Spurverbreiterung NVC 906

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
Benutzeravatar
Uwe B.
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1019
Registriert: 11 Mär 2015 10:29

Re: Spurverbreiterung NVC 906

Beitrag von Uwe B. » 30 Jul 2018 07:51

...kann ich verstehn, haben alle zuviel Sonne abbekommen. :lol: :lol: :lol:

Aber es bleibt die Frage, weshalb du das so nicht umgesetzt hast und deswegen immer wieder fragen mußt.

Gruß, Uwe.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2095
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Spurverbreiterung NVC 906

Beitrag von Vanagaudi » 30 Jul 2018 11:21

horst_1 hat geschrieben:
29 Jul 2018 20:47
Hallo was soll das denn jetzt ‼️Lest doch mal worum es mir mit meiner Frage geht.
Erstens wäre es schön gewesen, wenn du mehr Hintergrund in deiner Frage gestellt hättest. Zum Beispiel mit den Informationen, die du bereits im Wohnmobilforum veröffentlicht hattest, und die verwertbaren Antworten dazu. Zumindest eine Zusammenfassung wäre schön gewesen.

Zweitens hätte ich eine Reaktion auf unsere Antworten erwartet. Anscheinend ignorierst du sie und statt dessen kommst du mit einer Goldschmitt-Werbung. Du antwortest auch nicht, was denn nun das Problem damals genau war, und was an dem neuen Gutachten nun anders ist. Dabei ist mir der Hut gelupft.

Ich glaube, das Hauptproblem ist die zeitliche Abfolge, die in deinen Beiträgen nicht so klar wird. Im Nachhinein stelle ich mir das so vor:
  • Vor zwei Jahren wurde dir die HU-Abnahme wegen der Distanzplatten verweigert, da das derzeitige Gutachten eine unzureichende Achslast aufwies.
  • Du hast die Dinger daher abmontiert.
  • Weiterhin hast du dich bei dem Vertrieb um ein korrigiertes Gutachten gekümmert, das nun eine ausreichende Radlast aufweist.
  • Die Distanzplatten hast du aber nicht mehr montiert und auf Lager liegen lassen.
  • Jetzt hast du neue Reifen bekommen, bemerkst wieder eine hohe Seitenwindempfindlichkeit. Daher überlegst du, ob du für ein besseres Fahrverhalten nicht besser doch die Distanzplatten montieren solltest.
So wird es erst verständlich, wenn sich die Geschichte denn auch so zugetragen hat. In diesem Fall möchte ich mich bei dir für meinen Beitrag entschuldigen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

nauticat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 141
Registriert: 01 Mai 2015 21:46

Re: Spurverbreiterung NVC 906

Beitrag von nauticat » 31 Jul 2018 22:55

Wäre mit einer Verbreiterung auch sehr Vorsichtig. Hatte mal Felgen incl. Verbreiterung und das Auto hat sich in den Spurrillen der LKW immer Aufgeschaukelt. Mußte höllisch aufpassen und bin später immer ausserhalb der Rillen gefahren. Aber immer drauf achten strengt schon an. Klar, sieht vor der Eisdiele schön aus. LG jens

ducelefant900
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 03 Jul 2018 11:56
Wohnort: Worms

Re: Spurverbreiterung NVC 906

Beitrag von ducelefant900 » 14 Sep 2018 18:24

Wie ist denn der aktuelle Stand.
Ich habe nähmlich ähnliche Probleme mit der Strassenlage. Allerdings sind bei mir die Goldschmitt 30mm Platten
problemlos eingetragen worden.

Details meiner Probleme sind in einem anderen Treat nachlesbar.

horst_1
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 66
Registriert: 25 Okt 2012 20:56

Re: Spurverbreiterung NVC 906

Beitrag von horst_1 » 14 Sep 2018 18:45

Ich brauche sie nicht mehr. Eintragung wäre kein Problem gewesen. Es wäre praktisch nur optisch gewesen.

Antworten