Stellmotor ARG testen

Mercedes Sprinter 2 (Typ NCV3, Baumuster W906) & VW Crafter 1 - ab 2006 bis 2017 bzw. 2018
Aviaterix
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Stellmotor ARG testen

Beitrag von Aviaterix »

Hallo liebe Leute,

nach mehrmonatiger fehlerfreier Fahrt mit meinem Sprinter hat sich dieser nun doch wieder entschieden ins Notlaufprogramm zu springen.
Fehlercodes sind die hier im Forum schon aufgetauchten Nummern P1954 und P1955. Konnte aber nichts erkenntnisreiches für mich finden. Da gibt es ja unterschiedliche Deutungen, einmal AGR aus dem Regelbereich (1954) und NOx bezogene Fehlfunktion (1955) aber auch Glührelais defekt bzw Glühkerzenkontrollmodul defekt. Weiß jemand was stimmt? Zudem tät mich noch interessieren ob jemand weiß wie man den Stellmotor des AGR testen kann. Ich habe das Ding abgebaut und die Zündung eingeschaltet in der Hoffnung, das er vielleicht einen Initialisierungslauf macht. Er bewegt sich aber kein Stück und eine Kraft, um in seiner Position zu verbleiben, bringt er auch nicht auf. Der Motor sprang trotzdem an, blieb aber im Notlaufprogramm.

Schönes WE schon mal
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4121
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von Vanagaudi »

Das AGR Ventil prüft man mit einem Diagnoseprogramm. Hast du eins zur Verfügung, das diese Funktion bietet? Ansonsten gibt es eine Beschreibung zum AGR Ventil des OM646 in der Fahrzeug FAQ.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
Aviaterix
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von Aviaterix »

Danke zunächst, ich habe das Programm car scanner. Mal sehen ob es das Ventil betätigen kann, morgen dann...
Das Ventil selbst war nur gering verschmutzt.
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007
Aviaterix
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von Aviaterix »

Habe gestern noch meine Software gecheckt, die kann das AGR scheinbar nicht manuell steuern. Habe also heute morgen den Stellmotor des AGR abgebaut und den Motor gestartet aber auch bei einer Motordrehzahl von über 500U/min hat der Stellmotor sich nicht bewegt. Ich konnte auch das Problem mit der Fehlerbeschreibung P1954 nicht auflösen. Auf englischsprachigen Seiten suchen sie fleißig nach einem Fehler am Glühkerzenkontrollrelas und auf den deutschen Seiten arbeitet man sich am AGR ab. Kann das Rätsel jemand lösen?

Holger
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007
gekko
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 41
Registriert: 13 Dez 2019 12:18

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von gekko »

Sind P1954/55 nicht die Fehler, welche bei der AU ignoriert werden und sich ebenfalls nicht löschen lassen?

Ist der Fehlerspeicher sonst leer, bis auf die beiden Fehler?
Aviaterix
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von Aviaterix »

Hallo Gekko,

bin mir halt nicht sicher, auch das habe ich schon gelesen. Hattest du nicht auch schon eine Anfrage in diese Richtung gestartet aber keine Antworten erhalten? Der Fehlerspeicher hat ein paar inaktive Meldungen, sonst nichts. Die Karre springt aber halt immer wieder mal gerne in den Notlauf. Da ich nichts anderes gefunden hatte, schlußfolgerte ich, es hängt irgendwie damit zusammen. Vielleicht jage ich ja im Augenblick auch nur einem Hirngespinst hinterher. Am tollsten wäre es, wenn man den Notlauf herausprogrammieren könnte!!!

Holger
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2989
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von jense »

Vielleicht ist der Motor einfach defekt?
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
Aviaterix
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von Aviaterix »

Genau Jens,
vielleicht!!!! Aber auf blauen Dunst einfach einen neuen kaufen geht bei mir eben nicht, zumal es das wohl nur als komplettes AGR gibt. Deshalb würde ich es gern testen wollen. Dazu wäre es einfach extrem von Vorteil, wenn man wüsste, wann sich das DIng bewegt, ob es ein Haltemoment hat usw.

