Schaltprobleme 315CDI

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
alex76
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 42
Registriert: 04 Sep 2017 08:48
Wohnort: Österreich

Schaltprobleme 315CDI

Beitrag von alex76 » 12 Okt 2018 12:38

Hallo!

habe folgendes Problem bei meinem 315 CDI 4x4 Bj. 2009. Beim Schalten der Gänge, egal ob rauf oder runder, kommt nach dem Loslassen der Kupplung
so eine Art Rucken/Schlagen(ist schwer zu beschreiben), wenn man die die Kupplung beim Loslassen, etwas schleifen lässt ist es gut/besser.
Hat wer eine Idee an was es liegen kann.


Danke!
Alex

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6035
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie
Marktplatz

Re: Schaltprobleme 315CDI

Beitrag von Opa_R » 12 Okt 2018 21:56

Hy :wink:
Am Schwungrad :roll: , mach mal an der Kupplungglocke rechts die Kappe ab , da wo der Entlüfternippel des Zentralausrückers sitzt.Nun kannst du mit einem Schraubendreher prüfen wie weit und leicht sich das Schwungrad verdrehen läßt.Auch kann man da nach dem Vertikalen Spiel des Schwungrades schauen ! Leider ist das nur eine ungenaue Visuelle Prüfung , und man sollte wissen wieviel Spiel das Schwungrad haben darf :roll: Daher , hin zum " :D " und die Nachsehen lassen :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

alex76
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 42
Registriert: 04 Sep 2017 08:48
Wohnort: Österreich

Re: Schaltprobleme 315CDI

Beitrag von alex76 » 14 Okt 2018 05:23

...danke für die Rückmeldung. Bin derzeitauf Urlaub. Werd ich mir nach meiner Rückkehr ansehen.
Danke

Alex

alex76
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 42
Registriert: 04 Sep 2017 08:48
Wohnort: Österreich

Re: Schaltprobleme 315CDI

Beitrag von alex76 » 23 Okt 2018 05:26

Hallo!

Bin aus dem Urlaub zurück und habe mich gestern mal unters Auto gelegt!
Habe den schwarzen Kunststoffdeckel abgenommen und mit einem Schraubenzieher versucht das Spiel des Zweimassenschwungs zu ermitteln:
Axiales Spiel: ca 2mm
Radiales Spiel: ca. 2cm(20mm)

Die Werte habe ich mit keinem Messgerät gemessen - sind daher nur geschätzte Werte.

Wenn der Motor am Stand läuft und man betätigt die Kupplung, gibt es kein Geräusch.

Gruß!
Alex

alex76
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 42
Registriert: 04 Sep 2017 08:48
Wohnort: Österreich

Re: Schaltprobleme 315CDI

Beitrag von alex76 » 27 Feb 2019 10:13

Hallo!

alex76
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 42
Registriert: 04 Sep 2017 08:48
Wohnort: Österreich

Re: Schaltprobleme 315CDI 4x4

Beitrag von alex76 » 27 Feb 2019 10:16

Hallo!

Muss leider das Thema nochmals nachvorholen. Ich bin leider noch nicht weitergekommen.
Habe die hintere Kardanwelle geprüft- kein spürbares Spiel.
Wenn es der ZMS sein sollte, dann müßte man doch auch im Leerlauf ein "Rasselen" oder so hören - tut ich aber nicht.

Wo könnte ich noch Suchen?

Danke!
Alex

alex76
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 42
Registriert: 04 Sep 2017 08:48
Wohnort: Österreich

Re: Schaltprobleme 315CDI

Beitrag von alex76 » 02 Mär 2019 20:02

Hallo.

Habe heute nochmals aufgehoben und folgendes festgestellt.
Wenn man das Hinterrad vor und zurück beweg, kann man zwischen Verteilergerriebe und Hinterachsdifferential ein leichtes Spiel erkennen. Die kardanwelle hat aber kein Spiel. Wo kann das Spiel herkommen?

Benutzeravatar
Mitschi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 55
Registriert: 20 Mär 2018 21:27
Wohnort: Reutlingen

Fahrerkarte

Re: Schaltprobleme 315CDI

Beitrag von Mitschi » 03 Mär 2019 13:20

Hi Alex,

könnte sein dass niemand mehr reagiert hat weil Opa_R eigentlich schon alles gesagt hatte. Du wirst wohl doch mal zur nächsten MB-Werstatt gehen müssen. Leider kann man (bzw nicht Jeder) nicht alles selber machen.
Wie viel Km Laufleistung hat denn dein Sprinter? Irgendwann ist nun mal die Kupplung hinüber und da gehört das ZMSR leider dazu.
Falls dir die Reparatur beim :D zu teuer ist, kannst ja auch mal diagnostizieren lassen ob es tatsächlich am ZMSR liegt und es selber versuchen. Vielleicht kann einer hier eine genauere Anleitung geben. So weit ich das noch grob weiß, muss halt die Kardanwelle weg, die Schrauben ringsum am Getriebe raus und dann das Getriebe runter ziehen. ZMSR und Kupplung austauschen. Glaub Ausrücklager wird auch gern immer gleich noch mitgetauscht. Insgesamt nichts hochkompliziertes aber schwere Arbeit, da braucht man schon eine Grube oder Hebebühne.
Ich hab das das letzte Ma vor über 20 Jahren gemacht, deshalb sind meine Erinnerungen nur noch wage. Wäre schon gut etwas mehr Infos zu haben, Zb. Drehmomente oder Reihenfolge wie man die Schrauben am ZMSR anzieht. Glaub da musste man vorsichtig alle Sternförmig Stück für Stück anziehen.
Sprinter W906 315 Mixto Bj 2006 150PS

