Drahtfarbe Beleuchtungspanel

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
Wölfi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 26
Registriert: 26 Jan 2018 12:43

Drahtfarbe Beleuchtungspanel

Beitrag von Wölfi » 06 Jul 2018 10:39

Moin,
an meinem gerade gekauften 2000der Hymer ist an dem Beleuchtungspanel ein Draht "über" bzw. hat sich frecherweise gelöst.
Ich bin mir aber nicht sicher...
Muss ja auf den einzigen freien Steckplatz gehören. :?:

Bild

Bild


Der gelbe Draht bekommt Saft(+), wenn das Licht eingeschaltet wird.
Ist das die Stromversorgung für die "Nebelabteilung" die in dem Panel untergebracht ist?
Merkwürdig finde ich einen Schalter mehr als ich zuordnen kann.
1. grüner Schalter - Nebelscheinwerfer
2. gelber Schalter - Nebelschlußleuchte
3. grüner Schalter - :?:

Da verließen sie ihn....

Kennt jemand die Funktionen des Panels ? Die Betriebsanleitung vom Sprinter und von Hymer bringt kein Licht ins Dunkel.

Nun- Probieren ? dürfte ja höchtens eine Sicherung himmeln oder ?

Dafür spricht, dass die Nebelgeschichte nicht funktioniert.

Blöde Frage gell, aber hat der Händler den extra stillgelegt ? Zufall ?

Danke schon mal für Eure Tips :wink:

Tschöö
Matthias
Sprinter 412CDI mit 122 PS im Hymer S660, von 2000. Zwillingsräder, Automatik, Kima, 4,6t . 107000km

Wölfi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 26
Registriert: 26 Jan 2018 12:43

Re: Drahtfarbe Beleuchtungspanel

Beitrag von Wölfi » 06 Jul 2018 11:17

Nun ja,
probieren geht über studieren.
Habs Drähtchen mal draufgesteckt und siehe da : Nebelschlußleuchte und Nebelfunzeln funktionieren.

Aber den Sinn des zweiten grünen Kippschalters konnte ich nicht ergründen.

Tschöö
Matthias
Sprinter 412CDI mit 122 PS im Hymer S660, von 2000. Zwillingsräder, Automatik, Kima, 4,6t . 107000km

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1107
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Drahtfarbe Beleuchtungspanel

Beitrag von Vanagaudi » 06 Jul 2018 11:26

Das ist ja Interessant, vor allem diese Haushaltsverkabelung. Da kann nur nachträglich etwas geändert worden sein, das stammt weder vom MB noch von Hymer.

Die gelbe Ader könnte die Stromzuführung für die Nebellichter sein.

Mich interessiert noch die isolierte gelb-schwarze Leitung. Ist die irgendwo angeschlossen?

Der zweite grüne Schalter ist vermutlich eine handbediente Einschaltung für irgendwelche Innenleuchten. Da hätte sich eine passendes Symbolik finden lassen können, aber diesen Schalter gab es vermutlich günstig vom Gebrauchtmarkt.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Benutzeravatar
Darth Fader
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 598
Registriert: 14 Okt 2016 10:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Drahtfarbe Beleuchtungspanel

Beitrag von Darth Fader » 06 Jul 2018 13:31

Hat der eine (nachgerüstete) Anhängerkupplung?
Ich hab seinerzeit in meinem 98er Vito ein wenig damit gekämpft, daß die Umschaltung von Nebelschlußleuchte Zugfahrzeug zu Hänger an den Start kam. Da die beiden grünen Schalter unterschiedlich grün sind, wird wohl der/ein Vorbesitzer einfach einen mechanisch passenden Schalter für was ganz anderes genutzt haben.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 170tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"

Wölfi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 26
Registriert: 26 Jan 2018 12:43

Re: Drahtfarbe Beleuchtungspanel

Beitrag von Wölfi » 06 Jul 2018 16:15

Moin
ja, die gelb-schwatte isolierte Leitung geht in das gleiche Bündel der abgeflutschten Gelben.

Eventüll hatte der Hymer mal ´nen Haken - is aber nicht dran.

Der Händler hatte einige Dinge abgebaut, die er "hässlich" fand... wer weiß... :roll:

Lt. Anleitung wär da eigentlich die Innenbeleuchtung oder eine ausbauerspezifische Funktion zu schalten.
Innenlicht isses aber nicht.

Mich wunderte auch, dass überall am Fahrzeug die Kabelschuhe nicht isoliert sind. Keine Hülse, kein Schrumpfschlauch.