Holger
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4121
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von Vanagaudi »

Damit sich das Ventil öffnet, muss der Motor Betriebstemperatur haben. Und dann öffnet es sich vornehmlich im Schiebebetrieb, im Leerlauf und bei wenig Leistungsabgabe.
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 15 Sep 2020 16:48, insgesamt 1-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
gekko
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 41
Registriert: 13 Dez 2019 12:18

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von gekko »

Hey,

ja ich hab die auch als Fehler (1954/1955) im Speicher abgelegt, welche sich nicht löschen lassen. Aber auch aktuell keinen Notlauf.

Zum AGR hatte ich aber einen anderen Fehler im Kopf, da ist die MKL angegangen und ich hab dann "AGR Regelabweichung" ausgelesen, das war aber ein anderer Code (ich find ihn gerade nicht).
Den hab ich durch löschen des Fehlerspeichers und Reinigung des AGR wegbekommen, danach ist die MKL auch nicht mehr an gewesen.
Irgendwo in den Leitfäden zur AU steht auch drin, dass die NOx Fehler nicht relevant sind - daher bin ich davon ausgegangen, dass das eher ein Serienproblem als ein individuelles des Autos ist.

Gruß,
gekko
Aviaterix
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von Aviaterix »

Danke an Euch zwei,

das heißt für mich, ich kann diese Situation nicht so ohne weiteres simulieren. Wird dann wohl doch ein Werkstattaufenthalt. Die werden das AGR hoffentlich manuell bewegen können. Der Fehler P1954 sagt eigentlich genau das Gekko, AGR Regelabweichung.

Holger
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007
gekko
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 41
Registriert: 13 Dez 2019 12:18

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von gekko »

Ok, dann bin ich gespannt, was da bei dir rauskommt. Kannst du uns hier auf dem Laufenden halten, was die Werkstatt dazu sagt?
Aviaterix
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von Aviaterix »

Klar doch, wird aber nicht so schnell gehen. Da gibt es noch andere Prioritäten.

Holger
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007
Aviaterix
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 68
Registriert: 30 Mär 2019 12:41

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von Aviaterix »

So Leute,
heute war ich beim Schrauber meines Vertrauens, der auch erst einmal die selben Fehler ausgelesen hat, wie ich mit meinem Billigteil. Er bestätigte die Info mit dem Fehler P1955, das er beim Aufteten in der ASU nicht berücksichtigt wird. Er steht aber wohl nicht generell im Fehlerspeicher. Der 19654er Fehler ist aber ein Fehler im AGR-Strang, der dann wohl ach den P1955 zur Folge hat. Er konnte den Stellmotor auch nicht manuell steuern. Er sagte aber folgendes, wenn das AGR geschlossen bleibt, egal wann, ist das erst einmal kein Problem für den Motor, er verbrennt dann halt die Gase nicht noch einmal. Dieser Fakt ansich wäre kein Grund in den Notlauf zu gehen. Nun kommt es aber wieder, wenn der Stellmotor angesteuert wird und keine Rückmeldung kommt, wird ein Fehler generiert und er geht in den Notlauf. Er fragt die Situation nun erst einmal noch an, ich möchte so ein AGR nicht umsonst kaufen. Fortsetzung folgt......

Holger
Mercedes Sprinter 313 Kasten Typ 906 Bj. 7/2007
gekko
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 41
Registriert: 13 Dez 2019 12:18

Re: Stellmotor ARG testen

Beitrag von gekko »

Ich hatte zu dem Fehler nachgelesen, dass er im 400 Tage speicher bleibt und sich deshalb nicht löschen lässt. Wird er als Aktuell angezeigt?
Dazu gabs hier ja schon einige Beiträge im Forum und auch in anderen, einfach mal die Suchmaschine nutzen.

Wäre aber interessant rauszufinden, ob ein neues und angelerntes AGR den wirklich behebt. Gereinigt hast du das AGR schon, nehme ich an?

Gruß,
gekko
Antworten