Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
helgaaah
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 126
Registriert: 14 Jan 2018 10:00

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von helgaaah » 09 Jul 2018 06:50

Hallo,
Wir haben Kunstleder mit Sprühkleber draufgeklebt. Würde jetzt auch eher Nadelfilz nehmen.
Viele Grüße

Benutzeravatar
ernstl
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 42
Registriert: 01 Jan 2018 16:52

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von ernstl » 14 Jul 2018 14:21

Bin gerade über das Thema gestolpert und dachte schon, das du einen der beiden grünen Sprinter aus Braunschweig-Rüningen gekauft hast. Dann habe ich aber gesehen, dass du/ihr ihn schon im März hattet und die beiden Anfang April noch da waren. Auf alle Fälle eine schöne Kombination, auch mit den großen Reifen. Die Sache mit dem 5adrigen Batterikabel habe ich so zwar auch noch nicht gesehen, aber wenn der Querschnitt paßt, warum nicht. Bin gespannt, wie es weiter geht.

helgaaah
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 126
Registriert: 14 Jan 2018 10:00

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von helgaaah » 15 Jul 2018 07:00

Danke. Das mit dem 5-poligen Kabel hatte sich im Land Rover schon bewährt und diese Baukabel sind ordentlich isoliert, das sollte schon ein Weilchen halten.

Weiter geht es etwas zögerlich (die Kleine bekommt die Zähne, das mag vielleicht dem einen oder andren was sagen ;) ) und ich hab nun die Küchenzeile fast fertig.

Bild

Sie hat 3 Ebenen, die nach vorne hin ausziehbar sind: ganz unten die Kühlbox, in der Mitte eine große Küchenbox und ganz oben eine kleinere Ablage, in der wir noch einen 1-flammen Kocher einlassen, damit wir einen Notkochmöglichkeit auch drinnen haben. Die Auszüge nach vorne hin deshalb, um auch von außen (wo wir vornehmlich zu Kochen planen) gut dranzukommen.
Als nächstes kommt der Wassertank dran...
Dateianhänge
37109735_2519675098059408_5838495662198489088_n.jpg

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 614
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von Surfsprinter » 15 Jul 2018 07:36

Schick, schick.
Welche Wassertanks wirst Du verwenden? Wie viel Liter? Unterflur?
Bei Reimo habe ich das, was ich wollte,
20180616_213239.jpg
nicht mehr bekommen und musste nach Holland ausweichen. Wo kaufst Du?
(Ich hoffe, die vielen Fragen nerven nicht)
20180621_213455.jpg
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

helgaaah
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 126
Registriert: 14 Jan 2018 10:00

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von helgaaah » 15 Jul 2018 08:10

Hallo,
aber nein, im Gegenteil!
Ich habe einen Fusion 76l Tank gekauft. Da ich unbedingt einen Innenraumtank möchte (Wintercampen ist nicht das Ziel, aber im Herbst wirds in höheren Lagen auch mal kälter) hab ich einen gesucht, der am wenigsten Platz wegnimmt. Der passt mit seinen 36cm Höhe im Gegensatz zu den ganzen 40cm Tanks genau zwischen Radkasten und Bett rein. Dann noch 28cm tief (das geht ein bisschen über den Radkasten) und 90cm lang - da hab ich hoffentlich dahinter sogar noch die Wasserfilteranlage Platz. Abwassertank mach ich einen relativ kleinen, da ich den ja ohnehin jederzeit entleeren kann.
Zu den 76l wird bei längeren Reisen noch ein separater 20l Kanister dazukommen, als Backup und um das Wasser zum Sprinter transportieren zu können.

