Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Raum zum Quatschen über Dinge neben den Fahrzeugen...
Benutzeravatar
Steffen G.
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 436
Registriert: 03 Jun 2018 11:20
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von Steffen G. »

Da ja Herrentag und Pfingsten vor der Tür steht bin ich auch gerade wieder am recherchieren.

Nach meinem Kenntnisstand gilt ein Wohnmobil als temporärer Wohnsitz, man kann also dort die Ausgangssperre verbringen.
Aber, ist die Beherbergung überall verboten, das betrifft auch privat oder beim Bauern, auch wenn dafür kein Geld verlangt wird. Derjenige der einem Unterschlupf bietet, macht sich auch strafbar, und das kann sehr teuer für ihn werden.
Reisen sind als solches nicht verboten, es wird nur davon abgeraten, oder man hat zwingende Gründe, welche das sind muss sich jeder selbst überlegen.
einzig der Besuch bei Familie und die Übernachtung auf dessen privaten Grund bildet eine Ausnahme.

Von solchen Apps, Webseiten ect. halte ich nicht viel, hier wird viel interpretiert, und niemand gibt eine Garantie, auf der man sich berufen kann, als Überblick aber Ok.
Die aktuellen Verordnungen findet man wie oben schon gesagt auf den Seiten des jeweiligen Bundeslandes. Einfach "Land XY" eingeben, und dann auf der Webseite fleißig suchen. Es wird hier einem nicht leicht gemacht. Auch darauf achten, wie lange die jeweilige Verordnung gültig ist, und ob nicht kurz vor Fahrtantritt eine neue in Kraft tritt. Denn in manchen Bundesländer gibt es Paragraphen die explizit, die Einreise (MeckPomm) oder aber auch das "Übernachten in Wohnmobilen auf öffentlichen Plätzen" verbieten (Niedersachsen).

Aber legal wird das Ganze nicht, da in Deutschland das Campen außerhalb von dafür erlaubten Plätzen (Zeltplätzt, Stellplätze, welche geschlossen sind) nur zu einem Zweck erlaubt ist. Und das ist zum Wiederherstellen der Fahrtüchtigkeit. Allerdings sind hierfür die Voraussetzungen recht eng gefasst, so muss man sich auf der Durchreise befinden, und darf sich nicht von der Wanderung am Tage erholen. Auch keine Campingtische, Stühle ect. vors Womo. Je nach Auslegung ist selbst das zubereiten von Speisen nicht erlaubt. Und dann sollte man nicht mehr als 8-10 Stunden verweilen.

Das Beste ist man sucht sich vorher sehr abgelegene Plätze raus, an denen man nicht gesehen wird, und die nicht zu den Standartplätzen für Wildcampen (z.B. (Wander)parkplätze an touristisch frequentierten Plätzen) gehören, denn hier liegt die Wahrscheinlichkeit das die Polizei nachts vorbei kommt eher höher.

Gruß Steffen
Sprinter T1N W903, 312D mit Automatik Bj.98 (ehemaliger Krankenwagen)
Mein LUPUS auf Wohnmobile Selbstausbau
Lars72
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 401
Registriert: 20 Aug 2009 18:07

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von Lars72 »

Es gibt sicherlich auch zahlreiche Vorschriften, die es mir verbieten, mich bei einem dringenden Bedürfnis in den Wald zu stellen oder zu hocken. Trotzdem mache ich mir nicht in die Hose. Wenn ich nicht einen großen Teil meiner Lebenszeit am Nachdenken bin, was vielleicht nicht erlaubt sein könnte, lebe ich wesentlich entpannter. Etwas gesunder Menschenverstand und etwas Ignoranz hilft :-)

Hab von einem gelesen, der seit 3 Wochen mit dem Womo in Andalusien ist. Theoretisch ist Einreiseverbot. Praktisch macht er unbehelligt Urlaub. Und wenn - dann muß man halt zu seiner Risikobereitschaft stehen und darf dann nicht jammern.
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2028
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von Exilaltbier »

