Getriebeölwechsel: Erfahrungen Castrol Syntrans Transaxle 75W-90

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
joethesprinter
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 495
Registriert: 16 Jul 2011 11:22
Wohnort: Riesa

Re: Getriebeölwechsel: Erfahrungen Castrol Syntrans Transaxle 75W-90

Beitrag von joethesprinter » 09 Jun 2019 21:42

Oder ist 235.11 richtig? Dann wäre das 75W90 korrekt.
Kann ja durchaus auch auf der Seite falsch sein...
Aber wenn sogar Leute mit dem Einbereichsöl zurecht kommen!? Dann schadet das 90er auch nicht. Wird nur tendenziell teurer sein.
413CDI 4x4. T1N aus 2006. Serienallrad mit Sperre auf ZGG 3.0t. Mittlerer Radstand und Normaldach im Umbau zum Fernreisemobil

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 1820
Registriert: 18 Mai 2013 14:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie
Fahrerkarte

Re: Getriebeölwechsel: Erfahrungen Castrol Syntrans Transaxle 75W-90

Beitrag von Vanagaudi » 09 Jun 2019 22:53

Für die Getriebe 711.60x, 711.61x und 711.62x wird in den Wartungsanleitungen das Öl mit MB-Freigabe 235.10, also ein 75W-80 Öl vorgeschrieben. Gleiches gilt für das 716.643 Getriebe. Wenn Uwe B. gute Erfahrungen mit dem 235.11, also dem bei höheren Temperaturen steiferes 75W-90 gemacht hat, warum auch nicht?

Das von Opa_R vorgeschlagene Öl habe ich als vollsythetisches Einbereichsöl 75W gefunden. Ist das richtig?
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Nordmann
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 74
Registriert: 19 Jan 2017 12:48

Re: Getriebeölwechsel: Erfahrungen Castrol Syntrans Transaxle 75W-90

Beitrag von Nordmann » 09 Jun 2019 23:09

Oha, das nimmt ja richtig Fahrt auf hier. Feut mich die Diskussion zu verfolgen.
Momentan tendiere ich nach wie vor zum Castrol Syntrans, auch wenn das ja nicht voll der eigentlichen Spec für mein BJ entspricht. Aber genau deshalb habe ich ja noch mal nach Eurer Meinung gefragt.
Sprinter 902 211; BJ 2004; mittlerer Radstand Hochdach

Opa_R
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Beiträge: 6031
Registriert: 01 Mär 2006 00:00
Wohnort: 56598 Rheinbrohl

Galerie
Marktplatz

Re: Getriebeölwechsel: Erfahrungen Castrol Syntrans Transaxle 75W-90

Beitrag von Opa_R » 10 Jun 2019 16:14

Hy :wink:
Also erst gab es das Castrol Syntrans , dann hat DB das Oel in A... ... 26 03 .. geändert und das hat sich in das A ... ... 84 03 09 geändert. Das Syntrans hat die Eigenheit das gerade bei Sprintergetrieben die Doppelsynchronisierung 1 + 2 Gang "kleben" , daher wohl die Umstellung :roll: Ist ja nicht auf meinem Mist gewachsen , erzähl nur was ich so erlebt habe :wink:
Liebe grüße Renate und Schorsch ;)
Alle Angaben ohne Gewähr :)

Vita : 307 D , 209 D , 312 D , 316 CDI , 318 CDI

Benutzeravatar
pseudopolis
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 411
Registriert: 23 Nov 2011 20:05
Wohnort: ... dort, wo die Postkutsche gerade steht

Re: Getriebeölwechsel: Erfahrungen Castrol Syntrans Transaxle 75W-90

Beitrag von pseudopolis » 12 Jun 2019 08:25

Opa_R hat geschrieben:
10 Jun 2019 16:14
..erst gab es das Castrol Syntrans , dann hat DB das Oel in A... ... 26 03 .. geändert und das hat sich in das A ... ... 84 03 09 geändert. Das Syntrans hat die Eigenheit das gerade bei Sprintergetrieben die Doppelsynchronisierung 1 + 2 Gang "kleben"
Sag ich doch. Das von MB verschriebene einbereichsöl 75W, entspricht dem Febi Bilstein 21829.
Castrol hat nichts entsprechendes im programm, auch wenn es der "bessere" name ist.
313cdi Bj.2003 Kögel Koffer

Antworten