Kurioses aus dem Leben eines Sprinterfahrers

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
Antworten
Matsche1967
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 18 Nov 2018 14:05

Kurioses aus dem Leben eines Sprinterfahrers

Beitrag von Matsche1967 » 28 Jun 2019 13:25

Hallo Leute,

nachdem ich von anderen Besitzern schon das Eine oder Andere an Kuriositäten über das neue Auto gehört habe, jetzt endlich mal eine eigene Auffälligkeit:

Das KFZ steht (heute, mind. 35 Grad hier in NRW) Stunden lang in praller Sonne. Beim Losfahren (und darüber hinaus bis zum Ende der ca. 25 Min. Fahrt) zeigt das Kombiinstrument exact 20.5 Grad an!

Heute Nacht/früher morgen (und die vorherigen Tage natürlich ebenfalls) waren die Angaben durchaus realistisch.

UND: Die verbale Abfrage (Nach Hallo M.) der Außentemperatur, sagt er mir genau den Wert an. (Also, nicht online Foreca geprüft?!)
UND: Als Lakmustest, die Abfrage (wieder nach Hallo M.) wie wird das Wetter, kommt keine Antwort, sondern Aufforderung zu Frage Wiederholung; soll heißen, das Gerät checkt nicht online?
Diese Wetterabfrage ist bei mir der Indikator, ob alles klappt, online oder nicht. ALLERDINGS: RealtimeTraffic lag an!

Kollege hatte übrigens 20.0 Grad Celsius, wie im parallelen Telefonat herausgefunden, und: Sprinter 2 hatte auch schon ähnliches Problem/Kuriosität der Displayanzeige natürlich?!

Hatt noch jemand ähnlich angenehme Temperaturen, zumindest im Display?

Gruß Jürgen

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2713
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Kurioses aus dem Leben eines Sprinterfahrers

Beitrag von Vanagaudi » 28 Jun 2019 15:28

Matsche1967 hat geschrieben:
28 Jun 2019 13:25
Sprinter 2 hatte auch schon ähnliches Problem/Kuriosität der Displayanzeige natürlich?!
Mit meinem Auto spreche ich noch nicht, werde ich vielleicht auch nie, aber die Displayanzeige am 901/2/3/4/5 kann ich zumindest teilweise erklären:
  • Steht das Fahrzeug, oder bewegt es sich nur langsam unter 10km/h bis 15km/h, wird eine steigende Außentemperaturanzeige nicht mehr fortgeschrieben, sondern immer der alte, vorhergehende und niedrigere Wert angezeigt. Der Grund hierfür ist, dass die Motorabwärme die Außentemperaturanzeige nicht beeinflussen soll, und vor allem bei kühlem Wetter möglichst die wahre Außenlufttemperatur anzeigen soll.
    .
  • Über 15km/h werden steigende Temperaturen, nach einer Wartezeit von 60s nach Motorstart, nur verzögert angezeigt. Nur bei Motorstart soll sofort der aktuelle Wert in der Anzeige übernommen werden.
Beim 906 ist es ähnlich:
  • Wenn die Kühlmitteltemperatur weniger als 60°C beträgt, wird beim Aktivieren des Kombiinstruments stets der aktuelle Außentemperaturwert angezeigt.
    .
  • Bei Zündung "AUS" wurde der zuletzt gemessene Temperaturwert gespeichert und angezeigt. Beträgt die Kühlmitteltemperatur mehr als 60°C, wird beim Aktivieren des Kombiinstruments dieser zuletzt gespeicherte Temperaturwert angezeigt. Sinkt die gemessene Außentemperatur unter den gespeicherten Wert, wird die aktuell gemessene Temperatur mit einer Verzögerungszeit von 8s angezeigt. Achtung: Hier steht nicht, dass die Anzeige bei steigenden Temperaturen angepasst wird!
    .
  • In der Regel werden bei Geschwindigkeiten von 20km/h bis 45km/h steigende Außentemperaturen nach einer Verzögerungszeit von 3min angezeigt.
    .
  • Ebenso bei Geschwindigkeiten von mehr als 45km/h, steigende Außentemperaturen werden nach einer Verzögerungszeit von 90s angezeigt.
    .
  • Bei einer Reduzierung der Geschwindigkeit unter 20km/h wird die Anzeige nur geändert, wenn der gemessene Außentemperaturwert sinkt.
    .
  • Steigt die Außentemperatur bei Motorstillstand über den gespeicherten Wert, so wird die aktuell gemessene Außentemperatur erst nach der sechsfachen Motorlaufzeit, jedoch maximal nach einer Stunde, in der Außentemperaturanzeige des Displays angezeigt. Dabei wird die vorausgegangene Motorlaufzeit zugrunde gelegt. Sinkt die Kühlwassertemperatur unter 60°C, wird der Verzögerungszeitzähler sofort gelöscht und steigende Temperaturen werden in der Außentemperaturanzeige des Displays angezeigt.
Ein Beispiel zum letzten Punkt:
Die vorausgegangene Motorlaufzeit betrug 5min. Die Verzögerungszeit berechnet sich also zu 6* 5min. Die aktuelle Temperatur wird also erst nach 30min angezeigt. Betrug die Motorlaufzeit mehr als 10min, werden bei der Berechnung der Verzögerungszeit maximal 10min berücksichtigt. Die maximale Verzögerung beträgt also maximal 60min.

Alles klar soweit? Das hat man doch verinnerlicht, wenn man auf die Außentemperaturanzeige schaut :o :lol: :lol:
Und, um auf das Sprechen zurückzukommen, ich weigere mich mit permanenten Lügnern zu unterhalten. :wink:
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Matsche1967
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 38
Registriert: 18 Nov 2018 14:05

Re: Kurioses aus dem Leben eines Sprinterfahrers

Beitrag von Matsche1967 » 28 Jun 2019 15:48

Und ich dachte ganz naiv, es gäbe so etwas wie ein Außentempsensor, so etwas ganz simples & billiges, nahezu fast Baumarktware.

Aber ja, dank deiner erschöpfenden Erklärungen:
Das ist wirklich eine Temperaturerhebung, die eines Premiumherstellers würdig ist;
alles andere wäre auch zu einfach - Massengeschäft eben.


Danke Dir
werde das mal weiter im Auge behalten

JM

Antworten