alex76
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 42
Registriert: 04 Sep 2017 08:48
Wohnort: Österreich

Re: Schaltprobleme 315CDI

Beitrag von alex76 » 04 Mär 2019 06:37

Mitschi hat geschrieben:
03 Mär 2019 13:20
Hi Alex,

könnte sein dass niemand mehr reagiert hat weil Opa_R eigentlich schon alles gesagt hatte. Du wirst wohl doch mal zur nächsten MB-Werstatt gehen müssen. Leider kann man (bzw nicht Jeder) nicht alles selber machen.
Wie viel Km Laufleistung hat denn dein Sprinter? Irgendwann ist nun mal die Kupplung hinüber und da gehört das ZMSR leider dazu.
Falls dir die Reparatur beim :D zu teuer ist, kannst ja auch mal diagnostizieren lassen ob es tatsächlich am ZMSR liegt und es selber versuchen. Vielleicht kann einer hier eine genauere Anleitung geben. So weit ich das noch grob weiß, muss halt die Kardanwelle weg, die Schrauben ringsum am Getriebe raus und dann das Getriebe runter ziehen. ZMSR und Kupplung austauschen. Glaub Ausrücklager wird auch gern immer gleich noch mitgetauscht. Insgesamt nichts hochkompliziertes aber schwere Arbeit, da braucht man schon eine Grube oder Hebebühne.
Ich hab das das letzte Ma vor über 20 Jahren gemacht, deshalb sind meine Erinnerungen nur noch wage. Wäre schon gut etwas mehr Infos zu haben, Zb. Drehmomente oder Reihenfolge wie man die Schrauben am ZMSR anzieht. Glaub da musste man vorsichtig alle Sternförmig Stück für Stück anziehen.
Hallo!

Mir schon bewusst, dass man nicht alles selber machen kann.
Das wechseln der Kupplung bzw. ZMS traue ich mir aber sehr wohl zu und habe ich auch schon bei anderen Fahrzeugen gemacht. Hebebühne und Getriebeheber habe ich bei mir in der Werkstatt. WIS und Stardiagnose am Laptop - da sollten die notwendigen Drehmomente stehen.
Er hat aktuelle ca. 138.000km Laufleistung.
Kaputten ZMS müßte sich doch auch bei stehendem Fahrzeug im Leerlauf wahrnehmen/hören. So kenne ich es zumindest von anderen Fahrzeugen.
Gruß!
Alex

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6035
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie
Marktplatz

Re: Schaltprobleme 315CDI

Beitrag von Opa_R » 04 Mär 2019 20:08

Hy :wink:
Rasseln eher nicht , wenn du "glück" hast hüpft/schüttelt er sich im Leerlauf :roll:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

alex76
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 42
Registriert: 04 Sep 2017 08:48
Wohnort: Österreich

Re: Schaltprobleme 315CDI

Beitrag von alex76 » 04 Mär 2019 20:22

Opa_R hat geschrieben:
04 Mär 2019 20:08
Hy :wink:
Rasseln eher nicht , wenn du "glück" hast hüpft/schüttelt er sich im Leerlauf :roll:
...ja, so kann man es auch nennen😉
Mein Sprinter zeigt aber im Leerlauf keines dieser Symptome. Daher " glaube " ich, das es der ZMS nicht ist

...ich weiß glauben heißt nix wissen.

Habe zufällig ein Inserat gefunden. Würde dieser Kupplungssatz bei mir passen?
https://www.willhaben.at/iad/kaufen-und ... -295773027

Danke für eure Hilfe.
Alex

Benutzeravatar
Mitschi
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 55
Registriert: 20 Mär 2018 21:27
Wohnort: Reutlingen

Fahrerkarte

Re: Schaltprobleme 315CDI

Beitrag von Mitschi » 05 Mär 2019 18:00

Erst 138tkm? Das wäre aber komisch wenn da schon die Kupplung hinüber ist. Verschleiß kann das ja kaum sein, da müsste ja ein Materialfehler vorgelegen haben. Bevor du Ersatzteile bestellst würde ich an deiner Stelle erst mal sicher gehen obs wirklich am ZMS liegt. Vielleicht ist ja doch was an der Kardanwelle. In diesem Fall würde ich zum :D und dem dann was für den Aufwand in die Kaffeekasse stecken.
Sprinter W906 315 Mixto Bj 2006 150PS

Antworten