Lässt sich eine Schiebetür nachrüsten?

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
Busfahrer LT46
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 08 Sep 2019 13:33

Lässt sich eine Schiebetür nachrüsten?

Beitrag von Busfahrer LT46 » 10 Sep 2019 14:37

Hallo, ich bin schon eine ganze Weile auf der Suche nach einem Wohnmobil-tauglichen Gefährt.

Inzwischen habe ich es auf einen Bus abgesehen und denke, dass es ein VW LT II werden wird. Sollte ein Sprinter angeboten werden, bei dem alles passt, wäre das aber auch okay.

Worum es mir geht, ist ein langer Radstand mit hinterer Verlängerung des Aufbaus. Das sind in der Regel immer Busse und sie sind vergleichsweise rar gesät.

Damit kommen wir auch zu meiner Frage:

Diese Busse haben in der Regel den Einstieg vorn an der Stelle, an der die Beifahrertür ist (entweder über die normale Tür, oder über eine Schiebetür vorn. Mir wäre es aber weitaus lieber, den Einstieg über eine seitliche Schiebetür zu haben, so wie es bei Transportern üblich ist.

Lässt sich das nachrüsten? Platz, Werkzeug und je eine linke und rechte Hand hätte ich. Wenn ich alle Teile aus einem Spenderfahrzeug bekommen könnte, ließe sich das mit vertretbarem Aufwand bewerkstelligen? Und ist es wahrscheinlich, dass sich alle nötigen Teile beim Verwerter oder den üblichen Plattformen finden lassen?

Besten Dank und viele Grüße
Jens

Civlo
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 45
Registriert: 04 Apr 2019 09:05
Wohnort: Braunschweig

Re: Lässt sich eine Schiebetür nachrüsten?

Beitrag von Civlo » 10 Sep 2019 15:23

Busfahrer LT46 hat geschrieben:
10 Sep 2019 14:37
Lässt sich das nachrüsten?
Ich will nicht sagen "nein", erfahrungsgemäß gibt es immer Spezis, die solche Dinge dann doch getan haben.
Busfahrer LT46 hat geschrieben:
10 Sep 2019 14:37
ließe sich das mit vertretbarem Aufwand bewerkstelligen?
Hier sage ich m. E. "Nein"! Der Aufwand ist immens und durch die Mehrkosten kannst Du gleich den Aufpreis für das passende Gefährt (z. B. Sprinter) zahlen.

Überleg mal: Alles was Du für so eine Tür brauchst, ist bei Dir nicht vorhanden. Trittstufe, Aufnahme für Dichtungsgummi, Versteifungen, Schiebetür an sich, Führungsschienen, und und und

Im Prinzip: Such das Spenderfahrzeug und trenne alles rund um die Schiebetür von dem, was Du brauchst, heraus. Schneide dieses Stück auch aus deinem Bus heraus und schweiße die "Spendertüröffnung" ein. Installiere die Schiene samt Tür, versuche alles einzurichten und es könnte klappen. Willst Du das wirklich tun? :roll:
Mixto 313 CDI, W906, Bj: 2012, aquagrün, KM-Stand: 237.000, langer Radstand

Spritverbrauch: Bild

Busfahrer LT46
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 08 Sep 2019 13:33

Re: Lässt sich eine Schiebetür nachrüsten?

Beitrag von Busfahrer LT46 » 10 Sep 2019 16:48

Civlo hat geschrieben:
10 Sep 2019 15:23

Im Prinzip: Such das Spenderfahrzeug und trenne alles rund um die Schiebetür von dem, was Du brauchst, heraus. Schneide dieses Stück auch aus deinem Bus heraus und schweiße die "Spendertüröffnung" ein. Installiere die Schiene samt Tür, versuche alles einzurichten und es könnte klappen. Willst Du das wirklich tun? :roll:
Das klingt in der Tat nicht so verlockend :?

Ich hatte gehofft, dass so etwas gängige Praxis sein könnte, wenngleich ich nichts dazu gefunden habe.

Aber besten Dank

Gruß Jens

Benutzeravatar
jo.corzel
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 81
Registriert: 21 Jul 2019 15:34

Re: Lässt sich eine Schiebetür nachrüsten?

Beitrag von jo.corzel » 11 Sep 2019 10:15

Da kann ich mich nur der Meinung von Civlo anschließen.

Machbar ist alles, ist nur die Frage welchen Aufwand du betreiben möchtest und wie hoch die Kosten sind.

So ein "Bus" ist in der Regel ein Sonder-KFZ mit einer Typ-Genehmigung, wenn du an der Karosse solche "großen Veränderungen" vornimmst (Eingriff in die Festigkeitsstruktur, unter Umständen Festigkeitsberechnung erforderlich) hast du auch noch ein Problem mit der Betriebsgenehmigung, bzw. erheblichen Kosten für die Einzelabnahme (können schon mal ein paar tsd Euro sein).

Auch der Thematik "Mercedes-Motoren" versus "VW-Motoren" würde ich etwas Aufmerksamkeit widmen, z.B. Zahnriemen-Problematik.

Die Suche nach dem was du gern haben möchtest ist sicher schwierig, wenn du dich mit etwas anfreunden kannst was es schon gibt wird es überschaubar, auch wenn es letztendlich nicht ganz das ist was du haben wolltest. :wink:

Gruß
Jo
316cdi, Automatikgetriebe, mitlerer Radstand, niedrig

Busfahrer LT46
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 08 Sep 2019 13:33

Re: Lässt sich eine Schiebetür nachrüsten?

