Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
Antworten
Benutzeravatar
mplnck
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 13 Aug 2017 09:42
Wohnort: Karlsruhe, Halver
Kontaktdaten:

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von mplnck » 21 Sep 2017 13:20

montecuma hat geschrieben:
20170612_145340.jpg
20170612_145356.jpg
Hier eine eingebaute Dachluke von Alumatec.
Preis der Luke: 247€.

Wow das sieht auf jeden Fall ziemlich gut aus! Die Maße hab ich gesehen, allerdings finde ich es trotzdem noch interessant wie es mit dem Einbau Unterfütterung geklappt hat.

Gruß Mario

ps: hat jemand Erfahrung gemacht mit den Ebay Einbauten?
Ich hätte am liebsten ein Aufstellfenster wie von Polyroof (schon kontaktiert) oder OEM aber die sind ja gar nicht so einfach zu finden.
http://www.ebay.de/itm/MB-Sprinter-906- ... SwVaVZwA8o
L2T 316 CDI 2011 4x4 L2H2

CamperLove
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: 22 Sep 2017 21:31

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von CamperLove » 22 Sep 2017 23:31

ich habe gespannt alle Beitraege zum Thema gelesen. Aber nichts zur fragestellung Twingo Faltdach gefunden!
Es muss doch jemanden geben der das schon gemacht...!? Ich will naechste Woche meinem TÜV-Menschen befragen ob er mir ein Twingofaltdach eintragen wird, und unter welchen Bedingungen.

Benutzeravatar
nomadpix
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 418
Registriert: 10 Jan 2017 00:18

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von nomadpix » 23 Sep 2017 14:57

Hi Mario,
diese Angebote von Ebay findest du auch auf Kleinanzeigen, 400€ für das Schiebefenster und mit Versand + 100€
Mit Alumatec hatte ich auch mal Kontakt:
[…]
Da es sich bei unseren Kunden hauptsächlich um Hersteller handelt, sind unsere Fenster meist Sonderanfertigungen. Daher können wir leider nicht mit einem Katalog dienen.
Sofern Sie trotzdem Interesse an einem Angebot haben, bräuchte ich jedoch einige Angaben wie Schiebe- oder Festfenster, Maße, Glasdicke und -farbe usw.

Bei den meisten Fenstern haben wir jedoch eine Mindestabnahmemenge von 5 Stück.
[…]
[…]
leider haben wir keine Schiebefenster für Sprinter im Angebot. Dementsprechend kann ich Ihnen auch keinen Händler nennen.
Wir sind eher auf Fenster für Pferdetransporter, Baumaschinen und Kabinen spezialisiert.

Sofern ein Kunde von uns Fenster in einem Sprinter verbaut hat, würde ich Sie bitten sich direkt an diesen zu wenden, da es sich dann um Maßangefertigte Artikel handelt.

Es tut mir leid, dass ich Ihnen nicht weiterhelfen konnte.
Viel Glück bei der Suche.
Naja, mehr kam dann auch nicht mehr auf meine weitere Anfragen und Erklärung (bzgl. deren Schiebefenster). Vielleicht weiß @montecuma da mehr, ich habe jedenfalls keine weiteren Händler recherchiert.

Mit einem Insolvenzverwerter, der zb Gabelstapler, Unimogs, Baumaschinen usw. aller Art schlachtet und verkauft hatte ich auch Kontakt, bzgl solcher Fenster. Er hat mir allerdings davon abgeraten die einzubauen und er hatte auch nichts entsprechendes auf Lager.
Letztendlich habe ich 4 Seitzfenster gekauft und zwei Dachluken aus dem Yachtbedarf.

@CamperLove: ich bin sehr gespannt! Ich würde mir persönlich kein Stoffdach einbauen wollen, aber spannend ist es trotzdem.
Ich habe noch Panoramadächer mit integrierten Solarzellen im Auge, allerdings gibt es die noch nicht serienmäßig. Aber das wäre auch sehr spannend!

phantompilot
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 268
Registriert: 10 Sep 2017 09:28
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von phantompilot » 23 Sep 2017 15:06

nomadpix hat geschrieben: Letztendlich habe ich 4 Seitzfenster gekauft und zwei Dachluken aus dem Yachtbedarf.
Die Fenster und Dachluken, von Wohnmobilen müssen, wie alle Autoscheiben, eine Zulassungsnummer haben.
Das ist eine eingravierte Wellenlinie und dahinter eine Prüfnummer.
Fehlt diese, kann ein pingeliger TÜV Prüfer dir die Abnahme verweigern.
(Wenn er überhaupt auf die Idee kommt da nachzusehen.)
Aber mit selbstgebauten Fenstern mit Plexiglas Scheibe scheitern die die Selbstbauer regelmäßig.
Karmann Missouri 600H , LT 2 35, Bj 1997, Motor AHD - TDi 75kW
Staff: https://kopter-support.de

