Sprinter 211cdi Keilriemen rutscht immer wieder ab

Alles über den Mercedes Sprinter und den VW LT 2
Antworten
Hautnah
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 12 Jul 2017 13:40

Sprinter 211cdi Keilriemen rutscht immer wieder ab

Beitrag von Hautnah » 12 Mai 2018 17:47

Hallo zusammen,
wir sitzen in Schottland in irgend so einem Dorf an der Küste fest, weil der Keilriemen bei unserem Sprinter 211cdi BJ 2005 nun zum 2. Mal runtergerutscht ist. Beim ersten Mal gestern, wollten wir morgens losfahren und da ging die Servo nicht mehr und haben es noch in eine Werkstatt geschafft. Dort haben sie festgestellt, dass der Keilriemen abgerutscht ist. Auch das Hydrauliköl hat es rausgedrückt. Die Mechaniker haben dann den Keilriemen wieder drauf gemacht und Öl nachgefüllt und dann konnten wir ohne Probleme weiter fahren. Erklären konnten sie es sich nicht, warum er abgerutscht ist, es ist kein Grund ersichtlich.
Wir sind dann so ca. 150km weiter gefahren, mit mehreren Stops, alles ohne Probleme. Heute morgen habe ich vorm Losfahren kontrolliert, ob er Keilriemen noch drauf ist. alles saß fest und sah gut aus. Motor gestartet und losgefahren. Nach ca. 5 Meter habe ich wieder gemerkt, dass die Servo wieder schwer geht. Und, der Keilriemen war wieder ab. Mussten uns abschleppen lassen und stehen nun bis Montag Morgen auf dem Hof einer Werkstatt. Der Meister hat schon mal kurz geschaut, aber konnte noch nichts zum Problem sagen. Keilriemen scheint in Ordnung zu sein.
Das Problem tritt also nach längerem Stehen auf, ca. 12 Stunden. An einer Stelle sah es so aus, als wenn der Riemen ein wenig ölig war, so als wenn von irgendwo Öl drauf getropft ist. Aber kann auch täuschen.

Hat irgend jemand schon mal das Problem gehabt, oder von gehört?? Zum nächsten Mercedes Dealer sind es noch 100km. Wäre klasse, wenn wir dem Mechaniker vielleicht nen Tipp zum Reparieren geben könnten.

Danke für Eure Hilfe, damit wir unsere Reise noch fortsetzen können!

Schönes Wochenende!

phantompilot
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 112
Registriert: 10 Sep 2017 09:28
Wohnort: Neuss
Kontaktdaten:

Galerie
Marktplatz

Re: Sprinter 211cdi Keilriemen rutscht immer wieder ab

Beitrag von phantompilot » 13 Mai 2018 08:43

Ich hatte das mal bei einen Ford Fiesta, da hat sich hinterher rausgestellt, das die Wasserpumpe defekt war, immer wenn die blockiert hatte, ist der Riemen runter.
Karmann Missouri 600H , LT 2 35, Bj 1997, Motor AHD - TDi 75kW
Staff: https://kopter-support.de

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2806
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sprinter 211cdi Keilriemen rutscht immer wieder ab

Beitrag von Kühltaxi » 13 Mai 2018 13:50

Du schreibst es hat Servoöl gefehlt, ist das jetzt wieder so? Auch schreibst du von öligen Tropfen. Dann scheint's wohl an der Servopumpe zu liegen, daß die leckt und ab und zu hakt.
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Hautnah
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 12 Jul 2017 13:40

Re: Sprinter 211cdi Keilriemen rutscht immer wieder ab

Beitrag von Hautnah » 13 Mai 2018 16:06

Kühltaxi hat geschrieben:
13 Mai 2018 13:50
Du schreibst es hat Servoöl gefehlt, ist das jetzt wieder so? Auch schreibst du von öligen Tropfen. Dann scheint's wohl an der Servopumpe zu liegen, daß die leckt und ab und zu hakt.
Moin,
das Öl hat nicht gefehlt, es hat es rausgedrückt, beim ersten Mal. Lag aber vielleicht daran, dass ich ca. 2km gefahren bin. Beim 2. Mal, war kein Öl zu sehen. Der Abschleppdienst meinte, es sei ein bisschen Öl auf dem Riemen.
Ich kann nur hoffen, das der Schrauber morgen was findet. Ansonsten müssen wir in eine MB Werkstatt 50km weiter und wieder anfangen. Denn wenn der Riemen drauf gemacht wird, kann ich ja wieder fahren. Oder sollte ich das lieber gleich machen? Aber Servopumpe ist ja auch schon mal ein Hinweis. Danke dir!

Hautnah
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 8
Registriert: 12 Jul 2017 13:40

Re: Sprinter 211cdi Keilriemen rutscht immer wieder ab

Beitrag von Hautnah » 15 Mai 2018 22:55

Der Fehler wurde zum Glück gefunden. Es war der Keilriemenspanner, der war irgendwie festgelaufen. Wurde getauscht und wir sind auf der Weiterfahrt.

v-dulli
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 667
Registriert: 14 Jul 2010 20:15
Wohnort: OWL

Re: Sprinter 211cdi Keilriemen rutscht immer wieder ab

Beitrag von v-dulli » 16 Mai 2018 07:00

Ein verschlissener/ gebrochener Riemenspanner kippt und somit rutscht der Riemen von der glatten Rolle.
Die Anzeichen dafür lassen sich teilweise schon früh erkennen indem man die Position des Riemens auf der Spannrolle beobachtet. Läuft dieser nicht mehr mittig sollte man es entweder genauer beobachten oder gleich handeln. Das gilt für alle MB-Diesel ab OM601.
Gruß
v-dulli

Benutzeravatar
Kühltaxi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2806
Registriert: 25 Mai 2007 20:45
Wohnort: Mechernich
Kontaktdaten:

Galerie
Fahrerkarte

Re: Sprinter 211cdi Keilriemen rutscht immer wieder ab

Beitrag von Kühltaxi » 16 Mai 2018 12:55

Hatte ich ja auch vor 'nem knappen Jahr, Spannrolle regelrecht zerlegt, ohne irgendeine Vorwarnung. Der Spanner selbst war aber noch gut.
Nochmal das Bild von der zerlegten Spannrolle:
Dateianhänge
114.JPG
Ich war dabei:

SprinterTreffen: 2010, 2018
Weihnachtstreffen Lauf: 2007, 2008, 2010, 2012, 2013, 2014
Treffen in Bonn: 2007
Werksbesichtigung Düsseldorf: 2008, 2013

Benutzeravatar
Schnafdolin
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 252
Registriert: 15 Nov 2010 11:57

Galerie
Marktplatz

Re: Sprinter 211cdi Keilriemen rutscht immer wieder ab

Beitrag von Schnafdolin » 21 Mai 2018 10:35

Hautnah hat geschrieben:
15 Mai 2018 22:55
Der Fehler wurde zum Glück gefunden. Es war der Keilriemenspanner, der war irgendwie festgelaufen. Wurde getauscht und wir sind auf der Weiterfahrt.
Danke für die Rückmeldung! Das hilft vielen hier. Meist geben ein Haufen Leute Tips und zermartern sich den Kopf und dann.... hört man nie wieder etwas vom Problem.

Martin
313 CDI 4x4, 316 CDi 4x4

Antworten