Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Alles über den Mercedes Sprinter und den VW LT 2
Vanagaudi
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 685
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichu

Beitrag von Vanagaudi » 29 Okt 2017 18:23

maidstein hat geschrieben:Zum Thema Tachoangleichung gibt es auch Erfreuliches zu berichten. Ich habe nun jemanden gefunden, der über den Fahrtenschreiber den Tacho angleichen kann. Es sei wohl gar kein Problem.
Nein, es ist beim 901/902/903/904 auch ohne Fahrtenschreiber kein Problem.

Der Faktor, der Geschwindigkeitsanzeige bzw. Wegstrecke im Verhältnis zur Radumdrehung bestimmt, wird k-Faktor oder Wegezahl genannt (Impulse/km). Bei der Parametrierung der KIs mit dem Werks-Programmiergerät wird zwischen dem k-Faktor für Serienfahrzeuge und dem k-Faktor-manuell unterschieden. In beiden Fällen wird dieser Wert vom KI zur Berechnung der Wegstrecke und des Geschwindigkeitssignals herangezogen.

Für ab Werk verbaute Komponenten sind Tabellen über Reifengröße und Achsübersetzung zur Einstellung des k-Faktors im Programmiergerät hinterlegt. Es wird ein vorberechneter k-Faktor nach Wahl der entsprechende Variante des Serienfahrzeugs festgelegt.

Bei nachträglicher Montage von Reifengrößen, die nicht der Serienausführung des Fahrzeuges entsprechen, muss der k-Faktor nach der unten aufgeführten Formel berechnet werden. Nach Auswahl des entsprechenden Menüpunktes im Programmiergerät kann der k-Faktor über die Tastatur eingegeben werden.

Code: Alles auswählen

k-Faktor = 1,01 x 4000 x Achsübersetzung / Abrollumfang
Berechnung des Abrollumfangs bei ReifenSuchMaschine.de. Beispiele:
  • Die Reifengröße 195/70R15C ergibt einen Abrollumfang von 1,985 m
  • Die Reifengröße 225/70R15C ergibt einen Abrollumfang von 2,11 m
Wird der k-Faktor im Kombi-Instrument geändert, muss beim Benziner das Motorsteuergerät zurückgesetzt werden. Ansonsten wird der neue Wert nicht vom Motorsteuergerät übernommen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
spüli
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 01 Jan 2006 00:00

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichu

Beitrag von spüli » 25 Nov 2017 19:24

Jetzt Mal ne Ketzerische Frage : wieso soll der Abstand zu den Blattfedern so gross sein??
Solange der Reifen dort nicht Schleift ist doch alles easy?
Eventuell muss man aufpassen, welches Reifenfabrikat man wählt weil die Streuung schon was ausmacht, aber wenns einmal passt würde ich auch 0,5 cm nicht bedenklich finden...
Hab grade nen Satz 16er mit 205/75 in Aussicht.
Probehalber montiert, sieht gut aus.
Tachoangleichen kann ich selber machen.
313 und 315 CDI Luxus-Kombi extralang
316 und 519 CDI Bus verlängert
315 CDI XXL Kasten
412 CDI Womo
316 CDI ncv3
319 CDI extralang

joethesprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 261
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Beitrag von joethesprinter » 15 Feb 2018 11:02

Interessanter Thread.
Wurden die Überlegungen umgesetzt und gab es einen Segen vom Prüfer?
Warum nicht gleich auf Singles stellen? ;)
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Benutzeravatar
spüli
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 01 Jan 2006 00:00

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Beitrag von spüli » 17 Feb 2018 19:44

Hab mit dem Prüfer gesprochen, er wird sich das wohlwollend ansehen. Hab allerdings noch keinen kompletten Satz zusammen kann also noch nix endgültiges berichten. Singles sind wohl teuer und unterwegs kaum zu kriegen?
313 und 315 CDI Luxus-Kombi extralang
316 und 519 CDI Bus verlängert
315 CDI XXL Kasten
412 CDI Womo
316 CDI ncv3
319 CDI extralang

joethesprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 261
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Beitrag von joethesprinter » 17 Feb 2018 21:34

Ich drück die Daumen. 205/75R16 ist ja noch sehr human und sogar die Standardbereifung des schwereren Nachfolgers. Bin gespannt!
Ich dachte an Lösungen wie ich sie von Leuten aus USA bei ihren 4x2 T1N gehört/gesehen habe...
16" mit 85 Querschnittsverhältnissen.. 😎
Dateianhänge
IMG_20180217_213041_607.jpg
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Benutzeravatar
spüli
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 01 Jan 2006 00:00

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Beitrag von spüli » 18 Feb 2018 10:03

Deswegen ja grade die Größe...
Hat denn jemand Erfahrung mit Supersingle?
313 und 315 CDI Luxus-Kombi extralang
316 und 519 CDI Bus verlängert
315 CDI XXL Kasten
412 CDI Womo
316 CDI ncv3
319 CDI extralang

joethesprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 261
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Beitrag von joethesprinter » 18 Feb 2018 22:09

Die Größe ist allerdings leider auch nicht verbreitet:
https://www.zuhause-im-wohnmobil.de/rei ... inter-4x4/
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

joethesprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 261
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Beitrag von joethesprinter » 10 Mär 2018 10:24

Hat jemand Interesse an für Single geschweißten 16" Rädern?
Ich überlege mir welche fertigen zu lassen.

