Sprinter 4x4 mit Automatik oder als Schalter?

Mercedes Sprinter 3 (Typ VS30, Baumuster W907/W910) - ab 2018
MaSchu
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 232
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Sprinter 4x4 mit Automatik oder als Schalter?

Beitrag von MaSchu »

mat187 hat geschrieben:
19 Mär 2020 11:37
oder im Gelände kleine Abstriche mache
Mehr Vor- als Nachteile :wink:
312D Koffer und 814D Vario Kasten

mat187
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 17 Feb 2020 10:02

Re: Sprinter 4x4 mit Automatik oder als Schalter?

Beitrag von mat187 »

Ja sehe da auch mehr vor als Nachteile :D
Das angesprochene herausschauen Sol ja eins sein und das Rückwärtsrollen bei einer zu langsamen angefahrenen Steigung auch. Mehr habe ich da jetzt nicht recherchieren können.

MaSchu
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 232
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Sprinter 4x4 mit Automatik oder als Schalter?

Beitrag von MaSchu »

Seehr feinfühliges Anfahren auch unter schwierigen Bedingungen mit erheblich mehr Drehmoment an den Rädern - das alleine ersetzt schon in den meisten Fällen das gepriesene Freischaukeln. Und immer daran denken: Wo man mit Allrad stecken bleibt, kommen andere erst gar nicht hin :mrgreen: ! Und - die richtigen Reifen sind die halbe Miete - die andere Hälfte macht das fahrerrische Können!

So, nun nimm die Automatik und Ruhe iss.... :wink: :!:

LG Martin
312D Koffer und 814D Vario Kasten

Schaubi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 267
Registriert: 02 Jan 2017 17:13
Wohnort: Linz

Re: Sprinter 4x4 mit Automatik oder als Schalter?

Beitrag von Schaubi »

Ein Problem kann sich beim Automatic ergeben. 2015 in den Bergen Marokkos ist mir der Anlasser verreckt. Damals noch mit einem T5 Schalter, kurz angeschleppt und fertig. Das wird beim Automatic schwierig. Seit dem habe ich beim Automtic immer einen Anlasser dabei.
Lg
Andi

MaSchu
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 232
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Re: Sprinter 4x4 mit Automatik oder als Schalter?

Beitrag von MaSchu »

Wenn ich es gerade richtig weis, kann man meinen 312er Automatik sogar anschleppen...vieleicht geht es mit dem neuen auch... :roll:

LG Martin
312D Koffer und 814D Vario Kasten

Almaric
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 448
Registriert: 29 Apr 2013 20:07
Wohnort: An der Nordseeküste...

Re: Sprinter 4x4 mit Automatik oder als Schalter?

Beitrag von Almaric »

mat187 hat geschrieben:
19 Mär 2020 11:37
Ein höherer Spritverbrauch hat ein Automatik schon lange nicht mehr.
Ganz ehrlich? Wenn ich mir das Schaltverhalten meines neuen Automatikwägelchens so ansehe bin ich mir da nicht sicher - auch wenn die Tabellen von MB was anderes behaupten. Ich würde meine Flosse dafür auch nicht ins Feuer legen, denke aber trotzdem, dass ich mit einem Handschalter noch gut einen halben Liter rausholen könnte. Das mag nun für Viele nur ein müdes Lächeln sein, aber bei momentan >70.000km im Jahr macht sich das schon bemerkbar. Nunja, ich kann es eh nicht mehr ändern und wie eigentlich schon gesagt überwiegt im Grunde auch der deutlich gesteigerte Fahrkomfort und bei mir insbesondere halt der Wandler gegenüber der Kupplung, die sonst mit 5,5t rückwärts am Berg rangieren schon schwer gelitten hätte. Also wenn der Threadstarter das Kleingeld hat würde ich auch die Automatik nehmen...mit allen Vor- und Nachteilen die das so mit sich bringt. Das einzige wovor es mich graust ist, dass die Automatik mal streikt - wahrscheinlich eher die Elektronik als irgendwas Mechanisches. Einen Handschalter bekommt man ja eigentlich immer irgendwie in Bewegung, wenn das Automatikgetriebe aber mal nicht will sieht man alt aus. Das tritt aber wohl nur sehr selten ein sowie ich das mitbekommen habe und hoffe daher mal das beste.

Luchs
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 57
Registriert: 25 Sep 2019 17:59

Re: Sprinter 4x4 mit Automatik oder als Schalter?

Beitrag von Luchs »

Sicher kann man etwas Spritersparnis beim Schalter gegenüber der Automatik noch rausholen.

Und wer gewichtsmäßig kalkulieren muss, kann auch den diesbezüglichen Vorteil als Schalter-Fahrer für sich verbuchen.

Mein Wagen soll für Fernreisen tauglich sein; so wenig Elektronik wie es heute bei Neufahrzeugen irgend geht. Jedes wegfallende Kilo ist ein Gutes.
Dabei denke ich auch an mögliche Schadensbehebung an Kupplung/Getriebe versus Automatik.

Klar fährt sich die Automatik wie Sahne, aber es sind eben Kompromisse, die man ein gehen muss - je nach Sichtweise und Gebrauch.

Aber die Sache ist eh bald gegessen: Zumindest den V6 gibt es ab Herbst eh nur noch mit Automatik.

Luchs
319 CDI (BM907), Bj. 2020, Kastenwagen, 3665, Hochdach,
AWD mit Untersetzung, Schalter

mat187
Lernt noch alles kennen
Lernt noch alles kennen
Beiträge: 10
Registriert: 17 Feb 2020 10:02

Re: Sprinter 4x4 mit Automatik oder als Schalter?

Beitrag von mat187 »

Luchs hat geschrieben:
26 Mär 2020 07:29
Sicher kann man etwas Spritersparnis beim Schalter gegenüber der Automatik noch rausholen.

Und wer gewichtsmäßig kalkulieren muss, kann auch den diesbezüglichen Vorteil als Schalter-Fahrer für sich verbuchen.

Mein Wagen soll für Fernreisen tauglich sein; so wenig Elektronik wie es heute bei Neufahrzeugen irgend geht. Jedes wegfallende Kilo ist ein Gutes.
Dabei denke ich auch an mögliche Schadensbehebung an Kupplung/Getriebe versus Automatik.

Klar fährt sich die Automatik wie Sahne, aber es sind eben Kompromisse, die man ein gehen muss - je nach Sichtweise und Gebrauch.

Aber die Sache ist eh bald gegessen: Zumindest den V6 gibt es ab Herbst eh nur noch mit Automatik.

Luchs
Das ist auch genau mein Hintergrund. Ich bin schon mit meinem VW T4 an Orte gefahren, wo keine Hilfe hinkommt und man fernab von jeglicher Zivilisation ist. es soll auch eigentlich einer werden, der so wenig wie möglich und so viel wie nötig an Elektrik drin hat.Gewicht spielt keine Rolle, weil nur Gewichtsoptimierte Materialien verwendet werden. Er wird so aufgebaut, dass ich vollkommen autark drin leben kann und die Möglichkeit für eine Weltreise in Zukunft bietet.

Aus diesem Grund bin ich eigentlich auch für das was du sagst, allerdings steht das dem Komfort im Weg und ich muss für mich selber abwägen was wichtiger ist.

Antworten