....jaa, aber Andalusienurlaub macht auch nicht so richtig Spaß, wenn du nicht mal irgendwo einen Kaffee trinken kannst, weil alles geschlossen hat. Nur an netten einsamen Orten stehen ist auch nich 3Wochen lang der Hit...
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
jense
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 3368
Registriert: 09 Jun 2008 20:46

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von jense »

Einfach machen ... Dir nachzuweisen, dass du nicht gerade deine Fahrtüchtigkeit wiederherstellst, solang in der Nähe eine Autobahn ist, sollte schwierig sein. man muss kreativ sein dieser Tage. Da man im Wohnmobi keinerlei Kontakte hat, habe ich da nur wenig Skrupel und ich lasse mir den Spaß nicht verderben. Ich will Himmelfahrt auch los ... im Industriegebiet, wo ganz viele Sprinter stehen, fällt man weniger auf. Ein unaufälliges Plätzchen findet sich immer. Ein bisschen Risiko bleibt, da muss man wohl durch.
Crafter 30, 2014, kurz und hoch, 136 PS BMT, Multivan XL mit WoMo-Zulassung und 2-5 Sitzplätzen (Lübeck)

BIETE linke ARMLEHNE in schwarz für ISRI Seriensitze. Interesse? PN!
Benutzeravatar
derHenry
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 452
Registriert: 11 Nov 2015 13:16
Wohnort: Südlich München

Fahrerkarte

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von derHenry »

Wer einen weißen Sprinter hat schreibt einfach DSH (du schläfst hier) in DHL Optic drauf. Dann kannst du überall parken. Von den DHL Kisten stehen so viele rum, da fällst du nicht mehr auf :lol:
Gruss Henry
2015 Bj 319er 4x4 Achleitner mit Eigenausbau .
golfer81
Kennt sich schon aus
Kennt sich schon aus
Beiträge: 93
Registriert: 05 Okt 2014 09:25

Galerie

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von golfer81 »

So richtige Erfahrungen fehlen hier aber gerade auch :lol:

Ich fahre vor lauter Frust, ob dem ganzen Theater jetzt schon mit dem Womo zum einkaufen...

Es gibt wohl in diesem Bundes C Gesetzt nen Para 28 wo was von übernachten im umhausten Eigentum steht! Ich habe aber weder Zeit und Lust mich da rein zu lesen.

Freunde standen jetzt im Frühjahr auf Bergbahn Parkplätzen, mancher Womo Händler hat gratis Stellplätze und welche haben im Zielort bei der Polizei angehalten und nachgefragt und somit vor Ort quasi die offizielle Erlaubnis erhalten!

Es bleibt spannend...
Benutzeravatar
Steffen G.
Fühlt sich wie zu Hause
Fühlt sich wie zu Hause
Beiträge: 436
Registriert: 03 Jun 2018 11:20
Kontaktdaten:

Fahrerkarte

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von Steffen G. »

jense hat geschrieben: 03 Mai 2021 21:10 ...
Ich will Himmelfahrt auch los ... im Industriegebiet, wo ganz viele Sprinter stehen, fällt man weniger auf.
...
Und wenn du ein Wohnmobile hast, einfach bei einem Womo-Händler auf den Hof, Tarnung ist das Stichwort.
Sprinter T1N W903, 312D mit Automatik Bj.98 (ehemaliger Krankenwagen)
Mein LUPUS auf Wohnmobile Selbstausbau
Benutzeravatar
Vagabundo
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1041
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von Vagabundo »

Tarnung = Stealth Camper

Mein Stealth Camper hat am Wochenende total versagt. Wir super getarnt in der Natur, pötzlich kommt eine weiße Untertasse und stellt sich als Kuschelcamper direkt neben uns.... wir lieben das... :x

Muß nun ganz offensichtlich noch an meiner Tarnung arbeiten, bitte dringend um geeignete Vorschläge. :mrgreen:

Gruß Puffi
Benutzeravatar
Vanagaudi
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 4978
Registriert: 18 Mai 2013 15:34
Wohnort: Schlootkuhlen

Galerie

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von Vanagaudi »

Vagabundo hat geschrieben: 04 Mai 2021 16:13Tarnung = Stealth Camper
Das Auto ist dunkelgrün? Schreibe in weißer Schrift "Forstverwaltung" auf die Türen. -> Beispiel