Na - so wird´s nicht langweilig.

danke schon mal und
Tschöö Matthias
Sprinter 412CDI mit 122 PS im Hymer S660, von 2000. Zwillingsräder, Automatik, Kima, 4,6t . 107000km

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1107
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Drahtfarbe Beleuchtungspanel

Beitrag von Vanagaudi » 07 Jul 2018 11:35

Steckerbelegung für den einfachen Nebelscheinwerfer-Schalter S119.1

Code: Alles auswählen

Pin  1   1,0 gr/gn rt J46 Endhülse Klemme 58 Schalterbeleuchtung
Pin  2
Pin  3   1,5 sw/ge ws X79 Pin 12; J353 Endhülse Nebelscheinwerfer; 1,5 sw/ge ws Zentralelektrik A12 Stecker 4 Pin 8
Pin  4
Pin  5
Pin  6
Pin  7   1,5 ge/ws    X79 Pin 14; J355 Endhülse Nebelscheinwerfer EIN; 1,5 ge/ws Nebelscheinwerfer rechts E26e5 Pin 2
                                                                       1,5 ge/ws Nebelscheinwerfer links  E25e5 Pin 2
Pin  8
Pin  9
Pin 10   1,0 br       W8 Massepunkt Brüstung
Steckerbelegung für den einfachen Nebelschlussleuchten-Schalter S44

Code: Alles auswählen

Pin  1   1,0  gr/gn rt J46 Endhülse Klemme 58 Schalterbeleuchtung
Pin  2
Pin  3   1,0  rt       X79 Pin 13; 1,0 rt F151 Sicherung 7,5A; 6,0 rt J16 Endhülse Klemme 30
Pin  4
Pin  5
Pin  6
Pin  7   0,75 rt/sw    X79 Pin 15; J448 Endhülse Steckverbindung Nebelschlusslicht 
Pin  8
Pin  9
Pin 10   1,0  br       W8 Massepunkt Brüstung
Steckerbelegung für den zweistufigen Nebelschein- und Nebelschlussleuchtenschalter S119

Code: Alles auswählen

Pin  1   1,0  gr/gn rt J46 Endhülse Klemme 58 Schalterbeleuchtung
Pin  2
Pin  3   1,0  rt       X79 Pin 13; 1,0 rt F151 Sicherung 7,5A; 6,0 rt J16 Endhülse Klemme 30
Pin  4   1,5  ge/ws    X79 Pin 14; J355 Endhülse Nebelscheinwerfer EIN; 1,5 ge/ws Nebelscheinwerfer rechts E26e5 Pin 2
                                                                        1,5 ge/ws Nebelscheinwerfer links  E25e5 Pin 2
                                                                        1,5 ge/sw K142 Relais Nebelscheinwerfer Klemme 30 Pin 5
Pin  5
Pin  6
Pin  7   0,75 rt/sw    X79 Pin 15; J448 Endhülse Steckverbindung Nebelschlusslicht
                                                                                   K142 Relais Nebelscheinwerfer Klemme 86 Pin 2
Pin  8   1,5  sw/ge ws X79 Pin 12; J353 Endhülse Nebelscheinwerfer; 1,0 sw/ge ws Zentralelektrik A12 Stecker 4 Pin 8
                                                                    1,5 sw/ge ws K142 Klemme 87 Pin 1
Pin  9
Pin 10   1,0  br       W8 Massepunkt Brüstung
Bemerkung: In Stufe 1 wird gleichzeitig die Nebelschlussleuchte direkt, und die Nebelscheinwerfer über das Nebelscheinwerferrelais K142 eingeschaltet. In Stufe 2 werden nur die Nebelscheinwerfer direkt unter Umgehung des K142 eingeschaltet. Der Schalter hat also die Funktion "Pin 3-7 Ein", "Aus", "Pin 4-8 Ein".
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Vanagaudi
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1107
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Drahtfarbe Beleuchtungspanel

Beitrag von Vanagaudi » 07 Jul 2018 12:14

Ich find das jetzt komisch:
  • Die Adern sw/ge ws für die Versorgung aller Nebelleuchten haben einen eigenen Anschluss "Nebelleuchten" an der Zentralelektrik Stecker 4 Pin 8.
  • In Bezug auf die Nebelleuchten werden keine rein gelben Ader verwendet.
  • Statt dessen wird eine Ader ge für den Anschluss Klemme 56b "Abblendlicht" der Zentralelektrik Stecker 5 Pin 13 verwendet.
Ich kann mir keinen Reim auf die Änderung machen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Wölfi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 26
Registriert: 26 Jan 2018 12:43

Re: Drahtfarbe Beleuchtungspanel

Beitrag von Wölfi » 08 Jul 2018 00:15

Moinsen
und danke für den Belegungsplan.
Das hilft mir schon weiter.
Vermutlich haben da die zwei Vorbesitzer bzw.
"spitzen Fachleute" daran herumgedrahtet.
Im Batteriekeller und in den Rücklichtern hab ich ja schon aufgeräumt.
Da werde ich wohl noch erwas sortieren müssen.