El Mundo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 45
Registriert: 13 Sep 2014 18:27
Wohnort: OA (Oberallgäu)

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von El Mundo » 01 Okt 2017 12:52

El Mundo hat geschrieben: Bedenke hatte ich nur vom TÜV-Termin des Fahrzeugs.
Hat den Prüfer nicht interessiert bzw. er hat gar nicht geschaut. Habe nun den neuen Stempel drauf...und für 2 Jahre wieder Ruhe. Wobei ich nichts genaueres über den Einsatz solcher Bootsluken im Kfz-Bereich gefunden habe - Grauzone?!

Im Sichtbereich z.B. Seitenscheiben/Hecktüren würde ich aber nur was mit Zulassung verbauen bzw. habe ich in der Hecktüre ein Ausstellfenster Mod. 2000 von Reimo (Artikel 34432).
Es hat die Maße 460 x 160 mm, Echtglas und der Rahmen ist aus Alu. Preislich für 190 top - im Gegensatz zu einem Dometic Seitz, welches ca. doppelt so teuer ist!
So habe nun die Bootsluke vom TÜV eintragen lassen.
TÜVler meinte wäre kein Problem, da höher als 2 m verbaut.
Im Schein steht nun wörtlich "Luke aus Bootsbereich Vetus PLA 40".

Benutzeravatar
montecuma
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 486
Registriert: 01 Feb 2004 00:00
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von montecuma » 02 Okt 2017 00:54

mplnck hat geschrieben:
montecuma hat geschrieben:
20170612_145340.jpg
20170612_145356.jpg
Hier eine eingebaute Dachluke von Alumatec.
Preis der Luke: 247€.

Wow das sieht auf jeden Fall ziemlich gut aus! Die Maße hab ich gesehen, allerdings finde ich es trotzdem noch interessant wie es mit dem Einbau Unterfütterung geklappt hat.

Gruß Mario
Ich habe den kompletten Spalt aussen mit Karrosseriekleber ausgefüllt.
Vorher schön abgeklebt und dann so modeliert, dass es jetzt wie eine passige Dichtung aussieht.
An der dicksten Stelle sind es ca 1 cm.
Gruß Thomas und Mone

316CDI lang/hoch als WoMo, EZ 09/01
316CDI lang/hoch als WoMo, EZ 09/14

Benutzeravatar
mplnck
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 13 Aug 2017 09:42
Wohnort: Karlsruhe, Halver
Kontaktdaten:

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von mplnck » 09 Okt 2017 18:13

So ich bin gerade vom messen wiedergekommen und hab mit einige Ideen zusammen gesucht.
Mal ne blöde Frage. Spricht irgendwas dagegen n Seitz/Dometic S4 oder S7 als Dachluke einzubauen ? Zwischen die Holme passen ja alle da kleiner 55cm und von der Breite muss man eh unterfüttern.

Grüße Mario
L2T 316 CDI 2011 4x4 L2H2

Pfalz-Sprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 191
Registriert: 18 Apr 2017 22:27

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von Pfalz-Sprinter » 19 Okt 2017 18:27

Hallo.

Sehr interessantes Thema.

`möchte auch eine oder mehrere Dachluken einbaue und finde die Idee Bootsluken zu nehmen sehr sympatisch.

Aber eine Frage dazu: Die Bootsluken kann man meistens auch von Außen aufmachen (Die Vetus PLA40 sieht auch so aus), wie habt Ihr das gelöst oder habt Ihr das einfach so gelassen ?

Danke für eine Info und Gruss aus der Pfalz

Joerg
316 CDI 4x4 Werksallrad zuschaltbar mit Untersetzung, 903.KA, EZ 12.2000, kurz und flach

Wenn Du eine helfende Hand suchst ... schau am Ende deines Armes 8) 8)

Fernwehbus
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 109
Registriert: 06 Jun 2015 12:29

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von Fernwehbus » 19 Okt 2017 18:29

Also die Gebo's kann man von innen verriegeln und dann sind sie zu. Man kann auch noch zusätzlich die Griffe außen gegen Blindkappen tauschen, wenn man vergessen möchte, die Klappen von innen zu verriegeln. Ich habe nicht so große Angst - wer kommt schon auf ein drei Meter hohes Auto drauf?!
Matthias aus dem Fernwehbus
218 CDI. 2008 . DIY-Ausbau

El Mundo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 45
Registriert: 13 Sep 2014 18:27
Wohnort: OA (Oberallgäu)

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von El Mundo » 19 Okt 2017 19:35

Hallo,

die Vetus Planus-Luke lässt sich von außen öffnen, solange innen nicht verriegelt ist!

