmitglied der ersten Stunde Sprinter Nr. 3
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von Hans » 24 Jan 2015 17:44

Das ist eigentlich ein kapitaler Konstruktionsfehler, wenn der TÜV es bemerkt hätte, wäre nie ne Abnahme erfolgt !

Aber wenn man es weiß passiert ja nix ! :wink:

Bei der Drehkonzept Schwingsitz Konsole ist es übrigens anders, da wenn man den Sitz wieder zurückdreht und arretieren will, verriegelt dieser nur, wenn dieser mindesten um 1/4 wieder zurückgeschoben wird, schiebt man ihn dann wieder ganz nach vorn (wie z. b. Für meine kleine Frau unbedingt notwendig), dann bleibt er aber wenigstens verriegelt ! :wink:
E s . g r ü s s t . E u c h . H @ N S ‹(•¿•)› D E R . M O B I L E . S C H W A B E . MOBIL-ECKE .

Benutzeravatar
wo.wo
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 232
Registriert: 28 Aug 2013 18:55
Wohnort: Allgäu / Oberschwaben

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von wo.wo » 24 Jan 2015 17:53

@hans
hatte auch vor der TÜV Abnahme modifiziert
die Drehkonzept Konsole ist identisch, Hersteller ist Kepplinger in Ravensburg.

bin beim ersten mal auch erschrocken, aber -- wie du sagst wenn man es weiß geht's.
inzwischen auf den großen Bruder - den Vario 818 Allrad umgestiegen

Benutzeravatar
Hans
Moderator
Moderator
Beiträge: 6118
Registriert: 01 Jan 2003 00:00
Wohnort: Esslingen . Forumsmitglied der ersten Stunde Sprinter Nr. 3
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von Hans » 24 Jan 2015 21:13

War grad unterwegs, hab mal beide Sitze gedreht, sowohl Fahrer- als auch Beifahrersitz lassen sich in entsprechender Stellung drehen, ohne die Türen zu öffnen oder anzuecken, Fahrersitz nicht komplett um 180 Grad wegen Lenkrad ! :wink:

Der Fahrersitz arretiert übrigens auch in vorderster Stellung, denk dann kann man den Beifahrersitz auch noch entsprechend nachstellen !
E s . g r ü s s t . E u c h . H @ N S ‹(•¿•)› D E R . M O B I L E . S C H W A B E . MOBIL-ECKE .

Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 860
Registriert: 07 Aug 2014 14:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von Mopedfahrer » 25 Jan 2015 00:39

Hallo Hans und Wo.wo,

das ganze klingt doch richtig gut und macht mich optimistisch dass ich doch noch zu einer funktionierenden Drehkonsole komme. :D
Wenn jetzt die Fa. Drehkonzept noch in die Gänge kommt dann kann der Umbau auch an der Stelle weitergehen.
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008

Toni PETER
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 56
Registriert: 09 Sep 2013 19:49
Wohnort: Weststeiermark
Kontaktdaten:

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von Toni PETER » 25 Jan 2015 10:09

Servus!

Ich habe Schwingsitz mit Sitzheizung auf der Fahrerseite (Schwingsitz für den Beifahrer, bin ich noch auf Suche)

Hat jemand Erfahrung, ob es Probleme beim Drehen mit den Kabeln für Sitzheizung gibt!
Der Song vom Tag: Wir fahren mit einem knallroten Autobus - Sprinter 316 eh klar.
Liebe Grüße Toni PETER

Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 860
Registriert: 07 Aug 2014 14:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von Mopedfahrer » 25 Jan 2015 11:54

Hallo Toni PETER,

Erfahrungen habe ich nicht. Aber da ich mich mit den Konsolen etwas beschäftigt habe, denke ich dass das mit der Sitzheitzung (hätte ich auch gerne :wink: ) funktionieren müsste.

Alle Konsolen, die ich mir in letzter Zeit angesehen habe, haben in der Mitte ein mehr oder weniger großes Loch durch das die Kabel für die Heizung geführt werden können.

Da du den Sitz vermutlich nicht mehrmals um 360 Grad in die gleiche Richtung drehen wirst sollte das mit den Kabeln funktionieren. Normalerweise dreht man ihn um 180 Grad im Uhrzeigersinn und dann wieder zurück.
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008

Benutzeravatar
fittipaldi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 190
Registriert: 12 Feb 2007 20:25
Wohnort: 42859 Remscheid

Galerie
Fahrerkarte

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von fittipaldi » 25 Jan 2015 14:48

Hallöchen,

also habe auch den Schwingsitz mit Sitzheizung und Drehkonsole von Drehkonzept. Eigentlich müssten die Kabel der Sitzheizung verlängert werden.
Es ist eine ziemliche Fummelei die original kurzen Kabel bzw. den Stecker, der dann genau in der Durchführung sitzt, zu verbinden. Da krieg ich immer die Krise :? .
Im Moment habe ich die Sitzheizung da gar nicht verbunden, da ich sie auch nicht vermisse.

