Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Antworten
Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 989
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 14 Mai 2019 19:08

Hallo
hast du dich schon mal mit Solar beschäftigt oder nur gelesen und drauf gelegt ?
Angaben sind Idealwerte unter Idealbedingungen.
Solarpanele verlieren ihre Wirkung wenn sie sich erwärmen.
Wenn der Rest der Elektrik auch so Professionell ist, dann passiert da nicht viel.
Schade
Bj. Juli / 2010, 155.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2091
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von jense » 14 Mai 2019 19:14

Sprinter_213_CDI hat geschrieben:
14 Mai 2019 19:08
Hallo
hast du dich schon mal mit Solar beschäftigt oder nur gelesen und drauf gelegt ?
Angaben sind Idealwerte unter Idealbedingungen.
Solarpanele verlieren ihre Wirkung wenn sie sich erwärmen.
Wenn der Rest der Elektrik auch so Professionell ist, dann passiert da nicht viel.
Schade
Ist doch koplett hinterlüftet und nur auf schmale Aluleisten geklebt.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

MaSchu
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 35
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von MaSchu » 14 Mai 2019 19:46

...könnte es denn sein, das das Panel mit seinen im Bestfall 17,5V bei Erwärmung nicht genug Spannung liefert!?

LG Martin
312D Koffer und 814D Vario Kasten

Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 989
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 15 Mai 2019 06:55

Hallo MaSchu
Das Panel aus dem Vorbeitrag wird schon seine max. Spannung von 17,5 Volt liefern, aber durch die Erwärmung nicht die erhoffte Leistung ( Ah ).
Die ( im Foto ) von jense angegebene ausreichende Hinterbelüftung wird nicht reichen. Das sind max 10 mm.
Wer sein Sprinter schon mal in die Sonne gestellt hat und mal auf`s Dach gefasst hat, wird wissen das das kochend heiß ist / wird.
Und wie auf dem Typenschild ( Foto ) zu lesen ist, sind die Angaben bei 25°C gemacht worden.
Hinzu kommt das durch die Erwärmung sich die unterschiedlichen Materialen unterschiedlich ausdehnen. Hotspot, Leiter Brüche, Ausfall einiger Zellen könnten die Folgen sein.
Ich möchte den Teufel nicht an die Wand malen aber aus Erfahrung ( anderes Forum ) wird das Flex Panel keine lange Lebensdauer haben. Trotzdem viel Glück.

Das Fzg. in Schatten stellen ist keine Lösung. :wink:
Bj. Juli / 2010, 155.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2091
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von jense » 15 Mai 2019 09:21

Wir warten Mal ab, was da vom Dach kommt ... Der erste Test wird ja sicher bald stattfinden.

Diese Folien Zellen werden an Deck von Booten sogar betreten, die werden als begehbar verkauft, die gehen sicher nicht durch die minimale Materialausdehnung kaputt, das halte ich für stark übertrieben.

Bei Aufstelldächern oder wie beim California ist es sogar Standard, diese Module flächig auf das GFK zu verkleben oder auf eine Aluplatte und dann aufs Dach.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2091
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von jense » 15 Mai 2019 09:25

jense hat geschrieben:
15 Mai 2019 09:21
Die Angaben von Solarzellen werden grundsätzlich bei ideal Bedingungen gemacht. Das ist absolut üblich und dient der Vergleichbarkeit.

Wir warten Mal ab, was da vom Dach kommt ... Der erste Test wird ja sicher bald stattfinden.

Diese Folien Zellen werden an Deck von Booten sogar betreten, die werden als begehbar verkauft, die gehen sicher nicht durch die minimale Materialausdehnung kaputt, das halte ich für stark übertrieben.

Bei Aufstelldächern oder wie beim California ist es sogar Standard, diese Module flächig auf das GFK zu verkleben oder auf eine Aluplatte und dann aufs Dach.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1656
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Vanagaudi » 15 Mai 2019 10:09

jense hat geschrieben:
15 Mai 2019 09:21
Diese Folien Zellen werden an Deck von Booten sogar betreten, die werden als begehbar verkauft, die gehen sicher nicht durch die minimale Materialausdehnung kaputt, das halte ich für stark übertrieben.
Wärmeausdehnung auf Materialien mit unterschiedlichen Ausdehnungskoeffizienten ist was anderes als die Materialien zu betreten. Bei ersterem können sehr sehr hohe Kräfte bei sehr kurzen Wegen auftreten. Diese Kräfte sind sehr viel höher als die, die durch Betreten entstehen. Da reißt auch gern mal eine Leiterbahn von der Siliziumfläche ab, wenn da nicht Vorsorge getroffen wurde.

Bei den starren Paneelen schaut man immer peinlich genau darauf, dass sie genügend hinterlüftet sind. Der Leistungseinbruch bei Erhitzung ist enorm. Die Erfahrung mit den Flexpanels wird es zeigen.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

schmijoa
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 77
Registriert: 01 Nov 2017 20:26

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von schmijoa » 15 Mai 2019 12:18

Die Flexpanels werden explizit damit beworben, dass sie keine Hinterlüftung brauchen und direkt aufs Blech/Deck voll flächig geklebt werden können. Das wir an vielen anderen stellen schon diskutiert.
Mir wurde bei Offgridtech geraten das Flexpanel mit einer Aludibonplatte zu verstärken, wenn ich es direkt auf die Sicken im Dach kleben will. Das Flexpanel könnte sonst bei Fahrtwind flattern und schaden nehmen.

