Schlüssel nicht erkannt, bitte in die Aufnahme stecken (sinngemäß)

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Antworten
Matsche1967
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 18 Nov 2018 14:05

Schlüssel nicht erkannt, bitte in die Aufnahme stecken (sinngemäß)

Beitrag von Matsche1967 » 25 Apr 2019 17:50

Hallo,

an diejenigen, die den neuen Sprinter bewegen:

Wird Euch auch zuweilen angezeigt, daß der Schlüssel nicht erkannt wurde, und Ihr gehalten seit, ihn in die dafür vorgesehene Öffnung zu stecken?
Die vorgesehene Öffnung in der Mittelkonsole, knapp über dem Boden?!

Gefühlt habe ich das ca. 1 x in der Woche!

Gruß JM

Almaric
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 410
Registriert: 29 Apr 2013 20:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Schlüssel nicht erkannt, bitte in die Aufnahme stecken (sinngemäß)

Beitrag von Almaric » 28 Apr 2019 15:44

Moin,
Ich hab meinen Neuen noch nicht, möchte aber noch einen anderen Gedanken einbringen. Die Funkfrequenzen werden ja min. doppelt genutzt, dabei gibt es primäre und sekundäre Nutzer usw. Ich arbeite z.b. viel im Kabelfernsehbereich der ja ein relativ weites Spektrum abdeckt. Im gleichen Frequenzbereich tummelt sich aber auch DVB-T, DAB, Polizei- und Feuerwehrdigitalfunk, Bushaltestellensteuersignale, Außenfühler für Wetterstationen, Funksteckdosen, Autoschlüssel, Babyphones, Hobbyfunker usw. Kabel-TV ist auch nur sekundärer Nutzer, ein Hobbyfunker hat hier Vorrang! Ich kann mich da an einen Fall erinnern wo mein Kollege und ich uns mit 2 Kollegen der Bundesnetzagentur getroffen haben um eine "undichte Stelle" in einer Kabel-TV Anlage zu finden und beseitigen, weil das den Hobbyfunker 100m weiter störte. Wir also alle schön hintereinander am Strassenrand geparkt, Auto abgeschlossen und los gings. Dann hat der Hobbyfunker losgelegt (der sich wohlbemerkt an sämtliche gesetzlichen Grenzwerte gehalten hat!) und ich wollte was aus dem Auto holen. Beim Druck auf die Fernbedienung tat sich genau...nix. Ich musste letztendlich unter Hubkonzert mit dem Notschlüssel die Karre aufmachen. Erst als der Funker wieder aufgehört hat gings wieder. Was ich damit sagen will: Hast du eine Störquelle die stark genug sendet ist es vorbei mit Tür auf oder automatischer Schlüsselerkennung im Fahrzeug. Ich muss gestehen ich hätte nach wie vor lieber ein Zündschloss in irgend einer Art gehabt, aber gibts ja nicht mehr.

Ich vermute, dass das noch nicht die Lösung deines Problems darstellt, aber du kannst ja mal beobachten, ob das Problem überwiegend in einer bestimmten Gegend auftritt. Bei den Hobbyfunkern sieht man auch oft schon von weitem den Antennenverhau aufm Dach. Und es muss nicht zwingend der Funker sein, da gibts auch noch andere Sachen die sich in dem Frequenzbereich tummeln. Ich kann z.b. mit dem Autoschlüssel vom VW Caddy super die Weihnachtsbeleuchtung an den Brennenstuhl Funksteckdosen ausschalten. Und in der Stadt sind die Probleme meist noch größer als in der Pampa. Das nur mal als Idee :wink:

Gruß,
Marcel

Matsche1967
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 18 Nov 2018 14:05

Re: Schlüssel nicht erkannt, bitte in die Aufnahme stecken (sinngemäß)

Beitrag von Matsche1967 » 28 Apr 2019 15:59

Danke Dir,
gute Ideen, durchaus plausibel.

Finde ich durchaus nachvollziehbar. Nur leider werde ich auch zukünftig den Fehler nicht weiter lokalisieren können, weil ich das Auto immer an unterschiedlichen Stellen start.

Gruß


Obwohl, bei dem BMW ist das in 3 Jahren nicht einmal passiert! Andere Frquenzbereiche?!

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2713
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Schlüssel nicht erkannt, bitte in die Aufnahme stecken (sinngemäß)

Beitrag von Vanagaudi » 28 Apr 2019 17:25

Almaric hat geschrieben:
28 Apr 2019 15:44
Dann hat der Hobbyfunker losgelegt (der sich wohlbemerkt an sämtliche gesetzlichen Grenzwerte gehalten hat!) und ich wollte was aus dem Auto holen. Beim Druck auf die Fernbedienung tat sich genau...nix. Ich musste letztendlich unter Hubkonzert mit dem Notschlüssel die Karre aufmachen. Erst als der Funker wieder aufgehört hat gings wieder.
Im Prinzip hast du Recht, aber im Detail liegt das Problem etwas anders.

Das Problem bei der Fernbedienung ist, dass sie mit der Sendefrequenz 433MHz genau mitten im 70cm Amateurfunkband von 430MHz bis 440MHz liegt. Der schmale 433MHz Bereich ist ein ISM-Band, auf dem darf so gut wie alles mit geringer Leistung von 10mW senden (SRD-Anwendungen, Short Range Device). Dem lizenzierten Amateurfunker stehen jedoch bis zu 750W zur Verfügung, also das 75.000-fache. Da kann man sich schnell ausrechnen, welche Chance so ein kleiner Schlüsselsender hat.