Thomas
Gruß aus dem Bergischen Land !

Benutzeravatar
Hans
Moderator
Moderator
Beiträge: 6118
Registriert: 01 Jan 2003 00:00
Wohnort: Esslingen . Forumsmitglied der ersten Stunde Sprinter Nr. 3
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von Hans » 26 Jan 2015 00:45

Das Problem ist aber, dass man den Beifahrersitz noch ein Stück weiter als 360 Grad drehen kann, dann wird das Kabel u.U. abgeschert ! :wink: :D
E s . g r ü s s t . E u c h . H @ N S ‹(•¿•)› D E R . M O B I L E . S C H W A B E . MOBIL-ECKE .

traumsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 797
Registriert: 05 Aug 2010 18:00

Galerie
Fahrerkarte

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von traumsprinter » 26 Jan 2015 13:48

Hallo Forumsmitglieder und Drehsitzexperten,
für meinem neuen Sprinter ( Bj.2011 ) hatte ich gleich Kompfort-Dreh-Sitze mit Armlehne rechts bzw. links und Airbag bestellt.
Während des Ausbauens musste ich den Fahrersitz einige Male vor und zurück schieben, sowie drehen, ( immer nur nach innen 180° ) um den Abstand zu dem zu bauenden Tisch festzulegen.
Irgendwann hatte ich bei Zündung an, den Fehler " SRS defekt, sofort Werkstatt aufsuchen! "
Was war geschehen ? Die sehr schlecht verlegten Kabel von MB hatte sich in die Sitzschiene verklemmt, und eins der drei Kabel war durchgeschnitten.
Beim Beifahrersitz waren die Kabel auch schon in der Sitzschiene, aber noch nicht beschädigt.
Also was machen, Sitz ausbauen, Kabel kurz unterm Sitz, und kurz vor dem Stecker ( ca. 10 cm ) abgeschnitten. Aus dem Stecker mit einem selbst gebauten Werkzeug die Pins ausgebaut. Dann hochflexibeles Kabel zwischen die beiden Enden gecrimpt, den Sitz wieder eingebaut und probiert ---schieben und drehen, um die Kabellänge unter den Sitz festzulegen. Dann einen Reico - Schlauch über die Kabel gezogen und diesen in der Sitzkiste mit einer Schelle befestigt. Kontakte wieder in den Stecker eingeschoben und diesen angeschlossen. Jetzt sind bei beiden Sitzen die Kabel sicher!!!
Dem Freundlichen habe ich einen bösen Brief über den Murks mit vielen Fotos geschickt!

Einen Sitz 360° zu drehen, halten die Kabel wohl nicht lange aus, da Standardkabel nur flexibel sind, auch hochfexibele Kabel dürften das nicht lange mitmachen.

Gruß von der Trave
Peter vom Traumsprinter

Benutzeravatar
Hans
Moderator
Moderator
Beiträge: 6118
Registriert: 01 Jan 2003 00:00
Wohnort: Esslingen . Forumsmitglied der ersten Stunde Sprinter Nr. 3
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von Hans » 26 Jan 2015 15:53

@ Peter, schade dass bei den originalen Drehsitzen auch so gepfuscht wird, als ich bestellt hab gab es die noch nicht zu ordern !

Als ich dann mal später die von Heinz (Weily) ausprobierte, war ich eigentlich der Meinung, dass die Originalen besser in der Ausfürung sind, als die von Drehkonzept !

Was mich an denen stört, dass sich an vielen Stellen die schwarze Pulverbeschichtung löst, hab da schon mehrmals nachgebessert, Funktion ist jedoch einwandfrei !
E s . g r ü s s t . E u c h . H @ N S ‹(•¿•)› D E R . M O B I L E . S C H W A B E . MOBIL-ECKE .

gonzlav
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1033
Registriert: 23 Jul 2010 19:32
Wohnort: Südschwarzwald

Galerie

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von gonzlav » 31 Jan 2015 00:17

Hallo Hans,
bei Drehkonzept lässt sich auch der Fahrersitz trotz beidseitiger Armlehnen problemlos 180Grad drehen.
Mit ganz leichtem Kraftaufwand beim Fahrersitz ( Störfaktor Lenkrad) drehen.

