Reserverad runterlassen

VW Crafter 2 & MAN TGE - ab 2017
Antworten
MatzeX01
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 03 Mai 2021 18:11

Reserverad runterlassen

Beitrag von MatzeX01 »

Hi,
scheinbar bin ich zu blöd, aber selbst nach mehrmaligem Lesen der Bedienungsanleitung bin ich nicht in der Lage das Reserverad herunterzukurbeln.
Ich kann die Schraube der Winde drehen, nach einer viertel Umdrehung kommt auch ein kleiner Widerstand, der zu überwinden ist, man hört ein knacken. Soweit ist das ja auch beschrieben. Aber nach einer weiteren viertel Umdrehung knackt es wieder, und dann wieder und so geht das weiter ohne dass sich das Rad bewegt.

Könnt ihr mir helfen? Was mache ich falsch? Gibt es irgendwo noch eine Sicherungsschraube zu lösen?
Grüße
MatzeX01
Camper2021
Ist öfters hier
Ist öfters hier
Beiträge: 22
Registriert: 13 Jan 2021 22:07

Re: Reserverad runterlassen

Beitrag von Camper2021 »

Also ich kann dir nur sagen das sich meins ganz normal ablassen lässt, und ich damals nichts mehr sonst lösen musste wenn ich mich noch richtig erinnere.
Hab aber inzwischen das Rad auf dem Dachträger und die Winde demontiert.
Benutzeravatar
Reisender
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 472
Registriert: 27 Jan 2011 17:41
Wohnort: VS

Galerie

Re: Reserverad runterlassen

Beitrag von Reisender »

Ich weiß nicht, vor wie langer Zeit das Reserverad das letzte Mal abgelassen wurde. Kann es sein, dass Rost und Schmutz die Übeltäter sind? Ich habe mal vor rund 10 Jahren ein 12 Jahre lang nicht abgenommenes Rad dadurch runter bekommen, dass ich 1 Bottle WD40 eingesetzt habe zum "Baden" der Mechanik und ihre Bearbeitung mit einem Hammer, war mehr als 1 Stunde Arbeit nötig und das bei Horden von Moskitos. Das WD40 hat auch etwas gegen die geholfen.
Vielleicht hilft der Tipp.
-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-
1000 Meilen von zu Haus sieht die Welt ganz anders aus..
MatzeX01
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: 03 Mai 2021 18:11

Re: Reserverad runterlassen

Beitrag von MatzeX01 »

Vielen Dank für die Hilfe.
Ich konnte das Reserverad mittlerweile abmontieren. Die ganze Aktion hat zwei Stunden gedauert, die Winde konnte ich dabei aber nur zerstören. Irgendwie hatte sich das unlösbar festgesetzt - auch jetzt im ausgebauten Zustand kriege ich die Winde nicht gängig.
Gut, ich brauch sie nicht, will ebenfalls das Reserverad woanders unterbringen :mrgreen:
Antworten