Sitze im Fond einbauen lassen (ergänzt, Raum Berlin)

VW Crafter 2 & MAN TGE - ab 2017
Antworten
aquarks
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 11 Feb 2020 20:25
Wohnort: Berlin

Sitze im Fond einbauen lassen (ergänzt, Raum Berlin)

Beitrag von aquarks »

Guten Abend

Nach vielem Lesen habe ich mich nun endlich mal angemeldet und komme auch schon mit der ersten Frage. :)

Wir haben einen Crafter 2 Kasten mit mittlerem Radstand in Aussicht. Vieles vom Ausbau als Wohn- und Freizeitmobil wollen wir selber machen. Da wir das Auto auch im Alltag ab und zu nutzen, benötigen wir 3-4 Sitze im Fond. Hier im Forum bin ich auf Sitze von Schnierle und AMF Bruns gestossen. Gibt es weitere Anbieter? Da ich mir nicht zutraue die Sitze selber einzubauen, würde wir sie gerne einbauen lassen. Gibt es empfehlenswerte Anbieter im Raum Berlin (+100km)? Bei der Internetrecherche komme ich immer wieder auf Wohnmobilverleiher oder Ausbaubetriebe, die aber ewig weit weg sind :(

Jetzt habe ich mit einem Ausbauer weit weit weg von Berlin telefoniert und es ist dabei eine neue Frage aufgetaucht. Er meinte, dass man die LKW Zulassung (welche wir erstmal haben wollen, um den Wagen während dem Umbau auch benutzen können) behalten kann, wenn man mehr Ladefläche als Personenraum hat. Massgebend ist dafür wohl der Platz vom Gaspedal bis zum Ende der Rückenlehne der Sitzreihe. Da wir es gerne bei dem ausbauen lassen wollen, müssen wir vorab noch herausfinden, ob das Kriterium mit eienr Sitzreihe im Fond beim Crafter 2 noch gegeben ist.

Hat evtl. von euch schon einmal jemand den Abstand vom Gaspedal zum Laderaum gemessen? Über Werte wäre ich total dankbar! Ich kann aktuell noch nicht messen, weil wir unseren noch nicht abgeholt haben.

Vielen Dank für eure Hilfe :)

aq

PS: Ich müsste die Frage wohl im allgemeinen Forum stellen, kann den Beitrag aber nicht mehr löschen. Verschiebt ihn bitte sofern notwendig
nackiger Crafter 2 MR 4 Motion
Gelöschter User

Re: Sitze im Fond einbauen lassen (ergänzt, Raum Berlin)

Beitrag von Gelöschter User »

Hallo erstmal,
bis jetzt hatten alle Crafter die ich mir angeschaut hatte eine LKW-Zulassung; ausgenommen vielleicht Minibusse.
Da habe ich eher Probleme mit dem Einbau der Sitzbank (Gurtbock) hinten.

MfG
Andreas
aus dem Osten von Berlin
Benutzeravatar
Andreas H
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 272
Registriert: 20 Jan 2015 17:46
Wohnort: Oschatz
Kontaktdaten:

Re: Sitze im Fond einbauen lassen (ergänzt, Raum Berlin)

Beitrag von Andreas H »

Hallo,
um die LKW-Zulassung erst einmal zu behalten. muss die Ladefläche prozentual größer sein als der Personenraum. Manche Hauptzollämter verlangen darüber hinaus eine Abgrenzung durch eine Trennwand.
Alles zum Thema findest Du hier: viewtopic.php?f=11&t=18474&hilit=lkw+steuer
Ich würde mir den Zirkus aber sparen und "provisorisch" erst einmal alle benötigten Teile für eine WOMO-Zulassung einbauen, als dieses zulassen und dann in Ruhe ausbauen. Besser als sich mit dem Zoll rumzuärgern.
Das alles vorher natürlich mit dem Sachverständigen abklären.

