Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Mercedes Sprinter 1 (Typ T1N, Baumuster W901-W905) & VW LT 2 - ab 1995 bis 2006
Antworten
gldath
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 134
Registriert: 30 Nov 2017 01:09
Wohnort: München

Marktplatz

Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Beitrag von gldath »

HA-Stoßdämpfer: Unterschied zwischen Goldschmitt FWS 822581 und Bilstein 24-223911?
Farblich und baulich sind sie offenbar gleich.
Beide gibt es in verschiedenen Härten.
Der Bilstein hat die allgemeine Bezeichnung B6.

fangixx
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 44
Registriert: 25 Apr 2013 12:42

Re: Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Beitrag von fangixx »

Habe mir an der HA die Stoßdämpfer des Spezialisten Marquart einbauen lassen. Dadurch ist das Wanken des Wohnmobilaufbaus deutlich schwächer geworden. Preis/Leistung fand ich damit in Ordnung.

Benutzeravatar
Werbin
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 150
Registriert: 15 Apr 2014 22:48
Wohnort: Wien

Re: Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Beitrag von Werbin »

Ich habe vorne und hinten seit längerer Zeit und etwa 18t Km, teilweise Gelände, Marquart eingebaut,
bin damit sehr zufrieden. (T1N 316 4x4)

gldath
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 134
Registriert: 30 Nov 2017 01:09
Wohnort: München

Marktplatz

Re: Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Beitrag von gldath »

"Ich habe vorne und hinten seit längerer Zeit und etwa 18t Km, teilweise Gelände, Marquart eingebaut,
bin damit sehr zufrieden. (T1N 316 4x4)"

Bitte Teile-Nr. und Härtegrad angeben. Ein Satz mit Stufe 1 für VA und Stufe 3 für HA kostet aber knapp über 1000 € (Angebot 20.5.2020). Beim hohen Kastenwagen ohne Dachlast dürfte es auch wesentlich billiger gehen.

Habe im 903.6KA/4x4 die 16 Jahre alten werksmäßigen Monroe-Dämpfer rausgeschmissen u. folg. Dämpfer eingebaut:
VA Sachs 115907 HD
HA Goldschmitt FWS 822581

und dafür knapp über 300 € gezahlt. Bin aber noch nicht gefahren, da ich an der VA noch schraube.

Zum Einbau selbst:
Die selbstsichernden Muttern habe ich nur mäßig angezogen.

VA: ca. 2 Gewindegänge mehr als von Hand nötig. Die gepressten Gummilager sichern zusätzlich.

HA: Muttern nur soweit eingedreht, dass die Dämpfer leicht drehbar sind.
Geht natürlich nur ein einem Ende (bevorzugt oben). Am anderen Ende Mutter auf Anschlag drehen und danach einen Gewindegang lockern. So können die Lagergummis in den Augen nicht vernudeln.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3734
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Beitrag von Vanagaudi »

Das ist ja lebensgefährlich, was du da schreibst.
gldath hat geschrieben:
30 Jun 2020 09:06
VA: ca. 2 Gewindegänge mehr als von Hand nötig. Die gepressten Gummilager sichern zusätzlich.

HA: Muttern nur soweit eingedreht, dass die Dämpfer leicht drehbar sind.
Geht natürlich nur ein einem Ende (bevorzugt oben). Am anderen Ende Mutter auf Anschlag drehen und danach einen Gewindegang lockern. So können die Lagergummis in den Augen nicht vernudeln.
Bevor das einer nachmacht, hier die Anzugsmomente für die HA-Stoßdämpfer und VA-Dämpferbeine:

