Differential Hinterachse 416 CDI Werksallrad

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
einjahr
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 12 Feb 2019 10:49

Differential Hinterachse 416 CDI Werksallrad

Beitrag von einjahr » 12 Feb 2019 11:16

Hallo liebes Forum!

Ich bin neu hier, seit letztem Sommer stolzer Besitzer eines 2002er 416 Werksallrad mit nunmehr 190.000 km (mittlerweile auf 3,5t und Womo typisiert) , wohne in Wien. Es handelt sich um ein ehemaliges Rettungsfahrzeug aus der österreichischen Provinz, mein Vorbesitzer hat ihn von der Rettung ersteigert, dann ist der Sprinter 8 Jahre viel gestanden, weil der Vorbesitzer ihn doch nicht für den vorgesehenen Zweck (Forstbedarf-Servicefahrzeug) eingesetzt hat. Spezifikation also Werksallrad mit Differentialsperre und Sprintshift Automatik.

Vielleicht auch vom vielen Rumstehen hat das Hinterachsdifferential das typische schleifende Geräusch bei niedrigen Drehzahlen und Lastwechseln. Bei nicht niedrigen Drehzahlen tritt es nicht auf, im niedrigen Bereich (Stadtfahrten) aber bei den Lastwechseln immer. Singen gibt es keines. Ich bin seit Sommer ca. 6.000 km gefahren, es wurde nicht schlimmer (habe sofort nach Kauf das Diff.öl gewechselt, das alte hatte Aussehen und Konsistenz eines schlammigen Sumpfes, wohl auch durchs Ölwechseln wurde das Geräusch eher besser als schlechter, aber wesentlich besser leider auch nicht.)

Ich möchte das jedenfalls beheben lassen, bevor es sich doch irgendwann komplett verabschiedet. Per Suchfunktion hier habe ich mich schon ein bisschen durchgelesen. Mich würde besonders interessieren, ob vielleicht jemand im von Wien benachbarten Ausland (Ungarn, Slowakai, Tschechien) einen Spezialisten kennt, der sich dem Differential annehmen könnte. Also idealerweise: Ich bring den Sprinter hin und kann ihn eine Woche später fertig mit neu (teil-)überholtem Differential abholen. Das alles halt falls es irgendwie geht nicht zum in Deutschland bzw. Österreich Preis von wohl irgendwas von 2.500 Euro aufwärts. Der 416er Werksallrad hat anscheinend ein nicht sehr übliches Differential verbaut, die FIN ist: WDB9046621R297722

Ich wäre über jeden Hinweis sehr dankbar, natürlich auch über Leute in Ö oder D (eher südlich), die das günstiger als beim offiziellen Spezialisten machen könnten. Ein mehrstündiger Anfahrtsweg wäre nicht das Problem. Gerne auch natürlich alle weiteren Tips der werten Gemeinschaft hier. Hoffe, dass ich alle Angaben ausführlich genug gemacht habe und mich eure Community wohlwollend aufnimmt :)

Schöne Grüße aus Wien!

Benutzeravatar
wuestenhans
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 190
Registriert: 06 Sep 2016 06:13
Wohnort: Wohne im Nahen Osten südlich Berlin

Re: Differential Hinterachse 416 CDI Werksallrad

Beitrag von wuestenhans » 12 Feb 2019 21:05

Hallo, ein Differential zu reparieren ist nicht ganz einfach, suche Dir eine Fachwerkstatt die sowas öfters machen. Auf den ersten Blick sieht es sehr einfach aus, Diff...raus neu lagern und fertig. Wenn die Lager nicht 100 % eingestellt sind, kannst Du zwar einige Tausend Kilometer fahren, aber das Problem kommt wieder. Einen Motor wechseln ist einfacher.
Das Preiswerteste wäre Du baust die Achse aus und bringst sie in eine Fachwerkstatt, Achse wechseln ist einfach.
Ich kann Dir zwar keine Werkstatt nennen, aber pass auf das es eine Fachwerkstatt ist. Schreibe bitte wenn Du das Problem gelöst hast.
Hans

einjahr
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 12 Feb 2019 10:49

Re: Differential Hinterachse 416 CDI Werksallrad

Beitrag von einjahr » 12 Feb 2019 22:50

Danke dir für die schnelle Antwort, Hans! Du hast sicher Recht, die Sache ist alles andere als einfach und der von dir vorgeschlagene Weg wäre sicher ein guter. Schön wäre, falls vielleicht jemand mit einem Hinweis zu einer in dieser Sache besonders kundigen Fachwerkstatt, gerne im etwas günstigeren Ausland oder auch gern einer kundigen Fachperson dienen könnte.

Hat einer von euch eventuell Erfahrung mit zb. einer Mercedeswerkstatt in Sopron oder in Bratislava oder etwas anderem, das in meinem Fall helfen könnte? Wäre über jeden Hinweis weiterhin sehr dankbar.

Schöne Grüße, Albert

einjahr
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 12 Feb 2019 10:49

Re: Differential Hinterachse 416 CDI Werksallrad

Beitrag von einjahr » 15 Mär 2019 11:32

Ich möchte mich auch hier kurz bei dem sehr freundlichen Wiener Sprinter Kollegen bedanken, der sich auf mein Post hin direkt bei mir gemeldet hat und mir eine Top Adresse in der Nähe von Wien für mein Anliegen empfohlen hat. Und das beste, trotz verschiedener vorheriger Hinterachsdiff.-Diagnosen - der vertrauenswürdige wirkliche Auskenner sagt, es ist fix nicht das Hinterachsdiff.! Ein Gleichlaufgelenk wurde frisch geschmiert ein Flantsch wieder fest gemacht und schon lauft das Werkl gleich runder. Das zuvor dem Diff. zugeordnete schleifende Grummeln kam entweder von dem Gleichlaufgelenk, das direkt neben dem Auspuffrohr liegend trocken war (und würde in dem Fall durch Fahrzeugbewegung und Rostentfernung besser werden) oder könnte auch aus dem Getriebe kommen, wo sich die frei mitlaufenden Teile etwas lockern und mit der Zeit so ein leichtes Grummeln verursachen können. Der Meinung des Meisters nach jedenfalls nichts, was einen weiteren Reparaturbedarf hat. Definitv kein Mann, der einem alle möglichen Wehwehchen einredet, um viel verrechnen zu können. Einfach top war das. Und kam durch dieses Forum zustande. Vielen Dank!

Antworten