Die Sitze von Schnierle sind sicher gut, allerdings auch sehr teuer. Die hat zumindest einer hier im Forum auch. Alternativ wurde auch schon die Beifahrerdoppelsitzbank nach hinten verbaut. Die gibt es auch schon gebraucht und hat den Vorteil des selben Stoffmusters.
Grüße Andreas

Crafter 35 4motion 8G-Aut 2.0BiT Seikel 2019
Crafter RWD 50 6G-SG 2.0BiT 2019
exSprinter 319 4x4 5G-Aut 2016
aquarks
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 11 Feb 2020 20:25
Wohnort: Berlin

Re: Sitze im Fond einbauen lassen (ergänzt, Raum Berlin)

Beitrag von aquarks »

Danke Andreas für die Infos! Die Rücksitzbank nach hinten zu setzen ist eine gute Idee. Hatte ich so auch schonmal in einem Ausbau gesehen. Wir benötigen nur leider mind. 3 besser 4 Sitzplätze im Fond für alle Kinder :)
Da wir Kinder transportieren, will ich es auch von einem Karosseriebetrieb einbauen und abnehmen lassen. Aufgrund der Flexibilität würden wir gerne Sitze haben, bei denen man auch die Lehne umlegen kann (um darüber ein Bett temporär zu installieren). Das Schnierle relativ teuer ist, habe ich leider auch schon mitbekommen. Wenn es günstigere Lösungen gibt, sind wir total offen. Sie sollten einfach zugelassen sein und es müsste einen Betrieb geben, der sie einbaut.

Wegen der LKW Zulassung werden wir es jetzt vermutlich auch so machen, dass wir die Minimalausrüstung mal einbauen und es versuchen direkt als WoMo eintragen zu lassen.
nackiger Crafter 2 MR 4 Motion
Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1248
Registriert: 14 Okt 2016 11:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Sitze im Fond einbauen lassen (ergänzt, Raum Berlin)

Beitrag von Darth Fader »

Das ist eine durchaus gute Idee!!!
Am Besten gleich mit dem entsprechenden Prüfer so besprechen, daß er von Anfang an über das Projekt Bescheid weiß. Dann reicht ggf. eine Bettfläche, ein bis zwei Fertigschränke/-Kommoden aus der ebay-kleinanzeigenrubrik "zu verschenken" und eine Kochgelegenheit (230V mit Schuko-Stecker). Meiner wollte noch ein wenig "wohnliches Ambiente" für seine Fotos - sprich: Blankes Aussenblech & gardinenlose Fenster hätten nicht gereicht.

Alternativ kannst du dir auch die Sitzplätze hinten einbauen, aber das Fahrzeug nur als LKW mit 3 zugelassenen Sitzen vorne nutzen... Dann aber eben nicht mit Personen im Fond - falls das eine Option für Zwischendrin wäre.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 192tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"
Gelöschter User

Re: Sitze im Fond einbauen lassen (ergänzt, Raum Berlin)

Beitrag von Gelöschter User »

Die Idee mit der O-Sitzbank hatte ich auch.
Leider sah der Prüfermkeine Möglichkeit.....
Habe jetzt einen verständnisvolleren Prüfer...
Benutzeravatar
Andreas H
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 272
Registriert: 20 Jan 2015 17:46
Wohnort: Oschatz
Kontaktdaten:

Re: Sitze im Fond einbauen lassen (ergänzt, Raum Berlin)

Beitrag von Andreas H »

aquarks hat geschrieben: 19 Feb 2020 09:39 mind. 3 besser 4 Sitzplätze im Fond für alle Kinder :)
Gut, du hattest nicht erwähnt, das es permanente Mitfahrer und -schläfer gibt. Dann kommst Du um eine Schlafsitzbank wohl nicht herum.
Schaue mal bitte hier im Forum und suche etwas. Es gibt hier mind. 2 mitglieder, die auch mit 3-4 kindern unterwegs sind, und tolle Ideen haben. Mir fallen bloß gerade deren namen nicht ein....(FAWI???)
Grüße Andreas

Crafter 35 4motion 8G-Aut 2.0BiT Seikel 2019
Crafter RWD 50 6G-SG 2.0BiT 2019
exSprinter 319 4x4 5G-Aut 2016
Benutzeravatar
Darth Fader
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1248
Registriert: 14 Okt 2016 11:55
Wohnort: Marcipan-City

Re: Sitze im Fond einbauen lassen (ergänzt, Raum Berlin)

Beitrag von Darth Fader »