Das Remote Key Ignition System aktiviert den Schlüssel mittels eines 125kHz Signals, dass auch bei RFID-Karten verwendet wird. Jedoch sendet der Schlüssel anschließend seinen Code auf einem UHF-Band. Inzwischen verlässt man die 433MHz-Frequenzen und verwendet nun das 868MHz ISM-Band, auf dem andere Funkdienste außer SRD-Anwendungen keinen Zugang mehr haben. (Die aktuelle Situation beim Sprinter kenne ich jedoch nicht.) Daher sind in diesem neuen Frequenzband so gut wie keine externen Störer mehr zu erwarten. Statt dessen hat sich herausgestellt, dass das 125kHz-Feld im Fahrzeug "Dead Spots" enthält. Also Stellen, an denen das 125kHz Signal nicht empfangbar ist. Dementsprechend verhält sich auch der Schlüssel an diesen Dead Spots still. Trägt man den Schlüssel an anderer Stelle am Körper, kann es sein, dass das System anschließend einwandfrei funktioniert.

Edit: Typo
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 28 Apr 2019 19:34, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Almaric
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 410
Registriert: 29 Apr 2013 20:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Schlüssel nicht erkannt, bitte in die Aufnahme stecken (sinngemäß)

Beitrag von Almaric » 28 Apr 2019 18:05

Danke für die Erklärung! Da hat man sich ja anscheinend doch mal ein paar Gedanken vorher gemacht. Das mit den 433MHz bei den Schlüsseln war mir bekannt, nur das neue System mit dem Startvorgang nicht. Trotzdem habe ich auch schon von einigen Stellen gehört, dass das mit dem Start und Schlüssel in der Hosentasche wohl nicht immer so reibungslos funktionieren soll. Bin ja gespannt wie das dann bei mir ist.

TheWatercooler
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 07 Jun 2019 10:03
Wohnort: Bonn

Re: Schlüssel nicht erkannt, bitte in die Aufnahme stecken (sinngemäß)

Beitrag von TheWatercooler » 17 Jun 2019 14:52

Bei mir ist es genauso, bei einem von zehn Starvorgängen meckert das Kombiinstrument dass man den Schlüssel in die dafür vorgesehen ABLAGE legen soll.
Ist damit wirklich diese Notstarteinrichtung direkt über dem Fußraum gemeint wo man den Schlüssel hineinstecken kann? Ich hatte es in der Betriebsanleitung so nicht verstanden.

Der Schlüssel ist aber nicht am Körper, sondern liegt in dem linken Fach im rechten Kniebereich.
The Watercooler

Matsche1967
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 18 Nov 2018 14:05

Re: Schlüssel nicht erkannt, bitte in die Aufnahme stecken (sinngemäß)

Beitrag von Matsche1967 » 17 Jun 2019 15:11

Jaaaaaaaaaaaaa, genau. Es reicht, daß der Schlüssel nur für den Startvorgang dort drinn liegt.
Unmittelbar danach (nach erfolgtem Startvorgang) kannst Du ihn wieder herausnehmen, und, in deinem Fall, bis 10 zählen ... :P

Ist übrigens ein schlechter Schnitt, finde ich. Ich habe es 1x oder 2x im Monat! (Tgl. 20-40 Startvorgänge!)

Benutzeravatar
Fachmann
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1278
Registriert: 08 Sep 2007 19:41

Re: Schlüssel nicht erkannt, bitte in die Aufnahme stecken (sinngemäß)

Beitrag von Fachmann » 19 Jun 2019 09:34

Es ist kein Fehler vom System oder sonstigem, und die Erklärung ist ganz einfach.
Sperrt man das Fzg. mit der Fernbedienung auf ist es in Bereitschaft die Fahrberechtigung wurde geprüft und Startvorgang freigegeben. Heißt es wird erwartet das der Motorstart erfolgt.
Hat man allerdings etwas anderes zu erledigen wie z.B. be- oder entladen, schaltet das System die WSP wieder scharf und es erscheint die oben genannte Meldung. Wie lange es allerdings dauert bis es passiert habe ich nicht gemessen. Vielleicht hat da jemand etwas mehr Zeit. :D
Nun kann man entweder den Schlüssel reinstecken oder einfach man das Fzg. nochmal "aufsperren" und gut ist.

TheWatercooler
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 9
Registriert: 07 Jun 2019 10:03
Wohnort: Bonn

Re: Schlüssel nicht erkannt, bitte in die Aufnahme stecken (sinngemäß)

Beitrag von TheWatercooler » 19 Jun 2019 11:03

Bei mir passiert das unmittelbar nach dem Aufsperren und Starten.
The Watercooler

Matsche1967
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 18 Nov 2018 14:05

Re: Schlüssel nicht erkannt, bitte in die Aufnahme stecken (sinngemäß)

Beitrag von Matsche1967 » 19 Jun 2019 14:28

TheWatercooler hat geschrieben:
19 Jun 2019 11:03
Bei mir passiert das unmittelbar nach dem Aufsperren und Starten.
Exact, so ist das bei mir auch.

Ich sehe nicht, daß es irgend etwas mit der Zeitspanne zwischen dem Öffnen und dem Startvorgang zu tun hat.

Benutzeravatar
Fachmann
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1278
Registriert: 08 Sep 2007 19:41

Re: Schlüssel nicht erkannt, bitte in die Aufnahme stecken (sinngemäß)

Beitrag von Fachmann » 01 Jul 2019 19:33

Heute selber das ganze nachvollziehen können, Handy in der Tasche, Fahrzeug aufgesperrt,Schlüssel zum Handy dazu geschmissen und eingestiegen. Siehe da, Meldung kommt.
Schlüssel aus der Tasche gekrammt, Fzg nochmal aufgesperrt -> keine Meldung mehr.

Antworten