Ich würde annehmen, dass ne dicke schicht Sika (oä) die Längenunterschiede bei Dehnung durch Hitze locker ausgleichen kann.

Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 246
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Exilaltbier » 15 Mai 2019 16:16

Moinsen liebe Foristi, Mitleser, Inputler, Helfer....

ZUERST EINMAL EIN DICKES DANKE !!!!!

1. Ich habe heute Geburtstag und werde mich wegen eines Fahrzeugs oder Solargedöns schonmal gar nicht aufregen.
2. Ich habe direkt von Anfang an gesagt, ich bin elektrischer Legastheniker und erbitte Input und Andiehandnehmen, also die Besserwisser, Nörgler und Antihelden haben ihre Chance zum Input vertan
3. Der franz. Lieferant hat mir gesagt, mein Flexding ist aus der neuesten Generation und liefert ordentliche Werte auch bei wenig Licht. ( okay, fairerweise Südfranzosen dehnen den Begriff Wahrheit ab und an etwas zu ihren Gunsten )
4. Ich habe die flache Hand mal auf das Solarmodul und auch darunter gehalten....das Sprinterdach ausserhalb des Moduls war heiss-geschätzt 60°...das Solarmodul gut handwarm, denke es waren um die 40°
5. Ich habe heute den Rainer-Günzler-Härtetest für meine Solarklamotte angeleiert. Bei Sonne den Wagen aus dem Carport gefahren ( im schattigen Carport hat er immer noch 13,6V produziert) und dann bei 96% igem Batterieladezustand den Fridgefreezer und die LED-Spots angeschlossen. Den Kühlkasten habe ich auf 3° eingestellt, bei 21° Ausgangstemperatur und 26° Umgebungstemperatur. Er hat sich bis zu 78A gezogen, das Modul hat permanent 15,8 - 16,5V produziert und hat die 3° Innentemperatur nach ca. 10min. erreicht. Die Batterie war dann auf 97% Ladezustand.
Da es heute ein langer Abend wird und ich also noch nachts mal eben in den Sprinter im Carport gucken kann...ich habe die Spots an und die National Luna auf -18° gestellt.......mal abwarten, was die Nacht oder der Morgen so anzeigt.

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit der verbauten Technik, der erreichten Kühlleistung und froh, nicht den Honda irgendwann anschmeissen zu müssen.
Der ist ja mittlerweile verkauft...
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 989
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 15 Mai 2019 16:32

Hallo Exilaltbier
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.
Grüße von den ... " Besserwisser, Nörgler und Antihelden " :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Bj. Juli / 2010, 155.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung

Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1656
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Vanagaudi » 15 Mai 2019 16:42

Ja, herzlichen Glückwunsch auch von hier....

Und von wegen Franzosen und so:

In Italien ist alles erlaubt, auch wenn es verboten wurde.
In Frankreich ist alles erlaubt, solange es nicht verboten wurde.
In Deutschland ist alles verboten, sofern es nicht explizit erlaubt wurde :mrgreen:
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Exilaltbier
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 246
Registriert: 07 Jan 2019 18:29

Marktplatz

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Exilaltbier » 15 Mai 2019 16:56

Danke euch...

kleiner Zwischenstand...gleich werden die Gäste eintrudeln .....ich hab mal geguckt...wenn der Kühler für ca. 2-3Min. anspringt, zieht er zwischen 28-30A.....die Batterie war auf 78% runter...das Panel produziert immer noch 12,9-13V. Ist der Kühler aus, springt der Batterieladezustand in kürzester Zeit auf 10% mehr, also 88%....
Exilaltbier 8) mit seinem PARPAING CREUX :wink:

Stete Skepsis wennmanim Netzis !

Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 989
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 15 Mai 2019 17:10

Hallo Exilaltbier
Nun macht dir keine Sorgen um deine Elektrik, wird schon klappen.
Und nun feier schön ! :P
Bj. Juli / 2010, 155.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung

Benutzeravatar
Surfsprinter
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 599
Registriert: 01 Jan 2005 00:00
Wohnort: Nordsee

Galerie

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Surfsprinter » 15 Mai 2019 17:16

Bonne fête et toujours du soleil pour la voiture ;)
316 CDi, 05/2018, L2H2, 5 Sitze, 5 Betten, 4x Airbag, Klima, Navi Becker, Rückfahrkamera, Graphitmetallic, 160 Ah AGM-Batterie, 100 Wp Solar. WOMO-Ausbau, Diesel-Standheizung, Warmwasser
Davor T3, T4 kurz, T4 lang TDI, T5, Sprinter 213, Ford Nugget HD

Benutzeravatar
Sprinter_213_CDI
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 989
Registriert: 08 Feb 2012 21:47
Wohnort: Berlin

Galerie

Re: Fragen zum Ausbau 2014 Sprinter KA

Beitrag von Sprinter_213_CDI » 15 Mai 2019 17:18

Französisch kommt immer gut .... :mrgreen: :mrgreen:
Bj. Juli / 2010, 155.000 km

Rückfahrkamera, C Schienen, 2DIN Radio, 4 x 100 Ah Batterien, Sitzbank 3 - 5, Drehsitze, zwei Airbag, AHK, Tempomat mit Limiter, WR 1500 W, Ladebooster WA 121525 , Airtronic 3900, 390W Solar mit MPPT, 2. Kupplung

Antworten