>> viewtopic.php?f=20&t=17462

Gute Umsetzung des 4-Sitzplatz-Problems. Im L2 wird es aber mit zwei Reihen hinten eng mit einem Ausbau.
Mein Rollheim:
W906, 316 Bj.2012 Mixto Wohntransporter 192tkm



"Der Sprinter von Mercedes ist und bleibt m.E. der Einäugige unter den Blinden"
hljube
Wird so langsam nervig
Wird so langsam nervig
Beiträge: 527
Registriert: 27 Feb 2017 19:52
Wohnort: Lübeck

Galerie

Re: Sitze im Fond einbauen lassen (ergänzt, Raum Berlin)

Beitrag von hljube »

Wie wäre es mit 2 mal FASP Bank, Serie 506... sind dann 4 Sitz / 2 Schlafplätze.
Oder Serie 540... sind 3 Sitz und Schlafplätze, geht mit der Breite aber schwierig.

Die haben eigene Haltevorrichtungen, sollten also Eintragungsfähig sein.
MFG
Julian

-1988er T3 1.6TD (RIP)
-2012er W906 313 L2H1
aquarks
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 11 Feb 2020 20:25
Wohnort: Berlin

Re: Sitze im Fond einbauen lassen (ergänzt, Raum Berlin)

Beitrag von aquarks »

Danke für die vielen hlfreichen Antworten und Tipps. Der lange Sprinter mit den 2 Dachzelten ist ja hammerhart. :) Das wäre mir aber wohl zu teuer. Da kosten ja allein die Zelte um die 10k. Der Ausgang mit der Leiter hat aber definitiv was.

Unser neuer Crafter mit seinen 6m (L3 resp. mittlerer Radstand) muss erstmal alle Passagiere im Kasten unterbingen. Dass alle drinnen schlafen, muss aber immer nur für einzelne Nächte sein und die Kinder sind ja noch klein. Bei längeren Aufenthalten wird dann das Zelt aufgebaut :) Aktuell bin ich noch am Konzept, aber am Ende sollte der Kastenwagen Sitzplätze für mind. 6 Personen haben, man sollte einigermassen gut beisammen sitzen könnnen, 5-6 Schlafplätze bieten (3 mit wenig Aufwand verfügbare und 2-3 mit mehr Umbautgedöns) und natürlich eine kleine Kochgelegenheit und Stauraum für 2-3 Fahhräder bieten :) Bin noch am studieren, aber guter Dinge, dass ich das irgendwie praktikabel unterbringen werde. :) Ich werde auch versuchen, möglichst viel die schon verbauten Airlineschienen an Decke und Wänden nutzen und dort die Einbauten befestigen. Mit Kindern hinten drin ist mir irgendeine Holzkonstruktion, welche bei einem Unfall in tausend Splitter zerfetzt, einfach zu riskant.

Die Schlafsitzbänke sind eine gute Variante! Kennt jemand evtl in Berlin oder weitere Umgebung jemanden, der diese Fasp Bänke verbaut? Auf der Homepage wird nur der italienische Standort angegeben.

Hat evtl. noch jemand einen Tipp, wer in Berlin für so eine Unterboden und Hohlraumbehandlung zu empfehlen ist? Oder kann man das gut selber machen?
nackiger Crafter 2 MR 4 Motion
aquarks
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 5
Registriert: 11 Feb 2020 20:25
Wohnort: Berlin

Re: Sitze im Fond einbauen lassen (ergänzt, Raum Berlin)

Beitrag von aquarks »

Wir haben nun einen Karosseriebauer in Berlin gefunden, der uns 3 Schnierle Rail-In Doppelschienen mit 3 Sitzen einbaut. Da die Lieferzeiten ohnehin ein paar Wochen gehen, werden wir versuchen bis dahin die Minimum-Wohnwagen-Anforderungen zu erfüllen, um den Crafter dann direkt von LKW auf Wohnmobil eintragen zu lassen. Der Ausbau werden wir wohl aus Sicherheitsgründen vorwiegend mit Bosch-Aluprofilen machen, welche wir an den vorhandenen Airlineschienen an Wand und Decke befestigen. Jetzt muss ich mit nur noch eine schöne Verblendung für die Schienen einfallen lassen, damit es rotzdem noch ein bisschen wohnlich wird :)

Danke nochmals für eure Hilfe!
nackiger Crafter 2 MR 4 Motion
Antworten