Vielleicht hat noch jemand eine Idee bzgl Warmwasser?
Mein Gedanke (nach wochenlangem Hin und Her...) ist folgender: einen kleinen 10l Boiler, den ich mit dem Kühlerwasser betreibe. Ursprünglich wollte ich den Heizkreislauf-Rücklauf anzapfen, aber da hab ich wohl 2x 3m Schlauchlänge nach hinten, brauch also wohl eine Pumpe. Da ich eine Zusatzheizung verbaut habe, da eh schon Schläuche nach hinten gehen und auch eine Pumpe verbaut ist, wäre mein Gedanke: Ich zapfe das Wasser in den Vorlauf der Zusatzheizung ab (damit ich am Stand mit der Zusatzheizung Warmwasser machen kann) und versuche, die schon verbaute Pumpe mit einem 2. Schalter anzusteuern. Das heißt, ich könnte im Fahrbetrieb einfach die Pumpe einschalten, dann kommt heißes Wasser nach hinten, wenn ich stehe, schalte ich die Zusatzheizung ein. Und durch einen Absperrhahn am Boiler kann ich diesen vom Kreislauf entbinden, wenn ich im Winter die Zusatzheizung für den Motor nutzen möchte?
Gibt es da Erfahrungen oder Überlegungen zu der Idee, hab ich was nicht bedacht? Gibt es ggf Probleme im Zusatzheizungswärmetauscher, wenn da Wasser fließt, ohne dass die Heizung läuft?

Viele Grüße, Thomas

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 614
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von Surfsprinter » 15 Jul 2018 21:09

Ich habe gerade einen 6l Boiler von Elgena eingesetzt. Er wird mit einer Weiche im Heißluft-System mit heißer Luft gespeißt und erwärmt das Wasser bis 80 Grad. Über ein Mischventil kann man die Vorlauftemperatur für das Heißwasser einstellen und aus 6l 80 Grad dann 15 l 38 Grad heißes Wasser machen. Gibt es bei Tigerexped für recht schmales Geld
20180714_163438.jpg
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

helgaaah
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 126
Registriert: 14 Jan 2018 10:00

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von helgaaah » 16 Jul 2018 06:59

Ja, das System hab ich auch schon gefunden, aber keine Praxiserfahrung dazu gefunden. Habe etwas Bedenken, dass das nur bei recht kalten Temperaturen funktioniert. Wie warm ist denn die Abluft? Ich denke, wenns über 15-20° hat, wird man das nicht nutzen können, wenn man nicht grad einen Abluftschlauch nach draußen legt? Dh, ich dusche morgens bei 20° mit 10° kaltem Wasser oder ich schwitze beim Frühstück? Wie lang dauert das denn, bis die 80° erreicht sind?
Vielen Dank!

arnie_r
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 56
Registriert: 02 Dez 2015 09:51

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von arnie_r » 16 Jul 2018 09:26

die frage stellt sich mir auch... warmwasser nur bei warmluft? muss zb am Abend die Innentemperatur erhöht werden nur um warmes wasser zu bekommen?
derzeit Nissan Patrol Y61, BJ 2014, 4.2L Saugdiesel
zuvor verschiedene Landcruiser und Wrangler

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 614
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von Surfsprinter » 16 Jul 2018 17:53

Ich habe den Boiler auch erst am Wochenende installiert, das heißt, mir fehlt da auch die Erfahrung. Bei den derzeitigen Temperaturen will ich die Heizung sicher nicht anwerfen. Aber:
Ich habe gleich hinter der Heizung einen Y- Verteiler. Dahinter geht die Heißluft entweder in den Boiler und von dort ins Bad und dann ggf. durchs Dachfenster raus, oder in die Heizungsrohre, um den Innenraum zu wärmen. Oder man mischt die Verteilung.
Ich könnte also im Sommer den Boiler und das Bad separat heizen.
Und dann ist da serienmäßig noch die Möglichkeit mit 220 Volt nur das Wasser zu erwärmen. Das Kabel liegt schon.
Ich hoffe, das bringt Euch weiter
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

Benutzeravatar
Reisender
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 390
Registriert: 27 Jan 2011 17:41
Wohnort: VS

Galerie

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von Reisender » 16 Jul 2018 19:22

Ich gebe mal meinen Senf dazu.
Ich habe auch einen Boiler verbaut und der ist an den kleinen Kühlwasserkreislauf (Ohne Motorkühler) angeschlossen. er macht mir während der Fahrt heißes Wasser durch den Tauscher, der im Kühlmittelkreislauf integriert ist. Der Boiler stammt aus dem Jachtbau und hat sich bei uns seit 9 Jahren bewährt. Auch kann ich natürlich über die Standheizung den Boiler heizen.