Benutzeravatar
Vagabundo
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 588
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Beitrag von Vagabundo » 10 Mär 2018 13:54

Hallo zusammen,

habe meinen 519er auf Nafta Felgen und 215er Reifen lt. Link umgerüstet. TÜV war ebenfalls kein Problem da diese Reifengröße im System hinterlegt ist. Ich fahren einen Hankook All Terrain, mit dem ich wegen dem Abalufverhalten nicht so ganz zufrieden bin. Kann aber auch am Fahrzeug liegen, bin noch nicht dahinter gekommen.

Das man über Mercedes die Nafta Felge nicht mehr bekommt habe ich gehört. Grund ( - Vermutung - )... eine zeitlang haben viele Doppelbereifte auf diese Variante umgestellt. Dann stimmt das Abgasverhalten lt. Herstellerbescheinigung nicht mehr. Mein Händler hatte aufgrund meiner Empfehlungen einige umgerüstet. Man müßte mal versuchen rauszubekommen wer der Felgenhersteller ist. Ähnliches hatte ich mal beim Iveco Daily die wollten auch nicht ... Dann habe ich Recherchen angestellt und siehe da über die USA konnte ich hersusfinden das der Hersteller Gianetti Ruote ist. Im Mercedes Fall müßte man dies ebenfalls mal angehen und die Felgen eben am freien Markt besorgen.

Evtl. könnte man über die G- Modelle was passendes finden....

Gruß Vagabundo

Benutzeravatar
spüli
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 01 Jan 2006 00:00

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Beitrag von spüli » 11 Mär 2018 08:03

Fertigen lassen? Hört sich interessant an...
wenns nicht zu teuer wird - Interesse
313 und 315 CDI Luxus-Kombi extralang
316 und 519 CDI Bus verlängert
315 CDI XXL Kasten
412 CDI Womo
316 CDI ncv3
319 CDI extralang

joethesprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 261
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Beitrag von joethesprinter » 12 Mär 2018 00:05

Vagabundo hat geschrieben:
10 Mär 2018 13:54
Hallo zusammen,

habe meinen 519er auf Nafta Felgen und 215er Reifen lt. Link umgerüstet. TÜV war ebenfalls kein Problem da diese Reifengröße im System hinterlegt ist. Ich fahren einen Hankook All Terrain, mit dem ich wegen dem Abalufverhalten nicht so ganz zufrieden bin. Kann aber auch am Fahrzeug liegen, bin noch nicht dahinter gekommen.

Das man über Mercedes die Nafta Felge nicht mehr bekommt habe ich gehört. Grund ( - Vermutung - )... eine zeitlang haben viele Doppelbereifte auf diese Variante umgestellt. Dann stimmt das Abgasverhalten lt. Herstellerbescheinigung nicht mehr. Mein Händler hatte aufgrund meiner Empfehlungen einige umgerüstet. Man müßte mal versuchen rauszubekommen wer der Felgenhersteller ist. Ähnliches hatte ich mal beim Iveco Daily die wollten auch nicht ... Dann habe ich Recherchen angestellt und siehe da über die USA konnte ich hersusfinden das der Hersteller Gianetti Ruote ist. Im Mercedes Fall müßte man dies ebenfalls mal angehen und die Felgen eben am freien Markt besorgen.

Evtl. könnte man über die G- Modelle was passendes finden....

Gruß Vagabundo
519 ist aber kein T1N oder? Hatte der NCV nicht sowieso schon 16"?
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

joethesprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 261
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Beitrag von joethesprinter » 12 Mär 2018 00:10

spüli hat geschrieben:
11 Mär 2018 08:03
Fertigen lassen? Hört sich interessant an...
wenns nicht zu teuer wird - Interesse
Umschweißen ohne Eintragung kostet in Polen so um die 300€.
Ich dachte an etwa 7J16
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Benutzeravatar
Vagabundo
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 588
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Beitrag von Vagabundo » 12 Mär 2018 11:10

519 ist aber kein T1N oder? Hatte der NCV nicht sowieso schon 16"?
Ich habe es für den 519 er beschrieben wie es gehen kann und nicht, daß dies die Lösung für den 412er ist. Die Nafta Felgen werden verwendet damit der Abstand bei der Doppelbereifung gewahrt bleibt ansonsten sind in der Tat 16"er bei der Standardbereifung drauf.

Gruß Vagabundo.

joethesprinter
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 261
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Beitrag von joethesprinter » 13 Mär 2018 12:44

Ich nehm gern deine vorigen Räder. :mrgreen:
Von den 15" kommend ist alles eine Verbesserung :roll:

Benutzeravatar
spüli
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 34
Registriert: 01 Jan 2006 00:00

Re: Größere Räder auf 412D 4x4 (Zwilling) und Tachoangleichung

Beitrag von spüli » 03 Jun 2018 18:47

Also wir haben die 205/75x16 Zwillingsräder nun eingetragen bekommen. Ohne Distanzscheiben und so'n Kram!
Tachoangleichung und gut ist. Sprinter läuft deutlich ruhiger und braucht weniger Sprit.
Man muss halt jetzt am Berg ab und zu Mal schalten...
313 und 315 CDI Luxus-Kombi extralang
316 und 519 CDI Bus verlängert
315 CDI XXL Kasten
412 CDI Womo
316 CDI ncv3
319 CDI extralang

Antworten