Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
Antworten
Benutzeravatar
OM18
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 124
Registriert: 18 Mär 2018 08:29
Wohnort: Niederbayern

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von OM18 » 12 Aug 2018 13:14

snoopy@4x4 hat geschrieben:
09 Aug 2018 21:48
Ich will Bilder ...bitte bitte bitte
Interessante Cockpitgestaltung :D

Bilder bekommst Du gerne, aber erst mal die Tage.

Bin grad mit der Solaranlage fertig geworden
IMG_1714.JPG
und muss nun noch alles etwas feintunen und dann wieder zusammenbauen, denn am Mittwoch morgen gehts für ne Woche weg und da muss fertig sein.


Aber schon hab ich wieder mal ne Frage:
hab in nen anderen Forum gelesen bzw.als Nichtelektriker so verstanden, dass obwohl im Votronic Ladebooster AGM 2 eingestellt ist, ich nicht zwangsläufig auch im Solarregler dies so einstellen muss und für die Lebensdauer der Batterien die Ladekurve AGM1 sogar besser sei. Klar dauert es länger bei AGM1 bis sie voll sind.


Was meinen die Fachleute hierzu (wobei der das in dem anderen Forum geschrieben hat, bestimmt auch ein E-Fachmann zu sein scheint).

Schönen Restsonntag

servus da luc
Hymer GCS 4x4 316 2017...wird (langsam) immer besser :)

Benutzeravatar
OM18
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 124
Registriert: 18 Mär 2018 08:29
Wohnort: Niederbayern

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von OM18 » 12 Aug 2018 13:46

Hier noch ein paar Bilder von der Kabelverlegung:
IMG_1696.JPG
Hinter dem Bett
IMG_1697.JPG
hinter der Nasszelle hoch
IMG_1698.JPG
eine schwierige Stelle :-)

alle Bilder verdreht :?
Hymer GCS 4x4 316 2017...wird (langsam) immer besser :)

Benutzeravatar
OM18
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 124
Registriert: 18 Mär 2018 08:29
Wohnort: Niederbayern

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von OM18 » 12 Aug 2018 13:51

IMG_1700.JPG
hinter der Nasszelle rauskommend
IMG_1703.JPG
hinter die Nasszelle rein
Die Kabel sind noch nicht fertig befestigt, aber ich bin froh, einen der kürzesten Wege gefunden zu haben :D
Hymer GCS 4x4 316 2017...wird (langsam) immer besser :)

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1229
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Vanagaudi » 12 Aug 2018 17:00

Die Aderschlaufen auf dem letzten Bild solltest du noch festlegen. Mit Panzertape auf der Isolierung wäre am einfachsten. Hauptsache sie können nicht wackeln.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

s0me0ne
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 03 Mai 2018 22:09

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von s0me0ne » 17 Aug 2018 11:17

Wir hoffen, nächste Woche unseren Grand Canyon S (mit Aufstelldach) zu erhalten. Nach dem, was ich in diesem und anderen Foren gelesen habe, gibt es eine Menge zu überprüfen (ich habe verstanden, dass Mirko sechs Stunden dafür brauchte). Also habe ich mich gefragt, ob es schon so etwas wie eine Checkliste mit all den Dingen gibt, die man beim Erhalt seines GCS überprüfen sollte. Jede Hilfe würde sehr geschätzt werden.

Danke im Voraus.
Lieven

(Übersetzt von Google Translate)

Benutzeravatar
snoopy@4x4
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 88
Registriert: 06 Okt 2017 20:44
Wohnort: Nord Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von snoopy@4x4 » 17 Aug 2018 11:40

Hallo Lieven, Herzlich willkommen hier.
Das es bei mir ca. 5 Stunden dauerte lag vor allem daran das die beiden Dachfenster getauscht wurden und 2 Seitenfenster. Wir habe ein eine GCs in Anthrazit und wir hatten vom Werk aus reinweiße Dachfenster (neues Model, Dometic Midi Heki Style) von Dometic. Der Händler war so nett die Dachfenster zu tauschen gegen das ältere Modell (ganz aus Acrylglas).
Ansonsten gibt es im Netz viele Checklisten. Aber ich habe es bei keinem meiner Mobile geschafft eine solche Liste durchzugehen, wirklichen Probleme stellen sich eh erst bei der Benutzung raus. Geht einfach durch das Wohnmobil und testet alles incl. aller Rollos, Lichtschalter, Fenster etc.
Bekannte Problem:
- Mittlere Lampe über dem Bett läßt sich nicht ausschalten bzw. nur über den Hauptschalter (am falschen Kabel angesteckt)
- Wasserpumpe ist etwas schwach
- wir hatten bei den Ausstellfenstern ein zerkratztes und eines was eine Delle hatte

Insgesamt gibt es einiges an Optimierungsmöglichkeiten aber die wurden und werden hier ja diskutiert
Die besten Grüße, Mirko
GCs 316CDI 4x4 ZG3, VBsemiAir, Bergeösen, UFS, 245/75 16 BFG KO2, +60mm Spur, LiFePo4 300Ah, 2,5kW Wechselr., 9" Android8 Radio, DAB+....
YouTube Instagram Web

s0me0ne
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 03 Mai 2018 22:09

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von s0me0ne » 17 Aug 2018 13:27

Danke für deinen Rat Mirko! Wir haben auch zwei zusätzliche Seitenfenster (Dometic Schiebefenster), die vom Händler installiert werden. Hoffentlich haben die eine passende Farbe.