Gruß Gonzo
Ich fahr den Sprinter nur zum Spass

Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 860
Registriert: 07 Aug 2014 14:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von Mopedfahrer » 01 Mai 2015 12:31

Hallo,

für alle, die es interessiert:
Drehkonzept liefert wieder für den Sprinter/Crafter! :D

Ich habe doch tatsächlich gestern meine lange erwartete Drehkonsole erhalten.
Durch den Transport war sie zwar etwas beschädigt (Kunststoffhebel gebrochen) aber sonst funktioniert sie einwandfrei - trotz Schwingsitz! :D
Zwischen Sitz und Konsole musste ich zwar noch ca. 4 mm unterfüttern damit der Sperrmechanismus funktioniert, aber sonst passt sie.

Wie andere Forumsmitglieder schon geschrieben haben, braucht man die Türe zum Drehen nicht öffnen. Man muss zwar mit dem Sitz nach vorne und hinten rutschen für eine 180 Grad-Drehung aber das muss man wahrscheinlich bei allen.

Auch sonst macht sie einen sehr stabilen Eindruck.

Jetzt muss ich mir nur noch den Klappmechanismus für die Handbremse besorgen damit ich sie bei gezogener Handbremse auch drehen kann.

@Gonzo: Ich muss mich für den Drehkonsolen-Lehrgang beim Sprintertreffen leider abmelden ... :wink:
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008

gonzlav
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1033
Registriert: 23 Jul 2010 19:32
Wohnort: Südschwarzwald

Galerie

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von gonzlav » 04 Mai 2015 20:44

Anton,
das ist echt sch....den gerade an Dich als 4x4 Fahrer hätte ich doch bei dem einen oder anderen Bierchen ein bisschen gefragt, und vielleicht hätten wir eine kleine Runde drehen können. Ich war letzte Woche in Marktbreit bei Iglhaut die wollen mal locker 26.000 Euronen für den Umbau, da lohnt es doch sich mit Leuten mit Serienallrad zu unterhalten für den Differenzbetrag mach ich doch locker ein halbes Jahr Urlaub.
Also Anton schau mal vielleicht geht doch noch was, ich kann Dir im Gegenzug einen Selbstausgebauten mit elektr. Betthöhen und Niveauausgleich zeigen und sonst noch ein paar Späßchen die so am Markt nicht findest.

Gruß Gonzo
Ich fahr den Sprinter nur zum Spass

Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 860
Registriert: 07 Aug 2014 14:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Drehkonsole JA, aber welche???

Beitrag von Mopedfahrer » 05 Mai 2015 11:27

Hallo Gonzo,

dieses Jahr wird es wahrscheinlich nichts mit dem Sprintertreffen werden. Meiner ist noch nicht fertig - und was will ich ohne Sprinter auf dem Treffen :wink:

Zum 4x4:
Ich glaube ich habe fast jeden Beitrag hier im Forum zum Thema 4x4 gelesen.
Jeder der einen 4x4 kauft hätte wahrscheinlich gerne den Komfort eines PKW und die Geländegängikeit eines Unimog. Da es diese Kombination leider nicht gibt, ist jede andere Lösung ein Kompromiss.

Ich bin mit meinem Sprinter erst ca. 2000 Kilometer gefahren, habe aber auch schon versucht, die Grenzen der Geländegängikeit etwas auszuloten.
Wie für viele andere 4x4-Besitzer auch, geht es bei mir vor allem um etwas mehr Reserve wenn ich mal auf einem schlechten Weg oder auch nur einer nassen Wiese unterwegs bin. Und da bin ich (bisher) zufrieden mit dem was die Elektronik da so steuert. Hardcore-Offroader werden da sicher anderer Meinung sein. Ich lebe meinen Offroad-Drang sowieso lieber auf zwei Rädern aus ...
Auch im Schnee (mit Allwetterreifen!) bin ich bisher gut durchgekommen - erst eine Schneewehe (40 cm tief in einer Mulde auf einem Feldweg) hat meinen Vorwärtsdrang gebremst. Ich kam aber auch wieder ohne größern Aufwand aus dem Loch wieder raus.

Ich denke das der Werks 4x4 ein guter Kompromiss zwischen Reisekomfort auf der Autobahn und etwas Reserve im Gelände ist. Sanddünen gehen mit ihm einfach nicht. Nur eine Untersetzung würde ich mir noch wünschen. Vielleicht spring ich mal über meinen Schatten und investiere die 2500 € ...

26.000 € für den Igelhaut-Umbau wären auch mir viel zu teuer - da wäre der Umbau ja teurer wie der Sprinter :oops: Da fahre ich auch lieber länger und weiter in den Urlaub.
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008

Antworten