Beitrag von Busfahrer LT46 » 11 Sep 2019 14:43

Okay, vielen Dank. Gerade der Aspekt der Typengenehmigung ist interessant und etwas, das ich bislang gar nicht bedacht hatte.

Dann muss ich mir zwangsläufig mehr Zeit für die Suche nach dem richtigen Modell nehmen.

Vielen Dank für die nützlichen Denkanstöße. Das mit den Unterscheiden der Motorsteuerung werde ich mir auch noch anschauen.

Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
kilian
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 403
Registriert: 01 Dez 2005 00:00
Wohnort: Bei Baden-Baden
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Lässt sich eine Schiebetür nachrüsten?

Beitrag von kilian » 12 Sep 2019 06:19

@Jens

ich habe vor vielen Jahren eine Schiebetüre im VW-Bus nachträglich eingebaut und hatte das auch beim LT vor, dann aber meinen jetzigen mit 2 Schiebetüren gefunden. (Ich fahre seit den 80er Jahren alle Busse und LT mit 2 Schiebetüren)

Technisch geht der Umbau, der TÜV sollte nix dgegen haben, wenn es das Fahrzeug so ab Werk gegeben hat.

Der Aufwand ist nicht zu unterschätzen, ich hatte damals mit einer Woche Arbeit und dann lackieren gerechnet.
Ich reparierte viele Jahre Unfallwagen in eigener Werkstatt.
Für einen Gebrauchten nach jetzigem Marktwert halte ich es für nicht wirtschaftlich.

Grüße
Kilian
VW Lt 35 BJ 1999, kurz, niedrig, 2 Schiebetüren, Campervan
Umbau von:
2,5 TDI AHD -> ANJ-Motor
Sperre hinten
Reifen: 235/75R15 109 eingetragen

Reiseberichte, nicht ganz neu: www.blackforesttour.de

Benutzeravatar
jo.corzel
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 81
Registriert: 21 Jul 2019 15:34

Re: Lässt sich eine Schiebetür nachrüsten?

Beitrag von jo.corzel » 12 Sep 2019 08:46

Hab noch nie diese Busse zur Personenbeförderung mit 12-18 oder mehr Sitzen mit so einer Schiebetür gesehen :?: , weil die offensichtlich keiner der Kunden die solche Fahrzeuge operieren je bestellt hat.
Genau das scheint das Problem zu sein, die gab es wohl nicht (soweit ich weiß). :wink:

Im Unterschied dazu, wenn z.B. jemand für links in einem normalen VW oder Sprinter eine Schiebetür haben möchte, die gab und gibt es.
Wie Kilian schreibt, besteht dann die Möglichkeit der problemlosen Um- oder Nachrüstung, wenn einem der Aufwand und die Kosten "wurscht" sind.

Gruß
Jo
316cdi, Automatikgetriebe, mitlerer Radstand, niedrig

pappa
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 84
Registriert: 05 Nov 2016 15:08

Re: Lässt sich eine Schiebetür nachrüsten?

Beitrag von pappa » 12 Sep 2019 09:56

Die Schiebetür ist ja eigentlich fürs Wohnmobil nicht die Ideallösung. Viel zu groß, schlecht zu isolieren und laut beim schließen. Ich würde für deine Zwecke eher nach einer geeigneten Tür mit Einbaurahmen aus dem Campingsektor suchen. Die ist leichter zu montieren und schon mal isoliert. Wobei das Thema Isolierung von Bussen mit großen Fensterflächen an sich schon eine kaum lösbare Aufgabe darstellt.

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2367
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Lässt sich eine Schiebetür nachrüsten?

Beitrag von jense » 12 Sep 2019 21:43

Eine gerade Campingtür in die gebogene Seitenwand einzubauen ist aber auch kein Spaziergang ...
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

VWLT3506
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 187
Registriert: 20 Jul 2017 21:19

Fahrerkarte

Re: Lässt sich eine Schiebetür nachrüsten?

Beitrag von VWLT3506 » 17 Sep 2019 10:37

Busfahrer LT46 hat geschrieben:
11 Sep 2019 14:43
Okay, vielen Dank. Gerade der Aspekt der Typengenehmigung ist interessant und etwas, das ich bislang gar nicht bedacht hatte.

Dann muss ich mir zwangsläufig mehr Zeit für die Suche nach dem richtigen Modell nehmen.

Vielen Dank für die nützlichen Denkanstöße. Das mit den Unterscheiden der Motorsteuerung werde ich mir auch noch anschauen.

Viele Grüße
Jens

Kleiner tip falls du jemanden aus Ungarn rumänien der Ukraine oder bulgarien kennst. Dort fahren die Busse wie Sand am Meer herum. In allen erdenklichen Modellen. Am besten Ukraine weil dort gibt's dann auch ersatzteile wie Sand am Meer und der t1n1 wird dort als sprinter classic noch gebaut.

jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2367
Registriert: 09 Jun 2008 19:46

Re: Lässt sich eine Schiebetür nachrüsten?

Beitrag von jense » 17 Sep 2019 11:06

Das hilft aber dann auch nur, wenn du, wenn du ein aus der EU importiertes Fahrzeug bekommst. Ohne coc Papiere kannst du das hier nicht zulassen. Sonst hätte ich mir auch einen neuen Sprinter t1n importiert ...
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze, Sterling B2B LADEBOOSTER 100A. Interesse? PN!

Antworten