Tschühüs
Matthias
Sprinter 412CDI mit 122 PS im Hymer S660, von 2000. Zwillingsräder, Automatik, Kima, 4,6t . 107000km

Wölfi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 26
Registriert: 26 Jan 2018 12:43

Re: Drahtfarbe Beleuchtungspanel

Beitrag von Wölfi » 05 Dez 2018 19:33

Moin,
Jetzt ist mal wieder was Neues: Nebel- plus Nebelschlussleuchte spelen nicht mehr mit.
auch die Parkbeleuchtun rechts/links, die vor ein paar Wochen mittels Blinkerschalter einzuschalten waren, bleiben ebenso aus . Der ehemals lose Stecker ist aber an seinem Platz.

Also sowat... :? Das Auto ist echt eine Wundertüte :shock:

Tschöö Matthias
Sprinter 412CDI mit 122 PS im Hymer S660, von 2000. Zwillingsräder, Automatik, Kima, 4,6t . 107000km

Benutzeravatar
MainzMichel
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 67
Registriert: 17 Dez 2011 22:17

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Drahtfarbe Beleuchtungspanel

Beitrag von MainzMichel » 06 Dez 2018 11:52

Wölfi hat geschrieben:Mich wunderte auch, dass überall am Fahrzeug die Kabelschuhe nicht isoliert sind. Keine Hülse, kein Schrumpfschlauch.
Vanagaudi hat geschrieben:Das ist ja Interessant, vor allem diese Haushaltsverkabelung. Da kann nur nachträglich etwas geändert worden sein, das stammt weder vom MB noch von Hymer
Nicht wundern. In meinem alten Concorde sieht es auch so aus. Netzleitungen und Baumarktkabelschuhe, was halt gerade zur Hand und billig war. Alles original vom Aufbauhersteller. Bei jeder Ecke, die ich öffne, kommt so etwas zum Vorschein, gerade habe ich die Innenleuchten vom Aufbau draußen. Ich könnte kotzen.

Das hat zwar jetzt nicht zum Problemlösen beigetragen, aber gut gepasst.

Adios
Michael
99er Sprinter mit Concorde-Wohnmobilaufbau A720G, 2,9l/90KW Schaltgetriebe

Wölfi
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 26
Registriert: 26 Jan 2018 12:43

Re: Drahtfarbe Beleuchtungspanel

Beitrag von Wölfi » 06 Dez 2018 22:29

Moin,
Danke für die Anteilnahme Michael. Du willst mich ein wenig trösten , gelle? :wink:
Ich bin da ja (noch) belastbar. Wenngleich ich mir die Nutzung des Wohnmobils echt anders vorgestellt hatte.
Unser Tabbert von 1982 war da erheblich pflegeleichter, weil z.B die Elektrik im Aufbau sehr ordentlich verarbeitet war. Bei den späteren Modellen von Tabbert sah das schon anders aus.
Wie bei einem Nachbarn, in dessen Tabbert von 1993 oder so,die Elektrik ziemlich chaotisch angelegt war.
Es braucht halt Zeit bis man sich da durch gewurschtelt hat. Schaltpläne sind bei Hymer ja
" Geheimsache" Die rücken ja nix raus.
Auch die Rücklichter sind irgendwie nicht richtig angeschlossen. Da sind Rücklicht, Bremslicht und Nebelschlussleuchte vertauscht.
Kommt Zeit, kommt die richtiege Verdrahtung.

Tschöö
Matthias
Sprinter 412CDI mit 122 PS im Hymer S660, von 2000. Zwillingsräder, Automatik, Kima, 4,6t . 107000km

Benutzeravatar
MainzMichel
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 67
Registriert: 17 Dez 2011 22:17

Marktplatz
Fahrerkarte

Re: Drahtfarbe Beleuchtungspanel

Beitrag von MainzMichel » 08 Dez 2018 17:18

Trösten? Ich will Dich auf Schlimmeres vorbereiten!
Du hast Doch auch noch den VFL, oder? In meinem sieht das Panel ganz anders aus:
WoMo Lichtschalterpanel.JPG
Zweistufiger Schalter. 1-NSW, 2-NSW & NRL

Und mein Spiegelverstellschalter sitzt auch woanders:
WoMo Spiegelversteller.JPG
Adios
Michael
99er Sprinter mit Concorde-Wohnmobilaufbau A720G, 2,9l/90KW Schaltgetriebe

Antworten