Grüße vom
Reisenden
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
1000 Meilen von zu Haus sieht die Welt ganz anders aus..

helgaaah
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 126
Registriert: 14 Jan 2018 10:00

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von helgaaah » 17 Jul 2018 17:49

@surfsprinter: ah ok, würde mich über deine Erfahrung freuen, wenn du den Boiler ausprobiert hast!
@Reisender: hast du einen 903 oder 906? Warum hast du den kleinen Kreislauf und nicht die Leitungen der Zusatzheizung genutzt? Wo sitzt dein Boiler und hast du eine zusätzliche Pumpe verbaut?

Benutzeravatar
Reisender
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 390
Registriert: 27 Jan 2011 17:41
Wohnort: VS

Galerie

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von Reisender » 17 Jul 2018 21:52

Hallo Helgaaah,
ich habe einen 906 und damals mitbestellt das Teil, mit dem man den Kasten heizen könnte. Beim Fahren erledigt das die Wasserpumpe mit und wenn ich den Zuheizer nutze, drehe ich den Heizungswähler auf, dann schaltet sich die Pumpe ein erledigt das.

Grüße vom Reisenden
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
1000 Meilen von zu Haus sieht die Welt ganz anders aus..

helgaaah
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 126
Registriert: 14 Jan 2018 10:00

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von helgaaah » 18 Jul 2018 20:11

Alles klar, vielen Dank!

helgaaah
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 126
Registriert: 14 Jan 2018 10:00

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von helgaaah » 01 Aug 2018 19:29

Langsam gehts voran.
Inzwischen hab ich die Kaltwasserinstallation gemacht, 76l Tank Frischwasser innen, damit er vor Kälte und Hitze geschützt ist, 20l Abwassertank vom Waschbecken. Der Großteil des Wassers wird zum Kochen, Trinken und Duschen genutzt, die 20l sollten leicht reichen, außerdem ist der Kanister mit einer Steckkupplung verbunden und kann zum Entleeren ganz leicht abgekoppelt werden. Vor dem Tank ist die Druckwasserpumpe, die zum Waschbecken und zur Dusche geht, oberhalb des Abwassertanks ist noch Platz für unsre Wasserfilteranlage, die auch demnächst kommen soll.

Bild

Die Küchenzeile ist nun auch fast fertig, 3 Ebenen ausziehbar nach vorne und damit von innen und außen gut erreichbar. Ganz unten die Kühlbox, in der Mitte die Küchenbox und ganz oben noch eine Arbeitsflächenverlängerung, in die noch ein 1-flammiger Kocher eingelassen wird. Wenn das Kinderbett drin ist, kommt noch ein Spritzschutz zum Bett hin. Das Elektrokontrollpanel ist auch fertig mit Lichtschalter, Schalter für die Wasserpumpen, Ladebuchse USB und 12V. Fehlt nur noch das Kontrollpanel der Standheizung.

Bild

Und noch ein Foto von außen:
Bild

Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 875
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Ideen? Familien-Nah-und-Fernreisemobil

Beitrag von Darth Fader » 01 Aug 2018 21:20

Aus aktuellem Anlass: Bau das Elektropaneel woanders hin. Unters Dach, hinter nen Schrank - irgendwo hin, wo nie, nie, niemals nie nicht Kinderhände hin kommen!!!! :!:
Das &@€$£¥#%!!!! geliebte Kind hat mit gestern den Kühli ausgeschaltet, indem es den solarregler zum Absturz gebracht hat.
Und ja.👍 natürlich am heißesten Tag des Jahrtausends.

Mistkröte, elendige! War heute zwecks Enterbung beim Notar. :evil: :? :x
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Antworten