Ich habe die Optimierungen, die Sie hier beschreiben, mit großem Interesse verfolgt. Ich kann es kaum erwarten, einige davon selber anzuwenden ...

Ich freue mich darauf, an Ihrer Community teilzunehmen.
Lieven

Bagu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 57
Registriert: 05 Jan 2018 19:48

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Bagu » 17 Aug 2018 17:30

Hallo. Die Wasserdichtigkeit der Fenster, Hekis und Markizeadaptermontage uberprufen.

s0me0ne
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 03 Mai 2018 22:09

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von s0me0ne » 18 Aug 2018 16:59

Danke für die Tipps Baku. Aber hast du den Händler gefragt, den Gartenschlauch auf die Fenster zu richten, um die Wasserdichtigkeit zu prüfen?

Grüß,
Lieven

Bagu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 57
Registriert: 05 Jan 2018 19:48

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Bagu » 19 Aug 2018 07:20

Nein, und Hymer prufft es auch nicht. Aber wenn ich gleich nach der Ahnahme des Frahzeugs beim Handler gegenuber beim Autowasch die Wasserdichtigkeit ubergeprufft hattet, hatte ich 2x 600 km Handlerbesuch und 2 Tagen Hotelubernachtungen vermeidet.

Benutzeravatar
OM18
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 124
Registriert: 18 Mär 2018 08:29
Wohnort: Niederbayern

"Feuchtigkeit hinter Tableau"

Beitrag von OM18 » 23 Aug 2018 09:11

Hab nen Brief vom meinem Händler bekommen:
"Feuchtigkeit hinter Tableau"

Im Text steht, ich zitiere:
"...im Rahmen der ständigen Produktbeobachtung konnte durch die Firma HYMERCAR GmbH & Co. KG festgestellt werden, dass sich unter Umständen hinter dem Tableau Feuchtigkeit bilden kann (Kondenswasser Bildung).." Zitat Ende.
Hab gerade dort angerufen, ob damit das Schaudt Anzeigepanel gemeint ist und es ist so.

Damit verschiebe ich mal meine Dämmaktion über dem Cockpit und warte mal ab, was bei dem Termin im Oktober rauskommt.
Hymer GCS 4x4 316 2017...wird (langsam) immer besser :)

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1229
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: "Feuchtigkeit hinter Tableau"

Beitrag von Vanagaudi » 23 Aug 2018 12:48

OM18 hat geschrieben:
23 Aug 2018 09:11
"...im Rahmen der ständigen Produktbeobachtung konnte durch die Firma HYMERCAR GmbH & Co. KG festgestellt werden, dass sich unter Umständen hinter dem Tableau Feuchtigkeit bilden kann (Kondenswasser Bildung).."
Und sie haben dir keinen Vorschlag unterbreitet, wie sie Abhilfe schaffen wollen?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
OM18
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 124
Registriert: 18 Mär 2018 08:29
Wohnort: Niederbayern

Re: "Feuchtigkeit hinter Tableau"

Beitrag von OM18 » 24 Aug 2018 12:01

Vanagaudi hat geschrieben:
23 Aug 2018 12:48
Und sie haben dir keinen Vorschlag unterbreitet, wie sie Abhilfe schaffen wollen?
Doch, haben sie. Es wird überprüft ob das jeweilige Fahrzeug dazugehört (m.E. eindeutig ja) und falls ja, dann wird eine Isolierung angebracht. So steht es zumindest sinngemäß in dem Schreiben. Mal abwarten was rauskommt
Hymer GCS 4x4 316 2017...wird (langsam) immer besser :)

Bagu
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 57
Registriert: 05 Jan 2018 19:48

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von Bagu » 24 Aug 2018 17:33

Ja, dort bin ich schon mal vorbei gekommen.
Habe keinen Wasserspuren gesehen, auch keinen Spuren in die MB Beleuchtungskonsole.
Klar, ich habe nicht danach gesucht weil keine Grund dafur, aber wenn es gab, hatte ich das bestimt gesehen.
Sie konnen das Tableau nach vorne aussiehen. Obwohl mir den Umleistung, oder nus das Tableau ausclipsen.
cabine-himmel-kaal-(3)-email.jpg
cabine-himmel-isolatie em.jpg

Benutzeravatar
OM18
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 124
Registriert: 18 Mär 2018 08:29
Wohnort: Niederbayern

Re: Hymercar Grand Canyon S wer hat Erfahrungen?

Beitrag von OM18 » 24 Aug 2018 17:43

Bagu hat geschrieben:
24 Aug 2018 17:33
Habe keinen Wasserspuren gesehen, auch keinen Spuren in die MB Beleuchtungskonsole.
Hab hinter dem Tableau den Funkempfänger und den Schalter für die Rückfahrkamera eingebaut. Dort wars trocken. Hab auch die Mutter der Antenne kontrolliert, war auch ok. Zumindest zu dem Zeitpunkt, denn Schwitz- bzw. Kondenswasserbildung wird trotzdem geschehen, also lass ich mir bei dem Werkstatttermin die Dämmung reinmachen und den Rest (denke nicht dass die das ganze Cockpitdach dämmen) mach ich dann noch mit Armaflex.
Hymer GCS 4x4 316 2017...wird (langsam) immer besser :)

Antworten