Sprinter Planung Reisemobilausbau

Alle Themen rund ums Reisemobil und um den deren Ausbau
Benutzeravatar
Mopedfahrer
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 858
Registriert: 07 Aug 2014 14:39
Wohnort: Nordbayern

Fahrerkarte

Re: Sprinter Planung Reisemobilausbau

Beitrag von Mopedfahrer » 04 Dez 2018 20:09

Sorry :oops:
Viele Grüße Anton

One Life. Live it.

315 CDI 4x4, Bj. 2008

nauticat
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 141
Registriert: 01 Mai 2015 21:46

Re: Sprinter Planung Reisemobilausbau

Beitrag von nauticat » 07 Dez 2018 20:49

Hab das mit der Serienbank so gelöst....
20180619_213406.jpg
Aber irgendwie brauchst Du ja 2m Durchreiche von hinten. Du kannst ja auch klassisch eine Hecksitzgrppe planen mit Durchreiche in der Seitenbank. Durch die Höhe im Fzg. Kannst die die sehr gross ausführen.

Lg jens

waldfurcht
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 27
Registriert: 19 Nov 2018 11:05

Re: Sprinter Planung Reisemobilausbau

Beitrag von waldfurcht » 08 Dez 2018 00:38

Danke Jens, ich habe mir Deinen ganzen Aufbau Thread durchgeschaut. L3 und Superhochdach, schöne Sache.
Heute hatte ich eine Probefahrt mit einem L3. Beim Fahren merkt man die Länge nicht. Aber in der Stadt ohne Stellplatz mit engen Strassen, da wird das Parken dann anspruchsvoll. L2 wird es werden.
Zur Zeit plane ich noch die Küchenzeile ganz gerade bis hinten durchzuziehen, und das Längsbett drauf zu "legen". Tagsüber hochklappen oder wie eine Schublade reinschieben.
Die 1,80m langen Taschen von dem Boot liegen dann in der Mitte, angebunden.
@surfsprinter: Zugänglichkeit zu Festinstallationen unter der Serienbank durch den Bankausbau zu lösen ist eine gute Idee. Ziel ist ja immer, nicht ständig dran zu müssen.
Dann bin ich mal von der Fremdbank weg.

cappulino
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 630
Registriert: 18 Okt 2014 19:47
Wohnort: die Lichtstadt an der Saale

Re: Sprinter Planung Reisemobilausbau

Beitrag von cappulino » 08 Dez 2018 07:21

Hi! Was wiegt dein Katamaran? Warum nicht die Stützlast der AHK ausreizen mit einem modifizierten E-Biketräger? Im Alltagsbetrieb kann der ja im Auto schlafen, du hast aber mehr Spielraum im Auto. Eine Heckgarage mit den Taschen senkrecht rein wäre auch eine Option. Mein Heckbett lässt sich im Bereich der Tür auch einklappen so dass ich zwischen Bett und Tür stehen kann.
Zwei MTB kann ich im Heck quer reinstellen zwischen die Seitenwände oder längs in Fahrtrichtung 4, dann werden die Räder demontiert um im Bereich hinter der Sitzbank Platz für Küche&Waschplatz zu haben. Die vordere Bettfläche vom Längsbett schiebe ich auch nach hinten und gewinne nochmal ca 40 cm.
Klappbett hat Simon https://sprinter-forum.de/viewtopic.php ... &start=165

Antworten