Edit: Link korrigiert
Zuletzt geändert von Vanagaudi am 05 Mai 2021 11:43, insgesamt 2-mal geändert.
Für (Folge-) Schäden aller Art übernehme ich keine Haftung. Alle einschlägigen (Sicherheits-) Vorschriften sind zu beachten. Im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.
tercedes
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 206
Registriert: 03 Okt 2014 09:31
Wohnort: Kölner Raum

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von tercedes »

Wenn man Puff-i drauf schreibt könnte das zu Missverständnissen führen ...... :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tercedes für den Beitrag:
Vanagaudi (04 Mai 2021 16:51)
Sprinter 316 Automatic Bj 2005,mittellang ,Hochdach genannt der Blaue Klaus.
Benutzeravatar
Exilaltbier
Wohnt hier
Wohnt hier
Beiträge: 2028
Registriert: 07 Jan 2019 18:29
Kontaktdaten:

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von Exilaltbier »

Baumpatrouille Orion draufschreiben ...dann klappts auch im Wald
One day we all have to die.
But not all the other days!
Bild

CamperVan, 2014er Mopf, 216CDI, 7G+, Standard, flach, 2x4, 225/75/16 auf ET62, gen. PARPAING
Stete Skepsis wennmanim Netzis !
Benutzeravatar
Vagabundo
Fast schon Admin
Fast schon Admin
Beiträge: 1041
Registriert: 21 Jan 2012 15:21

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von Vagabundo »

Okay, ich beschrifte wie folgt auf Blau - Grau

Baumpatrouille / Puff-i / Forstverwaltung

Wem darf ich dafür dann die Ordnungswidrigkeitsstrafe zusenden 😁😁😁
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Vagabundo für den Beitrag (Insgesamt 2):
Vanagaudi (05 Mai 2021 11:38) • tercedes (05 Mai 2021 15:52)
Benutzeravatar
Tüdelbüdel
Stammgast
Stammgast
Beiträge: 179
Registriert: 28 Apr 2020 14:23
Wohnort: Ostsee

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von Tüdelbüdel »

Vagabundo hat geschrieben: 04 Mai 2021 16:13 Tarnung = Stealth Camper

Mein Stealth Camper hat am Wochenende total versagt. Wir super getarnt in der Natur, pötzlich kommt eine weiße Untertasse und stellt sich als Kuschelcamper direkt neben uns.... wir lieben das... :x

Muß nun ganz offensichtlich noch an meiner Tarnung arbeiten, bitte dringend um geeignete Vorschläge. :mrgreen:

Gruß Puffi
Tarnnetz drüber, Schild davor aufstellen:

"P0II7FI Militanter Sicherheitsbereich. Betreten verboten. Vorsicht Schusswaffelgebrauch"
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tüdelbüdel für den Beitrag:
tercedes (05 Mai 2021 15:52)
Benutzeravatar
Sprintmachine
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 6
Registriert: 28 Apr 2021 09:26

Re: Corona 2021 Erfahrungen mit dem Wohnmobil

Beitrag von Sprintmachine »

Also wir hatten bisher keine Probleme mit dem Wohnmobil. Auch als die Polizei an uns vorbei gefahren ist, hat sie nichts gemacht. Als es vor ein paar Wochen schöner bei uns in der Gegend war, sind wir immer an ein stilles Örtchen gefahren und haben dort übernachtet. Solang wir unter unserem Pavillion saßen, war das alles Corona Komfort. Wir haben uns sogar extra zuvor beim Gesundheitsamt informiert. Alles mit Rückblick auf zwei Haushalte und einer weiteren Person natürlich.

Auch bei unseren Fahrradtouren, für die wir uns extra noch ein paar Kleidungsstücke zulegten (Edit Dennis: WerbeLink zu einem Shop entfernt), gab es keinerlei Probleme. Auch wenn wir uns mit einheimischen Unterhalten haben, haben wir auf Abstand und Maske geachtet. Sollte alles also klappen! :)
Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln – ein Auto braucht Liebe.
Antworten