Code: Alles auswählen

Fahrzeugtyp     Hinterachse   Stoßdämpfer               Stoßdämpfer
                              an Hinterachse            an Rahmenlängsträger
901             741.40        M12x1,5  8.8   70Nm       M14x1,5       80Nm
901             741.40        M12x1,5 10.9  110Nm       M14x1,5       80Nm
902             741.40        M12x1,5  8.8   70Nm       M14x1,5       80Nm
902             741.40        M12x1,5 10.9  110Nm       M14x1,5       80Nm
903             741.40        M12x1,5  8.8   70Nm       M14x1,5       80Nm
903             741.40        M12x1,5 10.9  110Nm       M14x1,5       80Nm
904             741.130       M14x1,5       140Nm       M14x1,5      140Nm
905             741.980       M14x1,5       154Nm       M14x1,5      154Nm
906 3,5t -PL9   (1)           M12x1,5 10.9   90Nm+90°   M14x1,5      135Nm
906 5,0t -PL9   (2)           M14x1,5       135Nm       M14x1,5      135Nm
906 3,5t +PL9   (1)           M12x1,5 10.9   90Nm+90°   M14x1,5      135Nm
906 5,0t +PL9   (2)           M14x1,5       160Nm       M14x1,5      160Nm

(1) =  741.412, 741.415
(2) =  741.413. 741.414, 741.416, 741.420

-PL9 = Nicht bei Luftfederung
+PL9 = Bei Luftfederung



Fahrzeugtyp     Vorderachse                 Dämpferbein           Dämpferbein        Stützlager
                                            an Achsschenkel       an Karosserie      an Karosserie
901             730.408, 730.410            M14x1,5  185Nm        M16x1,5  100Nm     
902             730.408, 730.409, 730.410   M14x1,5  185Nm        M16x1,5  100Nm     
903             730.409, 730.413            M14x1,5  185Nm        M16x1,5  100Nm     
903 Allrad                                  M14x1,5  185Nm        M16x1,5  100Nm     
904             730.411, 730.414            M14x1,5  185Nm        M16x1,5  100Nm     
905             730.606                     M14x1,5  185Nm        M16x1,5  100Nm     
906                                         M14x1,5  140Nm+120°   M16x1,5   90Nm     M8      28Nm+60°
Nachtrag: Die Schrauben werden erst dann endgültig festgezogen, wenn das Fahrzeug wieder auf "eigenen Füßen" steht, das Dämpferbein beim 906 erst nach Fahrwerksvermessung. Ausgebaute Stoßdämpfer sind senkrecht zu lagern.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 30 Jun 2020 14:08, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

MaSchu
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 356
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Marktplatz

Re: Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Beitrag von MaSchu »

Vanagaudi hat geschrieben:
30 Jun 2020 12:26
Bevor das einer nachmacht
...wie kommt man überhaut darauf, Fahrwerksteile "lose" einzubauen :shock: :roll: :?:
814D Vario Automatik :wink: Kasten

gldath
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 134
Registriert: 30 Nov 2017 01:09
Wohnort: München

Marktplatz

Re: Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Beitrag von gldath »

Natürlich weiss ich, dass es dafür Anzugsdrehmomente gibt. Habe sie nicht zur Hand, bin aber froh, dass du sie sicherheitshalber angibts.

Ich schraube seit über 40 Jahren nach bestem Wissen und Gewissen, teilweise auch mit Verlängerung, und es hat sich nie etwas gelockert. Habe auch einen Drehmomentschlüssel, den ich aber nur bei der Motorinstandsetzung brauche. Getriebe und Diff musste ich noch nicht überholen.
Drehmoment und Sicherungsmutter widersprechen sich doch. Die Hersteller geben Drehmomente an um sicher zu gehen. So kann jeder Facharbeiter todsicher reparieren, auch wenn er Sicherungsmuttern mehrmals verwendet oder normale Muttern verwendet. Es gibt auch Facharbeiter, die Schrauben sonst überdrehen würden. Einem guten Schrauber passiert das nicht.

An der HA kann es nicht lebensgefährlich werden. Die Dämpfer sind nicht Bestandteil des Fahrwerks.
An der VA ist es anders. Jedoch sind die Achsschenkelschrauben doppelt so stark angezogen als die Mutter im Radhaus, obwohl es 4 Schrauben sind. Prüfe doch mal, ob das Drehmoment bei der von mir angewandten Methode ausreichend ist, bevor du Alarm schlägst.

Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3734
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Beitrag von Vanagaudi »

gldath hat geschrieben:
30 Jun 2020 14:08
So kann jeder Facharbeiter todsicher reparieren, auch wenn er Sicherungsmuttern mehrmals verwendet oder normale Muttern verwendet. Es gibt auch Facharbeiter, die Schrauben sonst überdrehen würden. Einem guten Schrauber passiert das nicht.
Kein Facharbeiter verwendet Sicherungsmuttern ein zweites Mal, auch keine "normale Muttern", sondern die für den Einsatzzweck notwendigen bzw. vorgeschriebenen. Kein Facharbeiter, der wirklich einer ist, überdreht seine Schrauben. Und du legst meiner Meinung nach seltsame Qualifikationsstufen bei Facharbeitern und "guten Schraubern" an. Nicht umsonst stelle ich meine Signatur, so wie sie hier unten steht, an meinen Beiträgen an.
gldath hat geschrieben:
30 Jun 2020 14:08
Prüfe doch mal, ob das Drehmoment bei der von mir angewandten Methode ausreichend ist, bevor du Alarm schlägst.
Deine Methode "ca. 2 Gewindegänge mehr als von Hand nötig" ist nicht nachvollziehbar.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

MaSchu
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 356
Registriert: 29 Dez 2018 19:33

Marktplatz

Re: Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Beitrag von MaSchu »

Au weia :shock: :!:
814D Vario Automatik :wink: Kasten

gldath
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 134
Registriert: 30 Nov 2017 01:09
Wohnort: München

Marktplatz

Re: Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Beitrag von gldath »

Viel schlimmer ist doch, dass jeder an seinem Auto nach Belieben herumschrauben darf, auch wenn er in keine Reparaturanleitung oder in ein Forum schaut. Habe schon erlebt, dass Radmuttern verkehrt herum montiert wurden. Dagegen helfen nur versiegelte Schrauben, nach deren Lösung die Betriebserlaubnis erlischt. Dann können wir das Forum aber schließen.
Zuletzt geändert von gldath am 01 Jul 2020 08:33, insgesamt 1-mal geändert.

Civlo
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 104
Registriert: 04 Apr 2019 10:05
Wohnort: Braunschweig

Fahrerkarte

Re: Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Beitrag von Civlo »

Ich drehe Schrauben tagsüber immer fünf einhalb Umdrehungen nach rechts. Nachts dürfen es auch mal sieben sein. Ich würde Dämpfer immer im Frühling montieren.
Viele Grüße, Tarek

Mixto 313 CDI, W906, Bj: 2012, langer Radstand

gldath
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 134
Registriert: 30 Nov 2017 01:09
Wohnort: München

Marktplatz

Re: Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Beitrag von gldath »

Civlo hat geschrieben:
30 Jun 2020 16:53
Ich drehe Schrauben tagsüber immer fünf einhalb Umdrehungen nach rechts. Nachts dürfen es auch mal sieben sein. Ich würde Dämpfer immer im Frühling montieren.
Erlaube mir auch einen Witz:
Der Kollege ist ein reiner Gaspedaltreter, der seinen Sprinter nicht liebt. Man ist doch bei jedem Wehwehchen für sein Wägelchen da. :D :)

Schaubi
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 306
Registriert: 02 Jan 2017 17:13
Wohnort: Linz

Marktplatz

Re: Stoßdämpfer:Goldschmitt oder Bilstein

Beitrag von Schaubi »

Erlaube mir auch einen Witz:
Der Kollege ist ein reiner Gaspedaltreter, der seinen Sprinter nicht liebt. Man ist doch bei jedem Wehwehchen für sein Wägelchen da. :D :)
[/quote]

Selten so gelacht :cry:

Antworten