Hier ein Ausschnitt aus der originalen Beschreibung:

Die Luken können mit diesen Verschlüssen serienmäßig auch von außen geöffnet werden. Somit erfüllen sie auch in dieser Hinsicht den CE-Anforderungen.

Die Verschlüsse haben einen Riegel (eine Arretierung), mit dem der Lukendeckel vollkommen zu oder in der Ventilationsposition verriegelt und in dem Fall nicht von außen geöffnet werden kann.

Benutzeravatar
nomadpix
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 418
Registriert: 10 Jan 2017 00:18

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von nomadpix » 19 Okt 2017 21:43

Alle Bootsluken lassen sich verriegeln. In der Regel sind Yachten ein bisschen mehr Wert als ein rostiger Sprinter :wink:

Benutzeravatar
mplnck
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 78
Registriert: 13 Aug 2017 09:42
Wohnort: Karlsruhe, Halver
Kontaktdaten:

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von mplnck » 30 Okt 2017 12:43

montecuma hat geschrieben:
mplnck hat geschrieben:
montecuma hat geschrieben:
20170612_145340.jpg
20170612_145356.jpg
Hier eine eingebaute Dachluke von Alumatec.
Preis der Luke: 247€.

Wow das sieht auf jeden Fall ziemlich gut aus! Die Maße hab ich gesehen, allerdings finde ich es trotzdem noch interessant wie es mit dem Einbau Unterfütterung geklappt hat.

Gruß Mario
Ich habe den kompletten Spalt aussen mit Karrosseriekleber ausgefüllt.
Vorher schön abgeklebt und dann so modeliert, dass es jetzt wie eine passige Dichtung aussieht.
An der dicksten Stelle sind es ca 1 cm.[/



Ja so hab ich mir das auch gedacht. Aber von unten hast du nichts mehr verstärkt ? Hast du nur geklebt oder auch geschraubt ? Aber nur kleben sollte ja auch reichen
L2T 316 CDI 2011 4x4 L2H2

Benutzeravatar
montecuma
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 486
Registriert: 01 Feb 2004 00:00
Kontaktdaten:

Galerie

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von montecuma » 29 Nov 2017 17:20

nur geklebt
Gruß Thomas und Mone

316CDI lang/hoch als WoMo, EZ 09/01
316CDI lang/hoch als WoMo, EZ 09/14

Benutzeravatar
Tiffany
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 25 Okt 2017 14:17

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von Tiffany » 25 Jan 2018 17:33

Hallo,
was die Dachluken angeht verwirrt ihr mich gerade ein wenig. Ich suche auch eine evtl. sogar zwei Dachluken die man in die Decke einbauen kann.

Aber sollte die Dachluke nicht folgendes erfüllen ?
- Ventilationssystem zur Luft Zirkulation.
- Aufstellbar auch bei Regen ohne das es rein regnet.
- Fliegenschutzgitter

Oder Warum baut ihr euch die Dachluken ein ?
Four Wheels move the Body, two Wheels move the Soul.

Benutzeravatar
Tiffany
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 48
Registriert: 25 Okt 2017 14:17

Re: Fenster und Dachluken von anderen Marken einbauen?

Beitrag von Tiffany » 11 Mär 2018 11:13

montecuma hat geschrieben:
10 Feb 2017 12:57
Hallo, weiss jemand ob es in Europa solche Fenster für den Sprinter gibt?
Ich suche Ausstellfenster für den Sprinter lang 3. Seitenfenster. Also für die hinteren.Ausstellfenster hinten.jpg
Ich bin durch Zufall gerade bei Facebook auf einen coolen Blog gestoßen:
http://livelikepete.com/installing-cr-l ... nture-van/

Hier wird gezeigt wie Fenster der Firma CR Laurence Windows ohne kleben montiert werden.
Das Thema Scheiben nachträglich einbauen ohne Kleben finde ich klasse für alle die sich nicht trauen nachträglich Scheiben einzukleben.

Jemand erfahrungen hiermit ?
Bin echt am überlegen ob ich mir bei https://www.campervan-hq.com/collection ... an-windows welche Bestellen soll. Alleine schon weil der Doller gerade recht günstig steht.
Four Wheels move the Body, two Wheels move the Soul.

Antworten